[DE] Datenschutz: Massiver Protest gegen Vorratsdatenspeicherung

Diskutiere [DE] Datenschutz: Massiver Protest gegen Vorratsdatenspeicherung im IT-News Forum im Bereich IT-News; Journalisten, Mediziner, Juristen und Datenschützer haben noch einmal eindringlich vor der geplanten Massenspeicherung von Telefon- und...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10




Journalisten, Mediziner, Juristen und Datenschützer haben noch einmal eindringlich vor der geplanten Massenspeicherung von Telefon- und Internetdaten gewarnt.

Christoph Fiedler vom Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) sagte am Freitag in Berlin, bei einer Veröffentlichung von Insider-Informationen könne der Staat künftig auf die Kommunikationsdaten des jeweiligen Journalisten zugreifen. Dadurch würden Informanten abgeschreckt, und es werde keine freie Presse und keine Aufdeckung von Skandalen mehr geben.

Zur Bekämpfung von Terrorismus und Kriminalität sollen Telekommunikationsunternehmen flächendeckend für sechs Monate speichern, wer mit wem per Telefon, Handy oder E-Mail in Verbindung gestanden und wer wann das Internet genutzt hat. Das Gesetz zur sogenannten Vorratsdatenspeicherung will der Bundestag voraussichtlich in der kommenden Woche verabschieden.

Der Berufsverband Deutscher Psychologen warnte vor einer Abschaffung des Berufsgeheimnisses. Karl Lemmen von der Deutschen Aids-Hilfe ergänzte, bei der Beratung sensibler gesundheitlicher Themen müsse der Betroffene darauf vertrauen können, dass sein Kontakt zu Ärzten oder Beratern anonym bleibt.

Der Deutsche Anwaltverein (DAV) erklärte, das Anlegen riesiger Datenarsenale ohne konkreten Verdacht widerspreche allen bisherigen Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts. Auch der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar warnte im Deutschlandradio Kultur vor einem "Generalverdacht" gegen jeden Bürger. Unter dem Motto "Freiheit statt Angst" soll am kommenden Dienstag in mehr als 30 deutschen Städten gegen das Gesetzesvorhaben demonstriert werden. Die zentrale Kundgebung ist vor dem Berliner Reichstag geplant.

Powered by: IDG Magazine Media GmbH/PC-Welt.de
 
#2
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
Wenn die ersten ärztlichen Untersuchungsberichte von Politikern publik werden, werden sie vielleicht mit dem Denken anfangen. ;)
 
#3
J

Jaxx

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
129
Wenn die ersten ärztlichen Untersuchungsberichte von Politikern publik werden, werden sie vielleicht mit dem Denken anfangen. ;)
Alter, Du sagst es!:up
Diese Politiker, sind nichts weiter als sesselfurzige Akteschieber. Von Realität und Praxis haben die keine Ahnung, geschweige denn von eventuellen Folgen. Man sollte von einem der Typen mal eine eMail, oder Telefonat (egal welches) veröffentlichen. Nur um denen zu zeigen, dass sie bei der Massenspeicherung mit dem Feuer spielen.
 
#4
T

tipehana

Dabei seit
05.07.2006
Beiträge
494
Wenn die ersten ärztlichen Untersuchungsberichte von Politikern publik werden, werden sie vielleicht mit dem Denken anfangen. ;)

dann werden die überwachungsgesetze noch mehr ausgeweitet um jeden im vorfeld ausfindig machen zu könnten, der auch nur daran denken könnte, nach irgendwelchen persönlichen daten unser volksverräter ehm volksvertreter suchen zu wollen...

der wird dann postwenden von der polizei abgeholt und zu biosprit für 1,78€/l verarbeitet...
 
#5
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
@tipehana, warum denke ich an die Gestapo, wenn ich deine "Weissagung" lese?


;)
 
#6
J

Jaxx

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
129
verflixt, aber anscheinend genau darauf läuft es hinaus :(
 
#10
M

ModellbahnerTT

Dabei seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
38
Schade die die jetzt dagegen Protestieren haben es die ganze Zeit gewusst was es für Folgen für Sie hat. Getan haben sie nix dagegen und jetzt haben wir alle den Salat.
 
#11
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Massiver Protest gegen Vorratsdatenspeicherung
Denke mal das es zu spät dafür ist,der Zug ist abgefahren,die machen eh was sie wollen.
 
Thema:

[DE] Datenschutz: Massiver Protest gegen Vorratsdatenspeicherung

[DE] Datenschutz: Massiver Protest gegen Vorratsdatenspeicherung - Ähnliche Themen

  • Whats App Datenschutz Einstellungen am Smartphone, Tablet oder Desktop PC anpassen

    Whats App Datenschutz Einstellungen am Smartphone, Tablet oder Desktop PC anpassen: WhatsApp will seinen Nutzern auch sichere Daten bieten und neben der Ende-zu-Ende Verschlüsselung kann man auch ein wenig anpassen, welche Nutzer...
  • Whats App Funktion Mein Status nutzen und WhatsApp Status-Datenschutz einstellen - So geht es!

    Whats App Funktion Mein Status nutzen und WhatsApp Status-Datenschutz einstellen - So geht es!: Die einen nutzen WhatsApp nur für das Nötigste, andere teilen gern Ihre Aktivitäten wie auf anderen sozialen Netzwerken auch. Damit das dann auch...
  • Sky Q Receiver: Datenschutz-Einstellungen berabeiten und ändern - so geht es

    Sky Q Receiver: Datenschutz-Einstellungen berabeiten und ändern - so geht es: Mit der neuen Plattform Sky Q will Sky gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zum einen sollen die Abonnenten enger an den Sender gebunden...
  • Mikrofonzugriff und Datenschutz?

    Mikrofonzugriff und Datenschutz?: Der Mikrofonzugriff wird seit dem letzten Windows10-Update verweigert und lässt sich nicht ändern!!
  • Mysteriösitäten im Bereich Datenschutz-Features

    Mysteriösitäten im Bereich Datenschutz-Features: >>> Einstellungen-Datenschutz-Aktivitätsverlauf, Aktivitätsverlauf löschen, Verlauf für (user@mail) löschen: der Link öffnet sich nicht, völlig...
  • Ähnliche Themen

    Oben