Bundestrojaner wird lokal auf dem Rechner installiert

Diskutiere Bundestrojaner wird lokal auf dem Rechner installiert im IT-News Forum im Bereich IT-News; Quelle und ganzer Bericht bei Golem.de
#2
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
... Die Behörden müssen sich also einen direkten Zugang zum System verschaffen, z.B. in die Wohnungen eines Verdächtigen eindringen ...
Das soll doch wohl ein Scherz sein. Ich bin mal gespannt, wieviele Ermittlungsbeamte Opfer des einen oder anderen bissigen Wachhundes werden.

:D
 
#3
A

APFEL 2c

Dabei seit
22.05.2007
Beiträge
565

Sorry, aber als ich den Bericht gerade über den GOLEM-Link las musste ich fürchterlich lachen!

Es gibt immerhin etliche User die schon seit DOS auf 8086/87 dabei sind und die die "heile" EDV-Welt kennen und dies sind sicherlich keine strikten "Systemgegner" sondern nur Realisten in einer aktuell "heilen Freien Marktwirtschaft"! :D.

Also ich fände es gut wenn man Schäuble samt elitärem Berater-Stab (dieser Haufen wird auch vom ahnungslosen Steuerzahler bezahlt!) noch einmal auf einem 16 wöchigen MS-Betriebssystem und MS-Office Leeergang schicken würde! :D

Sind ja nicht zum aushalten unsere Deutschen Eliten! :D :D

MfG
 
#4
C

cc-max

Dabei seit
02.12.2006
Beiträge
990
Alter
27
ich hab da noch 50m 6fach geschirmtes doppeltes kat 7 kabel rumliegen geschätztes gewicht 10-15kilo wenn ich einen von denen erwische tut mir sein schädel jetzt schon leid :D oder mit ungeschirmten cat5e erwürgen oder mit arbeitsspeicher erstechen gibt schon viele Möglichkeite3n der sellbstverteidigung:satisfied
 
#5
M

MadMaster

Dabei seit
15.06.2005
Beiträge
504
Alter
30
Naja. Ich hoffe nur das die angeblichen Terroristen nciht auf die Idee kommen nachträglich die Firewall zu wechseln. BS neuzuinstallieren. Oder einfach einen Zweitrechner haben, der übersehen wurde.


Aber was ich viel interessanter finde, ist wer haftet wenn die einen Bug drin haben? So wie es klingt, wird der ja für jeden Rechner neuprogrammiert.
Wenn die nun einen Fehler gemacht haben und es mir den Rechner zerschießt, müssen die den dann zahlen oder sagen die dann, wir waren garnicht am Rechnere und leugnen alles?
 
#6
E

eifelyeti

Dabei seit
10.03.2006
Beiträge
1.187
Alter
60
Ein Kumpel hatte da eine Idee: Den Bundestrojaner so verändern , dass er bei CIA , FBI , NSA und anderen amerikanischen Behörden und Firmen Daten klaut und an Rolli-Wolli schickt ! Dann kriegt der mal richtig Spass !!!!
 
#7
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Also ich sag' jetzt einfach mal das, was mir zu allererst in den Sinn kam, als ich diesen Bericht las...

Hier soll wohl schon mal allen Leuten, die sich evtl. als Ziel für den "Bundestrojaner" sehen (die wird's ja wohl geben), das Gefühl vermittelt werden, dass die staatlicherseits durchgeführte Spionage einen (oder gar mehrere!) Wohnungseinbrüche zwingend voraussetzt!

So etwas dürfte - wenn es denn wahr wäre - nur in vergleichsweise wenigen Fällen machbar sein und darum halte ich das für absoluten Unsinn! Zumal ich keinen Zweifel daran habe, dass dies seit Jahren ja schon gemacht wird.

Aber das Streuen eines solchen Gerüchts könnte schon einige Leute... na, sagen wir mal... ein wenig beruhigen. Sie bräuchten dann ja vermutlich lediglich ihre Wohnung richtig zu sichern.

Aber wie anfangs bereits erwähnt... das sind nur mal so ein paar Gedanken von mir. :blush
 
#8
S

seppjo

Gast
Na dann bin ich ja beruhigt.
...Ein BKA-Team dringt heimlich in die Wohnung ein und zieht Kopien von allen Festplatten. Diese Daten analysiert dann der BKA-Software-Entwickler und bastelt ein Tool, das perfekt auf die Rechner-Umgebung zugeschnitten ist...
:rofl1 Die spinnen doch so langsam oder? Naja, sie machen sich auf jedenfall die Mühe jedem einen idividuellen BackdoorTrojaner zu schreiben. (So en Müll > Überwachungswanze )
Auf Computern heißt ein Remotezugang > Backdoor und ist einfach in die Kategorie Trojaner eingestuft, ob das denen passt oder nicht.

Außer :D :
Sie kommen vorbei und richten eine M$ Remotedesktopverbindung ein.

...dem Artikel zufolge wird das Werkzeug nur in Ausnahmefällen per Online-Übertragung auf den Zielrechner gespielt...
Aua das tut so weh. Ausnahmefälle? Wann ist das der Fall? Wenn ich Pickel habe oder was? So jetzt hör ich lieber auf...:wut
 
#9
ShadowThe2nd

ShadowThe2nd

SPONSOREN
Dabei seit
12.12.2005
Beiträge
481
Alter
43
Ort
Berlin
OMG :Oo

Wie Weltfremd ist das denn?

Damit das ganze läuft, muss der "Beamte" zweimal unbeaufsichtigt an den Rechner und das auch noch Minutenlang.

Irgendwie ist das fern jeder Technischen Praktikablität.
 
#10
T

Teclis16

Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
92
Alter
34
OMG :Oo

Wie Weltfremd ist das denn?

Damit das ganze läuft, muss der "Beamte" zweimal unbeaufsichtigt an den Rechner und das auch noch Minutenlang.

Irgendwie ist das fern jeder Technischen Praktikablität.
Die haben genügend Spezialisten für so etwas und ich wette du würdest nichts davon mitbekommen.
Lauschangriffe gibt es schließlich auch jetzt schon und auch da verschaffen sich Ermittler Zugang zu einer Wohnung um diese zu "präparieren" und sich wieder unbemerkt zu entfernen.

Ich verstehe aber diese ganze Aufregung nicht, schließlich müsste es eigentlich allen klar sein das es hier zur Bekämpfung von Schwerstkriminalität geht und nicht um jemanden dingfest zu machen der eine CD kopiert hat.

Ich glaube nicht, dass in Zukunft dann massenweise Bundestrojaner installiert werden, also immer auf dem Teppich bleiben.

Und Kommetare wie "Rolli-Wolli" find ich einfach nur abstoßend! :thumbdown
 
#11
M

*michi*

Gast
Moin

"in die Wohnung eindringen".

Sind das Methoden, die eines Rechtsstaates würdig sind oder eher die einer Bananenrepublik? Ich befürchte wir werden zu einer Bananenrepublik in der Polizei und Justiz willkürlich machen können was sie wollen, notfalls wird eben das Grundgesetz geändert.

Eine mehr als nur bedenkliche Entwicklung.

Gruß *michi*
 
#12
S

seppjo

Gast
@Telics16,
du bist ein gutgläubiger Mensch. Ich nicht so sehr. Ich glaube zwar an die Menschheit, aber genau deswegen trau ich Ihr auch so einen Mißt zu.
Bald bekommen wir aber eh alle bei der Geburt ein Wanze implantiert und das Thema ist erledigt. :D
 
#13
T

Teclis16

Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
92
Alter
34
Dafür muss nicht das Grundgesetz geändert werden, nach Art. 13 IV kann dies auf richterliche Anordnung geschehen
 
#14
F

Freak

Dabei seit
02.10.2002
Beiträge
1.101
Alter
32
Ort
Gundelfingen (Donau)
Mal ganz davon abgesehen, das die erst mal die Hardware Firewall bzw. Router schaffen müssen und da ne NAT Ansich keine Sicherheitslücken hat, kann diese Hürde schon SEHR schwer werden.

Außerdem verfügen die meisten PCs nicht über eine für diese Anwendung nötige Bandbreite um Daten in der zum Auswerten benötigten Menge zu übertragen.

Meiner Meinung nach ist das nur ein Gerücht um dennen eine neue Möglichkeit der schon vorhandenen Spionage zu geben. Das Gesetz wird bestimmt für andere Dienste genutzt als für die Spionage von "Haus" PCs.

Ich habe eine Hardware Firewall installiert, von mir aus können die es ruhig versuchen auf meinen PC zu kommen! Diesen Weg hat zumindest bei mir kein Virus, Wurm oder andere Gefahren seit min. 2 Jahren mehr geschafft!

cya
Freak
 
#15
Selecta

Selecta

Dabei seit
03.01.2006
Beiträge
1.047
Alter
39
Wohnungen bzw. Telefone müssen schon lang nicht mehr "präpariert" werden, um abgehört zu werden.....

B2T:
Viel Lärm um Nichts....
 
#16
Hoschi347

Hoschi347

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
39
Ort
Hessen
Ich halte diese Meldung für den größten Schwachsinn. In meinen Augen ist durch diesen Bundestrojaner soviel Wind aufgewirbelt worden, das das BKA die ganze Geschichte jetzt verharmlosen möchte.

Nunmal angenommen, ich wäre so eine verdächtige Person und die Jungs vom BKA brechen in meine Wohnung ein und wollen meine gesamte Festplatte spiegeln um eine dementsprechende Software auf mich zu zu schneiden.

Erstens gibt es sicherlich simple Möglichkeiten, seine Wohnung so abzusichern, das man sofort bemerkt, wenn jemand die Wohnung betreten hat.

Zweitens, wie verhält sich denn die ganze Geschichte wenn ich meinen Rechner vor solchen Zugriffen geschützt habe, indem ich ein Passwort für mein Benutzerkonto angelegt habe?

Sitzen die dann Stunden davor und versuchen das zu hacken?

Oder versuchen die dann im abgesicherten Modus alles zu spiegeln, was die in die Finger bekommen können, wobei ich erwähnen muss, das auch diese eigenen Dateien wiederum Passwortgeschützt sind.

Tut mir leid, ich kann diese Meldung nicht ernst nehmen und gehe davon aus, das es eine Verharmlosung ist.
 
#17
P

Poppy2007

Dabei seit
07.07.2007
Beiträge
75
"in die Wohnung eindringen" ist hier wohl in den meisten Fällen eher bildlich als physisch zu verstehen. Knacken können Experten beim Militär und den Nachrichtendiensten fast jedes System, wie es die meisten vom uns haben. Nicht umsonst sitzen bei Großunternehmen (Banken, etc.) und Bundesbehörden ganze Mitarbeiterstäbe, die die Systeme vor solchen Experten (nicht alle bleiben schließlich ihr langes Leben auf der "guten" Seite) abzuschirmen versuchen. In meiner Firma sind -zig Router und Firewallsysteme etc. aktiv und fast 100 Mitarbeiter damit beschäftigt, unsere Daten vor solchen abtrünnigen Datenklauprofis zu sichern. Wenn das mit so einfachen Mitteln wie zweitem PC, Router und Firewall zu bewältigen wäre, wären diese Firmen alle blöd soooo vieeeel Geld auszugeben.
100%-ige Sicherheit vor solchen Profis ist für Heimsysteme meiner Ansicht fast nicht zu erzielen.
 
#18
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Ich halte diese Meldung für den größten Schwachsinn. [...] Tut mir leid, ich kann diese Meldung nicht ernst nehmen und gehe davon aus, das es eine Verharmlosung ist.
Bin exakt deiner Meinung! Wie ich mich schon hier geäußert habe, halte ich das nicht nur für eine Verharmlosung sondern eigentlich schon für eine gezielte Desinformation, die eigentlich nur den Zweck hat, von der wirklichen Art der Überwachung abzulenken und potentielle "Zielpersonen" in nicht gerechtfertigter Sicherheit zu wiegen.
 
#19
M

milworm

Dabei seit
19.07.2007
Beiträge
1.397
Ob diese Meldung Schwachsinn ist oder nicht, mag ich mal dahingestellt lassen. Ich gehe aber schon lange davon aus, dass der "Bundestrojaner" wenn überhaupt für jeden Einzelfall angepasst wird, sprich "Speziell" auf den zu Überwachenden PC zugeschnitten ist. Dann sind nämlich die Erfolgsaussichten der Überwachung enorm hoch, wenn man die Softwareumgebung des PCs kennt, und zudem physischen Zugriff auf den PC hat. Das betrifft Linux genauso wie Windows. Ein guter Programmierer findet schnell Lücken, um eine solche Software unbemerkt vom Benutzer zu installieren. Dann helfen auch die bestens Passwörter und Verschlüsselungsprogramme nichts mehr. Und mit "Hacken" hat das nicht viel gemeinsam.

Wenn dieses Vorgehen im Rahmen einer Beschattung mittels V-Männern geschieht, habe ich persönlich auch nichts dagegen, da hier entsprechendes Gefahrenpotenzial vorliegen muss um vom Richter genehmigt zu werden. In solchen Fällen werden auch Telefongespräche überwacht, die Überwachung des PCs ist nur die logische Fortsetzung. Eine Massendurchsuchung wird es sowieso nicht geben, der Aufwand und die Möglichen Probleme stehen im keinen Verhältnis zum Möglichen Nutzen.

Wie gesagt, das was in der Meldung steht vermute ich schon lange. Und ehrlich gesagt, manche der Post finde ich bedenklich. Wieso glauben einige dass Sie vom BKA überwacht werden, bzw. das BKA in Ihre Wohnung eindringen? Übermäßiges Ego, oder vielleicht berechtigte Angst auf dem Zettel des BKAs zu stehen? Ich finde es auch kurios das viele nach Zeiten von Rootkits und Co glauben es wäre schwierig eine Solche Software zu entwickeln.

Ich bin zwar mit Schäubles vorgehen, die Grundrecht immer weiter auszuhöhlen auch nicht einverstanden, aber im Punkt "Bundestrojaner" sollte man meiner Meinung die Kirche im Dorf lassen.
 
#20
PsYch0

PsYch0

Casemodder
Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
2.730
Alter
28
Ort
Oldenburg
wenn ich bei mir nen trojaner entdecke, der zufällig daten an die regirung sendet, geh ich zur wache und zeig die regierung der BRD an. egal ob lokal oder international.
die haben damit mein grundrecht beiseite gelegt und somit wird kein gericht der welt meine klage fallen lassen.....
Verfolgte dieser Welt, vereinigt euch! :D
 
Thema:

Bundestrojaner wird lokal auf dem Rechner installiert

Bundestrojaner wird lokal auf dem Rechner installiert - Ähnliche Themen

  • Wie werde ich den Bundestrojaner wieder los ?

    Wie werde ich den Bundestrojaner wieder los ?: Hallo, ich habe mir den Bundestrojaner eingefangen. Nun weiß ich nicht, wie ich ihn wieder loswerde. Ich bin absoluter Laie, was Computerfragen...
  • Bundestrojaner entfernen in Windows 8

    Bundestrojaner entfernen in Windows 8: Hallo, eben hat mich das Schicksal ereilt. Ich habe ein Bundestrojaner auf meinem Laptop. Habe schon folgendes versucht. 1. Starten mit PF 8...
  • GVU Bundestrojaner los werden !!!

    GVU Bundestrojaner los werden !!!: Hallo erstmal Ich hábe mir im web einen GVU bundestrojaner eingefangen auf meinem Neuen HP Windows 8 Laptop und jetzt weis ich nicht ich den wie...
  • Bundestrojaner

    Bundestrojaner: Hallo, was haltet Ihr vom Einsatz des Bundestrojaners, der trotz Vorgaben mehr kann und darf als er soll. Falls jemand überprüfen möchte ob er...
  • Avira, kennt den "Bundestrojaner" wohl nicht!?

    Avira, kennt den "Bundestrojaner" wohl nicht!?: :wut Hallo @ All, ich erzähle mal eine kleine Geschichte, welche ich heute beim Hardwaredealer meiner Wahl erlebt habe. Ein älterer Kunde, so um...
  • Ähnliche Themen

    • Wie werde ich den Bundestrojaner wieder los ?

      Wie werde ich den Bundestrojaner wieder los ?: Hallo, ich habe mir den Bundestrojaner eingefangen. Nun weiß ich nicht, wie ich ihn wieder loswerde. Ich bin absoluter Laie, was Computerfragen...
    • Bundestrojaner entfernen in Windows 8

      Bundestrojaner entfernen in Windows 8: Hallo, eben hat mich das Schicksal ereilt. Ich habe ein Bundestrojaner auf meinem Laptop. Habe schon folgendes versucht. 1. Starten mit PF 8...
    • GVU Bundestrojaner los werden !!!

      GVU Bundestrojaner los werden !!!: Hallo erstmal Ich hábe mir im web einen GVU bundestrojaner eingefangen auf meinem Neuen HP Windows 8 Laptop und jetzt weis ich nicht ich den wie...
    • Bundestrojaner

      Bundestrojaner: Hallo, was haltet Ihr vom Einsatz des Bundestrojaners, der trotz Vorgaben mehr kann und darf als er soll. Falls jemand überprüfen möchte ob er...
    • Avira, kennt den "Bundestrojaner" wohl nicht!?

      Avira, kennt den "Bundestrojaner" wohl nicht!?: :wut Hallo @ All, ich erzähle mal eine kleine Geschichte, welche ich heute beim Hardwaredealer meiner Wahl erlebt habe. Ein älterer Kunde, so um...
    Oben