CPU wird zu heiss-was tun?

Diskutiere CPU wird zu heiss-was tun? im Mainboard Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo zusammen, ich hab hier nen Rechner stehen bei dem die CPU ständig zu heiss wird ( nach rund 25min Betrieb schon 70°C !! )... Es ist nen AMD...

duesso

Threadstarter
Dabei seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Ort
Mettmann
Hallo zusammen,
ich hab hier nen Rechner stehen bei dem die CPU ständig zu heiss wird ( nach rund 25min Betrieb schon 70°C !! )... Es ist nen AMD AthlonXP2400 drin !

Kühler habe ich getauscht - im Gehäuse sind 2Zusatzlüfter zum Warmluftabsaugen... Der Kühler hat nen schönen dicken Kupferkern um die Wärme abzuleiten...

Kann es sein das eventuell auch der Temperaturfühler vom Mainboard ( MSI ) spinnt...oder kann es vorkommen das solche CPU's plötzlich anfangen total zu überhitzen ??
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
Hi :)

folgendes checken:
- behindern sich die eingebauten Lüfter gegenseitig im Luftstrom
- ist das Gehäuse ausreichend groß
- sind die Kabel im Weg (Rundkabel statt Flachband verwenden)

zur CPU:
- der größte Fehler beim Kühlereinbau -> ZUVIEL oder KEINE Kühlpaste !!
- Lüfter zeigt in falsche Richtung (wenn ein senkrechter Lüfter)
- zu schwacher (serienmäßiger) Lüfter

Frage:
Was machst du in den 25 Minuten. Denn: 70° können schon normal sein, wenn man die CPU ständig auf 90% fährt. Schau auch mal nach wie hoch die CPU ständig läuft (in %) -> Taskmanager
 

duesso

Threadstarter
Dabei seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Ort
Mettmann
Hi :)

folgendes checken:
- behindern sich die eingebauten Lüfter gegenseitig im Luftstrom
- ist das Gehäuse ausreichend groß
- sind die Kabel im Weg (Rundkabel statt Flachband verwenden)

zur CPU:
- der größte Fehler beim Kühlereinbau -> ZUVIEL oder KEINE Kühlpaste !!
- Lüfter zeigt in falsche Richtung (wenn ein senkrechter Lüfter)
- zu schwacher (serienmäßiger) Lüfter

Frage:
Was machst du in den 25 Minuten. Denn: 70° können schon normal sein, wenn man die CPU ständig auf 90% fährt. Schau auch mal nach wie hoch die CPU ständig läuft (in %) -> Taskmanager

Hab da grad keine HDD drin!
Ich hab einfach Memtest laufen lassen !

Falscher Kühlereinbau ?
Du meinst den Kühler quasi um 180° verdreht draufgesetzt ???
Paste hab ich von ArctivCooling neue drauf getan nachdem ich die alte abgeputzt hatte.....

Das mim Luftstrom ist schon ok ... denn ohne macht er das leider auch ......
Und die Außentemps sind auch ne tgrad hoch heute...
 

Red Dragon

Dabei seit
28.09.2005
Beiträge
350
Alter
30
Ort
Essen
schau mal nach ob der kühler richtig auf der CPU sitzt und nicht verkantet ist. das problem hatte ich auch mal mit meinem athlon XP 3000+ Barton. da hab ich mir die lasche vom kühler wo der schraubendreher rein kommt abgebrochen und der hing mit der halterung nur über 2 pinne.

das mit dem kühler was mike meinte ist, es gibt auch kühler die blasen (Pusten) :D von der seite, er wollte wissen ob der zur falschen seite bläst (Pustet) ;)
 

duesso

Threadstarter
Dabei seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Ort
Mettmann
schau mal nach ob der kühler richtig auf der CPU sitzt und nicht verkantet ist. das problem hatte ich auch mal mit meinem athlon XP 3000+ Barton. da hab ich mir die lasche vom kühler wo der schraubendreher rein kommt abgebrochen und der hing mit der halterung nur über 2 pinne.

das mit dem kühler was mike meinte ist, es gibt auch kühler die blasen (Pusten) :D von der seite, er wollte wissen ob der zur falschen seite bläst (Pustet) ;)

Ah so, ne ne ... das ist nen ganz normaler Standard-Kühler ......
Hab ihn eben noch mal runtergenommen und neu gestartet... Liege nun nach 30min bei 61°C - Tendenz: Steigend ...
Kühler dreht konstant 3100 Umdrehungen!

Der Kühler hat nur eine Lasche...zum befestigen...

VCore : Ka...zeigts Board net an - keine Chance im Bios...
Er lief ja 2 Jahre so einwandfrei - erst jetzt nicht mehr ...

Was haltet ihr von einem MB/oder CPU Defekt ? Ne Möglichkeit ?
 

duesso

Threadstarter
Dabei seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Ort
Mettmann
auf wie viel volt läuft der prozi denn? und auf welchem takt?

Der läuft auf StandardTakt von 2000Mhz...
Paßt also leider... sonst hätte ch den Fehler...

Athlon XP 2400+

2,00 GHz

FSB 266

Volt wüßte ich grad net woher ich das kriegen soll ...ist keine HDD oder so drin und Bios zeigt das net an ...
 

Red Dragon

Dabei seit
28.09.2005
Beiträge
350
Alter
30
Ort
Essen
ich weiß auf jedenfall das ein 2400+ keine 2,0 Ghz hat, mein 3000+ hatte 2,1 Ghz und ein 2800+ hat 2,0 Ghz. ich denke mal das der übertaktet ist.
 

duesso

Threadstarter
Dabei seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Ort
Mettmann
Ich bin grad etwas zuversichtlich ...
Ich habe grad mehrmals vonner Linux CD gebootet...paar Programmge gestartet und geschlossen...
Neustart und im Bios werden mir immer noch 60°C angezeigt... scheint sich nun konstant zu halten glaube ich ....... ;)

Hab was zu den Temps gefunden...
Typische Temperatur 59,3°C
Max Temp liegt bei 85°C ...
 

APFEL 2c

Dabei seit
22.05.2007
Beiträge
565
Hallo zusammen,
ich hab hier nen Rechner stehen bei dem die CPU ständig zu heiss wird ( nach rund 25min Betrieb schon 70°C !! )... Es ist nen AMD AthlonXP2400 drin !

Kühler habe ich getauscht - im Gehäuse sind 2Zusatzlüfter zum Warmluftabsaugen... Der Kühler hat nen schönen dicken Kupferkern um die Wärme abzuleiten...

Kann es sein das eventuell auch der Temperaturfühler vom Mainboard ( MSI ) spinnt...oder kann es vorkommen das solche CPU's plötzlich anfangen total zu überhitzen ??


Um +70°C schon nach 25 Minuten zu erreichen kann irgendetwas im System eigentlich nicht normal sein!

Wenn dein CPU-Lüfter in einem normal und gut belüfteten System korrekt funktioniert, das heißt das die Drehzahlreglung für den CPU-Lüfter auf dem MOBO ihn korrekt ansteuert und die Lüfterdrehzahl auf bis zu maximal angehoben wird (bei +70°C an der passiven Kühlkörper muss er mit nahezu maximaler Drehzahl laufen!), dann kann es auch ein Fehler in der Spannungsversorgung der CPU sein, das zum Beispiel der CORE-Spannungsregler einen defekt hat und erhöhte Spannungen herausgibt!

Es gab zu diesem Problem (CORE-Spannugsregler) schon einige MOBO´s bei den billige Leistungskondensatoren für die CORE-Spannung eingebaut waren und die nach und nach ihren Geist aufgaben und so die CORE-Spannung im ungesiebter und instabiler Form zur CPU weitergaben, was selbstverständlich einige Probleme bis zum totalen Ausfall der CPU durch Überspannung verursachte!

Wenn die CPU-Betriebsspannungen aufgrund eines defekten Spannungsreglers nur um 0,1 bis 0,2 Volt steigen, dann geht das bei den heutigen CPU-Frequenzen blitzschnell in viel Wärme über!

Am sichersten ist den Computer einmal aufzumachen und den Kühlkörper nach 25 Minuten einmal anzufassen und darauf zu achten, das bei höhen Temperaturen der CPU-Lüfter auch wirklich schnell läuft!

Kann auch ganz einfach ein elektrischer Schaden im CPU-Lüfter selber sein, das die Magnetfeldsteuerung des Stators nicht mehr sauber läuft und daher auch durch die Drehzahlsteuerung des MOBO´s nicht mehr korrekt angesteuert werden kann!

WICHTIG!
Überprüft auch deinen 120mm Lüfter vom Netzteil, viele Systeme haben nur diesen einen einzigen 120mm Lüfter der die ganze Wärme aus dem System schaufelt muss und wenn der nicht mehr sauber läuft, dann baut sich in deinem System ein riesiger Wärmestau auf! Dagegen kann dann auch der CPU-Lüfter nichts ausrichten, da der nur die Luft im Computer über den Kühlkörper der CPU zirkulieren lässt!
 

duesso

Threadstarter
Dabei seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Ort
Mettmann
Um +70°C schon nach 25 Minuten zu erreichen kann irgendetwas im System eigentlich nicht normal sein!

Wenn dein CPU-Lüfter in einem normal und gut belüfteten System korrekt funktioniert, das heißt das die Drehzahlreglung für den CPU-Lüfter auf dem MOBO ihn korrekt ansteuert und die Lüfterdrehzahl auf bis zu maximal angehoben wird (bei +70°C an der passiven Kühlkörper muss er mit nahezu maximaler Drehzahl laufen!), dann kann es auch ein Fehler in der Spannungsversorgung der CPU sein, das zum Beispiel der CORE-Spannungsregler einen defekt hat und erhöhte Spannungen herausgibt!

Es gab zu diesem Problem (CORE-Spannugsregler) schon einige MOBO´s bei den billige Leistungskondensatoren für die CORE-Spannung eingebaut waren und die nach und nach ihren Geist aufgaben und so die CORE-Spannung im ungesiebter und instabiler Form zur CPU weitergaben, was selbstverständlich einige Probleme bis zum totalen Ausfall der CPU durch Überspannung verursachte!

Wenn die CPU-Betriebsspannungen aufgrund eines defekten Spannungsreglers nur um 0,1 bis 0,2 Volt steigen, dann geht das bei den heutigen CPU-Frequenzen blitzschnell in viel Wärme über!

Am sichersten ist den Computer einmal aufzumachen und den Kühlkörper nach 25 Minuten einmal anzufassen und darauf zu achten, das bei höhen Temperaturen der CPU-Lüfter auch wirklich schnell läuft!

Kann auch ganz einfach ein elektrischer Schaden im CPU-Lüfter selber sein, das die Magnetfeldsteuerung des Stators nicht mehr sauber läuft und daher auch durch die Drehzahlsteuerung des MOBO´s nicht mehr korrekt angesteuert werden kann!

WICHTIG!
Überprüft auch deinen 120mm Lüfter vom Netzteil, viele Systeme haben nur diesen einen einzigen 120mm Lüfter der die ganze Wärme aus dem System schaufelt muss und wenn der nicht mehr sauber läuft, dann baut sich in deinem System ein riesiger Wärmestau auf! Dagegen kann dann auch der CPU-Lüfter nichts ausrichten, da der nur die Luft im Computer über den Kühlkörper der CPU zirkulieren lässt!

Das Netzteil hat nur den einen Lüfter nach außen hinten ...

Max. Drezahl vom Lüfter sind 3000U - das ist nen Lüfter der konstant die Drehzahl läuft !!! der kennt nur diese eine ...
Der Zusatzlüfter läuft konstant auf 2500U und soll die Wärme ausm Gehäuse schaufeln ...

Tja...dann ist wohl doch MB defekt...
Schade dann schmeiss ich das Zeug nämlich weg - hab das Ding geschenkt bekommen aber Geld reinpumpen tu ich net mehr .....
 

duesso

Threadstarter
Dabei seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Ort
Mettmann
Hab grad was gefunden...
Die CPU bekommt statt 1,65 Volt 1,72V - also 0,7 mehr ...
Liegt das noch im machbaren Bereich ? :confused
 
N

Newererst

Gast
Naja, dann ist sie doch übers Bios hochgetaktet.
Du kannst ja mal im Bios den normalen Wert einstellen. In Ordnung ist der Wert, wenn der Rechner stabil läuft mit den jeweiligen Anwendungen. Jedoch geht unter anderen die CPU Temp rauf und auch so lebt die CPU weniger lange.

syl
 

duesso

Threadstarter
Dabei seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Ort
Mettmann
Naja, dann ist sie doch übers Bios hochgetaktet.
Du kannst ja mal im Bios den normalen Wert einstellen. In Ordnung ist der Wert, wen der Rechner stabiel läuft mit den jeweiligen Anwendungen. Jedoch geht unter anderen die CPU Temp rauf und auch so lebt die CPU weniger lange.

syl

Problem ist, im Bios wird das angezeigt aber es gibt keine Chance das einzustellen :-(
Das ist quasi fix...

Ist nem MSI MS 7061 bzw. Km4M-V drin :flenn
 
N

Newererst

Gast
Beim Bios und Motherboard sage ich nur; schaue mal ins Herstellerhandbuch oder auf der Homepage vorbei.

syl;)
 

duesso

Threadstarter
Dabei seit
15.12.2005
Beiträge
4.324
Ort
Mettmann
Schon getan...
No Chance da keine Jumper und im Bios keine Funktion dazu...
 
N

Newererst

Gast
Wie siehts mit Firmeneigenen Tools aus. Sind ja meist Freeware...
Die GigabyteTools sind z.B. recht passabel.

syl
 
Thema:

CPU wird zu heiss-was tun?

CPU wird zu heiss-was tun? - Ähnliche Themen

PC startet unter LAST und im IDLE neu: Servus zusammen und danke für die Aufnahme in die Gruppe.. Ich habe ein Problem mit meinem PC und bin so langsam am Verzweifeln. Meine Komponenten...
PC schaltet ab und startet neu: Servus zusammen und danke für die Aufnahme in die Gruppe.. Ich habe ein Problem mit meinem PC und bin so langsam am Verzweifeln. Meine Komponenten...
Computer geht beim Spielen in einen "Black Screen" mit oder ohne "Brummen": Hallo, ich hab da ein Problem bei dem ich selber nicht weiter komme. Zunächst die Hardware (usw.): AMD Ryzen 7 2700X - nicht übertackted - mit...
Windows 10: Temperaturen von CPU auslesen und überwachen - so geht's: Während ganz Deutschland von einer Hitzewelle überrollt wird, betrifft das nicht nur seine Bürger, sondern auch die damit einhergehend verwendete...
Häufige Freezes im Betrieb, vor allem beim Anschauen von Videos z.B. über Youtube: Habe in letzter Zeit häufiger mal Abstürze und/oder Freezes im Betrieb. Kann vorkommen bei Spielen und auch in Programmen, mehrfach ist es auch...

Sucheingaben

cpu wird zu heiß asus rog

Oben