Computerspielsucht: Deutschlands erste Ambulanz eröffnet

Diskutiere Computerspielsucht: Deutschlands erste Ambulanz eröffnet im IT-News Forum im Bereich IT-News; An der Universitätsklinik Mainz wurde gestern Deutschlands erste ambulante Anlaufstelle für Computerspiele- und Internetsucht eröffnet. Die...
#1
copy02

copy02

News Master
Team
Dabei seit
11.02.2005
Beiträge
6.493
Alter
42
Ort
Im Wilden Nordwesten an der Nordsee
An der Universitätsklinik Mainz wurde gestern Deutschlands erste ambulante Anlaufstelle für Computerspiele- und Internetsucht eröffnet. Die Mediziner reagieren damit auf die angeblich steigende Zahl von Betroffenen, die an diesem Störungsbild leiden. Den Jugendlichen und jungen Erwachsenen bieten sie zur Behandlung eine spezielle Form der Gruppentherapie an. Angeblich sind zwischen 6 und 9 Prozent der Spieler betroffen.


Quelle und ganzer Bericht bei Golem.de
 
#2
A

AlienJoker

Gast
Ich auch! Ich auch, aber meine Sucht lässt nach. Was kann ich dagegen tun? Mein erstes Mittel war ein SNES-Emulator. Damals waren die Spiele noch geil.
 
#3
S

seppjo

Gast
Ist das dann ne Behanlung wie bei "Uhrwerk Orange"? :rofl1
Sind wir jetzt alle Lebenssüchtig?
 
#4
battlemonster

battlemonster

MikeK's Avatar :up
Dabei seit
23.08.2006
Beiträge
801
Alter
27
jetzt als "ehemaliger" Gamer find ich so etwas gut :up:up
man kann sich echt durch so eine Dummheit sein Leben kaputt machen.

aber ich würd jetzt nicht nur die gamer sondern

...Anlaufstelle für Computerspiele- und Internetsucht...
hier auch sehr die Internetsucht hervorheben
 
#5
A

AlienJoker

Gast
Die habe ich glatt übersehen.Da sieht man mal, was man so alles überlesen kann oder worauf der Fokus gesellschaftbedingt fällt.
 
#6
S

Sardaukar

Dabei seit
13.02.2007
Beiträge
156
Na doll. Mein Hobby sind Computer und Computerspiele. Mein Berufsleben spielt sich ausschliesslich am Computer ab.
Ist Computerspiele- und Internetsucht jetzt eine neue Berufskrankheit?

Ist schon merkwürdig: ich schaffe es, trotz des ganzen Computerzeugs ein sehr ausgewogenes familiäres und soziales Umfeld zu pflegen.

Von daher kann ich diese "Suchtambulanzen" zwar nachvollziehen, kann mir aber nicht vorstellen, was sie bewirken sollen, da der Computer mittlerweile einen nicht unerheblichen Status im allgemeinen Leben eingenommen hat.

MfG
 
#7
V

Vista-Freak

Dabei seit
19.04.2006
Beiträge
452
Ort
CH-BL-Pratteln
Jeder Mensch hat ein Laster :blush

Wenns nicht Internet/Gamen ist, dann kommt sicher etwas anderes.
 
#8
battlemonster

battlemonster

MikeK's Avatar :up
Dabei seit
23.08.2006
Beiträge
801
Alter
27
meine Meinung

das ganze hängt ja aber mit der erziehung des kindes von klein auf ab.

wenn zb ein kind ca 6-8 jahre schon unkontrolliert am pc sitzen darf, jetzt abgesehn vom inhaltem kontrollieren, sondern jetzt nur wenns um die zeit geht, dann wird dieses kind sehr warscheinlich jeden tag die ganze zeit vom pc sitzen. und wenn sich dieser jemand von klein auf daran gewöhn und es für ihn dann normal ist, besteht die gefahr der sucht. (soll nicht heißen, dass es gleich sucht ist, aber es besteht eine größere gefahr)
weil ich find, dass ein älteres kind, dass noch von seinen eltern kontrolliert wird und gut erzogen wird, auch wenn es später jeden tag spielen würde, es noch trotzdem schafft, durch die gute erziehung in der kindheit, dass pc spielen in kürzester zeit nachzulassen.

gut natürlich ist jeder fall anders und man kann nicht sagen, wenn jemand das und das tut, ist er gleich süchtig.
aber jetzt mal auf den artikel zurückzukommen, find ich so eine Ambulanz gut, aber man sollte es nicht nur an Jugentlichen machen, sondern auch an kleineren Kindern (vllt nicht gleich in ne Klinik aber das es schon in der Grundschule ein thema ist und das die lehrer die gefahren der Medien den kindern vermitteln) und an die Eltern, die ihre Kinder diese Medien von klein auf unkotolliert konsumieren lassen.
 
#9
V

Vista-Freak

Dabei seit
19.04.2006
Beiträge
452
Ort
CH-BL-Pratteln
Na doll. Mein Hobby sind Computer und Computerspiele. Mein Berufsleben spielt sich ausschliesslich am Computer ab.
Ist Computerspiele- und Internetsucht jetzt eine neue Berufskrankheit?

Ist schon merkwürdig: ich schaffe es, trotz des ganzen Computerzeugs ein sehr ausgewogenes familiäres und soziales Umfeld zu pflegen.MfG
Super du hasts es geschafft mit den neuen Medien umzugehen :up

Auch ich arbeite fast zu 100% mit dem Computer und spiele zuhause noch gern ein Spiel.
 
Thema:

Computerspielsucht: Deutschlands erste Ambulanz eröffnet

Computerspielsucht: Deutschlands erste Ambulanz eröffnet - Ähnliche Themen

  • Amazon stellt neue Geräte auch für Deutschland vor und das sind die Amazon Echo Neuheiten

    Amazon stellt neue Geräte auch für Deutschland vor und das sind die Amazon Echo Neuheiten: Wenn es um virtuelle Assistenten geht sind sich viele Windows Nutzer einig, dass es mit Cortana da leider noch nicht so gut funktioniert wie mit...
  • Surface Pro Type Cover mit US-Layout in Deutschland kaufen

    Surface Pro Type Cover mit US-Layout in Deutschland kaufen: Ich würde mir sehr gerne ein aktuelles Surface Pro zulegen. Was mich bisher davon abhält ist die Tatsache, dass es in Deutschland nur deutsche...
  • Sprache Deutsch (Deutschland) deinstallieren

    Sprache Deutsch (Deutschland) deinstallieren: Hi Ich habe eigentlich drei Fragen, die alle miteinander zu tun haben. Nach dem Update auf Version 1803 wird in der Taskleiste die Sprachauswahl...
  • Computerspielsucht - Klinik behandelt »Opfer«

    Computerspielsucht - Klinik behandelt »Opfer«: Hallo In England fängt die erste Entzugsklinik damit an, auch Spiele-Abhängige zu behandeln. Wie die britische Tageszeitung Telegraph...
  • Männer tendieren mehr zu Computerspielsucht als Frauen

    Männer tendieren mehr zu Computerspielsucht als Frauen: Eigentlich wollte man sich ja nur eine halbe Stunde hinsetzen und am Computer spielen. Doch ehe man sich versieht, sind zwei Stunden vergangen...
  • Ähnliche Themen

    Oben