COMPUTER BILD-Test: DVD-Rohlinge mit Problemen

Diskutiere COMPUTER BILD-Test: DVD-Rohlinge mit Problemen im IT-News Forum im Bereich IT-News; Newsmeldung von Ronny2 Den Urlaubsfilm, Fotos oder wichtige Daten auf DVD brennen und so dauerhaft archivieren? Kein Problem – wenn die...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
37
Ort
In Windows Nr. 10
Newsmeldung von Ronny2



Den Urlaubsfilm, Fotos oder wichtige Daten auf DVD brennen und so dauerhaft archivieren? Kein Problem – wenn die Lesbarkeit der Daten von Zeit zu Zeit überprüft wird. Denn die Qualität von einmal beschreibbaren DVD-Rohlingen lässt zu wünschen übrig, wie COMPUTER BILD in der neuen Ausgabe 4/2008 (ab 4. Februar im Handel) berichtet.

Getestet wurden insgesamt 50 Rohlinge in den Kategorien „DVD+R“, „DVD-R“ sowie den zweischichtigen Varianten „DVD+R DL“ und „DVD-R DL“. Bedenklich: Kein Testsieger kam über die Note „befriedigend“ hinaus. Je schlechter aber die Brennqualität, desto gefährdeter sind die Daten. Denn zu den Anfangsfehlern addieren sich Fehler, die durch falsche Lagerung und Alterung entstehen. Im schlimmsten Fall lassen sich die Scheiben nach einigen Jahren nicht mehr auslesen.

Quelle und vollständiger bericht hier bei Computerbild
 
#2
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Denn zu den Anfangsfehlern addieren sich Fehler, die durch falsche Lagerung und Alterung entstehen
Ich denke mal das kaum einer dies richtig lagern kann.
Dazu müßen die Scheiben sauber,staubfrei,dunkel und trocken bei konstanten 15 Grad Raumtemperatur gelagert werden,es darf über dies hinaus keine Sonneneinstrahlung oder irgendwo ein Heizkörper,Netzteil oder sonstige magnetsiche oder elekromagnetzische Quelle vorhanden sein.

Desweiteren sollte man Dvds oder Cds auf keien Fall beschriften mit irgendwelchen Cd Stiften!!!
Dadurch entstehen im Laufe der Zeit mikroskopisch winzige Löcher im Rohling,denn das Zeugs (Cd Marker) frisst sich rein.

Ich mache das schon lange nicht mehr,ich lege einen Zettel da mit bei und gut ist.

Leute wenn euch eure daten lieb sind dann speichert das zb. auf externen Festplatten,ist sicherer!!
Muß gleich mal zur Tankstelle,dann hol ich mir mal eine Computerbild zum lesen.Thx für die Info Eric.
 
#4
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Frag mich mal was leichtertes @Ronny,ich hatte damals mal ein Funkgerät mit einem 12 V /40 Ampere Netzteil sowie einen Linearverstärker von 300 Watt.
Ob du es glaubst oder nicht,ich habe mir dabei sämtliche Software abgeschossen die auf Disketten gespeichert war,obwohl das 3 m weit weg war. :flenn
Die Sachen waren regelrecht verschwunden (gelöscht) und das bei ca.600 Disketten.
Da fällt mir gerade ein netter Streich ein,wenn du das nächste mal zur Bank gehst dann ziehe deine EC Karte mal spaßhalber überm TV,dann bekommen die Herren Spaß am Bankschalter. :D
 
#5
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
17.703
Ort
D-NRW
Auf Disketten werden die Daten ja auch anders geschrieben, als auf CD/DVD :)
 
#6
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
CDS oder Dvds sind auch sensibel,glaub mal da mach ich jede Wette.
Schade das ich keinen starken Magneten hier habe,hätte das zu gerne mal getestet.
Festplatten würdest du damit sicherlich auch killen wenn er stark genug ist.

Kennst die Marke Princo? Lass die mal in der Sonne liegen. :D
 
#7
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
17.703
Ort
D-NRW
Disketten und Festplatten haben auch eins gemeinsam - die Art der Speicherung.
Bei CD/DVD wirst du mit einem Magnet nichts ausrichten können.
 
#8
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
Disketten zählen zu den magnetischen Datenträgern und sind deshalb selbstverständlich in Gefahr, wenn sich in der Nähe ein starker (Elektro-)Magnet befindet.
CD-/DVD-Rohlinge zählen zu den optischen Datenträgern, bei denen unter Hitzeeinwirkung der Brechungsindex eines organischen Farbstoffs manipuliert wird.
Den Magneten (für den Hausgebrauch) möchte ich sehen, der eine CD-/DVD-R ernsthaft in Gefahr bringt.
 
#9
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Na ein großer Elekromagnet wird das schon packen. ;)

Ich hab gerade mal gestöbert und zitiere mich mal selbst,aus einem älteren Thread von mir.
Vieleicht ist das ja für den einen oder anderen interessant.

Vorgestern Abend wurde im TV ein Beitrag gesendet,Thema war die Haltbarkeit von CD und DVDs.

Es wurde dort behauptet,das diese Datenträger nicht die bisher angenommene Haltbarkeit von 100 Jahren und mehr, sondern lediglich nur max. 20 bis 30 Jahre haben.
weiter hier

http://www.winboard.org/forum/off-topic-small-talk/54683-die-haltbarkeit-von-cd-dvds.html
 
#10
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
17.703
Ort
D-NRW
Na ein großer Elekromagnet wird das schon packen. ;)
Ein kleinerer auch, wenn man ihn auf die DVD wirft :D

Das mit der Beschriftung macht mir mehr Kopfzerbrechen, das habe ich bisher immer gemacht. Nicht das die Scheiben in ein paar Jahren zerlöchert sind :unsure
Vielleicht sollte ich doch mal über ein paar zusätzliche Festplatten nachdenken.
 
#11
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
Ich glaube kaum, dass man es schafft mit einem Magnet die Reflexionsschicht innerhalb der beiden DVD-Hälften zu verformen (falls diese Schicht überhaupt magnetisch ist - aber wenn ich mich nicht irre ist sie aus Aluminium und daher magnetisch neutral).
 
#12
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
#13
M

mft

Gast
Wie soll den Magnetismus Einfluss auf einen mit rein optischer Technologie erzeugten Datenträger haben? :confused
Hi Ronny,

ja, klingt komisch, ist aber so,
da jeder Rohling eine Korrosionsschicht besitzt, heitzt sie bei stärkerer Elektromagnetischer Einstrahlung mehr und mehr auf und oxidiert, deshalb nennt man sie Korrosionsschicht. :blush

Daher stehts Marken Rohlinge verwenden, die Marktführer in diesem Segment sind Mitsubishi, CMC Magnetics, BASF und Optodisc, schaut also auf der Rückseite der Verpackung, da steht, wenn auch nur zum Teil, die Herkunft, ansonsten aus mehreren Verpackungen kaufen und mit Hilfe von erhältlicher Software wie den hier erhältlichen DVD Identifier vergleichen. :up


Creeping Death
(falls diese Schicht überhaupt magnetisch ist - aber wenn ich mich nicht irre ist sie aus Aluminium und daher magnetisch neutral)
Ja, richtig, sie sind unmagnetisch, aber nicht von den Schwingungen unberührt,
durch den Druck verlagern sich die Pole, die Folge ist eine Erwärmung der Schicht, die sich dann auf den Rohling ausbreitet. ein rein logischer Effekt und lupenreine Schulphysik.

Tscha etwas mehr HiFi Magazine lesen kann nutzenbringend seien.

Meine Empfehlung

Mitsubishi - Verbatim, Philips

CMC Magnetics - Memorex, Platinum, TDK

BASF - Emtec, Fujifilm

Optodisc - Samsung

Mike :up
 
Zuletzt bearbeitet:
#14
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Ich hab mir gestern spät abends noch an der Tanke so eine Computerbild gekauft,weil mich das mal interessiert hat.
Ich finde es erschreckend das selbst Usb Sticks so wie Festplatten/auch extere nicht länger als 2-5 Jahre halten sollen und das gleiche gilt für viele CDs/Dvds,noch schlimmer und gefärdeter sind die wiederbeschreibaren.
Was Rohlinge anbelange,ich kaufe schon lange nur noch Verbatim.
 
#15
M

milworm

Dabei seit
19.07.2007
Beiträge
1.397
Festplatten sind Gebrauchsgegenstände und eigentlich nicht zum Archivieren von Daten geeignet. Wer wie ich einmal mehrere Festplatten durch einen Netzteildefekt verloren hat, weiß auch warum. Selbiges gibt auch für externe Festplatten und USB-Speicher (Flash-Speicher). Zudem haben Festplatten den Nachteil, dass Daten auch genauso schnell gelöscht sind, wie sie geschrieben wurden.

Für den Privatanwender sind CDs/DVDs immer noch eine gute Alternative gegenüber teuren Bandlaufwerken (deren Medien ebenfalls altern), oder aufwändigen redundanten Backupsystemen.

Wichtig ist allerdings, dass man sich nicht auf eine Kopie verlässt (egal ob auf Festplatte, oder CD/DVD). Wer besonders wichtige Daten archivieren möchte, sollte zwei Kopien mit Medien unterschiedlicher Hersteller anfertigen. Diese sollte man in regelmäßigen Abständen überprüfen, und nach ein bis zwei Jahren neu anfertigen. Die Daten auf der Festplatte sollte man nur als zusätzliche Notfallreserve betrachten.

(Elektro-) magnetische Einflüsse können getrost ignoriert werden. Der Brennvorgang alleine belastet die DVD wahrscheinlich mehr, als ein mehrstündiger Aufenthalt in einem Kernspintomograph.

Wesentlich wichtiger sind Temperaturschwankungen, der bereits angesprochene Loch-Durch-Marker-In-DVD-Ätz-Effekt, vor allem aber eine (durch hohe Temperaturen begünstigte) bedingte Chemische Zersetzung (Trübung) des Materials.
 
#16
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Der sicherste Schutz ist immer noch alles doppelt dreifach sichern und wenn es auf Dvd ist oder auf mehreren Platten,ich mach das schon lange so da ich was von Datenverlust kenne.
Mir ist damals mal eine WD Platte abgeschmiert wo sehr wichtige Daten drauf waren,da waren auch Fotos aus meiner Kindheit drauf und der meiner Frau und die sind nun für immer futsch.:flenn
Die Platte habe ich noch hier im Schrank liegen,wenn ich mal einiges an Geld gespart habe bringe ich das Ding zu einem Datenrettungslabor,auch wenn es 1300-1400 € kostet die Daten wiederherzustellen.
 
Thema:

COMPUTER BILD-Test: DVD-Rohlinge mit Problemen

COMPUTER BILD-Test: DVD-Rohlinge mit Problemen - Ähnliche Themen

  • Boot-Meldung nach Notfall-DVD von BILD-Computer-zeitung

    Boot-Meldung nach Notfall-DVD von BILD-Computer-zeitung: Es kommt jetzt beim booten immer die Auswahlfrage: von Notfall-DVD oder von Windows starten. Wie kann ich das unterbinden. Die Notfall-DVD ist...
  • GELÖST Neuer Computer ohne Bild

    GELÖST Neuer Computer ohne Bild: Hallo :) Ich habe einen neuen Monitor und einen neuen Computer gekauft, welchen ich selbst zusammengebaut habe. Nachdem ich alles montiert hatte...
  • Bild auf meinen Computer öffnen

    Bild auf meinen Computer öffnen: Wenn ich 1 Bild öffnen will erscheint ein Fenster
  • Bild auf meinen Computer öffnen

    Bild auf meinen Computer öffnen: Wenn ich 1 Bild öffnen will erscheint ein Fenster
  • Bluetooth, Problem beim Übertragen von Bildern,Musik etc. von Huawei P8 auf Computer

    Bluetooth, Problem beim Übertragen von Bildern,Musik etc. von Huawei P8 auf Computer: Ich habe ein Problem beim Übertragen von Bildern,Musik etc. von meinem Huawei P8 auf meinen Computer! Die Geräte sind gekoppelt und sichtbar doch...
  • Ähnliche Themen

    Oben