Computex 2016: ASUS zeigt erste Monitore mit Displaport 1.3-Anschluss welche UHD mit 144 Hz ermöglichen

Diskutiere Computex 2016: ASUS zeigt erste Monitore mit Displaport 1.3-Anschluss welche UHD mit 144 Hz ermöglichen im Grafikkarten News Forum im Bereich Hardware-News; Spieler schneller Shooter-Games wünschen sich schon seit Jahren Monitore, die mehr als eine Full-HD-Auflösung und mehr als die übliche...
Spieler schneller Shooter-Games wünschen sich schon seit Jahren Monitore, die mehr als eine Full-HD-Auflösung und mehr als die übliche Bildwiederholfrequenz von 60 Herz darstellen können. Der Hardwarehersteller ASUS hat im Rahmen der diesjährigen Computex drei Monitor-Prototypen vorgestellt, die genau diese Spezifikationen erreichen sollen - unter Zuhilfenahme der brandneuen Displayport-1.3-Anschlüsse




Sowohl Nvidias neueste Pascal-Grafikkartengenerationen als auch AMDs Pascal kommende Polaris-Modelle sollen laut Hersteller bereits mit dem neuen Displayport 1.3 ausgestattet sein beziehungsweise zu einem späteren Zeitpunkt durch der Version 1.4 erweitert werden. Diese Anschlüsse können mit nur einem Kabel ein Ultra-HD-Bild mit 144 Hz oder sogar ein Full-HD-Bild mit 240 Hz darstellen können, was den Spielern schneller Shooter Freudentränen in die Augen treiben dürfte.

Das diese Spezifikationen möglich sind, zeigt der Hardwarehersteller ASUS im Rahmen der diesjährigen Computex anhand drei verschiedener Monitor-Modelle, die allerdings aktuell noch als Prototypen gelten, wodurch ungewiss ist, ob die Serienfertigung sowie Auslieferung noch in diesem Jahr beginnen wird.

Unter den Monitore-Prototypen befindet sich ein 27-Zoll-Gerät, dessen IPS-Panel laut den Kollegen von pcgameshardware mit Ultra-HD, also 3.840 x 2.160 Bildpunkten auflöst und dabei eine Bildwiederholfrequenz von den bisher so oft gewünschten 144 Herz erreicht. Durch den Displayport-1.3-Anschluss soll dafür auch nur ein Kabel benötigt werden. Mit dem bisherigen Displayport 1.2-Anschluss waren bisher nur 60 Hz bei der UHD-Auflösung möglich.

Bei dem zweiten vorgestellten Gerät handelt es sich um einen 24,5 Zoll großen Monitor mit schnellem TN-Panel, das wiederum mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten arbeiten soll. Da man mit diesem Monitor die echten "Hardcore-Zocker" ansprechen möchte, schafft dieser sogar eine Bildwiederholfrequenz von stolzen 240 Herz, wobei auf bisherige Tricks wie Interpolation verzichtet wurde. Wie auch die anderen Geräte der ROG (Republic of Gamers)-Reihe, sollen die finalen Geräte mit ihrer Reaktionszeit von der üblichen Millisekunde sowie G-Sync oder auch Freesync ausgestattet sein.

Das dritte Modell im Bunde, der ROG Swift PG248Q soll laut Aussage von ASUS noch gegen Ende Juli den Handel erreichen, kommt allerdings ohne den neuen Displayport-1.3-Anschluss. Dennoch schafft das schnelle TN-Panel mit Full-HD-Auflösung bis zu 180 Bilder in der Sekunde, was demzufolge auch ein Novum darstellt, da die gesamte Bandbreite der Displayport-1.2-Technik ausgereitzt werden soll. Typisch für die ASUS-TN-Panels liegt auch hier die Reaktionszeit bei einer Millisekunde, wobei dieses Modell ausschließlich mit G-Sync ausgeliefert werden soll. Hinsichtlich des Preises rechnet man mit rund 500 Euro, wobei auch hier noch nicht das letzte Wort (von ASUS) gesprochen sein dürfte.

Meinung des Autors: Ich persönlich lege beim Monitorkauf auf andere Kriterien wie Farbechtheit, Verarbeitung, Blickwinkelstabilität sowie Preis Wert. Mit einem TN-Panel möchte ich ehrlich gesagt nicht mehr arbeiten, auch wenn dieses dann dank DP-1.3 zu den schnellsten auf dem Markt zählen. Vielleicht liegt mein "Desinteresse" an solchen Extreme-Zocker-Boliden ja auch daran, dass ich schon vor Jahren aufgehört habe, solche Games zu spielen bzw. dass mir persönlich der Unterschied zwischen 60 und 120 Hz nicht wirklich auffällt. Dennoch finde ich es schön, wenn sich die Technik weiter entwickelt und dass es nun bald erste Geräte mit DisplayPort 1.3 geben wird, welche die neue Grafikkartengeneration auch voll ausreizen werden.
 
Thema:

Computex 2016: ASUS zeigt erste Monitore mit Displaport 1.3-Anschluss welche UHD mit 144 Hz ermöglichen

Computex 2016: ASUS zeigt erste Monitore mit Displaport 1.3-Anschluss welche UHD mit 144 Hz ermöglichen - Ähnliche Themen

AMD Freesync - worauf beim Monitor-Kauf zu achten ist: Nicht wenige PC-Gamer schwören auf Monitore mit AMDs Freesync-Technologie, welche in der Lage ist, die Frameraten zwischen Grafikkarte und Monitor...
Asus ROG Phone gegen Razer Phone - Wer hat ein echtes Gamer Phone, wer nur Spielzeug?: Razer und Asus kennt man natürlich und nun haben die beiden wieder etwas Neues gemeinsam. Nachdem Razer schon lange ein sogenanntes Gamer...
Philips BDM4037UW - 40 Zoll großer 4K-Monitor mit gebogenem VA-Panel: Wem die derzeit üblichen Monitorgrößen zwischen 20 und 30 Zoll zu klein sein sollten, kann gerne einen Blick auf den neuen BDM4037UW aus dem Hause...
Dell UltraSharp U3818DW - neuer 37,5-Zoll 24:10-Curved Monitor mit 3840 x 1600 Bildpunkten angekündigt - UPDATE: Dell hat mit dem neuen UltraSharp U3818DW einen neuen Monitor vorgestellt, der nicht nur mit einem 37,5 Zoll großen Panel beeindrucken kann...
Sharp präsentiert ersten 8K-Monitor-Prototypen mit 120 Hz und 326 ppi: Im Rahmen der japanischen IT-Messe CEATEC hat der ebenfalls aus Japan stammende Hersteller Sharp den Prototypen eines 8K-Monitors vorgestellt, der...
Oben