Dateien lassen sich nur sehr widerwillig löschen

Diskutiere Dateien lassen sich nur sehr widerwillig löschen im Win7 - Allgemeines Forum im Bereich Windows 7 Forum; Ich habe seit langer Zeit das Problem, daß sich manche Dateien auf meinem System nur sehr widerwillig löschen lassen. Nach einer Recherche vor...
  • Dateien lassen sich nur sehr widerwillig löschen Beitrag #1
N

nusnif

Threadstarter
Dabei seit
02.05.2010
Beiträge
12
Ich habe seit langer Zeit das Problem, daß sich manche Dateien auf meinem System nur sehr widerwillig löschen lassen. Nach einer Recherche vor einigen Monaten hatte ich dann mal folgendes probiert:

"Windows Explorer -> Organisieren -> Ordner- und Suchoptionen -> Ansicht ->
Haken setzen bei "Ordnerfenster in eigenem Prozess starten""

Das hat aber leider nur vorübergehend geholfen.

Der Fehler zeigt sich folgendermassen:
Ich lösche einen Programm-Ordner (z.B. im Ordner Downloads), der u.A. auch eine oder mehrere EXE-Dateien enthält.
Nachdem der gelöschte Ordner nicht verschwindet, öffne ich ihn, und im Ordner befinden sich noch immer die EXE-Datei/en. Alle übrigen Dateien und Ordner wurden gelöscht. Wenn ich auf die EXE-Dateien rechtsklicke um sie zu löschen, überlegt Windows erstmal 15 Sekunden lang, erst dann wird schliesslich das Rechtsklick Menue angezeigt. Nach mehrmaligem löschen verschwinden die Dateien dann endlich - nach ca. 2-3 Minuten, und der/die übergeordneten Ordner lassen sich auch löschen.

Ich weis nicht ob es sich dabei nur um ein Problem mit der Aktualisierung der Explorer Anzeige handelt oder ob die Dateien tatsächlich noch da sind. Und ich weis auch nicht, ob die Dateien nach 3 Minuten auch verschwinden würden, wenn ich keine weitere Löschversuche unternehmen würde.
Es ist einfach nur lästig und zeitraubend.

Wäre für jede Hilfe dankbar.

Ich verwende Windows 7 64bit.

Viele Grüße Martin

EDIT: Ich habe meinen Mülleimer seit eh und je so konfiguriert, daß Dateien sofort gelöscht und nicht in den Mülleimer verschoben werden. Ebenfalls ist keine Bestätigung des Löschvorgangs notwendig. Ich erinnere mich auch, gelegentlich mal eine Fehlermeldung beim öffnen von Recycle.bin bekommen zu haben (Recycle.bin wäre defekt oder korrupt, oder Ähnliches). Aber das muss nicht zwangsweise was mit meinem Problem zu tun haben, und ist momentan auch nicht der Fall.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Dateien lassen sich nur sehr widerwillig löschen Beitrag #2
^L^

^L^

Dabei seit
25.02.2004
Beiträge
3.619
Alter
66
Ort
inmeinerwelt.at
Könnte ein Zugriffs-Rechteproblem sein bzw. auch Malware, Trojaner etc. sein. Würde das System mal darauf scannen.

FREEWARETIPP: Ein kleines Tool, das kopieren und löschen kann ohne auf Zugriffsrechte zu achten
http://ipmsg.org/tools/fastcopy.html.en
 
  • Dateien lassen sich nur sehr widerwillig löschen Beitrag #3
N

nusnif

Threadstarter
Dabei seit
02.05.2010
Beiträge
12
Ich habe jetzt festgestellt daß, wenn ich eine EXE Datei einmal gelöscht habe, diese tatsächlich nach 2-3 Minuten verschwindet, auch wenn ich keine weiteren Löschversuche unternehme.
Das Problem tritt auch im Verzeichniss "C:\Programme" auf.
Das mit den Zugriffsrechten hab ich mir auch schon gedacht. Es kommt allerdings keine entsprechende Fehlermeldung. Aber wenn ich versuche den Programm Ordner zu löschen, erscheint im Rechtsklick Menue der Löschen Befehl ohne Admin Rechte (ohne Schild Symbol), wenn ich hingegen die im Ordner befindliche EXE lösche, erscheint der Befehl mit Schild Symbol. Wird der Löschbefehl für den Ordner dann ohne Admin Rechte ausgeführt und die EXEn bleiben übrig, weil für das Löschen dieser, erhöhte Rechte nötig sind ?
Wenn ja, ist das in Windows generell so ?
Aber wieso die elend lange Verzögerung ?
Anzeichen auf Malware gibt es ansonsten keine und Malwarebytes findet nichts.
 
  • Dateien lassen sich nur sehr widerwillig löschen Beitrag #4
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
12.457
Welchen Virenscanner hast Du?
Schau mal mit dem Process Explorer, ob während des langen Löschens der Scanner die CPU-Last hoch treibt.
Insbes. wenn es sich um komprimierte .EXE Dateien oder .EXE Dateien auf komprimierten Laufwerken handelt, kann das sein, dass der Virenscanner das verursacht (am Schlimmsten bei UPX-komprimierten Dateien).
 
Thema:

Dateien lassen sich nur sehr widerwillig löschen

Dateien lassen sich nur sehr widerwillig löschen - Ähnliche Themen

Fotos lassen sich nicht löschen.: Hallo zusammen! So ein Problem hatte ich noch nie: Ich hatte mir zwei Grafiken aus dem Internet von der Website eines Autoherstellers...
GELÖST Mögliche Dateinamenlänge plötzlich limitiert: Liebe Mitforisten, da ich hier bereits zuvor Rat und Unterstützung gefunden habe, wende ich mich einmal mehr mit einem Problem an euch, das mich...
Windows 11 „Senden an“ im Kontextmenü mit eigenen Einträgen erweitern oder Einträge löschen: Manche Dinge sind in Windows 11 geblieben, auch wenn man sie vielleicht direkt nicht immer sieht, wie zum Beispiel das Kontextmenü, mit dem man...
Was ist das hiberfil.sys File in Windows und kann man gefahrlos die Datei hiberfil.sys löschen?: Nicht wenig räumen die Festplatte am PC gerne selbst auf, um so großen Dateien zu finden und auch zu löschen, auch wenn dies heutzutage kaum noch...
"Zuletzt verwendete Dateien im Schnellzugriff" lassen sich nicht anzeigen: Hallo, seid geraumer Zeit nun schon habe ich das Problem, dass die Option im Windows Explorer "Zuletzt verwendete Dateien im Schnellzugriff...
Oben