Darik's Boot and Nuke (DBAN) startet nicht, was tun?

Diskutiere Darik's Boot and Nuke (DBAN) startet nicht, was tun? im Win7 - Allgemeines Forum im Bereich Windows 7 Forum; Hallo, ich habe paar mal versucht mein PC mit "DBAN" zu formatieren , aber immer wenn ich mein PC mit der gebrannten "DBAN-2.2.8 Beta" CD starte...
F

fabi1919

Threadstarter
Mitglied seit
20.04.2014
Beiträge
17
Hallo,
ich habe paar mal versucht mein PC mit "DBAN" zu formatieren , aber immer wenn ich mein PC mit der gebrannten
"DBAN-2.2.8 Beta" CD starte kommt genau das auf dem Bild:wut.

Ich habe die Datei auf der Seite: http://www.dban.org runtergeladen und mit einer ISO Image Brennsoftware namens: "CDBurnerXP" auf eine leere CD gebrannt.

übrigens habe ich ein Windows 7 Home Premium 64 Bit-Betriebssystem.

Vielen Dank im Voraus, hoffentlich kann mir jemand helfen;).

Mit freundlichen Grüßen

fabi

IMG_0627[1].jpg
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
23.440
Standort
Thüringen
:welcome

Das klingt doch ganz gut....:)
Recreate your DBAN boot media and try a second time. The most frequent reason for a DBAN problem is a bad floppy disk, bad CD-R, bad DVD-R, or non-bootable USB flash drive.
Und die DVD maximal 8x brennen;zur Not mal andere Brennsoftware/Rohling (kein RW) verwenden.
Was passiert eigentlich wenn Du Enter drückst?
 
F

fabi1919

Threadstarter
Mitglied seit
20.04.2014
Beiträge
17
Wenn Enter drücke steht: ,,No DEFAULT or UI configuration directive found! Boot:_ " unten drunter nochmal da.
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.944
Ich gehe davon aus, dass Du bei CDBurnerXP die Auswahl "ISO-Image brennen" gewählt hattest.

An dem boot: Prompt werden vielleicht bestimmt Eingaben erwartet; leider ist die Dokumentation von DBAN u.a.S.
Schau mal hier
 
F

fabi1919

Threadstarter
Mitglied seit
20.04.2014
Beiträge
17
ja stimmt, ich hab ISO-Image brennen gewählt". Muss ich eigentlich vielleicht was bestimmtes eingeben nach Boot:_ auf mein Bildschirm (siehe Bild)?
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
19.048
Standort
D-NRW
Wenn du nicht noch mehr CD brennen möchtest, kannst du die Aktion ja auch mit einem USB-Stick testen.
Einfach geht es z.B. mit dem LinuxLive USB Creator.
Da kannst du als Download dann auch DBAN wählen.

Edit:
Dort solltest du dann noch wählen "USB-Stick mit FAT32 formatieren".
 
JollyRoger2408

JollyRoger2408

Mitglied seit
30.09.2005
Beiträge
7.737
Alter
60
Standort
Klosterneuburg/Österreich
Hallo & :welcome
gibt es einen besonderen Grund, die HDD mit DBAN löschen zu wollen? Das Programm arbeitet sehr gut, allerdings ist die Belastung für die HDD nicht unerheblich.
Sollte es nur um das Formatieren vor einer Neuinstallation gehen, empfehle ich, die Windows Bordmittel zu verwenden.
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.944
ja stimmt, ich hab ISO-Image brennen gewählt". Muss ich eigentlich vielleicht was bestimmtes eingeben nach Boot:_ auf mein Bildschirm (siehe Bild)?
Schau Dir doch mal das Bild an, auf das ich gelinkt habe. Da stehen einige der möglichen Optionen.
 
F

fabi1919

Threadstarter
Mitglied seit
20.04.2014
Beiträge
17
Mein PC möchte ich formatieren, weil mein Rechner sehr langsam ist und ich außerdem viel Müll drauf habe.
Ich könnte es mit einem USB-Stick versuchen, nur hoffentlich kommt da nicht das gleiche wie es jetzt mit der CD der Fall ist.
 
F

fabi1919

Threadstarter
Mitglied seit
20.04.2014
Beiträge
17
@automatthias

Das kommt ja gar nicht erst, der Blaue Bildschirm müsste laut einiger Beschreibungen im Internet gleich kommen, wenn man den PC mit der CD startet.
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.877
Standort
Niederbayern
Mein PC möchte ich formatieren, weil mein Rechner sehr langsam ist und ich außerdem viel Müll drauf habe.
Dann ist DBAN (sorry) Blödsinn. Da reicht einfaches Formatieren, DBAN entfernt da nicht mehr wenn man die Platte selber weiter benutzen will.

DBAN nimmt man wenn man eine Festplatte mit sensiblen Daten entweder entsorgen oder verkaufen will, um zu verhindern daß jemand mit irgendwelchen Tools an frühere Daten ran kommt.
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
19.048
Standort
D-NRW
@automatthias

Das kommt ja gar nicht erst, der Blaue Bildschirm müsste laut einiger Beschreibungen im Internet gleich kommen, wenn man den PC mit der CD startet.
Das stimmt, der Bildschirm erscheint normalerweise direkt.
Problem kann halt das Dateisystem vom USB-Stick machen, aber wie hier schon geschrieben wurde: für eine Neuinstallation reicht es aus, während der Installation von der WIN 7 DVD die Partitionen zu löschen.
Dann ist auch alles weg und die Festplatte hat keinen Stress damit.
 
JollyRoger2408

JollyRoger2408

Mitglied seit
30.09.2005
Beiträge
7.737
Alter
60
Standort
Klosterneuburg/Österreich
Mein PC möchte ich formatieren, weil mein Rechner sehr langsam ist und ich außerdem viel Müll drauf habe.
...
In diesem Fall würde ich von DBAN abraten. Während der Installation von Win7 kannst du sehr bequem formatieren und, so gewünscht partitionieren. Wenn es denn unbedingt ein externes Tool sein soll, wäre GParted das geeignete Instrument.
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.944
Aber den boot: prompt hat er ja. Und der blaue Screenshot ist wahrscheinlich von einer älteren Version. Fabi hat aber die aktuelle BETA, d.h. das ist noch unfertig.

Aber ich möchte mich auch den anderen anschließen, das mit dem DBAN ist mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Eine normale Neu-Installation sollte reichen.
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.877
Standort
Niederbayern
Und wie das mit der Partition entfernen bei Win7 geht: Bei der Installation, wenn das Ziel gewählt werden soll unten auf "Laufwerksoptionen (erweitert)" klicken. Dann erscheinen neue Funktionen und man kann oben sämtliche Partitionen nacheinander löschen (vorher nochmal gut überlegen ob die noch benötigten Daten alle gesichert sind) und dann einfach mit komplett leerer Platte weiter, dann legt Win7 eine neue Partition an (oder alternativ manuell Partitionen erstellen wenn man die Platte aufteilen möchte).
 
F

fabi1919

Threadstarter
Mitglied seit
20.04.2014
Beiträge
17
Wenn du nicht noch mehr CD brennen möchtest, kannst du die Aktion ja auch mit einem USB-Stick testen.
Einfach geht es z.B. mit dem LinuxLive USB Creator.
Da kannst du als Download dann auch DBAN wählen.

Edit:
Dort solltest du dann noch wählen "USB-Stick mit FAT32 formatieren".
Ich habe die ISO Datei mit Linux auf mein USB-Stick gemacht und mit FAT32 formatiert, allerdings startet er bei neu start mit dem Stick ganz normal. Muss ich da irgendwas machen, damit er mit dem Stick startet? Ich meine er ignoriert mein Stick ganz wo DBAN drauf ist
 
F

fabi1919

Threadstarter
Mitglied seit
20.04.2014
Beiträge
17
Ich möchte schon gerne meine Festplatte mit DBAN Formatieren, weil ich nämlich eventuell vielleicht auch Viren oder ähnliches drauf habe und so eine Festplatte zu formatieren ist ja auch gründlicher als Normal mit der Windows CD.
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
19.048
Standort
D-NRW
Aber den boot: prompt hat er ja. Und der blaue Screenshot ist wahrscheinlich von einer älteren Version. Fabi hat aber die aktuelle BETA, d.h. das ist noch unfertig.
Nein, der Screen hat sich auch in der aktuellen 2.2.8 nicht geändert.
2014-04-20 16 51 24.png

Ich möchte schon gerne meine Festplatte mit DBAN Formatieren, weil ich nämlich eventuell vielleicht auch Viren oder ähnliches drauf habe und so eine Festplatte zu formatieren ist ja auch gründlicher als Normal mit der Windows CD.
Alles war du auf deiner Festplatte zu haben glaubst, ist nach dem normalen löschen der Partitionen während der Windows 7 installation weg.

Bzgl. dem booten vom USB-Stick müsstest du im Bios die Bootreihenfolge ändern.
 
JollyRoger2408

JollyRoger2408

Mitglied seit
30.09.2005
Beiträge
7.737
Alter
60
Standort
Klosterneuburg/Österreich
Ich möchte schon gerne meine Festplatte mit DBAN Formatieren, weil ich nämlich eventuell vielleicht auch Viren oder ähnliches drauf habe und so eine Festplatte zu formatieren ist ja auch gründlicher als Normal mit der Windows CD.
Mit DBAN löscht du die HDD (die dann ganz einfach nur leer ist), du formatierst (richtet ein Dateisystem auf der HDD ein) sie nicht.

Noch einmal, DBAN ist für dein Vorhaben nicht wirklich geeignet und belastet die HDD nur völlig unnötig.
 
F

fabi1919

Threadstarter
Mitglied seit
20.04.2014
Beiträge
17
Also du würdest mir empfehlen die Festplatte mit einer Windows CD zu formatieren richtig?
Ich glaube das mache ich auch, bekomme es sowieso nicht hin mit dem DBAN.
Kann ich meine Windows CD und den Key nochmal verwenden oder muss ich mir nochmal ein Betriebssystem kaufen?
Bin kein PC Spezialist *grins*.

Danke vielmals für eure Antworten.
 
Thema:

Darik's Boot and Nuke (DBAN) startet nicht, was tun?

Sucheingaben

dban bootet nicht

,

dban startet nicht

,

dban usb stick bootet nicht

,
dban startet nicht mit f10
, dariks nuke startet nicht, dban lädt die fanze teit, dban usb stick startet nicht, dban lässt sich nicht booten, dban windows bootet, dban auf Windows 8 booten, dban cd bootet nicht, wie starte ich dban, dariks boot and nuke in windows 10 starten, dban F10 reagiert nicht, dban reagiert nicht auf F10, dban starten asud, dban bootet nciht, darik's boot and nuke funktioniert nicht, dban auf usb stick bootet nicht, dban problem startet nicht, dban windows 10 ausführen, dban bootet nicht usb stick, dban startet nicht windows xp, dban geht nicht weiter, dban f10 funktioniert nicht

Darik's Boot and Nuke (DBAN) startet nicht, was tun? - Ähnliche Themen

  • Booten von Festplatte trotz fehlenden optischen Laufwerks

    Booten von Festplatte trotz fehlenden optischen Laufwerks: Liebe Community: Ich habe einen älteren DELL-PC (Optiplex 990 mit WIN 7 pro), den ich ohne optisches Laufwerk für Hobbxzwecke gerne weiter...
  • Dual Boot - Laufwerksbuchstabe D einer internen Daten-SSD (fest) zuweisen

    Dual Boot - Laufwerksbuchstabe D einer internen Daten-SSD (fest) zuweisen: Hallo! Ich würde mich über eine Hilfestellung zu folgendem Problem freuen: Auf meinem PC sind WIN7 und WIN10 auf einer SSD-Festplatte...
  • Sporadically very long Boot Time ( more than 20 min) with stucks at Windows logo

    Sporadically very long Boot Time ( more than 20 min) with stucks at Windows logo: Hello, Currently we have an incident with an Intel Apollo Lake Platform ( E3930 F-stepping , which sporadically very long booting ( over 20 min...
  • Windows boot error

    Windows boot error: Windows bootet nicht mehr. USB c Stick bootet auch keine Windows Image. System erfordert. Kann Windows nicht mehr starten
  • Boot von USB SSD > Fehler "inaccessible boot device" auf demselben PC aber nicht bei anderem PC

    Boot von USB SSD > Fehler "inaccessible boot device" auf demselben PC aber nicht bei anderem PC: Ein weiterer rätselhafter Fall in der langen Geschichte dieses mysteriösen BSoD: Als Backup-Lösung wird für ein ThinkPad L480, W 10 Pro (1909)...
  • Ähnliche Themen

    Oben