Cisco verklagt Apple wegen Bezeichnung iPhone

Diskutiere Cisco verklagt Apple wegen Bezeichnung iPhone im IT-News Forum im Bereich IT-News; Einen Tag nach der Präsentation des ersten Apple-Handys hat das amerikanische Unternehmen Cisco Klage gegen die Verwendung des Namens iPhone...
#1
the doctor

the doctor

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
Einen Tag nach der Präsentation des ersten Apple-Handys hat das amerikanische Unternehmen Cisco Klage gegen die Verwendung des Namens iPhone eingelegt. Die bei einem Bundesgericht in Kalifornien eingereichte Klage verfolgt das Ziel, Apple mit einer einstweiligen Verfügung an der Verwendung des Markennamens zu hindern.

"Es gibt keinen Zweifel, dass das neue Telefon von Apple sehr aufregend ist", erklärte Cisco-Justiziar Mark Chandler in San Francisco. "Aber ohne unsere Erlaubnis sollten sie nicht unsere Marke verwenden."

Der Netzwerk-Spezialist Cisco hat die Rechte im Jahr 2000 mit der Übernahme der Firma InfoGear Technology erworben, die die Marke "iPhone" für sich registrieren ließ. Der Linksys-Geschäftsbereich von Cisco brachte vor drei Wochen ein Telefon mit der Modellbezeichnung iPhone heraus, das für die Internet-Telefonie (VoIP) entwickelt wurde. Chandler sagte, es habe Verhandlungen mit Apple über die Nutzung des Namens gegeben, nachdem Apple darum gebeten habe. Die Rechte seien aber weiter bei Cisco geblieben.

Quelle:WCM Das österreichische Computer Magazin
 
#2
Dosenbomber

Dosenbomber

Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
529
Alter
40
Die werden wohl den Berg an Geld gerochen haben der mit dem Handy zusammenhängt.
 
#3
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Die werden wohl den Berg an Geld gerochen haben der mit dem Handy zusammenhängt.
Allerdings haben sie wohl offensichtlich die Rechte an dem Markennamen "iPhone". Und in solch einem Fall würde sich sicher jeder gegen eine unerlaubte Benutzung seines Markennamens wehren, unabhängig davon, ob's da viel oder wenig Geld geben könnte.

Wenn dem so wäre, wie geschrieben, dann ist es von Apple schon eine enorme Dreistigkeit, ihr neues Produkt unter diesem Namen herauszubringen, obwohl sie wussten, dass sie dazu nicht berechtigt waren. In solch einem Fall könnte ich der Fa. Cisco nicht verdenken, wenn sie Apple damit einen Denkzettel verpassen würden, dass sie eine möglichst hohe Summe für die Benutzung oder gar Abtretung ihres Markennamens verlangen würden.
 
#4
T

thecaptain

Dabei seit
19.06.2006
Beiträge
1.631
Alter
35
Ort
Nordthüringen
Allerdings haben sie wohl offensichtlich die Rechte an dem Markennamen "iPhone". Und in solch einem Fall würde sich sicher jeder gegen eine unerlaubte Benutzung seines Markennamens wehren, unabhängig davon, ob's da viel oder wenig Geld geben könnte.

Wenn dem so wäre, wie geschrieben, dann ist es von Apple schon eine enorme Dreistigkeit, ihr neues Produkt unter diesem Namen herauszubringen, obwohl sie wussten, dass sie dazu nicht berechtigt waren. In solch einem Fall könnte ich der Fa. Cisco nicht verdenken, wenn sie Apple damit einen Denkzettel verpassen würden, dass sie eine möglichst hohe Summe für die Benutzung oder gar Abtretung ihres Markennamens verlangen würden.
dem kann ich eigentlich ohne etwas hinzuzufügen zustimmen.

mfg
 
#5
M

MadMaster

Dabei seit
15.06.2005
Beiträge
504
Alter
30
Ja,aber das i vor irgendetwas, ist doch schon eher ein Markenzeichen von Apple?
iPod; iMac, die werden wahrscheinlcih versuchen zu beweisen, dass die Firma den Namen nur registrieen lies, um Geld zu machen.
 
#6
T

thecaptain

Dabei seit
19.06.2006
Beiträge
1.631
Alter
35
Ort
Nordthüringen
Ja,aber das i vor irgendetwas, ist doch schon eher ein Markenzeichen von Apple?
iPod; iMac, die werden wahrscheinlcih versuchen zu beweisen, dass die Firma den Namen nur registrieen lies, um Geld zu machen.
das ist vermutlich die einzigste chance von apple, aber ich bezweifle, dass sie damit erfolg haben. denn bei der registrierung von solchen namen galt schon immer: wer zuerst kommt, malt zuerst.

und sollte sich InfoGear Technology den markennamen bereits vor der einführung der "i"-namen (ich weiß, ist etwas doof ausgedrückt) gesichert haben, ist apple sowieso auf verlorenem posten.

mfg
 
#7
B

bescher

Dabei seit
13.07.2006
Beiträge
115
Geschieht Apple mal recht, wenn se schon son müll baun solln se au dafür zahlen! Die verklagen sonst auch alles und jeden der nur annähernd was mit ihren Produkten oder Namen zu tun hat.
 
#8
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
Vor ein paar Jahren hat doch ne Schauspielerin ihre Tochter APPLE genannt. Muß die jetzt mit ner Klage rechnen?? ;)
 
#12
the doctor

the doctor

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
Alle englischsprachigen Bücher müssten umgeschrieben werden :blush

(zumindest in denen das Wort vorkommt)
 
#13
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
Alle englischsprachigen Bücher müssten umgeschrieben werden :blush

(zumindest in denen das Wort vorkommt)
Dann ist der Ärger mit dem Vatikan (Schöpfungsgeschichte in der Bibel) schon vorprogrammiert. Das Alte Testament ist höchstwahrscheinlich ein paar Jährchen älter als Apple Computer. :D

PS: Das ist ja ne neue Einnahmequelle für die Kirche! Lizenzgebühren von Apple :D
 
#14
the doctor

the doctor

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
Dann ist der Ärger mit dem Vatikan (Schöpfungsgeschichte in der Bibel) schon vorprogrammiert. Das Alte Testament ist höchstwahrscheinlich ein paar Jährchen älter als Apple Computer. :D

PS: Das ist ja ne neue Einnahmequelle für die Kirche! Lizenzgebühren von Apple :D
uns so leicht kann mann Adam und Eva wegen einem Apfel verklagen :blush
 
#15
H

Haengdichweg

Dabei seit
06.08.2006
Beiträge
293
Ort
Saarland
Ich glaub eher, dass das ein taktischer Schachzug von Apple ist. Die wollen das Handy jetzt schon mal promoten und wie kann man das besser als mit Schlagzeilen? Ob Nega- oder positiv ist da völlig egal.

Ich wette mit euch, dass das mit Cisco schon geregelt ist.

LG
Haengdichweg
 
Thema:

Cisco verklagt Apple wegen Bezeichnung iPhone

Cisco verklagt Apple wegen Bezeichnung iPhone - Ähnliche Themen

  • Windows 10 WLAN-Hotspot trotz Cisco Anyconnect Client

    Windows 10 WLAN-Hotspot trotz Cisco Anyconnect Client: Hallo, ich bin in ein Wohnheim gezogen, in welchem es kein WLAN, sondern nur LAN gibt, und auf dieses erhalte ich nur Zugriff, wenn ich auf meinem...
  • Cisco Integrated System für Microsoft Azure Stack verfügbar

    Cisco Integrated System für Microsoft Azure Stack verfügbar: Microsoft und Cisco haben das gemeinsam entwickelte <a...
  • Cisco vergisst zwei LEDs und zwei Widerstände bei Routern der C800-Reihe

    Cisco vergisst zwei LEDs und zwei Widerstände bei Routern der C800-Reihe: Bei den Routern der C890-Reihe (C896, C897 und C898) hat der US-Netzwerkausrüster Cisco schlichtweg zwei LEDs sowie zwei Widerstände auf der...
  • Cisco: Router-Hersteller plant Massenentlassung - 6000 Mitarbeiter müssen gehen

    Cisco: Router-Hersteller plant Massenentlassung - 6000 Mitarbeiter müssen gehen: Die Nachfrage im Ausland geht beim Router-Hersteller Cisco kontinuierlich nach unten. Das wirkt sich nun auch auf die Belegschaft aus. Rund 6000...
  • Silicon Valley: Apple macht mehr Gewinn als HP, Google, Intel und Cisco zusammen

    Silicon Valley: Apple macht mehr Gewinn als HP, Google, Intel und Cisco zusammen: Im Herbst 2012 galt Apple als das wertvollste Unternehmen der Welt, als bei der sogenannten Marktkapitalisierung die Marke von 600 Milliarden...
  • Ähnliche Themen

    Oben