CPU Kern und CPU Temparatur

Diskutiere CPU Kern und CPU Temparatur im Prozessoren Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Everest gibt mir eine CPU Temparatur von 28°C wieder. Allerdings eine Kerntemparatur von 44-48°C Woher kann das liegen und ist dieser grosse...
S

sawosch85

Threadstarter
Mitglied seit
11.02.2008
Beiträge
510
Everest gibt mir eine CPU Temparatur von 28°C wieder. Allerdings eine Kerntemparatur von 44-48°C

Woher kann das liegen und ist dieser grosse Unterschied "normal"?
 
A

AlienJoker

Gast
Die 44° sind auf jeden Fall die CPU-Temperatur, die aus dem Sensor der CPU ausgelesen wird.
 
S

sawosch85

Threadstarter
Mitglied seit
11.02.2008
Beiträge
510
Also ich habe ja ein Core 2 Duo. Er zeigt mir eine CPU Temparatur von 28°C. Da gehe ich von der Oberfläche aus da ich einen neuen starken Kühler eingebaut habe.

Aber für was oder welche Teile sind die Kerntemparaturen? Es gibt ja Kern 1 und Kern 2 bei einem DualCore...

Die Werte sind natürlich im IDLE aufgenommen. Unter vollast befinden sich alle um die 50°C
 
U

UnderTaker_2

Mitglied seit
06.01.2009
Beiträge
24
Also ich habe ja ein Core 2 Duo. Er zeigt mir eine CPU Temparatur von 28°C. Da gehe ich von der Oberfläche aus da ich einen neuen starken Kühler eingebaut habe.

Aber für was oder welche Teile sind die Kerntemparaturen? Es gibt ja Kern 1 und Kern 2 bei einem DualCore...

Die Werte sind natürlich im IDLE aufgenommen. Unter vollast befinden sich alle um die 50°C
:D

sorry für mein lachen....

also, die KERNtemperatur ist bestenfalls geschätzt!

wie du richtig geschrieben hast ist die cpu temp durch den jeweiligen fühler vom kühler oder board ermittelt! da niemand einen fühler in den kern(core) der cpu legen kann, also in die mitte des siliziums,
ist die sogenannte kerntemperatur eine schätzung...
zum besseren verständniss:
stelle dir ein lagerfeuer vor, die flammen haben eine teperatur von ca. 300° C
währrend im inneren des feuers, also in der glut weit höhere temperaturen herschen!
Also: die flammentemperatur ist die cputemperatur und die kerntemperatur ist die gluttemperatur,- dabei ist es völlig unerheblichwieviele kerne (cores) du im rechner werkeln lässt.... die richtige software schätzt beide....

und wirf dualcore und core2duo nicht durcheineinander,- das ist ein riesenunterschied.... zumindest bei intel....
 
M

maikrosoft

Gast
:D

sorry für mein lachen....

also, die KERNtemperatur ist bestenfalls geschätzt!

wie du richtig geschrieben hast ist die cpu temp durch den jeweiligen fühler vom kühler oder board ermittelt! da niemand einen fühler in den kern(core) der cpu legen kann, also in die mitte des siliziums,
ist die sogenannte kerntemperatur eine schätzung...
zum besseren verständniss:
stelle dir ein lagerfeuer vor, die flammen haben eine teperatur von ca. 300° C
währrend im inneren des feuers, also in der glut weit höhere temperaturen herschen!
Also: die flammentemperatur ist die cputemperatur und die kerntemperatur ist die gluttemperatur,- dabei ist es völlig unerheblichwieviele kerne (cores) du im rechner werkeln lässt.... die richtige software schätzt beide....

und wirf dualcore und core2duo nicht durcheineinander,- das ist ein riesenunterschied.... zumindest bei intel....
:D Jetzt muss ich lachen. Die Kerntemperatur wird über einen PIN der CPU ausgelesen und nich geschätzt!!!
MFG
 
U

UnderTaker_2

Mitglied seit
06.01.2009
Beiträge
24
:D Jetzt muss ich lachen. Die Kerntemperatur wird über einen PIN der CPU ausgelesen und nich geschätzt!!!
MFG
*lol*

einem pin? an der unterseite der cpu? *kicher* :D
wieweit wird wohl der pin vom kern wegsein? 2,3,4 mm?
denk mal an den verlustweg....
nochmal die temp ist bestenfalls geschätzt!
selbst das termometer in deinen popo bei fieber ist eine schätzung!


gruß
 
U

UnderTaker_2

Mitglied seit
06.01.2009
Beiträge
24
Ich möchte dir ja nur ungern deine Illusionen rauben aber lies mal hier:

http://www.heise.de/newsticker/IDF-Weshalb-viele-Systeminfo-Tools-falsche-CPU-Temperaturen-anzeigen--/meldung/114656

Thermaldioden, aha messen die ned zufällig die Kerntemperatur?

MFG
ööööhm aha....

>>Dazu ist es nötig, in den Prozessorkühler ein Loch zu bohren oder einen Schlitz zu fräsen, in den der Messfühler passt, wie Anhang D5 dieses Entwicklerleitfadens (3,5 MByte PDF) detailliert beschreibt. <<

>>Der Unterschied zwischen DTS-Anzeige und TCase beträgt typischerweise nur wenige Grad Celsius. Weil aber Intel nicht verrät, welche Messgenauigkeit die DTS-Angaben erreichen, ist eine genauere Abschätzung der Differenz schwierig.<<

>>Zu den Systeminfo-Tools, die die DTS-Angaben von Core-Prozessoren auswerten können, gehören etwa Core Temp, cputemp, Real Temp oder RMClock. Der Linux-Kernel enthält den Treiber coretemp. Intel selbst liefert für seine eigenen Mainboards die Intel Desktop Utilities (IDU, Windows).<<

>>Nach den Erfahrungen des c't-Labors drosseln sich viele Intel-Prozessoren ungefähr dann, wenn sie (laut DTS) noch 3 Grad kühler sind als ihr jeweiliger Tj-Wert. Die Drosselungsgrenze liegt also meistens deutlich oberhalb dem im Datenblatt (oder im Processorfinder) angegebenen, maximal zulässigen TCase-Wert.<<

:confused:confused:confused ???? das ist genau das was ich sage!
können, ungefähr, meistens, wenige grad, typischeweise....

ja nee ist klar...
 
M

maikrosoft

Gast
Ist ja alles richtig, trotzdem wird da nicht viel geschätzt. Es gibt diverse Tests bei denen das "Lochfräseverfahren" zum Einsatz kam um damit Berechnungen anstellen zu können wie die Temperaturausgaben auch ohne diesen Aufwand möglich sind.
Stell die mal vor beim grad allseits beliebten OC "verschätzt" sich die "Software" um ein paar Grad und die CPU raucht ab, obwohl laut Anzeige nur 59° anlagen?

MFG
 
G

GaxOely

Gast
ööööhm aha....

>>Dazu ist es nötig, in den Prozessorkühler ein Loch zu bohren oder einen Schlitz zu fräsen, in den der Messfühler passt, wie Anhang D5 dieses Entwicklerleitfadens (3,5 MByte PDF) detailliert beschreibt. <<

>>Der Unterschied zwischen DTS-Anzeige und TCase beträgt typischerweise nur wenige Grad Celsius. Weil aber Intel nicht verrät, welche Messgenauigkeit die DTS-Angaben erreichen, ist eine genauere Abschätzung der Differenz schwierig.<<

>>Zu den Systeminfo-Tools, die die DTS-Angaben von Core-Prozessoren auswerten können, gehören etwa Core Temp, cputemp, Real Temp oder RMClock. Der Linux-Kernel enthält den Treiber coretemp. Intel selbst liefert für seine eigenen Mainboards die Intel Desktop Utilities (IDU, Windows).<<

>>Nach den Erfahrungen des c't-Labors drosseln sich viele Intel-Prozessoren ungefähr dann, wenn sie (laut DTS) noch 3 Grad kühler sind als ihr jeweiliger Tj-Wert. Die Drosselungsgrenze liegt also meistens deutlich oberhalb dem im Datenblatt (oder im Processorfinder) angegebenen, maximal zulässigen TCase-Wert.<<

:confused:confused:confused ???? das ist genau das was ich sage!
können, ungefähr, meistens, wenige grad, typischeweise....

ja nee ist klar...
Auch mal kicher^^

Die Digitalen Sensoren sitzen an kritischen Stellen des DIE´s
Sogenannte Hotspots
Sie sitzen in verschiedenen Höhen und Breiten jedes einzelnen Cores.
Also mehrere!
Ein Mittelwert und ein Höchstwert wird durch ein kompliziertes Rechenverfahren ermittelt!
 
U

UnderTaker_2

Mitglied seit
06.01.2009
Beiträge
24
Ist ja alles richtig, trotzdem wird da nicht viel geschätzt. Es gibt diverse Tests bei denen das "Lochfräseverfahren" zum Einsatz kam um damit Berechnungen anstellen zu können wie die Temperaturausgaben auch ohne diesen Aufwand möglich sind.
Stell die mal vor beim grad allseits beliebten OC "verschätzt" sich die "Software" um ein paar Grad und die CPU raucht ab, obwohl laut Anzeige nur 59° anlagen?

MFG
ich sag ja nicht das diese schätzungen unsinn sind,- aber es bleiben schätzungen, so gut oder so schlecht sie sein mögen....
weswegen geben die hersteller wohl an: circa und nicht excact?
wie dem auch sei: die cpu temp ist "auf dem kern" die kern temp ist innerhalb des kern (Core) und wenn ein dipl. ing. einen fühler in den kern legt (so lustig das auch aussehen mag) dann haben wir gewissheit... ;) :D

gruß
 
U

UnderTaker_2

Mitglied seit
06.01.2009
Beiträge
24
Auch mal kicher^^

Die Digitalen Sensoren sitzen an kritischen Stellen des DIE´s
Sogenannte Hotspots
Sie sitzen in verschiedenen Höhen und Breiten jedes einzelnen Cores.
Also mehrere!
Ein Mittelwert und ein Höchstwert wird durch ein kompliziertes Rechenverfahren ermittelt!
öhmm aha

ermittelt!
geht es hier um ermitteln oder messen?

gruß
 
G

GaxOely

Gast
Neue CPU´s haben keinen Temperaturfühler mehr wie wir ihn kennen!

Four digital sensors are now placed at vital processor positions, allowing for quick and accurate temperature readings.

Core 2 processors carry four temperature sensors (two per core). These are digital now, which also means that they are considerably smaller than the previous, analog sensor generation. The DTS sensors thus are much closer to the hot spots now, and they can track temperature quicker and more accurate.
http://www.tomshardware.com/reviews/core2-duo-knocks-athlon-64,1282-7.html
 
U

UnderTaker_2

Mitglied seit
06.01.2009
Beiträge
24
Neue CPU´s haben keinen Temperaturfühler mehr wie wir ihn kennen!


http://www.tomshardware.com/reviews/core2-duo-knocks-athlon-64,1282-7.html
da steht nix anderes als bei http://www.heise.de/newsticker/IDF-Weshalb-viele-Systeminfo-Tools-falsche-CPU-Temperaturen-anzeigen--/meldung/114656

manmanmman

ich will euch doch nicht zunahe tretten... aber eine innere kerntemperatur ist entweder geschätz oder errechnet,- wie will man im inneren eines kern temperaturen messen? sonst zeigt mir doch wie man eine innere vulkantemp messen kann... man kann nicht innerhalb messen,- bestenfalls schätzen, errechnen oder was auch immer...
 
G

GaxOely

Gast
Everest gibt mir eine CPU Temparatur von 28°C wieder. Allerdings eine Kerntemparatur von 44-48°C

Woher kann das liegen und ist dieser grosse Unterschied "normal"?
Die Messung der Kerne erfolgt in den Kernen!
Der Wert für CPu ist eine Umgebungstemperatur der Kerne.

Deshalb hast du in den Kernen immer mehr angezeigt!
 
Thema:

CPU Kern und CPU Temparatur

CPU Kern und CPU Temparatur - Ähnliche Themen

  • CPU Auslastung auf Kern 1 sporadisch auf 100% (i9-9900k) (Win10 Pro)

    CPU Auslastung auf Kern 1 sporadisch auf 100% (i9-9900k) (Win10 Pro): Hallo Microsoft Community! Habe mir im Dezember ein neues Setup gebaut, und habe feststellen müssen das es ein Problem gibt. Vorab ein paar...
  • CPU Kerne für Software aufteilen/zuweisen

    CPU Kerne für Software aufteilen/zuweisen: Hallo Community, ich suche eine Möglichkeit meine CPU Kerne aufzuteilen. Ich möchte das mein Rechner nur „2“ statt 8 Kernen nutzt. Also das...
  • Surface Book i7, 1TB, 16GB / Nur 4 CPU (Kerne) werden angezeigt.

    Surface Book i7, 1TB, 16GB / Nur 4 CPU (Kerne) werden angezeigt.: Hi, warum werden im Gerätemanager des Surface Book nur 4 CPU(-Kerne) angezeigt? (Screenshot) Bei allen meinen alten Billignotebooks mit i7...
  • AMD Threadripper - 16-Kern Desktop-CPU auf HEDT-Basis offiziell bestätigt

    AMD Threadripper - 16-Kern Desktop-CPU auf HEDT-Basis offiziell bestätigt: Auf dem gestrigen Financial Analyst Day hat AMD nicht nur seine kommenden Server-CPUs alias Epyc vorgestellt, sondern auch die bisherigen im...
  • AMD Ryzen Whitehaven - erste 16-Kern-CPU mit 3,6 GHz gesichtet

    AMD Ryzen Whitehaven - erste 16-Kern-CPU mit 3,6 GHz gesichtet: Obwohl schon längere Zeit Gerüchte über eine erweiterte Ryzen-CPU mit mehr als acht nativen Rechenkernen im Umlauf sind, scheinen jetzt erste...
  • Ähnliche Themen

    Oben