BSI testet eigene Sicherheitstipps für Windows

Diskutiere BSI testet eigene Sicherheitstipps für Windows im IT-News Forum im Bereich News; Vor einiger Zeit hat Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Sicherheitstipps für Windows-Rechner veröffentlicht. Jetzt hat die...
G

Geronimo

Threadstarter
Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
3.148
Vor einiger Zeit hat Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Sicherheitstipps für Windows-Rechner veröffentlicht. Jetzt hat die Behörde die eigenen Empfehlungen einem Praxistest unterzogen - mit einem eindeutigen Ergebnis


Für den Test setzte das Bundesamt insgesamt drei verschiedene PC-Systeme ein. Auf dem ersten kam entsprechend der Sicherheitsempfehlungen des BSI Windows 7 mit allen Updates, als Browser Google Chrome mit dessen Sandbox-System und den aktuellen Auto-Updates sowie den aktuellen Versionen von Adobe Reader, Flash, Java und LibreOffice zum Einsatz. Beim zweiten Rechner stand ebenfalls ein aktuelles Windows zur Verfügung, jedoch wurde der Internet Explorer 9 als Browser verwendet. Zudem waren die Updates der genannten Anwendungsprogramme mindestens zwölf Monate alt und der Rechner wurde mit dem Admin-Account gestartet. Beim dritten PC kam Windows XP und der Internet Explorer 6 zum Einsatz, allerdings hatte das BSI dort weder einen Virenschutz noch die aktuellen Systempatches installiert.

Mit allen drei Rechnern wurden dann insgesamt 100 Webseiten aufgerufen, die für so genannte Drive-by-Angriffe bekannt sind. Auf diesen Seiten werden durch den einfachen Besuch - ohne Interaktion des Anwenders - die Rechner unbemerkt mit Schadsoftware infiziert. Das veraltete Windows-7-System mit dem Internet Explorer 9 wurde in insgesamt 36 Fällen mit Schadcode infiziert. Zudem wurden in 10 Fällen Sicherheitslücken ausgenutzt, die eigentliche Infektion jedoch von Microsoft Security Essentials (MSE) blockiert. Der veraltete und nahezu ungeschützte Rechner mit Windows XP wurde sogar 88 mal infiziert. Der nach den Vorgaben des Bundesamtes konfigurierte Rechner hingegen wurde in keinem einzigen Fall mit Schadsoftware infiziert.

Quelle: heise.de
 

Anhänge

C

Centurion-SW

Mitglied seit
13.05.2009
Beiträge
266
Standort
Bayern
Also gilt Chrome als Sicher?
Mir kommt er ziemlich langsam vor... (also Firefox auch, aber Chrome kam mir früher schneller vor...)
Obwohl das System mit Win8 64bit, i7-2600, 8GB, SATA3-SSD und einer GTX570 beim surfen eigentlich keine Zicken machen sollte...
hmm... werde sicher was unter den about flags verschmissen haben ^^
 
S

seppjo

Mitglied seit
15.10.2008
Beiträge
458
Standort
Schwobaländle (Uf dr Alb)
Liegt vielleicht eher an den unnötig aufgepumpten Webseiten und den sich ständig erweiternden Möglichkeiten mit Webpages?
Früher hat man ganze Webs mit 1MB gemacht. Heute wird der Speicher verschleudert als gäbe es keine Limits mehr. Modems werden überhaupt nicht mehr berücksitigt. Außerdem macht ja jeder PC-Freak ziwschenzeitlich seine eigene Page. Also sind selten richtige Webcoder/Designer am Werk. Das ist schon bemerkbar.
Die hohen Datenraten haben auch dazu beigetragen das die Hemmschwelle für schlechte Webs stark gesunken sind.
 
Thema:

BSI testet eigene Sicherheitstipps für Windows

BSI testet eigene Sicherheitstipps für Windows - Ähnliche Themen

  • Manche D-LINK WLAN-Router aktuell mit Sicherheitslücke bekannt - Vor diesen Modellen war das BSI

    Manche D-LINK WLAN-Router aktuell mit Sicherheitslücke bekannt - Vor diesen Modellen war das BSI: Im Moment gibt es durch das Bundesamt für Sicherheit (BSI) eine Warnung vor einer Sicherheitslücke in WLAN-Routern der Firme D-LINK. Alle Modelle...
  • Win 7 Fehler - Empfehlung des BSI

    Win 7 Fehler - Empfehlung des BSI: Hallo, das Service-Center des BSI warnt aktuelle nach Win 7 - Update in der letzten Woche vor möglichen Viren. Die Empfehlung des BSI lautet...
  • BSI - Technische Warnung des Bürger-CERT / Kaspersky

    BSI - Technische Warnung des Bürger-CERT / Kaspersky: Kaspersky Internet Security (kann ich persönlich eh nicht nachvollziehen, dass sich Leute einen solchen "Dreck" auf ihren PC ziehen) :rolleyes...
  • BSI - eingeschränktes Benutzerkonto benutzen

    BSI - eingeschränktes Benutzerkonto benutzen: Kann gelöscht werden !!
  • Diebstahl von E-Mail-Adressen: BSI bietet Sicherheitstest zur Überprüfung an - Betroffene werden informiert

    Diebstahl von E-Mail-Adressen: BSI bietet Sicherheitstest zur Überprüfung an - Betroffene werden informiert: Ende vergangener Woche war zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit ein millionenfacher Diebstahl von Zugangsdaten von E-Mail-Adressen bekannt...
  • Ähnliche Themen

    Oben