[DE] Chinesische Trojaner auf PCs im Kanzleramt

Diskutiere [DE] Chinesische Trojaner auf PCs im Kanzleramt im IT-News Forum im Bereich IT-News; Newsmeldung von Apfel_2c Zahlreiche Computer in Bundesministerien und im Bundeskanzleramt waren in den letzten Monaten mit Spionageprogrammen...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
Newsmeldung von Apfel_2c


Zahlreiche Computer in Bundesministerien und im Bundeskanzleramt waren in den letzten Monaten mit Spionageprogrammen aus China infiziert. Nach Informationen des SPIEGEL versuchen Hacker aus Fernost weiterhin, Schadprogramme in Regierungs-PCs einzuschleusen.

Zahlreiche Computer in Bundesministerien sind mit Spionageprogrammen aus China infiziert. Das ist das Ergebnis einer Überprüfung durch den Verfassungsschutz und des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik. Neben dem Kanzleramt von Kanzlerin Angela Merkel, die sich von Sonntag an zum Staatsbesuch in China aufhält, sind das Wirtschaftsministerium, das Forschungsministerium und das Auswärtige Amt betroffen.

Die Trojanerprogramme, die das unbemerkte Ausspähen der Computer ermöglichen, sind nach Informationen des SPIEGEL bereits vor Monaten erstmals entdeckt worden. Seitdem haben die Experten der Bundesregierung den Abfluss von rund 160 Gigabyte an Daten verhindert. Der Versuch, weitere solcher Programme über das Internet in deutsche Regierungscomputer einzuschleusen, dauert allerdings unverändert an.

Die Angriffe gehen nach vertraulicher Einschätzung des Verfassungsschutzes wohl auf Hacker der chinesischen Volksbefreiungsarmee zurück und wären demnach dem chinesischen Staat zuzuordnen. Die chinesische Botschaft in Berlin sprach dagegen auf Anfrage von einer "verantwortungslosen Spekulation ohne jede Beweisgrundlage".

In einem vertraulichen China-Bericht stellte der Verfassungsschutz unterdessen fest, die Bundesrepublik stelle ein "begehrtes Aufklärungsziel der chinesischen Wirtschaftsspionage" dar. Auch der baden-württembergische Verfassungsschutzchef Johannes Schmalzl zeigte sich über Wirtschaftsspionage-Aktivitäten Chinas besorgt. "60 Prozent unserer Verdachtsfälle haben inzwischen mit China zu tun", sagte Schmalzl dem SPIEGEL.

Chinesische Wirtschaftsspionage übers Internet

Dass chinesische Hacker durchaus zu aufwendigen Angriffen in der Lage sind, ist für IT-Experten nichts Neues. Im November 2005 etwa gab es Berichte über Attacken auf US-amerikanische Militärrechner (mehr...). Die Angreifer hätten mit verblüffender Präzision und Geschwindigkeit gearbeitet, hieß es damals.

Auch der deutsche Mittelstand ist verstärktes Ziel von Hackerangriffen (mehr...). "In letzter Zeit haben wir verstärkt chinesische Hackerangriffe festgestellt", sagte der Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans Elmar Remberg, im Februar in einem Zeitungsinterview. China betreibe Wirtschaftsspionage in Deutschland "hauptsächlich auf dem elektronischen Sektor".

Besonders groß sei das Risiko für deutsche Mittelständler, die ihr Netzwerk nicht durch eine aufwendige Sicherheitsarchitektur schützen könnten, so wie dies in großen Betrieben bereits Standard sei. Ein neues Sicherheitsrisiko stelle die bei Firmen beliebte Internet-Telefonie dar. "Hier potentieren sich zwei Gefahren: Kommunikation an sich und das Internet", sagte Remberg. Der Verfassungsschutz halte zudem Praktikanten für eine mögliche Gefahrenquelle.

Powered by Spiegel Online
 
#2
L

Larix

Dabei seit
08.01.2006
Beiträge
992
Und deswegen brauchen wir einen Hackerparagraf der Schutzsoftware gegen sowas verbietet! JAWOHL!

Larix

(wer ironie findet darf sie behalten. ;) )
 
#3
T

TheBigy

Dabei seit
21.02.2007
Beiträge
965
Alter
24
Ort
Im Schwabenländle
nicht sehr originell aber: loool:D
jetzt sehen die was passiert^^

PS: darf das ministerium diese tools aus den Hackerparagraphen benutzen??:confused
 
#4
K

Killerchicken

Gast
Sagt mal haben die schonmal von sowas wie ner Firewall oder gar eine Antivirenprogramm gehört???

Manchmal glaub ich echt die Hälfte der PC von Usern die Ahnung haben sind besser geschützt und ausgerüstet als die Regierung ... :confused
 
#5
B

BitKiller

Dabei seit
18.07.2007
Beiträge
365
Ort
Paderborn
ich versteh noch immer nicht, warum alle behörden windows auf ihren pcs laufen haben. klar, linux ist kein allheilmittel, aber ein lfs (linux from scratch) ist durchaus sicherer als jede distribution. und das die ami´s genauso spionieren wie die chinesen, dass sollte ja wohl bekannt sein (z.b. echelon, telekom backbone frankfurt, telekom backbone hamburg). die amis haben bloß den vorteil, dass sie als alte besatzer einfach ein haus über den wichtigsten knoten unserer backbones gebaut haben, und ob der keller irgendwelche verbindungen ins backbone hat, kann man nur spekulieren. ist halt nur auffällig, dass die immer über den wichtigsten knotenpunkten häuser bauen
 
#6
Wado

Wado

Dabei seit
20.07.2004
Beiträge
262
Alter
32
lol das wird wohl der bundestrojahner sein ^^
in den warsten sinnen des wortes.
 
#7
katerberlin

katerberlin

WIN7 ist gut.
Dabei seit
05.11.2006
Beiträge
380
Ort
Fürstenwalde/Spree
Freut mich zu lesen, dass nun auch die Regierung betroffen ist. Wir sollen per Gesetz ausspioniert werden aber regen sich auf jetzt selbst Opfer zu sein. Ist schon ein Armutszeugnis die Bürger was zu erzählen von Anti-Virensoftware und Firewall und dann selbst was einfangen.
 
#8
M

>> Murphy-Gesetz <<

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
160
Ort
Berlin
tscha irgendwann kommt jeder mal ran so ist das eben !!!
 
#9
B

buma

Dabei seit
04.01.2007
Beiträge
2.705
Naja ein Firewall und Antivirus hat mit solchen Angriffen schwehr. :blush

Denn.. die PC's wurden gezielt angegriefen und nicht durch Massenverbreitung betroffen. ;)
 
#11
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Dabei seit
28.07.2005
Beiträge
3.055
Alter
48
Ort
Horgau
Das Beste Abwehrmittel gegen solche Angriffe:
extra Rechner für den Zugang zum Internet beschaffen.

Rechner mit wichtigen Daten ganz einfach nicht mehr ans Internet anschließen.
 
#12
Dosenbomber

Dosenbomber

Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
529
Alter
40
Tja... tolles China ist das, ausspionieren Weltklasse, Arbeiten (Klotzen) / produzieren ebenfalls Weltklasse, aber wenn Qualität geht (wie jüngster Fall mit den Spielzeugen) ist das Kreisliga Nivaue.

Chinesen ist wahrlich schlimmer als Terroristen, deren Produkte sind teilweise gemeingefährliche Dinger, die selbst vor Kinder nicht halt machen :D
 
#14
S

Soilwork

Dabei seit
13.04.2005
Beiträge
357
Die Regierung sollte das ausnutzen und den Chinesen GB's von Fehlinformationen schicken.
:D:D
 
#16
S

Soilwork

Dabei seit
13.04.2005
Beiträge
357
Die Regierung wird das wohl ausnutzen und sich gegen ein paar Milliarden Euro "Entwicklungshilfe" das fehlende Know-How kaufen....;)
Die Chinesische Regierung ist reicher als die gesamte EU!
Es macht sowieso kein Sinn einem Land Entwicklungshilfe zu zahlen wenn es reicher ist als dass Eigene.

Staatsreserve EU = 200 Milliarden EUR
Staatsreserve CN = 1,2 Billionen EUR

Die sollten uns mal ein bischen Entwickelungshilfe zahlen! :D
 
#17
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
@Soilwork, natürlich macht es keinen Sinn, einem reichen Land Entwicklungshilfe zu zahlen, aber sag das mal unserer Regierung. Es ist ebenso hirnrissig, Ländern wie Indien und Pakistan Entwicklungshilfe zu zahlen, die damit Atombomben bauen und ihre Bürger verhungern lassen. ;)
 
Thema:

[DE] Chinesische Trojaner auf PCs im Kanzleramt

[DE] Chinesische Trojaner auf PCs im Kanzleramt - Ähnliche Themen

  • Unerwünschte chinesische und ähnliche Schriftzeichen bei Outlook Verwendung mit IPad und IPhone

    Unerwünschte chinesische und ähnliche Schriftzeichen bei Outlook Verwendung mit IPad und IPhone: Hallo, wenn ich per Outlook-App vom Iphone 7 oder vom IPad an bestimmte Personen (nicht alle Adressaten) E-Mails verschicke, erscheint der Text...
  • Outlook fürs IPhone versendet nur chinesische Schriftzeichen

    Outlook fürs IPhone versendet nur chinesische Schriftzeichen: Hallo Zusammen, Seit geraumer Zeit verschickt mein Gmailaccount den ich mit Outlook(fürs Iphone) verknüpft habe nur noch Mails mit wirren...
  • neustart lumia 950. ich habe das problem das als grundeinstellung chinesisch da steht!

    neustart lumia 950. ich habe das problem das als grundeinstellung chinesisch da steht!: wie bekomme ich das jetzt hin duetsch einzustellen?,warum ist überhaupt chinesisch als sprache drin,als grundeinstellung!
  • neustart lumia 950. ich habe das problem das als grundeinstellung chinesisch da steht!

    neustart lumia 950. ich habe das problem das als grundeinstellung chinesisch da steht!: wie bekomme ich das jetzt hin duetsch einzustellen?,warum ist überhaupt chinesisch als sprache drin,als grundeinstellung!
  • chinesische(oder japanische?) Datumsanzeige im Windows-Kalender

    chinesische(oder japanische?) Datumsanzeige im Windows-Kalender: Wie kann ich die chinesische(oder japanische?) Datumsanzeige im Windows-Kalender, den ich von der Taskleiste aus durch Klicken auf die...
  • Ähnliche Themen

    Oben