Bluescreen - PC Abstürze

Diskutiere Bluescreen - PC Abstürze im Win7 - 64-Bit Version Forum im Bereich Windows 7 Forum; Hi, ich habe mir vor 3 Monaten einen PC in Einzelteilen gekauft und zusammengebaut. Bereits von Beginn an stimmte was nicht in dem Paket, aber...
D

Dellars

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2013
Beiträge
14
Hi,

ich habe mir vor 3 Monaten einen PC in Einzelteilen gekauft und zusammengebaut. Bereits von Beginn an stimmte was nicht in dem Paket, aber ich konnte nicht herausfinden, was es war bzw ist.
- Mozilla Firefox hat immer mal wieder einen Absturz und muss neu gestartet werden - na gut, kein großes Problem.
- Durchaus unbeliebter war mir der Totalabsturz auf Grund eines BlueScreens. Ein heute heruntergeladenes Programm (BluescreenView.exe oder so) hat in den 3 Monate bis gestern 6 Abstürze verzeichnet.
5 dieser 6 Abstürze sind "caused by driver ntoskrnl.exe", einer fltmgr.sys

Heute ist das Abstürzen aber ziemlich eskaliert, bisher hatte ich bestimmt schon 15 Stück und eben nicht mehr nur vom ntoskrnl, obwohl es jedes mal dabei war. Bei einigen Bluescreens gab es 3 oder 4 Dateien, die in hellroter Farbe angezeigt werden (also, wenn ich das Programm richtig verstanden habe, am Absturz beteiligt waren).
Ich hatte Abstürze während des Startens, während des Herunterfahrens oder auch einfach nur PC-Lauf ohne jegliches Programm - dann ging die explorer.exe kaputt und ich musste den PC am Knopf ausschalten. Sobald es ging habe ich den PC im Abgesicherten Modus gestartet und über cmd eingegeben "sfc /scannow" und bekomme dort die Meldung, dass nicht alles repariert werden konnte. Beim nächsten Neustart ging das Abstürzen wieder los und ich gelangte in einen PC-Wiederherstellungsprozess. Der wiederum verlief auch fehlerhaft. Wenn ich das noch richtig im Kopf weiß war das ein Fehler mit "Konnte nicht auf Adresse 0000x00xx000 zugreifen" oder so.

Es ging jedenfalls munter weiter, einmal hatte ich ihn 10-15 Minuten am laufen. Dann eskalierte es wieder und scheinbar habe ich nun einen Wiederherstellungsprozess deutlich besser hinbekommen - denn es sind einige BluescreenView-Fehlermeldungen weg (die, die von mehreren Dateien ausgingen).

Jetzt schreibe ich jedenfalls von dem "kaputten" PC aus und er läuft auch schon wieder eine Weile. Ich habe erneut einen "sfc-scan" gemacht und werde die CBS-txt mal anhängen (Kommentar dazu: die txt ist mit 626KB zu groß, um als txt hier eingefuegt zu werden, deshalb hab ich die Datei als .rar angehängt) , weil ich keine Ahnung habe, was er nicht reparieren konnte und warum etc.

Zudem habe ich hier im Forum auch mal einen Thread studiert, der wohl auch vom ntosknrl einen BlueScreen bekommen hat - jedenfalls sollte dort "HWinfo" runtergeladen werden und das Bild hochgeladen. Ich weiß nicht, ob das jemandem hilft, aber das hänge ich mal auch an.


Zu meinem PC steht ja einiges bereits im HWinfo-Bild (Prozessoren,Arbeitsspeicher).
Zudem: GraKa ASUS HD7950



HWinfo.jpg



BlueScreenView.jpg





Anhang anzeigen CBS.rar





Es wäre super, wenn mir jemand helfen könnte :)
Danke

MfG
Dellars
 
G

GaxOely

Gast
Deine komplette Hardwareliste im Detail bitte.
Explizit RAM und Netzteil.
Ram schon mit memtest86+ getestet?
 
Dirk

Dirk

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Standort
Bonn / Germany
Wie mein Vorredner schon geschrieben hat liste uns bitte deine Hardware nacheinander auf.

Die Anzeige von BlueScreenView weist vielfach den Fehler "Memory Management" auf ... dies weist, wie auch schon von GaxOely angedeutet, auf Fehler im Zusammenhang mit dem RAM hin.

Im Nachgang zu seinen Fragen noch nachstehend wissenswertes:
* der RAM sowie die gesamte andere Hardware wurde Dir empfohlen oder hast Du selber augesucht ?
* hast Du nach der Installation von Windows die Treiber für das Mainboard nachinstalliert oder läuft der PC (wenn er läuft) mit den von Windows bereitgestellten Standardtreibern ?

HWInfo zeigt an, dass die BIOS-Version F8 installiert ist ... wenn ich das richtige Board auf der Gigabyte-Seite herausgesucht habe existieren dafür schon ein vollwertige F11 und eine F12e im Beta-Stadium.
 
lajoe

lajoe

Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
1.120
Alter
52
Standort
LL
Dein Arbeitsspeicher steht nicht in der Kompatiblitätsliste (klick) und auf deinem Screenshot sieht man ja in der 3.Spalte, dass es mit "Memory_Management..." zu tun hat. Somit denke ich, dass du einfach passenden Ram kaufen müsstest.
 
D

Dellars

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2013
Beiträge
14
Also zuerst mal meine Hardware in Form der Bestellbestätigungsemail:


> Intel Core i5 3570K 4x 3.40GHz So.1155 BOX
>
> 1000GB Seagate Barracuda 7200.14 ST1000DM003 7.200U/min 64MB 3.5" (8.9cm)
> SATA 6Gb/
>
> Gigabyte GA-H77-D3H Intel H77 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail
>
> 8GB (2x 4096MB) Corsair XMS3 DDR3-1333 DIMM CL9-9-9-24 Dual Kit
>
> 530 Watt be quiet! Pure Power L7 Non-Modular 80+
>
> 3072MB Asus Radeon HD 7950 DirectCuII TOP Aktiv PCIe 3.0 x16
> 2xDVI/1xHDMI/1xDisplayPort (Retail)
>
> 3.00m DVI-D Anschlusskabel DVI 24+1 Stecker auf DVI 24+1 Stecker Grau
>
> Asus DRW-24B5ST/BLK/B schwarz bulk
 
D

Dellars

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2013
Beiträge
14
-Die Hardware-Zusammenstellung wurde mir zwar empfohlen, aber auch nicht von jmd, der sich Spezialist auf diesem Gebiet nennen könnte. Ich möchte mal behaupten, er hat sich im Internet schlau gemacht (denn er wollte die Zusammenstellung eigentlich für sich, aber es mangelt(e) am nötigen Kleingeld) und ist auch mit Computern "vertraut", aber eben auf der Hobby-Basis und nichts in Richtung Ausbildung.

-Mainboard-Treiber nachinstalliert.... whew, gute Frage. Also grundsätzlich würde ich mal von NEIN ausgehen - wenn der Gerätemanager in der Richtung nicht gestreikt hat. (Hab mir gerade nochmal das Handbuch dazu rausgesucht und mir kamen die Bilder von den Seiten mit BIOS-Update etc NICHT bekannt vor) --> Bin mir zu 95% sicher, dass ich da nichts geupdated habe. :(
Soll ich in der Richtung denn jetzt noch "dazwischenfunken" (da mein Windows ja eh gerade den Bach hinuntergeht^^) und versuchen das Update zu machen?

-So, und memtest86+ läuft. Man kann behaupten, da habt ihr nen wunden Punkt getroffen :D . Nach 50% durchlaufen hat er schon gute 5376 Errors gefunden.
Die Zeile lautet bisher:
Time: 22min ; Cached:8154M ; RsvdMem: 2828K ; MemMap: e820 ; Cache: on ; Ecc: off ; Test: Std ; Pass: 0 ; Errors: 5376 ; Ecc Errs: 0
 
lajoe

lajoe

Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
1.120
Alter
52
Standort
LL
Ok. siehe Post #4.
dein Arbeitsspeicher ist NICHT kompatibel mit dem Motherboard.
 
D

Dellars

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2013
Beiträge
14
Okay, dann haben wir ein grundsätzliches Problem ausgemacht, dass aber sicher noch nicht das Ende aller Probleme darstellt.^^

Kann denn jmd einschätzen, welche Fehler auf welche Systeme zurückzuführen sind? Bzw welche Fehler werden auch nach dem Austausch mit einem geeigneten Arbeitsspeicher weiter bestehen? Wie soll ich weiter vorgehen?

Also, bisher sieht meine ToDo-Liste so aus:
-geeigneten Arbeitsspeicher kaufen (Wer kann mir bei der Auswahl helfen? Soll ich am Besten die Arbeitsspeicher aus dem Link von lajoe #4 durchgucken und mir dann unter Berücksichtigung der Kosten wieder eine 8GB-Zusammenstellung kaufen? Oder worauf muss ich noch achten, ausser Preis und "Size")

-jetzigen Arbeitsspeicher verkaufen (Muss ich mit diesem vorher noch irgendwie verfahren? defragmentieren/löschen/.. ? Kann ich ihn als vollkommen funktionstüchtig anbieten?)

-Arbeitsspeicher austauschen (PC herunterfahren, Stromversorgung ab, Arbeitsspeicher austauschen (Slot 1+2 wenn ich mich recht erinnere - also nicht nebeneinanderliegend), Strom an, PC hochfahren)

-Mainboard updaten (vor oder nach dem Arbeitsspeicheraustausch? vor oder nach einer (möglicherweise notwendigen) Neuinstallation des Betriebssystems?)

-Neuinstallation des Betriebssystems? (notwendig? Denn die andauernden Fehler haben ja mittlerweile nicht mehr viel mit dem Arbeitsspeicher zu tun, und sind daher sicher auch nicht durch einen Austausch behoben.)


Wie erfahre ich, wann das Betriebssystem noch repariert werden kann und wann es aussichtslos ist? Baut der sfc-scan die nichtreparierbaren Fehler wegen des Arbeitsspeichers und sie können mit neuem Arbeitsspeicher dann repariert werden? (Mal vorausgesetzt, dass die Reparatur dann all die Windows-Dateien repariert, die zu ständigen Fehlern führen..)



Tjoar, ganz schön viele Fragezeichen in diesem Beitrag :P . Wäre nett, wenn mir jmd eine Anleitung zum fehlerfreien PC schreiben würde :D . Bzw zumindest meine ToDo-List in die richtige Reihenfolge bringt und möglicherweise erweitert. ;)



Und letztlich noch die Frage: Kann ich mich durch den neuen Arbeitsspeicher auf einen noch schnelleren PC als vorher freuen oder "nur" auf einen absturzsichereren? :D
 
G

GaxOely

Gast
Warte......
Ich hole meine Glaskugel^^ glaskugel-150x150.png


-

-So, und memtest86+ läuft. Man kann behaupten, da habt ihr nen wunden Punkt getroffen
. Nach 50% durchlaufen hat er schon gute 5376 Errors gefunden.
Die Zeile lautet bisher:
Time: 22min ; Cached:8154M ; RsvdMem: 2828K ; MemMap: e820 ; Cache: on ; Ecc: off ; Test: Std ; Pass: 0 ; Errors: 5376 ; Ecc Errs: 0
Spaß beiseite:
Kaufe den RAM nach der QVL-Liste deines Mainboardherstellers und freue dich wenn er läuft!
Rein stecken und los!
 
Dirk

Dirk

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Standort
Bonn / Germany
Wie GaxOely es schon dezent andeutet ... kann man so nicht sagen, da wir den PC nicht vor uns haben und nicht wissen was von wem an dem PC wie gemacht wurde.

Als erstes würde ich schon mal die Mainboardtreiber von der CD nachinstallieren, welche in der Regel in dem Karton beigefügt ist oder aktuellere von der Gigabyte-Seite herunterladen.

Die von Windows genutzten Treiber sind Standard und bringen den PC ans Laufen.
Erst die vom Mainboardhersteller beigefügten Treiber sind wirklich auf das Board abgestimmt.
Diese steuern das Ansprechen der auf dem Board verbauten sowie der angeschlossenen Hardware.

Hiermit könnte ein Teil ( oder bei viel Glück viele) deiner Probleme dann ggf. beseitigt sein.

Als zweites würde ich dann mal mit der genauen Boardbezeichnung die BIOS-Versionen abgleichen und eine vielleicht aktuellere installieren.
Mit einer Aktualisierung des BIOS könnten dann noch weitere Fehler verschwinden, da man hier seitens des Herstellers nachgebessert hat.

Ein Großteil deiner angezeigten Bluescreens deutet auf Probleme mit dem RAM ... vielleicht sind diese dann behoben.
Ansonsten wirst Du kompatiblen RAM kaufen müssen.

Eine Garantie, ob dieser PC dann weiterhin störungsfrei arbeitet kann und wird Dir hier keiner geben / geben können.
 
Dirk

Dirk

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Standort
Bonn / Germany
Und letztlich noch die Frage: Kann ich mich durch den neuen Arbeitsspeicher auf einen noch schnelleren PC als vorher freuen oder "nur" auf einen absturzsichereren? :D
Erst einmal einen ggf. absturzsicheren ... und mit etwas Glück einen schnelleren, weil die Hardware besser angesprochen wird.
Wobei ich dieses "schneller" jatzt nicht als "raketenschneller" bezeichnen möchte.

Auch hier können wir keine konkreteren Angaben machen, da wir ja nicht wissen wie schnell oder langsam das Teil denn jetzt läuft.

Wenn er denn läuft könntest Du Dir mal 3dMark 11 downloaden und diesen Benchmark laufen lassen ... der gibt Dir dann einen Anhalt.

EDIT:

Arbeite erst einmal die Fehlerbereinigung ab bevor Du daran denkst "wie bekomme ich das Teil noch schneller".
 
D

Dellars

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2013
Beiträge
14
Okay, also als erstes breche ich jetzt mal den Memtest ab - der läuft schon fast 3 Stunden und liegt derzeit bei 31.000 Errors. Und ich glaube nicht, dass sich da noch was verbessern könnte :D

Und dann werde ich mal das Mainboard updaten. Wobei ich an die Wunderheilung natürlich auch nicht glaube - immerhin lief der PC mit dem derzeitigen RAM ja auch teilweise über Wochen fehlerfrei. Und jetzt krieg ich auf dem PC nicht mal mehr Windows Explorer an, geschweige denn ihn heruntergefahren oder sowas.

Und von der Geschwindigkeit her war absolut nichts auszusetzen. Flight Simulator X und Guild Wars 2 liefen flüssig.
 
G

GaxOely

Gast
Hast du ein XMP Profil aktiviert für den Ram im Bios?
Wenn ja schalte den mal aus!
2.) möglichkeit
Hebe die RAM Spannung mal testweise auf 1,65v an.
 
D

Dellars

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2013
Beiträge
14
Auch wenn ich kompetent erscheinen mag - das ist ein trugschluss :D
XMP? Whoat? Aussem Bios halte ich mich raus..

Ram Spannung erhöhen? 1) Wo und Wie mache ich das? 2) Welches Problem soll damit behoben werden? Anstatt neu kaufen (wenn es klappt)?


Achja, und den 3DMark habe ich auch schon im Oktober ausgeführt: Score 27271 , SM2.0 Score 10717 , HDR/SM3.0 Score 14077 , CPU Score 6491
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dellars

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2013
Beiträge
14
Als wolle mir Windows zustecken, dass das noch nicht das Ende der Fehlerreihe war, ist der PC nach einem erfolgreichen BIOS-Update (ist jetzt auf Version 11) und anschließend 2 fehlerfreien Neustarts wieder abgestürzt.
Ich hatte lediglich Mozilla Firefox-Startseite offen und das auch schon mind. 2 Minuten unberührt laufen lassen. Also Absturz ohne wirkliche Arbeitsbelastung von mir.

Ich gebe euch auch gleich mal wieder die BlueScreenView mit, denn das ist nun ein neuer Fehler.


nächste BlueScreenView.jpg
 
G

GaxOely

Gast
Ähm......
Hast du nicht verstanden worum es hier geht?

Dein Ram produziert die Fehler!

Auf deinem Bild ist das XMP Profil mit 1,6v zu sehen.
Ergo musst du n das Bios und den RAM auf XMP stellen, oder dir von jemand helfen lassen der so was kann.
Es kann auch sein das die IMC Spannung und die QPI/VTT angehoben werden muss.

63657d1357061888-bluescreen-pc-abstuerze-hwinfo.jpg
 
D

Dellars

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2013
Beiträge
14
Aber das tut er ja nicht erst seit gestern, sondern grundsätzlich. Und ich hätte ja gerne meinen PC von vor 2 Tagen wieder, wo er lediglich alle 3 Wochen abgestürzt ist und nicht im 5-Minuten-Takt.

Ich habe gerade die ntoskrnl.exe (die in jedem Fehlbericht des BlueScreenViews auftaucht) mal ersetzt. Mal gucken....^^
 
G

GaxOely

Gast
Ich guck garnix mehr!
Deine Fehler egal was du hier jetzt veranstaltest, kommen alle vom RAM!
 
Dirk

Dirk

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Standort
Bonn / Germany
Aber das tut er ja nicht erst seit gestern, sondern grundsätzlich. Und ich hätte ja gerne meinen PC von vor 2 Tagen wieder, wo er lediglich alle 3 Wochen abgestürzt ist und nicht im 5-Minuten-Takt.
Ein Problem mit dem RAM stellt sich mit unterschiedlichen Fehlern dar ... je nachdem wo und wie der PC speichertechnisch in den Grenzbereich gekommen ist.

So lange Du nicht die Arbeitsschritte durchgehst die wir Dir empfehlen ... sondern deine eigenen Wege beschreitest brauchst Du im Prinzip keine Posts mehr erstellen.
Das hat keinen Sinn so.

Ich habe gerade die ntoskrnl.exe (die in jedem Fehlbericht des BlueScreenViews auftaucht) mal ersetzt. Mal gucken....^^
Du kennst Dich nicht so gut mit PCs aus und gehst mit Kopierarbeiten an die Windowssystemdateien ? :confused
 
Thema:

Bluescreen - PC Abstürze

Bluescreen - PC Abstürze - Ähnliche Themen

  • Bluescreens und PC-Abstürze

    Bluescreens und PC-Abstürze: Hallo. Ich habe mir vor einer Woche einen PC auf Mindfactory zusammenbauen lassen. Seit ca. einer Woche habe ich häufige Probleme mit...
  • Rätselhafte Bluescreen-Abstürze

    Rätselhafte Bluescreen-Abstürze: Hallo, habe seit ungefähr 6 Wochen auf meinem recht modernen Dell-Notebook (Intel i5, 8 GB RAM) unter Windows 7 urplötzlich das Problem von...
  • Absturz bei Neuinstallation von Windows 10 (1803) mit Bluescreen: IRQL NOT LESS OR EQUAL oder bei Up

    Absturz bei Neuinstallation von Windows 10 (1803) mit Bluescreen: IRQL NOT LESS OR EQUAL oder bei Up: hi, bei meinem älteren Laptop wollte ich Windows 10 (1803) neu mit USB-Stick installieren (der Laptop, auf dem schon Windows 10 1709 installiert...
  • Windows 10 Absturz (Bluescreen) verantwortlich ntoskrnl.exe

    Windows 10 Absturz (Bluescreen) verantwortlich ntoskrnl.exe: Hallo Community, Mein Problem ist das mein Pc zu verschiedenen Zeiten abstürzt(bluescreen), sei es mal bei dem hochfahren, wenn ich mich gerade...
  • Probleme mit häufigen Abstürzen und Bluescreens

    Probleme mit häufigen Abstürzen und Bluescreens: Moin zusammen, seit etwa 4 Monaten habe ich das Problem, dass mein PC häufiger mal abstürzt. Vor ca 3.5 Monaten habe ich ein Großteil der...
  • Ähnliche Themen

    Oben