GELÖST CPU Wärmeleitpaste

Diskutiere CPU Wärmeleitpaste im Prozessoren Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hi, ich bin dabei mir einen Rechner zusammen zu stellen, und habe mir einen Prozessor ersteigert, der ca. ein halbes jahr in gebrauch war. Jedoch...
Steve99321

Steve99321

Threadstarter
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
121
Standort
NRW, Espelkamp
Hi,
ich bin dabei mir einen Rechner zusammen zu stellen, und habe mir einen Prozessor ersteigert, der ca. ein halbes jahr in gebrauch war. Jedoch ist die wärmeleitpaste auf dem kühler relativ trocken. Ich möchte nichts falsch machen und will deshalb gerne wissen ob das problematisch ist und ich neue besorgen muss, oder ob es auch noch mit der alten läuft?
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
Auf alle Fälle das alte zeugs runter. Mit nem feuchten Tuch sollte das kein Problem sein
 
Steve99321

Steve99321

Threadstarter
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
121
Standort
NRW, Espelkamp
und würd das auch so gehn? oder muss da jetzt unbedingt neues drauf?

falls das nicht immer gleich ist: ich habe mir nen amd athlon 64 x2 3ghz geholt
(dualcore 2x3ghz)
 
hundesohn

hundesohn

Mitglied seit
21.01.2002
Beiträge
2.003
Alter
52
Standort
Ruhrpott
ne tube wärmeleitpaste (mit der man unendlich lange auskommt) kostet gerade mal 2€

dafür würd ich das risiko nicht eingehen

hundesohn
 
Slayer10061977

Slayer10061977

Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
3.430
Standort
Lübeck
Unbedingt alte Wärmeleitpaste runter und neue Wärmeleitpaste rauf! Alles andere wäre leichtsinnig und pfusch!

Du brauchst keine Sauteure High-Tech-Paste, wenn Du nicht vorhast zu OC, da reicht denn ne Paste für 1-2€ völlig aus...

Mfg Slayer
 
Steve99321

Steve99321

Threadstarter
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
121
Standort
NRW, Espelkamp
ich war schon bei dem einzigen laden in der gegend der die hatte, und musste da 9 €für zahlen :cheesy

...
naja im inet kostet die auch nicht weniger

die ist von Hama "Arctic Cooling mx-1"

da gibts noch andere billigpasten die auch so heißen aber die kostet sonst immer so viel
 
M

mody

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
3.291
Standort
Heilbronn
ich war schon bei dem einzigen laden in der gegend der die hatte, und musste da 9 €für zahlen :cheesy

...
naja im inet kostet die auch nicht weniger

die ist von Hama "Arctic Cooling mx-1"

da gibts noch andere billigpasten die auch so heißen aber die kostet sonst immer so viel
Naja, Abzocker sind ja überall, mann muss nur wissen wo man sowas kauft.

ein paar schnell gefundene Beispiele:

http://www.kmelektronik.de/main_site/prod_detail/detail.php?ArtNr=14762

http://www.arlt.com/oxid.php/sid/bc63757227b06bb693690b42e9c1fb28/cl/details/anid/1030146/listtype/search

http://www.arlt.com/oxid.php/sid/bc63757227b06bb693690b42e9c1fb28/cl/details/anid/1030699/listtype/search

http://www.arlt.com/oxid.php/sid/bc63757227b06bb693690b42e9c1fb28/cl/details/anid/1030770/listtype/search

Und teuerste aber sehr gute, was ja nicht unbedingt sein muss:
http://www.arlt.com/oxid.php/sid/bc63757227b06bb693690b42e9c1fb28/cl/details/anid/1030836/listtype/search
 
schmarotzki

schmarotzki

Mitglied seit
14.01.2008
Beiträge
383
Standort
Berlin
Auf jeden Fall erst die alte Paste entfernen, z.B. mit Küchenpapier und Isopropylalkohol geht es am besten. Dann neue Paste drauf und nur nicht zu viel davon. Ganz dünn auftragen. Ich wechsele die Wärmeleitpaste 2 mal pro Jahr.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
also die alte muss auf alle Fälle runter. Wenn die hart wird, und das wird sie ja vermutlich sein, dann liegt der Prozessor nicht mehr plan auf, was zur Folge hat, dass die Temperatur nicht mehr richtig übertragen werden kann.

Was das bedeutet kannst du dir selber vorstellen
 
Steve99321

Steve99321

Threadstarter
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
121
Standort
NRW, Espelkamp
Naja, Abzocker sind ja überall, mann muss nur wissen wo man sowas kauft.

ein paar schnell gefundene Beispiele:

...

Und teuerste aber sehr gute, was ja nicht unbedingt sein muss:
...

die wärmeleitpaste die ich gekauft hatte, hab ich aber nicht billiger gefunden - ich sag ja nicht das die anderen alle so teuer sind^^

und bei meinem athlon x2 3ghz war ne ziemlich große fläche... aber ich hatte mit der 2g portion noch ne relativ dicke schicht drauf - liegt auch daran das die paste ziemlich fest war und es wirklich schwierig ist die dünn aufzutragen

kann das denn zu problemen führen wenn die dicker aufgetragen ist?
der kühler wird ja auch mit viel druck draufgepresst, deswegen müsste das doch eigentlich gehen oder? :confused

und ich habe das einfach so gereinigt, ohne eine spezielle reinigungsflüssigkeit... :nachdenklich
 
Duke

Duke

Mitglied seit
26.07.2007
Beiträge
9.671
Standort
Niedersachsen
Zitat aus meinem Link:
[FONT=verdana,arial]...Normale Oberflächen von Cpu und Kühlerboden, benötigen eine Filmstärke von 0,003 bis 0,005, um die physikalisch relevanten Luftspalten zu füllen (vergleichbar mit der Dicke eines Standard-Zeitungspapieres)...[/FONT]
...und noch eins:
...[FONT=verdana,arial]Selbst wenn Wärmeleitpaste für höchsten elektrischen Wiederstand konzipiert und entwickelt wurde, sollten sie die Paste dennoch von Prozessor, Speicher und Mainboardkontakten und Anschlüssen fern halten[/FONT]...
Wenn du das Zeug zu dick aufträgst, dann quillt es logischerweise an den Seiten raus (bzw. verteilt sich dorthin, wos nicht sein sollte).

wie gesagt... das zeug war zu fest, deshalb konnte ich das nicht so gut dünn auftragen
So feste Paste ist mir noch nicht untergekommen. Das Zeug läßt sich eigentlich sehr gut verteilen und sehr dünn auftragen.

Gruß Matze
 
Steve99321

Steve99321

Threadstarter
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
121
Standort
NRW, Espelkamp
ist es problematisch wenn ich den kühler da jetzt nochmal runternehme und nachgucke ob alles am platz ist - oder muss da gleich nochmal alles runter?

... ich hab den prozessor noch nicht wirklich laufen lassen, deswegen war das auch noch nicht warm
 
Duke

Duke

Mitglied seit
26.07.2007
Beiträge
9.671
Standort
Niedersachsen
Wenn ich den Kühler mal entfernen muss dann mache ich grundsätzlich neue Paste drauf. Kommt ja nicht so oft vor. Vielleicht klappts ja so wie dus gemacht hast. Ich kann ja nicht sehen wie viel da jetzt drauf ist. Kaputtgehen sollte eigentlich nichts wenn zuviel Paste drauf ist. Das Prinzip "Viel hilft viel" trifft aber hier nicht zu. Der Prozessor wird nicht "eingeschmiert" damit er kühl bleibt, die Paste stellt nur eine ebene Fläche zwischen CPU und Kühler her. Wenn zuviel drauf ist dann sind unter Umständen die Temperaturen höher als sie sein müssten.

Ich kann dir nicht sagen ob dus nochmal machen sollst oder ob dus so probierst wie es ist. Ich wollte nur sagen: Wenn dus schon machst, dann mach es gleich richtig. Dann hast du später weniger Probleme. ;)

Gruß Matze
 
Steve99321

Steve99321

Threadstarter
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
121
Standort
NRW, Espelkamp


so sieht der prozessor und der sockel aus, und ich habe da 2g von der paste drauf...
die fläche ist ja relativ groß, und deswegen sollte es doch weniger ein problem sein :confused
kann gut sein das die schicht nahezu ein mm dick ist ;-)
 
Duke

Duke

Mitglied seit
26.07.2007
Beiträge
9.671
Standort
Niedersachsen
Was hat jetzt der Sockel damit zu tun. :confused

Ich kann nur sagen: Paste dünn auftragen, Kühler grade aufsetzen und vernünftig befestigen, wenn irgendwo Paste "rausdrückt" vorsichtig entfernen, zusammenbauen, testen.

Vorsichtig und sorgfältig arbeiten.

Falls irgendwas schief gelaufen ist wirst du das an den Temperaturen sehen. :nixweis

Gruß Matze
 
Thema:

CPU Wärmeleitpaste

Sucheingaben

hama leitpaste

CPU Wärmeleitpaste - Ähnliche Themen

  • Welche Wärmeleitpaste für CPU könnt ihr empfehlen ?

    Welche Wärmeleitpaste für CPU könnt ihr empfehlen ?: Moinsen:blush Frohe Weihnachten und schöne viele Geschenke und guten Rutsch ins Neue....:victory Neue CPU neues Glück und neue Runde. Aber keine...
  • CPU einbau - Wärmeleitpaste

    CPU einbau - Wärmeleitpaste: Ich bin gerade dabei einen AMD FX 8-Core und einen Alpenföhn Lüfter zu verbauen. Das letzte Mal als ich einen PC zusammengeschraubt habe (ca. 10...
  • GELÖST Wärmeleitpaste auf Unterseite der CPU

    GELÖST Wärmeleitpaste auf Unterseite der CPU: Hallo Gemeinde, ich habe gestern einen INTEL Core 2 Duo E-6300 sehr günstig erworben. Leider sind zwei Pins (wahrscheinlich) mit alter...
  • CPU Kühler-Wärmeleitpaste noch leistungsfähiger?

    CPU Kühler-Wärmeleitpaste noch leistungsfähiger?: Hi, ich habe mir einen Rechner zusammengebaut, und habe einen AMD Athlon x2 3ghz. Ich hatte schon ein Thema mit dem Problem mit der Wärmeleitpaste...
  • Wärmeleitpaste Anwendung - CPU Kühler/Lüfter ausreichend ?

    Wärmeleitpaste Anwendung - CPU Kühler/Lüfter ausreichend ?: Hallo, derzeit arbeite ich unter einem Intel Pentium 4 "630" 3.0 GHz Prozessor, boxed, also mit einem original Intel CPU Kühler/Lüfter. In...
  • Ähnliche Themen

    • Welche Wärmeleitpaste für CPU könnt ihr empfehlen ?

      Welche Wärmeleitpaste für CPU könnt ihr empfehlen ?: Moinsen:blush Frohe Weihnachten und schöne viele Geschenke und guten Rutsch ins Neue....:victory Neue CPU neues Glück und neue Runde. Aber keine...
    • CPU einbau - Wärmeleitpaste

      CPU einbau - Wärmeleitpaste: Ich bin gerade dabei einen AMD FX 8-Core und einen Alpenföhn Lüfter zu verbauen. Das letzte Mal als ich einen PC zusammengeschraubt habe (ca. 10...
    • GELÖST Wärmeleitpaste auf Unterseite der CPU

      GELÖST Wärmeleitpaste auf Unterseite der CPU: Hallo Gemeinde, ich habe gestern einen INTEL Core 2 Duo E-6300 sehr günstig erworben. Leider sind zwei Pins (wahrscheinlich) mit alter...
    • CPU Kühler-Wärmeleitpaste noch leistungsfähiger?

      CPU Kühler-Wärmeleitpaste noch leistungsfähiger?: Hi, ich habe mir einen Rechner zusammengebaut, und habe einen AMD Athlon x2 3ghz. Ich hatte schon ein Thema mit dem Problem mit der Wärmeleitpaste...
    • Wärmeleitpaste Anwendung - CPU Kühler/Lüfter ausreichend ?

      Wärmeleitpaste Anwendung - CPU Kühler/Lüfter ausreichend ?: Hallo, derzeit arbeite ich unter einem Intel Pentium 4 "630" 3.0 GHz Prozessor, boxed, also mit einem original Intel CPU Kühler/Lüfter. In...
    Oben