Computerspiele - ein echter Markt

Diskutiere Computerspiele - ein echter Markt im IT-News Forum im Bereich IT-News; Bislang waren Computerspiele verschrien, bestenfalls wurden die Spieler verlacht. Nun fällt plötzlich auf: Es handelt sich nicht um ein zeitlich...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10




Bislang waren Computerspiele verschrien, bestenfalls wurden die Spieler verlacht. Nun fällt plötzlich auf: Es handelt sich nicht um ein zeitlich begrenztes Phänomen, sondern um einen echten Markt.

Jahrelang bestimmte ein Zwang das reale Leben von Computerspielern: Sich stets gegenüber Außenstehenden für die Leidenschaft rechtfertigen zu müssen. Dies galt nicht nur für Fans von "Killerspielen", sondern ganz allgemein: Wie kann man nur wertvolle Stunden/Tage/Wochen vor der Kiste verbringen, statt etwas "sinnvolles" zu machen? Doch allmählich ändern sich die Vorzeichen, und Computerspiele rücken aus ihrer Schmuddelecke heraus – sie werden langsam salonfähig. Dies liegt einerseits daran, dass die Branche und die (ehemaligen) Spieler in den letzten Jahren gereift sind, andererseits aber auch an den nackten Zahlen: Die Spielebranche ist ein richtiger Markt geworden, den man inzwischen nicht mehr ignorieren oder abkanzeln kann, sondern ernst nehmen muss.

Bestes Indiz dafür ist die Tatsache, dass sich der ansonsten eher "Unternehmens-fokussierte" IT-Branchenverband Bitkom dazu hergibt, angesichts der in Leipzig anstehenden Messe "Games Convention" Zahlen zum Marktvolumen der deutschen Spielebranche zu veröffentlichen. Demnach ist der Markt hierzulande im ersten Halbjahr 2007 stark gewachsen, nämlich um 29 Prozent auf 873 Millionen Euro. Die Summe umfasst Umsätze mit Konsolen, Konsolenspielen und PC-Spielen. Nach Bitkom-Berechnungen wird das Volumen im Gesamtjahr 2007 um 21 Prozent auf 2,14 Milliarden Euro steigen. 2006 lag der Wert noch bei 1,77 Milliarden Euro, 2005 bei 1,57 Milliarden Euro. Der Spielemarkt sei heute ähnlich bedeutend wie etwa die Film- oder Musikindustrie, lässt sich Manfred Gerdes, Mitglied des Bitkom-Präsidiums, in der offiziellen Mitteilung des Verbands zitieren.

Noch lässt sich dies nicht mit Zahlen belegen, denn 2006 wurden in deutschen Kinos laut der Spitzenorganisation der deutschen Filmwirtschaft (SPIO) gut 814 Millionen Euro umgesetzt. Hinzu kommen Einnahmen aus dem Verleih und Verkauf von DVDs/Videos, die sich 2005 auf 1,686 Milliarden Euro belaufen haben, wenn auch zuletzt mit sinkender Tendenz. Summa summarum klafft hier noch eine Lücke, die von der Spielebranche geschlossen werden muss. Dabei steht außer Frage, dass ihr dies in den kommenden Jahren auch gelingen wird – Wachstumsraten von 29 Prozent sind in der Filmwirtschaft längst Geschichte. Die Entscheidung von Microsoft, 2001 mit der "Xbox" eine eigene Spielkonsole in den Markt zu drücken, kann man angesichts der Entwicklung in den vergangenen Jahren nur als "visionär" bezeichnen. Ob sich der Konsolenmarkt auch ohne die Xbox und den von den Medien dankbar aufgegriffenen Wettbewerb mit Sony so positiv entwickelt hätte, darf getrost bezweifelt werden.

Powered by: IDG Magazine Media GmbH/PC-Welt.de
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
I

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Ort
Hamburg
logisch, mittlerweile haben ja so viele den PC enddeckt und wollen auch alles aus ihm raus holen und sich auch an den grafiken eines Games erfreuen.

in den letzten Jahren haben sich die Games so stark entwickelt, dass es manchmal echt schwierig wird, sie von einem realen film zu unterscheiden... in punkto grafik.. und da die PC's besitzer immer jünger werden, ist auch der markt mittlerweile entsprechend mit nachfragen behaftet und der PC zum Volkseigentum geworden und heute nicht mehr weg zu denken.
 
#3
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
Das hat ja lange gedauert, bis die Fachleute das bemerkt haben. ;)
 
#4
ShadowThe2nd

ShadowThe2nd

SPONSOREN
Dabei seit
12.12.2005
Beiträge
481
Alter
43
Ort
Berlin
Man da waren ja wieder echte schnellmerker am Werk!!!

Der Artikel brauch man nicht kommentieren , ist lediglich ein Lückenfüller der altbekannte Tatsachen neu aufbereitet. Völlig Sinnfrei also.
 
#7
DiableNoir

DiableNoir

Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
OMFG....wieder ein paar Leuchten die das Offensichtliche erkannt haben.

Ich bin sicher in 5 Jahren kommen die Politiker zum selben Schluss und fördern die Spieleschmieden statt sie zu bekämpfen. (Stichwort: Crytek)
 
Thema:

Computerspiele - ein echter Markt

Computerspiele - ein echter Markt - Ähnliche Themen

  • Computerspiele auf dem Surface Book

    Computerspiele auf dem Surface Book: Guten Tag liebe Community, das Spiel Age of Empire II (aus dem Jahr 1999 !) läuft auf meinem Surface Book (i5,256GB,8GB RAM) mit nur 18 FPS. Ich...
  • DreamHack Leipzig - Computerspiele-Festival wird 2017 noch größer

    DreamHack Leipzig - Computerspiele-Festival wird 2017 noch größer: Obwohl das Computerspiel-Festival DreamHack mit seinem Kernelement LAN-Party erst in diesem Jahr seine Premiere in Leipzig feiern konnte, soll die...
  • USK-Einstufung "Ab 0 Jahren" bei Computerspielen wird geprüft und soll möglicherweise abgeschafft werden

    USK-Einstufung "Ab 0 Jahren" bei Computerspielen wird geprüft und soll möglicherweise abgeschafft werden: Zu jedem Computerspiel, was in Deutschland verkauft wird, muss laut Gesetz eine Einstufung für die freiwillige Selbstkontrolle der...
  • 9. Lange Nacht der Computerspiele am 25. April in der HTWK Leipzig

    9. Lange Nacht der Computerspiele am 25. April in der HTWK Leipzig: Mittlerweile zum neunten Mal organisiert die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig die "Lange Nacht der Computerspiele", welche...
  • Scout SV: Britische Armee sucht Computerspieler als Piloten für den kommenden "Smart-

    Scout SV: Britische Armee sucht Computerspieler als Piloten für den kommenden "Smart-: In einer Zeit, in der es weltweit zahlreiche Krisenherde gibt, scheint die britische Armee auf Computerspieler angewiesen zu sein, zumindest...
  • Ähnliche Themen

    Oben