Datenbank-Sicherheit: Microsoft deklassiert Oracle

Diskutiere Datenbank-Sicherheit: Microsoft deklassiert Oracle im IT-News Forum im Bereich IT-News; Microsoft gilt nicht gerade als Vorbild in Sachen Sicherheit. Doch jetzt konnte eine Produktreihe des Redmonder Software-Konzerns einen...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10


Microsoft gilt nicht gerade als Vorbild in Sachen Sicherheit. Doch jetzt konnte eine Produktreihe des Redmonder Software-Konzerns einen renommierten Rivalen geradezu deklassieren: Microsofts SQL-Server soll nämlich deutlich sicherer als die Oracle-Datenbank sein. Das sagt zumindest die Untersuchung eines britischen Sicherheitsunternehmens.

Microsofts SQL-Server ist deutlich sicherer als die Oracle-Datenbank. Zu diesem Schluss kommt das britische Sicherheitsunternehmen NGS-Software (NGSS). NGSS untersuchte dafür die Anzahl der bekannt gewordenen Sicherheitslücken in Oracle 8, 9 und 10 sowie in Microsoft SQL Server 7, 2000 und 2005.



Zunächst einmal verglich NGSS die Zahl der insgesamt entdeckten Schwachstellen in beiden Datenbanksystemen für den Zeitraum Dezember 2000 bis November 2006 (alle diese Lücken sind mittlerweile geschlossen).

Außerdem erfasste NGSS noch einmal separat Sicherheitslücken, die von externen Sicherheitsexperten in Oracle 10g Release 2 und im Microsoft SQL Server 2005 (also in den aktuellen Produkten) entdeckt wurden. Beeindruckend: Für das Microsoft-Produkt wurden für 2006 keine Schwachstellen gemeldet. Anders dagegen beim Oracle-Flaggschiff, das sogar zahlreiche Schwächen zeigte.

NGSS betont in seiner Interpretation, dass externe Experten durchaus auch den SQL-2005-Server genau unter die Lupe nehmen würden. Aber eben nichts finden würden. NGSSs Fazit: Der Code des SQL Server ist einfach sicherer als der Oracle-Code. Und NGSS geht mit seiner Kritik an Oracle sogar noch weiter: Das Unternehmen würde schlicht nichts aus seinen Fehlern lernen und nicht kapieren, wie man Fehler grundlegend beseitigt. Im Gegensatz dazu würde Microsoft durchaus dazu lernen und immer besser beim Schließen von Schwachstellen werden.

So beeindruckend der Erfolg von Microsofts SQL-Server auch ist, die Vorgehensweise von NGSS ist nicht über jeden Zweifel erhaben: Die Studie berücksichtigt nämlich nicht die Schwere der einzelnen Lücken. Sie basiert also ausschließlich auf einem quantitativen Vergleich, aber nicht auf einer qualitativen Analyse der einzelnen Schwachstellen.

Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
#2
DiableNoir

DiableNoir

Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Sie basiert also ausschließlich auf einem quantitativen Vergleich, aber nicht auf einer qualitativen Analyse der einzelnen Schwachstellen.[/URL]
Allerdings ist genau DAS der wichtigste Punkt in Sachen Sicherheit. Die Quantität ist außerdem stark abhängig von der Verwendungshäufigkeit und dem Einsatzgebiet. Die Oracle-DB kommt ja besonders bei kritischen Systemen sicher öfter zum Einsatz als MSSQL. Da fallen Fehler schneller auf.

Mich würde nicht wundern, wenn diese ganze "Untersuchung" rein zufällig von M$ finanziert worden wäre.
 
#3
msueper

msueper

Dabei seit
20.01.2005
Beiträge
1.634
Das Ganze ist eh fürn Fuss, weil MS SQLServer nur auf W2003 läuft und der so unsicher ist, dass es sich eigentlich verbietet. Die Marktanteile im DB-Segment sprechen da Bände.
Aber Oracle hat auch schon echte Knüller gelandet: so kann man remote ohne irgendein Passwort bei Oracle 9i den Listener runterfahren, also die DB vom Netz nehmen...
 
Thema:

Datenbank-Sicherheit: Microsoft deklassiert Oracle

Datenbank-Sicherheit: Microsoft deklassiert Oracle - Ähnliche Themen

  • Update Datenbank

    Update Datenbank: Hallo Ich bekomme die "Update Datenbank hat Fehler", wo kann oder muss ich suchen um den Fehler zu beheben. Ich arbeite mit Win 10 pro 1709 und...
  • Fehler in Update-Datenbank beheben

    Fehler in Update-Datenbank beheben: Hallo, wie behebe ich einen Fehler in der Update-Datenbank? Vielen Dank für eine Antwort. Gruß - Wolfgang Win 10 Pro - 1803 - 17134.319
  • hotmail.com / outlook.com - Emails aus Verteilerlisten / Datenbanken werden nicht empfangen

    hotmail.com / outlook.com - Emails aus Verteilerlisten / Datenbanken werden nicht empfangen: Hallo! Ich habe ein großes Problem. Wichtige private Emails (aus Kindergarten, Schule, VHS etc.) kommen bei mir nicht an! Der Versender enthält...
  • DocumentDB-Datenbanken sichern

    DocumentDB-Datenbanken sichern: <p>Der DocumentDB-Service wird Microsoft-intern mit einer Geo-Redundanz regelmäßig als Backup gesichert. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass...
  • Cloud-Abkürzung: SQL Datenbanken über Windows Azure sichern

    Cloud-Abkürzung: SQL Datenbanken über Windows Azure sichern: Seit SQL Server 2012 Service Pack 1 Cumulative Update 2 besteht die Möglichkeit, SQL Datenbanken direkt in Windows Azure Storage zu sichern. Wie...
  • Ähnliche Themen

    • Update Datenbank

      Update Datenbank: Hallo Ich bekomme die "Update Datenbank hat Fehler", wo kann oder muss ich suchen um den Fehler zu beheben. Ich arbeite mit Win 10 pro 1709 und...
    • Fehler in Update-Datenbank beheben

      Fehler in Update-Datenbank beheben: Hallo, wie behebe ich einen Fehler in der Update-Datenbank? Vielen Dank für eine Antwort. Gruß - Wolfgang Win 10 Pro - 1803 - 17134.319
    • hotmail.com / outlook.com - Emails aus Verteilerlisten / Datenbanken werden nicht empfangen

      hotmail.com / outlook.com - Emails aus Verteilerlisten / Datenbanken werden nicht empfangen: Hallo! Ich habe ein großes Problem. Wichtige private Emails (aus Kindergarten, Schule, VHS etc.) kommen bei mir nicht an! Der Versender enthält...
    • DocumentDB-Datenbanken sichern

      DocumentDB-Datenbanken sichern: <p>Der DocumentDB-Service wird Microsoft-intern mit einer Geo-Redundanz regelmäßig als Backup gesichert. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass...
    • Cloud-Abkürzung: SQL Datenbanken über Windows Azure sichern

      Cloud-Abkürzung: SQL Datenbanken über Windows Azure sichern: Seit SQL Server 2012 Service Pack 1 Cumulative Update 2 besteht die Möglichkeit, SQL Datenbanken direkt in Windows Azure Storage zu sichern. Wie...
    Oben