.com-Domains könnten bald teurer werden

Diskutiere .com-Domains könnten bald teurer werden im IT-News Forum im Bereich IT-News; Die US-Regierung hat Verisign für weitere sechs Jahre (und vermutlich bis in alle Ewigkeit) die Verwaltung der populärsten TLD (Top Level Domain)...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
Die US-Regierung hat Verisign für weitere sechs Jahre (und vermutlich bis in alle Ewigkeit) die Verwaltung der populärsten TLD (Top Level Domain) .com übertragen.

Für vier der sechs Jahre bis 2012 hat Verisign im Rahmen des von der NTIA (National Telecommunications and Information Administration) und der ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) abgesegneten Vertrags das Recht, die Großhandelspreise für .com-Domains einseitig um jeweils sieben Prozent zu erhöhen. Wenn es das auch für die zwei übrigen Jahre tun will, muss es gegenüber der ICANN nachweisen, dass dringende Sicherheitsgründe höhere Investitionen begründen. Eventuelle Preiserhöhungen muss Verisign jeweils sechs Monate im Voraus ankündigen.

Verisign-Sprecher Tom Galvin wiegelte zunächst ab und erklärte, seine Firma habe gegenwärtig keine Pläne für Preiserhöhungen in der Schublade. Er fügte aber auch hinzu: "Preisflexibilität ist wichtig, damit Registry-Betreiber die Möglichkeit haben, in ihre Infrastruktur zu investieren."

Verisign habe allein nach dem Ausbruch neuer DoS-Attacken im Januar dieses Jahres zehn Millionen Dollar in den Ausbau seiner Infrastruktur investiert. Und bis Ende 2008 will der Dienstleister an 200 Orten weltweit .com-Resolver stehen haben. Derzeit werden pro Tag 13 Milliarden .com-Adressen aufgelöst. Vor fünf bis sechs Jahren betrug die Zahl der Anfragen erst rund eine Milliarde. Und für die nächsten paar Jahre sei eine weitere Verzehnfachung wahrscheinlich, so Galvin.

Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
#2
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Derzeit werden pro Tag 13 Milliarden .com-Adressen aufgelöst. Vor fünf bis sechs Jahren betrug die Zahl der Anfragen erst rund eine Milliarde. Und für die nächsten paar Jahre sei eine weitere Verzehnfachung wahrscheinlich, so Galvin.
Klingt irgendwie unglaublich.:confused
 
#3
BrandyJr

BrandyJr

Dabei seit
02.11.2003
Beiträge
3.707
Alter
37
Ort
Berlin
Ja, aber wenn du überlegst wieviele Internet-User es gibt... da ist es doch verständlich das die DNS-Server soviel ackern müssen. :blush
 
Thema:

.com-Domains könnten bald teurer werden

.com-Domains könnten bald teurer werden - Ähnliche Themen

  • Bluetooth and COM port connection

    Bluetooth and COM port connection: Hello all I have a Win 7 computer with no in built Bluetooth module. So i bought a Bluetooth dongle . I need to pair several devices one after...
  • GELÖST Domain .com, .net mit server 2008 erstellen

    GELÖST Domain .com, .net mit server 2008 erstellen: Kann mir jemand in einzelnen Schritten zeigen wie ich eine solche Domain (domainname.com) mit Server 2008 erstellen kann
  • Electronic Arts - Sichert sich die Domain »thesims4.com«

    Electronic Arts - Sichert sich die Domain »thesims4.com«: Hallo Der Publisher Electronic Arts hat sich eine weitere Domain für die Lebenssimulation Die Sims gesichert. Wie diverse Magazine berichten...
  • T-Com bietet Web-Domain fürs Surfen per Handy

    T-Com bietet Web-Domain fürs Surfen per Handy: T-Com hat die .mobi-Domain eingeführt. Besitzer dieser Domains können dadurch Ihre Webseite für Handy-Surfer optimieren. Standardisierte Vorgaben...
  • Free Top Level Domains (.de & .org & .com & .net)

    Free Top Level Domains (.de & .org & .com & .net): Hi, ich suche im internet einen Anbieter, der mir kostenlos eine .org Domain gibt, wenn ich im Gegegzug Popups oder Layer Werbung einblende...
  • Ähnliche Themen

    Oben