Dateiserver -Aber wie?

Diskutiere Dateiserver -Aber wie? im Netzwerke & DSL Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hey ihr, hoffentlich bin ich richtig hier... Ich hab folgende Frage: Was für software bräuchte ich für einen Dateiserver? Was entfehlt ihr mir...
A

AgentKaese

Threadstarter
Mitglied seit
28.11.2006
Beiträge
10
Hey ihr,

hoffentlich bin ich richtig hier...

Ich hab folgende Frage:

Was für software bräuchte ich für einen Dateiserver? Was entfehlt ihr mir?

Was ist, je nach Software, die optimale hardware? :confused


Falls noch irgendwelche fragen über's System sind, fragt...

Gruß,
Marc
 
battlemonster

battlemonster

MikeK's Avatar :up
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
801
Alter
28
also datenserver soll es nur für zuhause sein mit nicht so vielen daten oder firma mit terabyte platten und vielen usern die darauf zugreifen?
also desotomehr user darauf zugreifen desoto besser muss der rechner sein also für wenige user ca 5 reichten 500 MHz und ca 512 MB ram.
also es gibt ne kostenlose variante Linux oder von MS windows 2000 server oder 2003 server
 
A

AgentKaese

Threadstarter
Mitglied seit
28.11.2006
Beiträge
10
Danke für die blitzschnne antwort :D


Der datenserver ist für zuhause ;)

Zugreifen müssen im höchstfall 3-4 user

Mhh... und die Window-Server-Versionen sind viiiel zu teuer...
 
battlemonster

battlemonster

MikeK's Avatar :up
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
801
Alter
28
also reichen wie schon gesagt 500 MHz und destomehr ram desto besser.
und es gib da linux win 2000 server und win 2003 server für speziele fragen wie man das einrichtet keinw ahnung hab nur so bisschen grundkenntnisse
 
A

AgentKaese

Threadstarter
Mitglied seit
28.11.2006
Beiträge
10
genau das is bei linux die sache...


...wie macht man des da?? ;)



wenn ich das noch wüsste, wär ich schon seit 2 Monaten fertig damit...
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Wenn du wirklich NUR EINEN DATEISERVER BRAUCHST.

Das hab ich: (300GB)
http://www.maxtor.com/portal/site/Maxtor/menuitem.ba88f6d7cf664718376049b291346068/?channelpath=/en_us/Products/Network Storage/Maxtor Shared Storage Family/Maxtor Shared Storage Plus

Bei Geizhals:
http://geizhals.at/deutschland/a172779.html

Brauchst nur LAN-Anschluss und Strom in der Nähe. Steht bei mir im Kästchen irgendwo rum und ist mein "Dateiserver" und "BackupServer"

Ich hab die 500GB Version bei einem Kumpel >> Spitze !

Ist nur ein Vorschlag. Man muss bei Server nicht immer gleich einen ganzen Computer kaufen, wenn man nur "Dateien" braucht
 
zeno

zeno

Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
147
Du möchtest einen Server worauf du Deine Filme, Musik etc Abspeichern kannst und das so günstig wie möglich, am besten umsonst.

Dann rate ich die zu einem Linux Samba Server, damit ist es dir möglich mit Windows Rechnern auf Freigaben von Linux zuzugreifen.

hätte ich mehr zeit würde ich dir ne gute seite suchen.

mit Suse Linux hasst du eine Grafische Oberfläche mit der es sehr leicht geht Ubuntu wüsste ich nicht das es auch grafisch geht u ohne Kenntnisse es schwer wird diesen auf zubauen.

Gruß

Zeno
 
A

AgentKaese

Threadstarter
Mitglied seit
28.11.2006
Beiträge
10
Du möchtest einen Server worauf du Deine Filme, Musik etc Abspeichern kannst und das so günstig wie möglich, am besten umsonst.

Dann rate ich die zu einem Linux Samba Server, damit ist es dir möglich mit Windows Rechnern auf Freigaben von Linux zuzugreifen.

hätte ich mehr zeit würde ich dir ne gute seite suchen.

mit Suse Linux hasst du eine Grafische Oberfläche mit der es sehr leicht geht Ubuntu wüsste ich nicht das es auch grafisch geht u ohne Kenntnisse es schwer wird diesen auf zubauen.

Gruß

Zeno
Hört sich gut an...

...könnte halt nur der Arbeitsspeicher knapp werden...

...und mit Samba einrichten... ...müsst eichn Schuladmin vll notfalls um rat fragen...


...wer des so weiß, kanns sagen ;)

lasst euch zeit, eilt nicht...


Ich danke euch bis jetzt für die supa schnellen antworten...




ich geh jez ins bettchen, bis moin :)


Gruß,
Marc
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
@zeno:
Linux Samba Server
Das Teil das ich vorgeschlagen habe basiert übrigens auf diesem System. Es ist möglich auf so einer Platte genaue User-Rechte zu vergeben.

Über die mitgelieferte SetupCD wird auch die SAMBA-Unterstützung installiert.
 
zeno

zeno

Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
147
Mal sehen vielleicht finde ich die Zeit ein HowTo zu schreiben .. verspreche aber nichts, du kannst mit Samba das in der Grafischen Oberfläche Einrichten und später in die Konsole wechseln somit könnte man das mit dem Speicher 256 MB hin bekommen, wenn kein dauer zugriff stattfindet
 
zeno

zeno

Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
147
@zeno:


Das Teil das ich vorgeschlagen habe basiert übrigens auf diesem System. Es ist möglich auf so einer Platte genaue User-Rechte zu vergeben.

Über die mitgelieferte SetupCD wird auch die SAMBA-Unterstützung installiert.
So eine Platte wäre natürlich langfristig gesehen, durch den niedirgen Stromverbrauch eine kostengünstige Lösung u dier anschaffung ist halt etwas teurer, ab sicher die eleganteste Lösung und sehr zuverlässig
 
battlemonster

battlemonster

MikeK's Avatar :up
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
801
Alter
28
bestimmt ist das sicherer sich so ein fertiges teil zu kaufen, aber ich glaub nicht das man für 4 user gleich so ein teil anschaffen muss.
wir haben zuhause einen home-datenserver und der hat 500 MHz und 512 MB-RAM und alles läuft gut und es reicht.
 
battlemonster

battlemonster

MikeK's Avatar :up
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
801
Alter
28
@battlemonster:

Stromverbrauch Festplatte <-> Computer >> Faktor 20 !
ok dann kommt jetzt die frage an @AgentKaese:
soll der server immer an sein oder nur bei bedarf eingeschaltet werden?
wir machen ihn nur an wenn man was haben will und sonst immer aus

oder es gibt auch andere punkte dir für die platte sprechen zb dir größe aber trotzdem weiß ich nicht so recht

//edit dann gibs noch die frage hast du ein überflüssigen rechner zuhause oder müsstes du erst etwas besorgen?
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
oder es gibt auch andere punkte dir für die platte sprechen
ist ja auch eine Frage an mich :D
Für die Platte spricht:

- wenig Platzbedarf
- sicheres System
- kann mit X-Over-Kabel als Externe Platte mitgenommen werden
- Stromverbrauch
- zu Windows und Linux kompatibel
- automatischer Shutdown wenn kein Rechner im Netz
- automatischer Boot wenn Rechner im Netz sich anmeldet
- 250 bis 500 GB verfügbar

Für mich war entscheidend: Mobilität (mitnehmen) ,Platz (Steht neben Router im EDV-Kästchen) und Sicherheit (Linux-Samba-Windows)
 
battlemonster

battlemonster

MikeK's Avatar :up
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
801
Alter
28
eigentlich was das als aussage gemeint und nicht als frage aber egal nettes teil viele nützliche funktionen, jetzt hängt es nur noch davon ab was @AgentKaese damit machen will und was er da alles braucht.

es gebe da noch einen punkt denn ich jetzt als frage :D ansprechen wollte, wie sieht das mit der datensicherheit aus da uns eine festplatte schrottgegangen ist und alle daten waren weg darum haben wir jetzt 2 drin um immer ne sicherung zu machen
 
battlemonster

battlemonster

MikeK's Avatar :up
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
801
Alter
28
Dann bräuchtest um ~400 EURO (ohne Platten!) sowas:
http://www.preissuchmaschine.at/product_383819.html

mit Printserver und Platz für 2 Platten
ne für home ist sowas bisschen zu fett... :D
das teil davor für 130 € ist da dann ok und bei so einem teil wird die platte nicht so schnell kaputt gehen

dann kann man sich ja gleich so ein server kaufen (größerer pc) mit 2 redundanten netzteilen, raid controller und dem ganzen schnick schnack...
(hab so ein teil am freitag bei meinem Praktikum bekommen richtig schwer groß etc und ich sollte ihn fertigmachen... :p)
 
A

AgentKaese

Threadstarter
Mitglied seit
28.11.2006
Beiträge
10
Morgen...


...also, da wir mit der Klasse nacher wegfahren hab ich nochma zeit gefunden ;)


ichd achte (jez Killt mich bitte nicht ;) ) also Server an nen alten Pentium II ... *In ecke versteck*


...aber naja....


...Der Server soll natürlich nicht tag und nacht laufen...

...außer jemand übernimmt die Stromrechnung :blush

Was gibtws zu zu sagen?
 
Thema:

Dateiserver -Aber wie?

Dateiserver -Aber wie? - Ähnliche Themen

  • Blogbeitrag: Dateiserver in Azure via PowerShell bereitstellen

    Blogbeitrag: Dateiserver in Azure via PowerShell bereitstellen: Peter Kirchner, Technical Evangelist bei Microsoft Deutschland, zeigt in <a...
  • Dateiserver für anfänger?

    Dateiserver für anfänger?: ja hallo erstmal ich möchte für mich einen dateiserver einrichten auf den ich dann vom internet von irgendwo darauf zugreifen kann die erste...
  • Ähnliche Themen

    Oben