[DE/CH] Eine Woche falscher Kamera-Rechnungen

Diskutiere [DE/CH] Eine Woche falscher Kamera-Rechnungen im IT-News Forum im Bereich IT-News; Eine ganze Serie Malware-verseuchter, vorgeblicher Rechnungen über angeblich bestellte Digitalkameras hat in dieser Woche die Mailboxen in...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10


Eine ganze Serie Malware-verseuchter, vorgeblicher Rechnungen über angeblich bestellte Digitalkameras hat in dieser Woche die Mailboxen in Deutschland und der Schweiz getroffen.

Bereits seit Anfang dieser Woche zieht eine Welle von Mails mit Trojanischen Pferden über das Land. Gemeinsame Merkmale dieser Mails sind Bezüge auf angebliche Bestellungen über Digitalkameras und der Verweis auf den Mail-Anhang, der vorgeblich die Rechnung enthalten soll ( wir berichteten ).

Die gefälschten Absenderangaben sollen den Eindruck erwecken, die Mails kämen von Absendern wie dem Versandhändler Amazon, vom Online-Shop des Nachrichtensenders N24, von Bestbuy oder anderen Anbietern. Der Anhang dieser Mails besteht meist aus einer ZIP-Datei, die eine EXE-Datei enthält, oder direkt aus einer EXE-Datei. Diese Dateien weisen eine unterschiedliche Größe auf und werden von Antivirus-Programmen zum Zeitpunkt des Eintreffens der Mails nur teilweise erkannt.

Es handelt sich um Trojanische Pferde, die Sicherheits-Software außer Gefecht setzen und weitere Malware aus dem Internet nachladen sollen. Dieses Malware-Paket enthält unter anderem Programme, die persönliche Daten wie Passwörter ausspionieren sollen. Andere Schädlinge sollen den verseuchten PC in eine Spam-Schleuder verwandeln und weitere Mails der beschriebenen Art verbreiten.

Falls Sie eine derartige Mail erhalten, widerstehen Sie der Versuchung die vermeintliche Rechnung überprüfen zu wollen. Löschen Sie die Mail ohne den Anhang zu öffnen.

Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
#2
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
Mich würde ja mal interessieren, wieviele User den Anhang geöffnet haben. ;)
 
#3
D

der_dud

Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
339
Ort
CH
tschuldigung,ich weiss was ich bestellt habe und was nicht!

man muss ja wirklich etwas ...... und ..... sein um auf so nen S...... reinzufallen!:wut

aber leider sind viele Leute dermassen abgestumpft,das sie keine Sensibilität für solche Sachen aufbringen können(oder Wollen!!!)

soviel zu unserer Konsum(Dumpfbacken)-Gesellschaft.....

trauri,traurig.....:confused

Der Dud
 
#6
F

franx

Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3
Ich kenne hier aber auch das Problem, dass unerfahrene (ältere) Internetnutzer schon mal was bei Amazon/ebay ... bestellt haben und nun erschrocken die Mail aufmachen, weil da vermeintlich jemand Fremdes was gekauft hat und Amazon von ihrer Kreditkarte abbuchen will. (Anruf meiner Mutter um 1 Uhr nachts)

Die Panikmache in den Medien vor "gestohlenen Usern" verunsichert hier unerfahrene Nutzer noch mehr.

Ich denke, das ist die eigentliche "Zielgruppe" solcher Mails (Phishing, Malware,...)
 
#7
E

einstein_3009

Dabei seit
25.11.2006
Beiträge
1.759
Ort
Goldberg, M-V
Das ist doch dasselbe Problem, wie mit den angeblichen Ebay- & T-Com Rechnungen.

Schönes WE noch.
 
#8
E

eifelyeti

Dabei seit
10.03.2006
Beiträge
1.187
Alter
60
Ich warte immer die erste Mahnung per snail-mail ab.........
Im Ernst , ich kenne sooooooooo viele Leute , denen muss man nur mit Uniform-ähnlicher Kleidung oder einem offiziell aussehendem Schriftstück kommen , dann geben die einem alles! (UND FÜHRE MICH NICHT IN VERSUCHUNG......)!!!
Alle Wissenden haben da die Aufgabe , auf ihre Mitmenschen ein wenig aufzupassen , und im Falle eines Falles nicht wegzuschauen , sondern zu handeln !!!! Und das gilt für ALLE Bereiche des Lebens!
Soweit der moralische Zeigefinger aus der Rübenwüste!
 
#9
F

feld

Dabei seit
05.11.2006
Beiträge
4
Ich habe auch Mails von Banken bekommen, wo ich nicht Kunde bin. Bei anrufen oder Mails mit Hinweis daruf interessierte das Keinen. Also was unbekannt - löschen
 
#10
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Ich habe auch Mails von Banken bekommen, wo ich nicht Kunde bin.
Hatte ich die Tage auch von den Volksbanken u. Raiffeisenbanken,da war ein Anhang in dem sich ein Virus befand.
Gerade bei Banken,bei dem man kein Kunde ist sollte man sehr mißtrauisch sein und dies sofort löschen.
 
Thema:

[DE/CH] Eine Woche falscher Kamera-Rechnungen

[DE/CH] Eine Woche falscher Kamera-Rechnungen - Ähnliche Themen

  • Emails die älter als vier Wochen sind, alle verschwunden?

    Emails die älter als vier Wochen sind, alle verschwunden?: Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein neuen hotmail Account und stelle mit Schrecken fest, dass alle emails, die älter als vier Wochen...
  • Bluescreen 0x00000133 und 0x00000116 bei neuem PC nach 2 Wochen ohne Probleme

    Bluescreen 0x00000133 und 0x00000116 bei neuem PC nach 2 Wochen ohne Probleme: Hallo Community, ich habe viel gelesen und versucht, doch leider hat bisher nichts bei meinem Fall geholfen. So langsam gehen mir die Ideen aus...
  • Windows Phone Nokia Lumia 630 / Komme über die Google App seit 2 Wochen nicht mehr ins Internet

    Windows Phone Nokia Lumia 630 / Komme über die Google App seit 2 Wochen nicht mehr ins Internet: Hallo, ich habe seit Jahren die Google App auf dem Telefon, aber seit Wochen habe ich immer die Fehlermeldung : Verbindungsproblem mit dem...
  • Windows 10 - Updates erst nach Wochen verfügbar

    Windows 10 - Updates erst nach Wochen verfügbar: Hallo liebe Community, ich habe einen Gaming PC mit Windows 10 Pro x64. Ich habe das Problem, dass es mehrere Wochen dauert, bis angekündigte...
  • Neuer SSL-Gau: Falsches Google-Zertifikat blieb fünf Wochen unentdeckt

    Neuer SSL-Gau: Falsches Google-Zertifikat blieb fünf Wochen unentdeckt: Quelle und ganzer Bericht auf Heise.de
  • Ähnliche Themen

    Oben