D2 Callya Karten Gültigkeit??

Diskutiere D2 Callya Karten Gültigkeit?? im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo WB Freunde, hab folgendes Problem... Und zwar müßte ich normalerweise am 26.11.06 meine 2 Handys mit Callya Karte wieder aufladen.Unter dem...
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Threadstarter
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Hallo WB Freunde,
hab folgendes Problem...
Und zwar müßte ich normalerweise am 26.11.06 meine 2 Handys mit Callya Karte wieder aufladen.Unter dem D2 Kontoserver 017222922 erhalte ich auf einmal keine Antwort wann die Karte wieder aufgeladen werden muß,die sagen nur den Kontostand an.

Wurde das geändert?

Ich habe irgendwo gehehört das Vodafone alle Karten auf unbegrenzt verlängert, unabhängig von der Aufladung.

Ich weiß aber jetzt nicht ,ob das wirklich stimmt,es war ja mal die Rede davon.
Wäre ärgerlich wenn mein Guthaben(immerhin an die 50€ auf beiden Karten)verfallen würde,nur weil ich dann nicht auflade.

Wer weiß da mehr?Danke für Antworten.

Gruß und schönes Wochenende euch allen

Fireblade ;-)
 
E

eifelyeti

Dabei seit
10.03.2006
Beiträge
1.187
Alter
61
Es gab da Urteile , dass Prepaid-Karten-Guthaben nicht verfallen dürfen. Diese Urteile gelten nur für die jeweils Beklagten Provider. Ob deiner dazugehört , weiss ich nicht. Kann sein , dass dieser in weiser Voraussicht die Geschäftsbedingungen abgeändert hat! Frag den Provider!
 
gman24

gman24

Dabei seit
13.07.2006
Beiträge
1.860
http://www.vodafone.de/privat/hilfe_und_kundenservice/faq/vod_callya_allg_92251_92230.html#92229

Warum bekomme ich die Gültigkeit meiner CallYa-Karte am Kontoserver nicht mehr angesagt ?

Antwort:
Vodafone hat für seine CallYa-Kunden einen neuen Vorteil eingeführt: Seit dem 07.10.2006 ist die Gültigkeit der CallYa SIM-Karte unbefristet. Daher wird Ihnen auch keine Gültigkeit mehr mitgeteilt. Der CallYa-Vertrag endet erst, wenn er gekündigt wird. Die Kündigungsfrist beträgt 1 Monat.
 
jerrymaus

jerrymaus

Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Ort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:D Soweit mir bekannt ist, hat eine Verbraucherzentrale D2 verklagt wegen der Praxis das Guthaben verfallen zu lassen und hat gewonnen! Also D2 hat keine Rechtsmittel eingelegt und das Urteil wurde rechtskräftig! Dieses Urteil war ein sogenanntes Präzedenzfallurteil, eigentlich hätte jeder Betroffene selber klagen müssen, da D2 allerdings die Kostenwelle scheut die dadurch auf sie zukommen könnte und das Gericht meines Wissens auch eine Empfehlung aussprach, wird dieses Urteil auf alle Prepaidverträge ausgeweitet! Also, verfallen wird Dein Guthaben auf keinen Fall ob allerdings eine unbegrenzte Erreichbarkeit damit gewährleistet wird oder Du gar weiterhin damit anrufen kannst, darüber ist mir noch nichts bekannt! Es wird wohl darauf hinauslaufen das die Guthaben gegen Bearbeitungsgebühr auf Dein Konto überwiesen wird wenn Du es anforderst, Deine Karte aber ohne Aufladung trotzdem abgeschaltet wird!:thumbdown

gruß


jerrymaus:sing
 
S

schattenkrieger-x

Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
284
Hi Fireblade,

A ) Deine Karte ist unbegrenzt haltbar.

B ) Dein guthaben verfällt nicht, wurde vom Gesetzgeber nämlich mal so beschlossen.

C) Sollten sie die karte aufgrund von Technischenfehlern abschalten bekommst du dein geld wieder.

hoffe dich gehilft zu haben :D
 
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Also zum Thema "Verfall von Prepaid-Guthaben" gibt es zwischenzeitlich bereits mindesten 3 Urteile. Ich habe deshalb vor kurzem meinem Mobilfunkbetreiber folgendes Schreiben geschickt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Folgenden berufe ich mich auf die auch Ihnen sicherlich bekannten Urteile des OLG München II vom 22.06.2006 (AZ: 29 U 2294/06) sowie des Landgerichts Düsseldorf vom 23.08.2006 (Az.: 12 O 458/05) und weise Sie darauf hin, dass mein Prepaid-Guthaben weder verfallen noch „eingefroren“ werden darf!

Daraus ergibt sich, dass Sie mir ein eventuell Anfang November 2006 noch bestehendes Guthaben nicht „auf Eis“ legen dürfen und mich in diesem Falle (wie bisher geschehen) zu einer Neuaufladung meines Guthabens nötigen dürfen.

Ich bitte Sie aus diesem Grunde bis zum 20.9.2006 um eine kurze schriftliche Bestätigung (gerne auch per eMail), dass dies nicht geschehen wird.

Mit freundlichen Grüßen
Hierzu muss ich aber sagen, dass das sich Münchner Urteil auf O2 und das Düsseldorfer Urteil auf Vodafone bezieht. Diese Urteile gelten zunächst mal auch nur für diese beiden Fälle!

Unabhängig davon ist natürlich naheliegend, dass sich weitere Urteile an diesen beiden orientieren werden, wenn denn weitere Klagen eingehen. Einige (kluge!) Mobilfunkanbieter haben ihre AGBs auch bereits entsprechend angepasst. Aber das kann natürlich erstmal jeder anders handhaben und es - wie bei mir - lieber drauf ankommen lassen....

... ich selbst bin nämlich im D1-Netz unterwegs und mein Anbieter ("The Phonehouse") hat mein Schreiben erstmal mit einer "Einfrierung" meines Restguthabens von 9,67 quittiert. Er will offensicht erst feststellen, ob ich auch klage. Und da ich bei dem ohnehin noch die alten Minutenpreise von 49 Cent/Min. hatte, habe ich zunächst mal den Anbieter gewechselt.

Was ich allerdings noch machen werde (und das kann ich jedem nur empfehlen, denn das ist ebenfalls in den Urteilen festgelegt!), ist die Rückforderung meines Restguthabens! Diese Rückforderung muss man selbst machen, denn zur automatischen Erstattung ist der Anbieter nicht verpflichtet.

Abschließend also...

Du solltest deinen Anbieter anschreiben und auf die beiden Urteile verweisen, die ein Einfrieren oder gar Verfallen von Restguthaben als unrechtmäßig bezeichnen. Lässt der Anbieter sich nicht darauf ein, würde ich den Fall der Verbraucherberatung übergeben, denn die haben bereits Sammelklagen vorbereitet.
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Threadstarter
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Vielen Dank für Eure Antworten,jetzt bin ich schlauer.:up

Gruß Fireblade
 
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.640
Alter
39
Die urteile gelten für jeden Mobilfunkanbieter hier in Deutschland!
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Threadstarter
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Die urteile gelten für jeden Mobilfunkanbieter hier in Deutschland!
Bist du dir sicher?Ich hab auch noch TD1 Xtra Karten und dort wird mir unter der Rufnummer 2000 angesagt wie lange das Guthaben noch Gültigkeit hat.
 
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Die urteile gelten für jeden Mobilfunkanbieter hier in Deutschland!
Ein Urteil gilt zunächstmal immer nur für den Fall, der da verhandelt wird!

Geklagt wurde einmal gegen ein Verhalten von O2 und einmal gegen ein Verhalten von Vodafone. Und dann können beide Urteile auch nur für diese beiden Beklagten (in dem Fall die Anbieter) verbindlich sein.

Etwas anderes ist es, wenn der Bundesgerichtshof (BGH) in letzter Instanz ein Urteil fällen würde, was für alle verbindlich wäre. Dies könnte man dann als ein "Grundsatzurteil" bezeichnen. Das ist aber (noch) nicht geschehen!
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Threadstarter
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Etwas anderes ist es, wenn der Bundesgerichtshof (BGH) in letzter Instanz ein Urteil fällen würde, was für alle verbindlich wäre.
Das wäre gut wenn die das mal machen würden.
 
E

eifelyeti

Dabei seit
10.03.2006
Beiträge
1.187
Alter
61
Nein , Eric-Cartman , die Urteile gelten nur für die jeweils Beklagte Partei,so ist es in Germany in JEDEM Prozessfall , wenn ein anderer Provider verklagt wird , kann man allerdings sicher sein , dass das Gericht das Urteil 1:1 übernimmt. Deshalb übernehmen immer mehr Provider dieses Urteil , ohne angeklagt worden zu sein. Klar , wenn man es so sieht , gilt das Urteil für alle!
 
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Das wäre gut wenn die das mal machen würden.
Das geschieht aber nicht automatisch, also in der Art von "Da müssen wir jetzt mal ein Machtwort sprechen!".

Wenn Parteien eines vorherigen Urteils dieses nicht anerkennen, geht der Fall in die nächsthöhere Instanz und wird von einem "höheren" Gericht im wahrsten Sinne des Wortes "beurteilt". Die letztmögliche Instanz wäre dann der Bundesgerichtshof. Und das - soweit ich weiß - auch nur, wenn die erste Verhandlung vor dem Landgericht stattgefunden hat (Landgericht -> Oberlandesgericht -> Bundesgerichtshof).

Wenn Du als Einzelner klagst, ist zunächst aufgrund des geringen Streitwertes das Amtsgericht zuständig. Danach könntest Du noch das Landgericht und dann evtl. noch das Oberlandesgericht bemühen. Dann ist "Sense". Damit Chancen auf ein BGH-Urteil bestehen, muss zumindest beim Landgericht begonnen werden. Und hierzu muss der Streitwert hoch genug sein. Das geschieht z. B., wenn die Verbraucherverbände eine Sammelklage einreichen.

Im Fall des ersten Münchner Urteils war das zunächst das Landgericht und dann das Oberlandesgericht. Das Urteil des Oberlandesgerichts wurde rechtskräftig (die Parteien haben also das Urteil akzeptiert), so dass hier auch der BGH gar nicht mehr "angerufen" werden kann.
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Threadstarter
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Alles klar Ronny2,danke noch mal für deinen Post,habs begriffen.

Gruß Fireblade
 
frankbier

frankbier

Dabei seit
20.10.2005
Beiträge
7.402
Ort
WinBoard
Sorry das ich jetzt das alte Thema mal hochhole, ich mochte aber nicht extra ein neues Thema aufmachen. ;)

Habe heute mal wieder meine alte D1 Karte auf Guthaben überprüft und keine ansage mehr für einen neuen aufladeTermin bekommen . Kann das einer bestätigen, dass D1 jetzt endlich dieses Blöde Verfallsdatum vom Guthaben rausgenommen hat.:aah
 
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
... Kann das einer bestätigen, dass D1 jetzt endlich dieses Blöde Verfallsdatum vom Guthaben rausgenommen hat.
Also alle D1-Anbieter machen das wohl bis jetzt immer noch nicht und lassen's wohl erstmal darauf ankommen!

Beispiele:

"Ja!mobil" und "Penny-Mobil" (hier hinter steckt "Simply") bieten zur Zeit eine Gültigkeit von 12 Monaten, "Callmobile" jedoch bereits unbegrenzte Gültigkeit (allerdings fordern die einen Mindestumsatz von 6 Euro innerhalb 3 Monaten, ansonsten wird 1 Euro Guthaben abgezogen).

Die Mutter "T-Mobile" bietet bei ihrem "Xtra-Click"-Tarif weiterhin nur eine Gültigkeit von 3 Monaten. :thumbdown
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Threadstarter
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Kann das einer bestätigen, dass D1 jetzt endlich dieses Blöde Verfallsdatum vom Guthaben rausgenommen hat.
Hi frankbier,ich hab auch D1 Xtra Karten und hab gerade mal getestet.
Unter Rufnummer 2000 wird nicht mehr das Verfallsdatum der Karte angesagt...tatsächlich.

Gruß Fb :-)
 
E

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Ronny, auch ein Grundsatzurzteil wirkt immer nur zwischen den beiden streitenden Parteien.

Wenn es aber vom BGH kommt, der die letzte Instanz darstellt, kommt ihm insoweit quasi verbindliche Wirkung für gleiche Sachverhalte zu, weil die unteren Instanzen sich daran halten wird und der BGH ggf. wieder so entscheiden wird.
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Threadstarter
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Die Mutter "T-Mobile" bietet bei ihrem "Xtra-Click"-Tarif weiterhin nur eine Gültigkeit von 3 Monaten.
3 Monate ist hier echt zu kurz,wer denkt schon dran die Karte ewig nachzuladen.
 
E

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Ja, das ist echt eine zu kurze Zeit.
 
Thema:

D2 Callya Karten Gültigkeit??

D2 Callya Karten Gültigkeit?? - Ähnliche Themen

  • GELÖST PCI-Express Karte für USB 3.0

    GELÖST PCI-Express Karte für USB 3.0: Hallo Zusammen Irgendwie zickt meine Hardware ein wenig rum. Abspielen tut sich das in meinem HP Compaq 6200 Pro Small Form Factor. Technische...
  • Test der SD-Karte mit H2testw sehr langsam. Was ist normal bei dem Reader vom SP7?

    Test der SD-Karte mit H2testw sehr langsam. Was ist normal bei dem Reader vom SP7?: Hallo, ich habe kürzlich ein SP7 i5/128 erworben. Alle Updates und Treiber vor 2 Tagen aktualisiert. Direkt dazu eine SanDisk Ultra 400GB. War...
  • Windows 10 mit Umschaltbarer Grafik Karte / Langsamer start / Intel 3000 HD Graphics und Radeon

    Windows 10 mit Umschaltbarer Grafik Karte / Langsamer start / Intel 3000 HD Graphics und Radeon: Hallo zusammen, habe soben nach der Frage gesucht und bemerkt das der Thread unterdessen gesperrt ist:-) Den heute bin ich wiedermal auf...
  • Micro SD-Karte wird nicht erkannt

    Micro SD-Karte wird nicht erkannt: Hallo, ich habe das Surface Go und mir eine SanDisk Extreme® microSDXC™ UHS-I-Speicherkarte von 128 GB zugelegt. Allerdings erkennt mein Surface...
  • Ähnliche Themen
  • GELÖST PCI-Express Karte für USB 3.0

    GELÖST PCI-Express Karte für USB 3.0: Hallo Zusammen Irgendwie zickt meine Hardware ein wenig rum. Abspielen tut sich das in meinem HP Compaq 6200 Pro Small Form Factor. Technische...
  • Test der SD-Karte mit H2testw sehr langsam. Was ist normal bei dem Reader vom SP7?

    Test der SD-Karte mit H2testw sehr langsam. Was ist normal bei dem Reader vom SP7?: Hallo, ich habe kürzlich ein SP7 i5/128 erworben. Alle Updates und Treiber vor 2 Tagen aktualisiert. Direkt dazu eine SanDisk Ultra 400GB. War...
  • Windows 10 mit Umschaltbarer Grafik Karte / Langsamer start / Intel 3000 HD Graphics und Radeon

    Windows 10 mit Umschaltbarer Grafik Karte / Langsamer start / Intel 3000 HD Graphics und Radeon: Hallo zusammen, habe soben nach der Frage gesucht und bemerkt das der Thread unterdessen gesperrt ist:-) Den heute bin ich wiedermal auf...
  • Micro SD-Karte wird nicht erkannt

    Micro SD-Karte wird nicht erkannt: Hallo, ich habe das Surface Go und mir eine SanDisk Extreme® microSDXC™ UHS-I-Speicherkarte von 128 GB zugelegt. Allerdings erkennt mein Surface...
  • Oben