Datenträgerkontingente

Diskutiere Datenträgerkontingente im Windows Server 2000 Forum im Bereich Server Systeme; ich habe mal etwas mit den kontingenten experimentiert und da gibt es jo drei warn-einstellungen die man vornehmen kann: - benachrichtigung beim...
U

unforgettable21

Threadstarter
Mitglied seit
11.07.2002
Beiträge
57
Alter
41
ich habe mal etwas mit den kontingenten experimentiert und da gibt es jo drei warn-einstellungen die man vornehmen kann:

- benachrichtigung beim überschreiten der warnstufe
- benachrichtigung bei der kontingentsüberschreitung
- verweigern des speicherns bei der kontingentsüberschreitung

also die beiden benachrichtignungen sind "quatsch" :D ich habe es noch nie fertiggebracht das eine benachrichtigung kommt und wenn ich die verweigerung ausschalte, kann ich so viel speichern wie ich will und es kommt nie eine benachrichtigung.
das verweigern funktioniert, sobald die limite erreicht ist kann ich nichts mehr speichern.
aber klappt bei jemandem diese benachrichtigung?? und kann mir vieleicht sagen ob was, ausser dem "häckchen" für die benachrichtigung eingestellt werden muss?
 
Gnoovy

Gnoovy

Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
2.178
Alter
36
hi leutz,

zwar noch nie gemacht, aber aus der Theorie weiss ich, dass du halt deine Grenzen definieren musst. diese warnmeldung müsste dann in der ereignisanzeige kommen, wenn mich nicht alles täuscht.
 
U

unforgettable21

Threadstarter
Mitglied seit
11.07.2002
Beiträge
57
Alter
41
@gnoovy

also die grenzen sind definiert und es wird auf dem server auch angezeigt wenn diese grenzen überschriten sind, aber der user bekommt auf seinem pc keine benachrichtigung über und das währe ja der zweck wenn diese benachrichtigung eingeschalten sind.
gut, die hauptsache ist, das die speicherung bei erreichter grenze verhindert wird....aber die benachrichtigung ist ja auch aus irgendeinem grund eingebaut worden ;D
 
mymicha

mymicha

Mitglied seit
07.11.2002
Beiträge
118
Alter
38
Hallo.

Weil ihr gerade schon beim Thema Datenträgerkontigent seit, hätte ich mal ne Frage dazu. Ich habe Windows 2000 AS als Server im Netz und nun kann ich ein Datenträgerkontigent nur über den ganzen Datenträger vergeben. Hat ein User also 30 Shares darauf liegen, werden alle zusammengezählt. Gibt es ein Tool, was ein Kontingent pro Share für einen User verwaltet (unabhängig von der Festplatte auf dem er liegt!)?
 
mymicha

mymicha

Mitglied seit
07.11.2002
Beiträge
118
Alter
38
Danke.

Also darf ich jetzt auf Deutsch meine ganze Server HDD partitionieren, nur damit ich unterschiedliche Kontingente vergeben kann :redeye
Nach Drittanbieter habe ich schon gesucht, doch nichts passendes gefunden.
 
G

gast_Pascal

Gast
hi

jo, wenn mich mein hirn nicht täuscht gehts auf parititonsebene, ned auf physische platte
 
mymicha

mymicha

Mitglied seit
07.11.2002
Beiträge
118
Alter
38
Hatte gerade ein bisserl Zeit und noch mal schnell gegoogelt. Habe etwas gefunden zum Thema: Bessere Einschränkungen der Kontingente für Benutzer & Gruppen gefunden. Drittanbieter Software. Nutzt die Struktur der Active Directory oder auch nicht ...
 
U

unforgettable21

Threadstarter
Mitglied seit
11.07.2002
Beiträge
57
Alter
41
ich habe diesen bericht von StorageCentral SRM kurz durchgelesen, klingt nicht schlecht.....aber ich habe beim kurzen "überfliegen" nicht herausgefunden was für kontingente ich erstellen kann, also ob ich weiterhin nur partitionen bearbeiten kann oder eben auch für jeden benutzer oder ortner (unabhängig vom speicherort) eine quote setzen kann :eh
 
mymicha

mymicha

Mitglied seit
07.11.2002
Beiträge
118
Alter
38
Jo, scheint ziemlich genial zu sein - allerdings muss ich gerade noch mal nach dem Preis schauen. Zu deiner Frage - hier ein Auszug aus dem Script...
F: Kann StorageCentral SRM 5.0 Berichte über einen DFS link-share erstellen?
A: Ja. Sie können StorageCentral SRM 5.0 Berichte über einen DFS link share laufen lassen, aber Sie müssen das Laufwerk erst als Share verbinden und den Bericht über das gemappte Laufwerk erstellen lassen. Die ist notwendig, auch wenn der DFS link share auf dem lokalen Server ist.
 
U

unforgettable21

Threadstarter
Mitglied seit
11.07.2002
Beiträge
57
Alter
41
aber ich finde das programm QuotaAdvisor fast interessanter:

QuotaAdvisor 4.1 ist die Lösung für das Überwachen, Steuern und Einschränken des Benutzer Plattenplatz auf einzelnen Server sowie im Netzwerk. Überprüft werden Quotas auf Laufwerken, Verzeichnissen, Unterverzeichnissen oder Dateiebene - vor dem Schreiben einer Datei
 
mymicha

mymicha

Mitglied seit
07.11.2002
Beiträge
118
Alter
38
Ähm ich sag jetzt mal nix dazu...

QuotaAdvisor 4.1 ist in der Storage Management Lösung StorageCentral SRM 5.0 integriert. StorageCentral SRM 5.0 bietet Ihnen neben der Unterstützung von Microsofts Active Directories eine leistungsstarke Reporting-Funktion, mit der Sie jederzeit einen hervorragenden Überblick über freie Speicherkapazitäten haben. Ihre User können über diese Reporte Ihre Quotas eigenständig bereinigen
 
U

unforgettable21

Threadstarter
Mitglied seit
11.07.2002
Beiträge
57
Alter
41
ok :cheesy da gibt es wohl wircklich nichts mehr zu sagen :repect
 
mymicha

mymicha

Mitglied seit
07.11.2002
Beiträge
118
Alter
38
Tja, wer lesen kann ist klar im Vorteil ;D

Aber mach dir nix draus .. ich hab es auch erst beim zweiten Überfliegen gelesen!
 
K

k7v

Mitglied seit
02.12.2002
Beiträge
2
Hi leute,
jetzt hätte ich aber noch einmal eine Frage an euch.
Wie kann man diese Kontingenteinträge denn wieder löschen?
Die Angaben vom Microsoft stimmen da wohl nicht...
Ich habe es so gemacht, wie die Hilfe es angiebt, aber der User verschwindet nicht aus der Liste. Ich habe testweise mal die Partition formatiert und dann waren die Einträge weg. Es kann doch nicht sein, dass ich erst die Partition formatieren muss, damit die Einträge auch wirklich verschwinden. Weiß einer von euch vielleicht eine Idee?

Gruß K7V
 
Thema:

Datenträgerkontingente

Oben