Bootmgr fehlt unter Vista & Windwos 7

Diskutiere Bootmgr fehlt unter Vista & Windwos 7 im Vista - Allgemeines Forum im Bereich Windows Vista Forum; Habe mehrfach versucht das Betriebssystem (Vista als auch Windows 7) neu zu installieren, das schlug entweder komplett fehl oder es kam eine...
B

bob-nesta

Threadstarter
Mitglied seit
17.01.2008
Beiträge
34
Habe mehrfach versucht das Betriebssystem (Vista als auch Windows 7) neu zu installieren, das schlug entweder komplett fehl oder es kam eine Fehlermeldung, die aber so schnell weg war, dass ich sie nicht aufschreiben konnte. Das DVD-Laufwerk hat die Vista-DVD auch schon mal erkannt aber nach der Option von DVD/CD aus starten, ja, ging es nicht mehr weiter; nur noch ein dauerhaft blinkender Cursor links oben bzw. es kam die Meldung: ‚bootmgr fehlt’, drücken Sie Strg./Alt/Entf.’. Im Bios ist ‚CD/DVD mit First Boot’ angegeben.)
Mittlerweile kommt die Meldung ‚bootmgr fehlt’ schon direkt am Anfang also schon vor der Option von DVD/Cd aus starten, ja,
Ein anfänglich geglückter Versuch das BS (Windows 7) zu installieren endete an der Stelle ‚Windows Dateien werden expandiert’, ca. 45 Min. bei 0%. Der Rechner schien hier nicht mehr zu arbeiten: das StandBy-Lämpchen leuchtete/flackerte nicht mehr rot und im DVD-LW tat sich auch nichts mehr.
Googeln war nicht mit Erfolg gekrönt. Zwar ähnliche Probleme gefunden aber nicht meins.
Bin mit meinem Latein am Ende...
Weiß jemand Rat & Hilfe?
Danke!

350 W be Quiet! Pure Power
ASUS M4A78 Pro
4096 MB Crossair PC2-800
AMD Phenom II X3 710
Vista HP 64bit & Windows 7 HP 64bit
 
DiableNoir

DiableNoir

Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Der neue Bootloader der Windows Vista/7-DVD durchsucht bereits sehr früh dein System nach vorhandenen Festplatten und möchte dort den installierten Bootloader auslesen. Hier wird ein Fehler auftreten.

Ich gehe mal davon aus, dass das Dateisystem vor der Installation bereits defekt war und dass der Abbruch dafür gesorgt hat, dass die Bootpartitions oder gar die Partitionstabelle selbst defekt ist. Generell ist das neue Setup-System von Windows zwar sehr viel schneller durch das eingesetzte Imaging, aber das führt gleichzeitig auch zu größeren Problemen, sollte mal etwas schief gehen.

Sieh dir deshalb erstmal an, ob mit der Festplattenpartitionierung alles ok ist. Dazu kannst du eine Linux-Live-CD die auf Partitionierung spezialisiert ist verwenden. Lade das ISO-Image herunter und brenne es auf eine CD/DVD. Ich empfehle hier PartedMagic: http://partedmagic.com/download.html

Für die Partitionierung kannst du GParted verwenden. (Direkt am Desktop) Poste im Zweifelsfall hier einen Screenshots deiner vorhandenen Partitionen. (PartedMagic enthält den Chromium-Browser mit dem du direkt auf Winboard zugreifen kannst.)

Solltest du wichtige Daten auf der Festplatte haben, die du noch nicht gesichert hast, solltest du sie außerdem mit PartedMagic spätestens jetzt sichern.
 
B

barhocker

Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
2.003
Alter
48
Standort
S.u..gar. with Tea
ASUS Board und BeQuiet Netzteil vertragen sich nicht! ;-)
Siehe Bootfehler damit...
Außerdem sind 350 Watt für ein modernes System unterdimensioniert...

Versuche aber zuerst DiableNoir`s Tip`s umzusetzen, ehe Du an die Hardware gehst...
 
B

barhocker

Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
2.003
Alter
48
Standort
S.u..gar. with Tea
Och, läuft bei mir bis jetzt ohne Probleme, muss mal noch Sysprofile anpassen :unsure
Gilt ja auch nicht für jede Kombo mit den beiden Bauteilen. ;-)
Hast eben Glück gehabt. :)

Ich lese derzeit eben sehr oft (hier) darüber...deshalb hab ich das angemerkt als mögliche Fehlerquelle.

Klaro reichen die 350 Watt ohne hungrige Pixelschleuder, aber mehr Luft nach oben wäre besser, meinst net?
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.542
Standort
Thüringen
Klaro reichen die 350 Watt ohne hungrige Pixelschleuder, aber mehr Luft nach oben wäre besser, meinst net?
Kommt ja drauf an.Wenn man weiß,das die HW sich die nächsten Jahre nicht ändert,sparst Du Geld mit dem kleinerem NT.....
 
B

bob-nesta

Threadstarter
Mitglied seit
17.01.2008
Beiträge
34
Mittlerweile habe ich es geschafft das Betriebssystem (Windwos7 64bit) fehlerfrei aufzusetzen / zu installieren. Gleich danach ist mir aufgefallen, daß der Rechner für ein neu aufgesetzes BS recht langsam ist. Zum anderen gibt es immer wieder Probleme beim Booten und oder Herunterfahren. Sie machen sich in soweit bemerkbar, das der Rechner nicht sauber herunterfährt und man ihn über die Resettaste neu starten muß und danach dann die Option ‚Windwos normal starten’ wählen muß. Dann fährt er weiter normal hoch und wenn es gut läuft arbeitet der Rechner normal, wenn nicht machen sich die Probleme in soweit bemerkbar, daß er ewig braucht um Dateien oder Programme zu öffnen und sich dabei aufhängt, sodaß ein Neustart zwingend wird. Momentan ist es so, daß ich nach einem problemlosen Start den Rechner nur noch in den Modus ‚Energie sparen’ schicke, weil ich es vermeiden will, daß ich wieder etliche Versuche brauche bis der Rechner sauber arbeitet.
Auch ist mir aufgefallen, daß er nicht mehr von CD/DVD bootet und im Gerätemanager / Computer (Arbeitsplatz) wird angezeigt, daß nur ein DVD-LW / Brenner (manchmal sind auch beide LW da) vorhanden ist – ich habe aber zwei Mal das Gleiche !!! Beim Hochfahren kam einmal die Meldung: ‚bootmgr fehlt’ ‚Drücken Sie Strg./Alt/Entf.’, allerdings ist er danach weiter hochgefahren.
Ein Freund brachte mich auf dem Gedanken, daß sich eventuell ein Schädling, ggf. im Bootbereich, eingenistet hat. Daraufhin habe ich mit der AVIRA-RescueCD gebootet (das war am 12.07. – da hat er noch von CD/DVD gebootet), klappte auch, allerdings hat AVIRA nicht den Bootbereich gescannt. AVIRA habe ich danach verworfen. In einem 2ten Anlauf habe ich dann mit der ComputerBild-NotfallCD gebootet und mit Kaspersky eine Virenprüfung durchgeführt: keine Schädlinge gefunden, alles OK. Danach habe ich mit der AVIRA PremiumSecurity Suite aus dem laufenden Windwos heraus, zuerst die Bootbereiche (OK, keine Funde), dann das ganze System geprüft. Hier hat AVIRA zwar etwas gefunden was aber nur Systeme / Rechner mit Delphi-Entwicklungsumgebung betraf. Zur Vorsicht sind diese Funde aber bereinigt worden.
Mittlerweile schließe ich einen Softwarefehler aus: BS ist neu installiert und es ist gründlich nach Schädlingen aller Art gesucht worden.
Hast Ihr noch eine Idee was ich machen kann?
Mir scheint es, daß es inzwischen, unumgänglich ist, den PC an die Versandzentrale von K&M (Garantie/Gewährleistung ist noch vorhanden) zur Überprüfung & ggf. Reparatur des Gesamtsystem zurückzuschicken.
Glaube (nicht Wissen) einen Softwarefehler jetzt ausschliesen zu können.
Seht Ihr das auch so?
Gruß
 
mic5

mic5

Mitglied seit
12.05.2007
Beiträge
407
Alter
32
So wie du dies jetzt beschreibst, würde ich die Festplatte austauschen.
 
DiableNoir

DiableNoir

Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
@bob-nesta:

Schau mal im Ereignisprotokoll nach, ob für deine Festplatte Fehler gemeldet werden. Zur Sicherheit solltest du nochmal alles mit "HD Tune" testen. Lade dir hierzu die kostenlose Version (weiter unten) runter: http://www.hdtune.com/download.html

Installiere das Tool und führe einen "Error Scan" durch. Du solltest dabei eine "Quick Test" vermeiden, der übersieht manche Fehler. Das Ganze kann eine Weile daueren, aber dann hast du zumindest Sicherheit darüber.

Eine weitere Möglichkeit bei diesen heißen Tagen wäre Überhitzung. Hier solltest du prüfen ob alle Lüfter laufen und die Systemtemperaturen innerhalb normaler Parameter liegen.
 
B

bob-nesta

Threadstarter
Mitglied seit
17.01.2008
Beiträge
34
Hallo DiableNoir,
im Ereignisprotokoll habe ich keine Fehlermeldung zur Festplatte, jedoch eine zum CDRomLW gefunden.
HD Tune läuft, scheint aber etwas zu dauern zumal ich 2 FP mit je 500 GB checken muß aber ich denke danach weiß ich wirklich mehr...
Soweit ich das beurteilen kann laufen alle Lüfter normal, jedenfalls hört es sich nicht anders an als vor den Problemen.
Ich wohne in einer Souterrain-Whg.; die höchsten Innentemparuren waren um die 28°, letzte Woche mal und heute nachmittag. Jetzt hat es bedingt durch ein nettes Gewitter deutlich abgekühlt, nur noch um die 24°.
Wie prüfe ich ob die Systemtemperaturen innerhalb normaler Parameter liegen? Kann man das in Windows irgendwo nachschauen oder benötigt man dafür ein Programm? Welche Temparaturen (°) sollten nicht überschritten werden?
Danke für Deine Hilfe!
 
DiableNoir

DiableNoir

Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Wenn es nur eine Meldung zum CD-Laufwerk gibt, ist das kein Problem. Ein defektes Laufwerk fällt vor allem durch unzählige Einträge auf. ;)

Du kannst dich ja erstmal auf deine Systemplatte konzentrieren bzw. vorerst nur einen QuickScan durchführen und dann einen intensiven Scan, falls sich später immer noch kein Problem ermitteln lässt.

Um Temperaturen deines Systems bzw. auch SMART-Informationen deiner Festplatten auszulesen kannst du HWInfo32 verwenden. (Läuft auch unter Windows 7 64bit)

Du kannst ja mal ein paar Werte posten, falls du dir unsicher bist, aber eine Festplatte sollte idealerweise 50 Grad Celsius nicht überschreiten. Moderne HDs tun das aber öfter, sollten aber zumindest unter 60 Grad Celsius liegen.

HWInfo32 ist Freeware und erlaubt dir auch die längere Überwachung mit einem Windows Sidebar Gadget. Download unter: http://www.hwinfo.com/download32.html
 
B

bob-nesta

Threadstarter
Mitglied seit
17.01.2008
Beiträge
34
FP 35° & 34°
CPU 45°
Motherboard 31°

HD Tune Error Scan ist durch: alles grün !!!

Zum CD-Laufwerk gibt es zwar nur einen Eintrag allerings mit 111 Ereignissen zu verschiedenen Zeitpunkten:
'cdrom: Das Gerät \Device\CDRom0 ist für den Zugriff noch nicht bereit.'
'cdrom: Das Gerät \Device\CDRom2 ist für den Zugriff noch nicht bereit.'
'cdrom: Das Gerät \Device\CDRom3 ist für den Zugriff noch nicht bereit.'

Ist diese Meldung bedenkenlos? :
'atapi: Der Treiber hat einen Controllerfehler auf \Device\Ide\IdePort3 gefunden'
 
Zuletzt bearbeitet:
tacky

tacky

Mitglied seit
20.05.2008
Beiträge
2.443
Standort
Dortmund
Hi bob-nesta,

häng das CD Laufwerk testweise mal ab!

T@cky
 
B

bob-nesta

Threadstarter
Mitglied seit
17.01.2008
Beiträge
34
traue ich mich ehrlich gesagt nicht dran ... kenne mich zuwenig mit Hardware aus (nachher richte ich noch mehr Schaden an als sowieso schon) ... zum Anderen habe ich die Befürchtung daß ich die Garantie-/Gewährleistungs-ansprüche gegenüber K&M verliere ...
Rechner ist erst ein knappes Jahr alt ... allerdings ist in dieser Zeit das Netzteil schon insg. 2x ausgetauscht worden (!!!)... 1x Totalausfall, überhaupt kein Strom mehr und das 2x kurz danach in der K&M Versandzentrale...

Sind diese Temparaturen noch ok?
CPU0: 50,5°
CPU: 56°
Motherboard: 32°
FP1: 35°
FP2: 36°
 
Zuletzt bearbeitet:
DiableNoir

DiableNoir

Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
@bob-nesta:
Die Temperaturen sind eigentlich ideal. Die Meldung aus dem Ereignisprotokoll sollte kein Problem darstellen.

Es kann immer noch sein, dass es an einem Fehlern in der Partitionierung hängt. Ich würde an deiner Stelle alle Partitionen von der Systemplatte entfernen und alles neu anlegen. (zB mit PartedMagic, dass ich Anfangs gepostet habe.)

Danach kannst du nochmal versuchen Windows neu aufzusetzen. Sollte es immer noch nicht klappen, lässt sich ein Fehler in der Hardware nicht ausschließen. Wenn du unerfahren mit dem Umgang mit Hardware bist, würde ich empfehlen das K&M zu überlassen. :(
 
B

bob-nesta

Threadstarter
Mitglied seit
17.01.2008
Beiträge
34
aktuell habe ich in der Ereignianzeige folgenden Fehler:
Protokollname: System

Der Treiber hat einen Controllerfehler auf \Device\Ide\IdePort3 gefunden.

Wie kann ich das beheben / reparieren?
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.542
Standort
Thüringen
B

bob-nesta

Threadstarter
Mitglied seit
17.01.2008
Beiträge
34
Hallo Alfiator,
besten Dank für Deine fortgesetzte Hilfe.

Diskinfo ist installiert; habe aber das Problem die Festplattenüberprüfung aufzurufen...Kannst Du mir da helfen? Wo muß ich da genau hin?
Diskinfo zeigt an: 'Zustand gut' & '35°'

Gestern habe ich mit 'HD Tune' einen 'Error Scan' für beide FP ausgeführt, keine Fehler, alles grün.

chdsk rufe ich doch mit:
'Linksklick auf das entsprechende LW' dann 'Eigenschaften', 'Tools' und 'Fehlerprüfung', 'jetzt prüfen'
aus...Ist das richtig?
 
Thema:

Bootmgr fehlt unter Vista & Windwos 7

Bootmgr fehlt unter Vista & Windwos 7 - Ähnliche Themen

  • GELÖST Win7 32Bit startet nicht, BootMGR fehlt

    GELÖST Win7 32Bit startet nicht, BootMGR fehlt: Moin,moin in die Runde, seit heute Morgen habeich ein riesen Problem,mein Rechner startet mit dieser Fehlermeldung,gestern noch alles TOP. Ich...
  • Bootmgr fehlt / ssd im datenträgermanager auf aktiv gesetzt

    Bootmgr fehlt / ssd im datenträgermanager auf aktiv gesetzt: Bootmgr fehlt. Hab keine windows dvd oder usb stick weil ich von windows 8 zu windows 10 umsonst upgegradet habe. Kann nich f8 oder shift+f8...
  • bootmgr fehlt

    bootmgr fehlt: Auf einem Rechner ist / war auf einer HD Win7 32 bit auf einer anderen Win7 64 bit installiert. Gebootet wurde per Auswahl EasyBCD Leider ist...
  • BOOTMGR fehlt

    BOOTMGR fehlt: Hi, ich bekomme beim starten meines Laptops Lenovo G560 oben besagte Fehlermeldung. Ich habe schon einihges probiert mit fixboot usw was...
  • GELÖST Bootmgr fehlt sowie SSD wird nicht erkannt im BIOS

    GELÖST Bootmgr fehlt sowie SSD wird nicht erkannt im BIOS: Guten Morgen zusammen, wie oben im Betreff zu lesen. hab ich seit heute morgen ein Boot-Problem. Ich selbst könnte es erahnen warum das so ist...
  • Ähnliche Themen

    • GELÖST Win7 32Bit startet nicht, BootMGR fehlt

      GELÖST Win7 32Bit startet nicht, BootMGR fehlt: Moin,moin in die Runde, seit heute Morgen habeich ein riesen Problem,mein Rechner startet mit dieser Fehlermeldung,gestern noch alles TOP. Ich...
    • Bootmgr fehlt / ssd im datenträgermanager auf aktiv gesetzt

      Bootmgr fehlt / ssd im datenträgermanager auf aktiv gesetzt: Bootmgr fehlt. Hab keine windows dvd oder usb stick weil ich von windows 8 zu windows 10 umsonst upgegradet habe. Kann nich f8 oder shift+f8...
    • bootmgr fehlt

      bootmgr fehlt: Auf einem Rechner ist / war auf einer HD Win7 32 bit auf einer anderen Win7 64 bit installiert. Gebootet wurde per Auswahl EasyBCD Leider ist...
    • BOOTMGR fehlt

      BOOTMGR fehlt: Hi, ich bekomme beim starten meines Laptops Lenovo G560 oben besagte Fehlermeldung. Ich habe schon einihges probiert mit fixboot usw was...
    • GELÖST Bootmgr fehlt sowie SSD wird nicht erkannt im BIOS

      GELÖST Bootmgr fehlt sowie SSD wird nicht erkannt im BIOS: Guten Morgen zusammen, wie oben im Betreff zu lesen. hab ich seit heute morgen ein Boot-Problem. Ich selbst könnte es erahnen warum das so ist...
    Oben