BKA-Chef fordert VoIP-Überwachung

Diskutiere BKA-Chef fordert VoIP-Überwachung im IT-News Forum im Bereich IT-News; Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
#1
Duke

Duke

Threadstarter
Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
9.646
Alter
45
Ort
Niedersachsen
Der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA) Jörg Ziercke fordert eine klare rechtliche Grundlage für das Abhören von Gesprächen über Voice-over-IP (VoIP). "Die Überwachung der zunehmenden Internet-Telefonie muss zur Bekämpfung von Terrorismus und organisierter Kriminalität zur Strafverfolgung möglich sein", sagte Ziercke am heutigen Donnerstag auf der BKA-Herbsttagung in Wiesbaden.
Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
 
#2
Jann F

Jann F

Dabei seit
23.09.2007
Beiträge
3.347
Ort
BW
Warum stellen die nicht gleich ne IP-Kamera in jedem Zimmer auf??!
Dann haebn se wenigstens Vollzeitüberwachung und die "Überwacher" werden so auch nochmal Überwacht.

So sollte es doch möglich sein dass jeder höhere bald das Volk als Haustier haben kann.:thumbdown
 
#3
M

MadMaster

Dabei seit
15.06.2005
Beiträge
504
Alter
30
Ich hatte das jetzt sowie beim Telefon verstanden. Polizei will jemand überwachen. Dafür braucht sie eine Genehmigung vom Richter, erst danach darf sie handeln.
Meiner Meinung nach sollte das natürlich auch für VoIP gelten.
Das man da auch noch die IP und sowas braucht, irgendwie verständlich.
Für eine Vorratsspeicherung bin ich aber immernoch nicht. Zumindesten für keine generelle. Wenn sie einen Terrorverdächtigen/ Organisierte Kriminalität mitschneiden, ist es meiner Meinung nach okay, solange man wenigsten einen Anfangsverdacht hat.
 
#4
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.351
Ort
in der Nähe eines Rechners
Der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA) Jörg Ziercke fordert eine klare rechtliche Grundlage für das Abhören von Gesprächen über Voice-over-IP (VoIP).
Bevor jemand antwortet, sollte er zuerst auch lesen! :sneaky (auch im Bericht)

Überwacht wird doch schon immer (Verbindungsdaten ohne Inhalt). Aber die RECHTLICHE GRUNDLAGE fehlt.
 
#5
M

MadMaster

Dabei seit
15.06.2005
Beiträge
504
Alter
30
Naja. Bis jetzt wird es über das Telefonüberwachungsgesetz gemacht. Aber VoIP ist nicht dasselbe wie Telefon. Telefone zu überwachen ist wesentlich einfacher. Bei VoIP muss meistens der Rechner überwacht werden, um VoIP zu überwachen --> Eigentlich illegal.
 
#6
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.351
Ort
in der Nähe eines Rechners
Naja. Bis jetzt wird es über das Telefonüberwachungsgesetz gemacht. Aber VoIP ist nicht dasselbe wie Telefon. Telefone zu überwachen ist wesentlich einfacher. Bei VoIP muss meistens der Rechner überwacht werden, um VoIP zu überwachen --> Eigentlich illegal.
Anscheinend hast du die letzten zwei Jahre verschlafen ;)
Es gibt keinen Unterschied zwischen der Überwachung des Internets mit Verbindungsdaten und VOIP. Oder willst du behaupten, dass bei VOIP keine Internetverbindung aufgebaut wird :blink

Leider beweist du damit genau dass was ich täglich bei User-Schulungen merke. Jeder hat einen PC und Skype und MSN und andere VERBINDUNGEN in die Welt und keiner weiß was das bedeutet.

VOIP ist nichts anderes, als das dein interfähiges VOIP-Gerät (kann auch Skype sein) eine Verbindung zwischen deiner IP und der anderen IP aufbaut. Diese Verbindung wird auf ALLEN betroffenen Servern gespeichert (das sind nicht wenige).

Hier (Thema) geht es nur darum, dass es keinen Gesetzestext dafür gibt, der das klar regelt. Das sollte eigentlich SCHON in unserem Interesse sein, den derzeit kann jeder wie er will überwachen.

Telefonüberwachungsgesetz
schon lange nicht mehr nur das!
 
#7
M

MadMaster

Dabei seit
15.06.2005
Beiträge
504
Alter
30
Ja, darauf spreche ich ja an. Es gibt keinen/ kaum Unterschied zwischen IP und VoIP-Mitschnitt. Deswegen ist es eigentlich illegal, was die Polizei jetzt macht. Wenn sie VoIP mithört, schneidet sie automatisch die Verbindungsdaten mit.
Also muss das neu geregelt werden und kann eigentlich nicht über die Telefonüberwachung geregelt werden.
 
Thema:

BKA-Chef fordert VoIP-Überwachung

BKA-Chef fordert VoIP-Überwachung - Ähnliche Themen

  • BKA-Trojaner: Innenministerium gibt Staatstrojaner für Online-Überwachung frei

    BKA-Trojaner: Innenministerium gibt Staatstrojaner für Online-Überwachung frei: Nachdem die Software zur Telekommunikationsüberwachung - welche auch als Bundestrojaner bezeichnet wird - bereits im vergangenen Herbst...
  • BKA-Chef: "Deutschland ist Testfeld für Phishing"

    BKA-Chef: "Deutschland ist Testfeld für Phishing": Ziercke: Wer die hohen Sicherheitsstandards beim Online-Banking überwindet, dem stehen in anderen Ländern Tür und Tor offen. Drei Trojaner können...
  • [DE] BKA-Chef: Ermittler hinken Internet-Tätern technisch hinterher

    [DE] BKA-Chef: Ermittler hinken Internet-Tätern technisch hinterher: Deutsche Ermittler können Straftäter im Internet nach Überzeugung des Bundeskriminalamts (BKA) derzeit nicht ausreichend bekämpfen. "Wir stoßen...
  • BKA-Chef Ziercke gegen Befristung heimlicher Online-Durchsuchungen

    BKA-Chef Ziercke gegen Befristung heimlicher Online-Durchsuchungen: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
  • [DE]BKA-Chef Ziercke: Technologischer Vorsprung von Terroristen muss aufgeholt werden

    [DE]BKA-Chef Ziercke: Technologischer Vorsprung von Terroristen muss aufgeholt werden: Die Polizei muss den technologischen Vorsprung von Terroristen und Kriminellen im Internet nach den Worten von Jörg Ziercke, Chef des...
  • Ähnliche Themen

    Oben