Brennenstuhl Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz

Diskutiere Brennenstuhl Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Was haltet ihr von solchen Steckdosenleisten? Habe am TV eine hängen die 120000 Ampere Ableitstrom hat, ist aber nicht ganz billig. Am PC bzw...
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Threadstarter
Dabei seit
11.06.2005
Beiträge
6.373
Ort
FCNiederbayern
Was haltet ihr von solchen Steckdosenleisten?
Habe am TV eine hängen die 120000 Ampere Ableitstrom hat, ist aber nicht ganz billig.
Am PC bzw. Notebook etc. hängt eine die nur 30000 Ampere hat.
Beim Router und NAS eine mit 13500 und beim Sohnemann am TV eine mit 19500.
Spekuliere jetzt noch eine mit 120000 zu kaufen für NAS und Router, was meint ihr?
Wird das überbewertet und Schütz das überhaupt so zuverlässig das es sich lohnt um 100 Euro so eine Leiste zu kaufen?
 
jhkil9

jhkil9

Dabei seit
28.09.2006
Beiträge
1.900
Alter
56
Ort
BW
Ich habe sowas im Hausanschlußkasten und in der Unterverteilung sitzen. Damit sind alle Phasen abgesichert und auch alle Geräte. Hat insgesamt knapp 400€ gekostet, aber dafür ist halt alles geschützt.
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Threadstarter
Dabei seit
11.06.2005
Beiträge
6.373
Ort
FCNiederbayern
Ich bin in einem Mietshaus und kenne mich da ehrlich gesagt nicht die Bohne aus.
 
HaraldL

HaraldL

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
5.921
Ort
Niederbayern
Die meisten Überspannungsschäden kommen (sofern man nicht abgelegen in einem alleinstehenden Haus mit langer Zuleitung wohnt) nicht durch die Stromleitung ins Haus sondern über den Telefonanschluß (oder Kabelanschluß). Es gibt auch Überspannungsfilter für die Telefonleitung, also vor dem Router, aber die meisten dämpfen dann DSL nicht unerheblich. Es gibt spezielle Filter für ADSL oder VDSL aber alle reduzieren die Datenrate. Da ich in einem Gebiet mit sehr wenig Gefahr durch Gewitter wohne verzichte ich aktuell auf sowas.

War schon immer so, die meisten Gewitterschäden die ich mitbekam waren immer Router, Faxgeräte, Telefonanlagen, Kabelreceiver, Stereoanlagen/TVs am Kabelanschluß usw.
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Threadstarter
Dabei seit
11.06.2005
Beiträge
6.373
Ort
FCNiederbayern
Du bei meiner Mutter war es mal so dass es in die Satanlage eingeschlagen hat, LNB zerschossen, aussen der Telefonkaste (noch alter Bau) zersprungen in 1000 Fetzen, und auch aus der Stockdose alles zerfetzt hat. War nicht unerheblich dieser Schaden. Gut das keine Kabel geschmort waren.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
12.601
Alter
45
Ort
Wilder Süden
Wird das überbewertet und Schütz das überhaupt so zuverlässig das es sich lohnt um 100 Euro so eine Leiste zu kaufen?
Ich weiß nicht, was du jetzt hören willst.
Ich hab so was im ganzen Haus nicht installiert und hatte in den letzten 40 Jahren trotzdem nie Probleme.

Aber das ist wie mit jeder Versicherung. So ne Glasbruchversicherung kann auch sein, dass du die dein ganzes Leben lang nicht brauchst. So ist es auch mit den Überspannungsschutz. Kann sein du brauchst den nie. Aber kann genauso gut sein, dass es dich 2x im gleichen Jahr erwischt und es einen größeren Schaden gibt.... :nixweis
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
28.201
Alter
54
Ort
Thüringen
Vllt sichert man mit solchen Leisten zumindest die teuersten Geräte wie TV und Co ab;vor allem wenn das so teuer wie dieses Produkt ist.Ob´s was taugt....:nixweis
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
19.474
Ort
D-NRW
Alternativ kann man mal schauen, was so in der Hausratversicherung steht.
Evtl. hat man schon einen Überspannungsschutz über den Neupreis der Geräte.
 
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
1.368
Ort
Lahr
Vor allem kannst du Mal schauen, einige Geräte haben das inzwischen auch im Netzteil integriert.
Vor allem bei neueren TVs und PC Netzteilen.

Aber ob du das brauchst? Wie hoch ist bei euch das Blitzschlag Risiko?
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
28.201
Alter
54
Ort
Thüringen
Es reicht ja schon wenn in der Nähe der Blitz mit dem Stromnetz kuschelt;evtl reicht da dann auch eine preiswertere Steckdosenleiste die da das Schlimmste verhindert....
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Threadstarter
Dabei seit
11.06.2005
Beiträge
6.373
Ort
FCNiederbayern
Mir gehts da in erster Linie um den Aufwand den ich mit Neuinstallation und und und nicht betreiben möchte, versichert bin ich ja.
Vor allem wäre es auch schade wenn es meinen TV und AVR erwischen würde, die möchte ich so lange behalten wie es nur geht.
Ich habe mir jetzt eine Brennenstuhl Premium Protect mit 120000 Ableitstrom noch einmal bestellt fürn Router, Netzwerk neu machen ist auch extrem mühselig.
 
L

Limbo

Dabei seit
31.05.2004
Beiträge
640
Vergiss es. Die Halbleiter in den Geräten sind 1000 schneller und empfindlicher als jeder Überspannungsschutz.
Meine alten, TV Antennen hatte ich mit solchen Überspannungsableitern gesichert, die sind aber nicht mehr in Betrieb. In 47 Jahren im Elektroberuf habe ich 3 Blitzschäden erlebt.
Einmal den Einschlag in ein Erdkabel zu einem Gartenhaus, 50m vom Haupthaus entfernt. Dabei ist das Kabel wie exolpdiert zerfetzt worden, AP-Steckdosen zerplatzt, von der Wand und quer durch den Raum geflogen. Die ganze E-Anlage ab 16A-Sicherung im Keller Haupthaus musste neu installiert werden.
Einmal hat der Blitz die Außenlampe an einer Garage getroffen. Leider war in der Garage gerade eine HiFi-Anlage für einen Teeny-Geburtstag aufgebaut. Da hat es die Außenlampe, den Garagentoröffner und die HiFi-Anlage erwischt.
Der dritte Einschlag war in ein Erdkabel einer Bahnhofs-Lautsprecheranlage. Das Kabel hatte einen Schmorschaden, als ob man mit einem heißen Nagel reingebohrt hatte. An beiden Enden des Kabels gab es viel ältere Elektronik, die sehr aufwändig repariert werden musste. Seltsam fand ich, dass 4m neben dem Einschlag in das Erdkabel ein 11m hoher Stahl-Lampenmast stand, und der Blitz das Erdkabel getroffen hat. Der Sachverständige meinte dazu, dass es in der Luft scheinbar senkrechte, gut leitende Bahnen gibt, welchen die Blitze bevorzugt folgen.
Alle drei Blitzschäden wurden von den Versicherungen begutachtet.
 
K-eBeNe

K-eBeNe

Dabei seit
17.02.2010
Beiträge
297
Ich habe sowas im Hausanschlußkasten und in der Unterverteilung sitzen. Damit sind alle Phasen abgesichert und auch alle Geräte. Hat insgesamt knapp 400€ gekostet, aber dafür ist halt alles geschützt.
Du hast aber "nur" grob und mittelschutz in der UV, der Feinschutz sitzt am Verbraucher, die Brennenstuhl sind gut und preislich, bei ein bisschen Suche auch ganz ok
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Threadstarter
Dabei seit
11.06.2005
Beiträge
6.373
Ort
FCNiederbayern
Ok wie gesagt habe ich eine zweite Premium Protect Line bestellt, nur nicht lieferbar bei Amazon, das wäre noch die die ich habe mit DSL Kabel auch abzusichern.
Muss ich wohl oder übel zur neueren greifen die das nicht mehr hat. Oder ich schau nochmal bei anderen Händlern. Möchte halt nochmal eine mit 120000 Ampere Ableitstrom. Irgendwie fühle ich mit besser abgesichert was den Aufwand hinterher betrifft. Auch wenn nix ist beruhigt es doch leicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: ^L^
Thema:

Brennenstuhl Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz

Brennenstuhl Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz - Ähnliche Themen

  • Brennenstuhl Überspannungsschutz - welche nehmen?

    Brennenstuhl Überspannungsschutz - welche nehmen?: Hallo, ich habe mir überlegt, dass ich mir doch mal eine Steckerleiste mit Überspannungsschutz besorgen sollte.. Nur bin ich etwas überrascht von...
  • Desktop PC startet sobald die Steckdosenleiste angeschaltet wird.

    Desktop PC startet sobald die Steckdosenleiste angeschaltet wird.: Lässt sich die Funktion abschalten dass der Desktop PC startet sobald ich die Steckdosenleiste anschalte? Es kommt vor dass ich nur etwas über den...
  • GELÖST Steckdosenleiste mit Ein-/Ausschalter für jede Steckdose?

    GELÖST Steckdosenleiste mit Ein-/Ausschalter für jede Steckdose?: Hi, ich suche eine Steckdosenleiste, die für jede Steckdose einen einzelnen Ein-/Ausschalter besitzt, so dass ich immer die nur wirklich...
  • IP Steckdosenleiste

    IP Steckdosenleiste: Hallo Leutz, da meine Stromrechnung im schnitt 4000 Kw/h zu viel ist hab ich da was gesehen womit ich: Über Ethernet RJ45 eine Steckdosenleiste...
  • Ähnliche Themen
  • Brennenstuhl Überspannungsschutz - welche nehmen?

    Brennenstuhl Überspannungsschutz - welche nehmen?: Hallo, ich habe mir überlegt, dass ich mir doch mal eine Steckerleiste mit Überspannungsschutz besorgen sollte.. Nur bin ich etwas überrascht von...
  • Desktop PC startet sobald die Steckdosenleiste angeschaltet wird.

    Desktop PC startet sobald die Steckdosenleiste angeschaltet wird.: Lässt sich die Funktion abschalten dass der Desktop PC startet sobald ich die Steckdosenleiste anschalte? Es kommt vor dass ich nur etwas über den...
  • GELÖST Steckdosenleiste mit Ein-/Ausschalter für jede Steckdose?

    GELÖST Steckdosenleiste mit Ein-/Ausschalter für jede Steckdose?: Hi, ich suche eine Steckdosenleiste, die für jede Steckdose einen einzelnen Ein-/Ausschalter besitzt, so dass ich immer die nur wirklich...
  • IP Steckdosenleiste

    IP Steckdosenleiste: Hallo Leutz, da meine Stromrechnung im schnitt 4000 Kw/h zu viel ist hab ich da was gesehen womit ich: Über Ethernet RJ45 eine Steckdosenleiste...
  • Oben