Daten sichern nach Trojanerbefall

Diskutiere Daten sichern nach Trojanerbefall im WinXP - Allgemeines Forum im Bereich Windows XP Forum; Hallo, ich habe mir den Trojaner Win32:Vitro eingefangen. Dieser scheint einer der aggressivsten Trojaner zur Zeit zu sein und befällt sämtlich...

chandsen

Threadstarter
Dabei seit
16.07.2006
Beiträge
27
Hallo,

ich habe mir den Trojaner Win32:Vitro eingefangen. Dieser scheint einer der aggressivsten Trojaner zur Zeit zu sein und befällt sämtlich Exe-Dateien (und andere?) Dateien. Kurz, ich möchte mir noch meine wichtigen Daten sichern, dann alles formatieren und das System neu aufsetzen. Nur bin ich mir da jetzt nicht so sicher wie ich das am besten anstelle ohne mir den Trojaner aus Versehen mit zu sichern.

Sichern möchte ich:
Office-Dateien, PDF's, Videos, MP3's, Bookmarks (werden glaube ich als htm abgespeichert?)
Diese befinden sich überwiegend auf der Festplatte 1


Mein PC:
Windows XP, 2 Festplatten

Meine Idee ist folgende:
- Formatieren der Festplatte 2
- Verschieben der zu sichernden Dateien von Festplatte 1 auf 2
- Formatieren und Neuinstallation von Festplatte 1
- Erneutes Einpflegen der auf Festplatte 2 gesicherten Dateien

So, die Frage ob das so zu machen ist und wieviel Risiko dass ich mir dabei der Virus erhalten bleibt. Mein erster Gedanke war, mittels Knoppix die Daten zu verschieben, aber das geht wohl nicht so leicht auf eine NFTS Platte. Alternativen, bin da wirklich absolut unbedarft. Also wenn's geht nicht zu kompliziert. :)
Kann ich irgendwie die gesicherten Dateien auch überprüfen ob virenfrei? Denn was ich gelesen habe, breitet sich der Virus auch über einen Scan aus.

Ach ja, die Partitionen von Festplatte 1 (habe da vier) würde ich auch gerne neu anlegen, aber das geht glaube ich dann während der XP Installation?

Vielen Dank schonmal
Gruß
chandsen
 

Kellerk1nd

Dabei seit
23.09.2007
Beiträge
3.359
Du kannst die Daten auch mit Ubuntu Live System verschieben.
NTFS wird lesend und schreiben mittlerweile unterstützt.
Du solltest mit Ubuntu erstmal schauen ob irgendwie ne Autorun.inf auf der 1. Platte ist.
Wenn ja das sofort löschen.
Dann machst du es genauso wie du gesagt hattest.

Du kannst die Platte auch über die G-Data Live CD scannen.
 

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
20.280
Ort
D-NRW
Wenn du deine zu sichernden Daten auf die Festplatte 2 kopiert hast, könntest du z.B. auch vor einer Neuinstallation die Festplatte 1 abklemmen und dann mittels der Rescue CD von Avira den Rechner starten und die Festplatte 2 auf Befall hin untersuchen.
Wird nichts gefunden, sind die Chancen gut, das auch kein Befall vorliegt.
Dann könntest du die Festplatte 1 wieder anklemmen und dein XP installieren.
Die vier Partitionen kannst du dann am Anfang der Installation alle löschen und neue anlegen.
 
Thema:

Daten sichern nach Trojanerbefall

Daten sichern nach Trojanerbefall - Ähnliche Themen

Mit Dateiversionsverlauf sichern: Hallo, zur Zeit sichere ich meine Daten unter "Mit Dateiversionsverlauf sichern" auf einer externen Festplatte. Die externe Festplatte...
DIY - Einstiegshilfe Grundinstallation Windows 10 (funktioniert aber auch in Vorgänger-Versionen): Im Endeffekt sollte das System immer so aussehen: (funktioniert schon seit Windows NT/2000 so bzw. angepasster Form) INSTALLATIONSHILFE FÜR...
Problem mit Win10 Installation, Driver fehlen angeblich & Möglicher Virus + Aktivierungs Key Wiederherstellen möglich?: Guten Tag, 1)Problem Neuinstallieren von WIN10: Ich habe schon einige male Windows 10 Neu aufgesetzt, und hatte Niemals dieses Problem.(Glaube...
Datei-Bäume von "Sichern und Wiederherstellen" von versch. Festplatten auf eine HD verschieben?: Hallo liebe Community, im Laufe der Zeit habe ich immer, wenn eine Festplatte voll war, eine neue externe Festplatte für die Datensicherung über...
In Google Chrome gespeicherte Log-In Daten als CVS Datei exportieren und Benutzerdaten einsehen: Auch im Google Chrome kann man seine Anmeldeinformationen für diverse Webseiten im Browser speichern damit man diese nicht immer eingeben muss...
Oben