Datentransfer-Rate über USB 2.0

Diskutiere Datentransfer-Rate über USB 2.0 im WinXP - Hardware Forum im Bereich Windows XP Forum; ´n Abend Profs, ich verschiebe per Speed Commander Daten von der Festplatte meines Notebooks über dessen USB 2.0-Schnittstellen auf meine externe...
S

samoth

Threadstarter
Dabei seit
10.03.2004
Beiträge
54
´n Abend Profs,

ich verschiebe per Speed Commander Daten von der Festplatte meines Notebooks über dessen USB 2.0-Schnittstellen auf meine externe Festplatte.

Mir kommen die maximal erreichten 4 MB/s für den Datentransfer recht dürftig vor - seht ihr das auch so und wenn ja, woran könnte es liegen?

Habe verschiedene externe Platten getestet, ähnliche ergebnisse. Rein rechnerisch müsste USB 2.0 doch WESENTLICH schneller laufen, oder?

Danke für Infos + Grüße
Thomas
 
J

jdr_85

Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
1.665
Alter
36
Ja, 4 MB/s sind in der Tat sehr dürftig. Normalerweise sollten es schon so 25-30 MB/s sein.
Chipsatztreiber sind aber richtig installiert?
 
A

AlienJoker

Gast
Nimm mal den Windows Explorer und vergleiche. Ich hatte ähnliche Probleme mit TotalCommander. Auf USB-Medien war der erschreckend langsam.
 
A

AlienJoker

Gast
Nimm eine große Datei (>500MB) und stopp die Zeit. Vista zeigt es an und der Total Commander auch. Wie SpeedCommander arbeitet, weiß ich nicht.
 
S

samoth

Threadstarter
Dabei seit
10.03.2004
Beiträge
54
Ja, 4 MB/s sind in der Tat sehr dürftig. Normalerweise sollten es schon so 25-30 MB/s sein.
Chipsatztreiber sind aber richtig installiert?

Ich wüsste nichts von irgendwelchen Unstimmigkeiten. Für andere Anwendungen funzt die USB 2.0-Schnittstelle ja auch problemlos.


Nimm eine große Datei (>500MB) und stopp die Zeit. Vista zeigt es an und der Total Commander auch. Wie SpeedCommander arbeitet, weiß ich nicht.

Genauso wie TC: die Transferrate wird in dem Transferfenster in MB/s angezeigt.


Nimm mal den Windows Explorer und vergleiche. Ich hatte ähnliche Probleme mit TotalCommander. Auf USB-Medien war der erschreckend langsam.

Normaler Weise ist der Windows Explorer ja nicht unbedingt berühmt für schnelle Dateitransfers. Aber in diesem Falle ist er in der Tat deutlich schneller, um ein Vielfaches.

Kann es daran liegen, dass der Speed Commander die Zeitstempel der Dateien unverändert überträgt (das ist der Grund dafür, dass ich´s nicht über den WE mache!), dass er so viel langsamer ist?

Oder anders gefragt: kennt ihr ein Programm, das a) die Zeitstempel beim Verschieben nicht ändert und b) schneller als 4 MB/s transferiert?
 
M

ModellbahnerTT

Dabei seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
41
Wie groß waren die zu übertragenden Dateien? Bei kleinen Dateien kann ist meist immer der Fall das die Übertragung sehr schlecht ausfällt.
 
P

Pater Born

Dabei seit
19.03.2007
Beiträge
1.163
´n Abend Profs,

Mir kommen die maximal erreichten 4 MB/s für den Datentransfer recht dürftig vor - seht ihr das auch so und wenn ja, woran könnte es liegen?

Hallo samoth,

ich kenne das Problem leider auch. Bei größeren Kopieraktionen nutze ich daher inzwischen meist FastCopy (Freeware - http://www.ipmsg.org/tools/fastcopy.html.en). Das Programm ist ziemlich spartanisch aufgebaut und vom Handling her etwas gewöhnungsbedürftig (Bitte am Anfang zur Sicherheit immer "LISTING" durchführen!!! Da zeigt das Programm dann vorher an, was es später machen wird.). Es erledigt seine Aufgabe jedoch wirklich flott und zuverlässig und die englische Hilfe-Datei erklärt alles recht gut.

In der Regel ist FastCopy bei mir (!) zwei bis drei Mal schneller als SpeedCommander und erreicht bei mir (!) zwischen zwei USB-Laufwerken meist 10-16 MB/s (wird angezeigt).

Sehr gut finde ich auch die Verify-Funktion und den "SYNC Size/Date"-Modus.

Geschwindigkeiten von über 20 MB/s erlebe ich selten, höchstens bei frisch eingerichteten PCs oder wenn ein entsprechendes Image zurückgespielt wurde und an dem PC quasi noch kaum USB-Laufwerke dran waren (- ist aber nur eine Beobachtung von mir).

Viele Grüße

Pater Born
 
Zuletzt bearbeitet:
S

samoth

Threadstarter
Dabei seit
10.03.2004
Beiträge
54
Tach Pater,

danke für Dein hilfreiches Posting! Werde FastCopy gern mal testen und dann posten, ob´s was gebracht hat und wenn ja, wieviel ;-)

Da hat doch das Forum mal wieder wunderbar geholfen....
 
P

Pater Born

Dabei seit
19.03.2007
Beiträge
1.163
Hallo samoth,

ich habe eben noch erfahren, dass man den Total Commander unter "Konfigurieren-Einstellungen-Kopieren/Löschen" so einstellen können soll, dass er vergleichbar schnell kopiert wie FastCopy. Die beiliegende Grafik mit den Einstellungen füge ich einfach mal ungetestet als Anhang bei.

Im Gegensatz zu FastCopy sind Total Commander + Speed Commander allerdings Shareware.

Viele Grüße

Pater Born
 

Anhänge

  • TC - Einstellungen für schnelles Kopieren.jpg
    TC - Einstellungen für schnelles Kopieren.jpg
    65,8 KB · Aufrufe: 175
N

n-regen

Dabei seit
24.09.2006
Beiträge
88
kennt ihr ein Programm, das a) die Zeitstempel beim Verschieben nicht ändert und b) schneller als 4 MB/s transferiert?
Bei größeren Kopieraktionen nutze ich daher inzwischen meist FastCopy (Freeware - http://www.ipmsg.org/tools/fastcopy.html.en). Das Programm ist ziemlich spartanisch aufgebaut und vom Handling her etwas gewöhnungsbedürftig
Ich kann CopyHandler empfehlen. Das Programm kopiert/verschiebt auch sehr schnell, unterstützt das Wiederaufnehmen von Kopier-/Verschiebeaktionen, bindet sich auf Wunsch ins Explorer-Kontextmenü ein und ist auch auf Deutsch verfügbar.
 
P

Pater Born

Dabei seit
19.03.2007
Beiträge
1.163
Ich kann CopyHandler empfehlen.

Hallo n-regen,

Danke für den Hinweis, ich habe es mal kurz ausprobiert, da mich das mit der Wiederaufnahme interessiert hat. Gefallen hat mir u.a.:
- Zip-Version benötigt keine Installation,
- Dateien von vielen verschiedenen Orten einfach an einen Zielort kopieren,
- Wiederaufnahme scheint zu funktionieren.

Beeindruckend war die Geschwindigkeit beim Kopieren "interne HD an andere Partition auf derselben HD" mit rund 28-30 MB/s (siehe Grafik 1).

Beim Kopieren "externe USB-HD1 an externe USB-HD2" tauchte aber wieder unser Ausgangsproplem auf. CopyHandler erreicht bei mir zwar immerhin 6-7 MB/s (siehe Grafik 2), FastCopy erledigte die gleiche Aufgabe jedoch mit über 12 MB/s (siehe Grafik 3).

Was mir noch fehlt, ist eine Verify-Funktion - zumindest habe ich keine gefunden.

Fazit:
Nicht so komfortabel wie ein 2-Fenster-Manager, dafür aber Freeware und keine Installation nötig. -> Gleich mal zu meinen PortableApps kopiert.

PS: FastCopy ist übrigens auch portabel. Einfach alle Dateien, außer der "setup.exe", in einen Ordner kopieren - fertig. Zum Starten dann einfach "FastCopy.exe" ausführen.
 

Anhänge

  • 01 - CopyHandler - interne HD an interne HD.jpg
    01 - CopyHandler - interne HD an interne HD.jpg
    51,7 KB · Aufrufe: 135
  • 02 - CopyHandler - USB-HD an USB-HD.jpg
    02 - CopyHandler - USB-HD an USB-HD.jpg
    45,1 KB · Aufrufe: 171
  • 03 - FastCopy - USB-HD an USB-HD.jpg
    03 - FastCopy - USB-HD an USB-HD.jpg
    41 KB · Aufrufe: 149
Thema:

Datentransfer-Rate über USB 2.0

Datentransfer-Rate über USB 2.0 - Ähnliche Themen

Verbindungsprobleme mit Surface Dock und USB-Geräten (Maus, Mikrofon): Hallo, ich benutzte mein Surface Book 2 (15", 256GB) zu Hause zusammen mit einem Surface Dock. An diesem habe ich eine USB Maus und ein USB...
USB 3.0: so lässt sich die Geschwindigkeit steigern: In der Theorie ist USB 3.0 rund 10 mal schneller als sein Vorgänger USB 2.0, in der Praxis werden bis zu 5 mal höhere Geschwindigkeiten bei der...
Ram Speicher Problem...: Guten Abend Ich habe ein Problem, und zwar, habe ich insgesamt 8gb Arbeitsspeicher Installiert, nur leider stellt mir Windowsw nur 3,98 GB...
Externe Festplatte auf einmal sehr langsam (Win XP USB 2.0): Hallo habe ein kleines Problemchen. Habe einen Win XP Sp3 Rechner mit USB 2.0 Anschlüssen (6x hinten direkt am Board, 2 vorne am Tower und 2 am...
Arbeitsspeicher - alles wissenswerte über RAM: Wieviel Arbeitsspeicher braucht man wirklich? Was bedeutet Latenz? Was ist Dual-/Triple-/Quad-Channel? Wie prüft man RAM auf Fehler? Was ist beim...
Oben