Bill Gates will Software sicherer machen

Diskutiere Bill Gates will Software sicherer machen im Windows Server 2003 Forum im Bereich Windows Server 2003; Seattle - Bill Gates will die Sicherheit der Produkte zur zentralen Aufgabe Microsofts machen. Dessen Programme sind von Computerexperten immer...
#1
Pascal Rebsamen

Pascal Rebsamen

Threadstarter
Dabei seit
01.05.2001
Beiträge
1.935
Seattle - Bill Gates will die Sicherheit der Produkte zur zentralen Aufgabe Microsofts machen. Dessen Programme sind von Computerexperten immer wieder wegen Anfälligkeit für Hacker-Angriffe und Viren kritisiert worden.
Gerade im Hinblick auf das Projekt «.NET», das von Microsoft vorangetrieben wird, habe Vertrauenswürdigkeit gemäss Gates hohe Priorität. Bei «.NET» sollen Internet-Nutzern die Möglichkeit haben, Passwörter und Kreditkarten-Nummern auf Microsoft-Servern zu speichern.

Microsoft hatte in der Vergangenheit Sicherheitsmängel bei Programmen wie «Outlook» eingeräumt. Allerdings seien die Anwendungen des Konzerns der grossen Verbreitung wegen auch ein attraktives Angriffsziel für Hacker und Viren-Schreiber.

Kommentar: Ich wünsche Bill Gates auf jedenfall viel Glück dabei


Quelle:
news.ch
 
#2
Pascal Rebsamen

Pascal Rebsamen

Threadstarter
Dabei seit
01.05.2001
Beiträge
1.935
was meint ihr dazu?
 
#3
Pascal Rebsamen

Pascal Rebsamen

Threadstarter
Dabei seit
01.05.2001
Beiträge
1.935
Nach einen drauf


In einer E-Mail an seine Mitarbeiter hat sich Bill Gates für mehr Sicherheit in Microsoft-Programmen ausgesprochen.

Das Hauptaugenmerk soll in Zukunft vermehrt auf die Optimierung von Sicherheitsfunktionen statt auf die Entwicklung neuer Produkte gelegt werden. Dies forderte Microsofts Chefentwickler Bill Gates in einer E-Mail an seine Mitarbeiter. Als erste Massnahme sollen während des ganzen Monats Februar 7000 Entwickler Trainingsprogramme durchlaufen, um in der Lage zu sein, die Sicherheit sämtlicher Software-Produkte zu verbessern. Die gelte auch für alle Windows-Betriebssysteme.
Die strategische Neuausrichtung bezeichnet Microsoft als "Trustworthy Computing", was soviel heisst wie vertrauenswürdiger Computereinsatz.
Der Softwareriese ist in der Vergangenheit immer wieder wegen Sicherheitslücken in seinen Programmen in die Schlagzeilen geraten, was selbstredend Image-Probleme mit sich zog.
 
#4
stpe

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
um das ziel zu erreichen, müsste bill seine komplette belegschaft entlassen, linux-programmierer einstellen und die kompletten programme und os'ses noch einmal von grund auf neu programmieren lassen
 
#5
Pascal Rebsamen

Pascal Rebsamen

Threadstarter
Dabei seit
01.05.2001
Beiträge
1.935
ja, das wäre doch etwas redikal. Was die Jungs ganze einfach mal machen sollten ist jetzt das .NET zeugs fertig machen, und dieses Produkt wirklich sicher machen, was natürlich etwas dauert.. Aber das was jetzt abgeht, fast jedes Jahr eine neue Version ist einfach scheisse! ich hätte lieber eine Version, die sauber läuft und nicht einem Schweizer Käse
gleicht (mir dann egal, wenns 100 SP's gibt, haupsache sicher). Natürlich gibts kein Sytem, dass 100 sauber ist, das wäre ein Wunschtraum




Last edited by Pascal Rebsamen at Jan. 17 2002,22:36
 
#6
D

Dheller

Gast
@ pascal... klar gibts 100% sichere Systeme. Cluster INstallieren ( mit DFS und Replikation ) und dann: einfach den Stecker zum Internet ziehen ;)

*lolmao* :sing :sing :sing
 
#7
S

Smaggmampf

Dabei seit
31.05.2002
Beiträge
33
Originally posted by stpe@17.01.2002, 23:32
linux-programmierer einstellen
Braucht er gar nicht. denn ich denke mal, dass Bil schon ein paar gute Jungs dabei hat. Das gute an Linux ist, dass es open source is und deshalb wird ein Fehler früher bemerkt und ausgemerzt als bei closed source. ich denke nicht, dass MS schlechte Programmierer hat, es war nur eine frage der Prioritäten, die bei MS total daneben lagen und immer noch liegen, trotz der neuen Forderung von Bil.
Grüsse
Smaggmampf
 
#9
E

enux

Dabei seit
07.09.2001
Beiträge
264
Ort
FFM
@ Smaggmampf

es heißt "Black Box", nicht closed Source.

Zum Thema: Microsoft ist endlich aufgewacht. Schon wieder ein Trend verpennt (wie damals bei Windoze 3.11 for Workgroups)?
Ob die das wieder aufholen können, wird man sehen. Ich hör derzeit überall im Radio, dass z.B. der Bundestag auf Linux umstellt und man nach und nach auch in "normalen" Büros Linux einsetzen will.
 
#10
D

Dheller

Gast
@ Versionswechsel. Bei dem rennen um das schickste Server OS gehts ja darum eine globale Struktur für sihc zu gewinnen. Das INternet steht an der Schwelle zur totalen Vernetzung. Deswegen ein Sprung nach dem anderen hin zu .net. 2000 und .net werden komplett unterschiedlich sein.

Alleine bei C# ( C - sharp ) läufts mir schon eiskalt den Rücken rtunter... Wenn cih demnächst mit meinem PDA, das über GSM im Internet ist ich meinen Webserver in der Glühbrine im Kühlschrank anfunke... Gruselig. :cheesy :aah :knall
 
#12
S

SchweitzerOnline

Gast
ich finde es wird viel über Gates hergezogen aber dennoch benutzen die meisten MS Produkte weil sie halt einfach TOP sind und die Sicherheitslücken hat ja wohl fast jedes Produkt auf dem Markt wenn man es sic hso richtig vorknöft.
 
#13
E

enux

Dabei seit
07.09.2001
Beiträge
264
Ort
FFM
Ich glaube kaum, dass die MS-Produkte standard sind, weil sie "TOP" sind...
Vielmehr war die Software von Microsoft z.B. im Privatbereich viel früher etabliert als andere (Linux gibt es im Vergleich noch gar nicht so lange). Zudem wird Windows überall vorinstalliert, was nicht zuletzt am Marketing liegt. Da wird wohl kaum jeder normale User bei jedem Bug rummeckern, außerdem kennt man es ja nicht anders.
Und für eine Firma ist ein erheblicher finanzieller Aufwand, wenn man Betriebssystem und Verwaltungssoftware austauschen muss. Bevor man da alle Mitarbeiter umgeschult hat usw., freut man sich lieber, wenn die bekannte Software von MS einigemaßen funktioniert.
 
Thema:

Bill Gates will Software sicherer machen

Bill Gates will Software sicherer machen - Ähnliche Themen

  • Bill Gates ist das achtgrößte **** das es weltweit und schöpfungsweit gibt

    Bill Gates ist das achtgrößte **** das es weltweit und schöpfungsweit gibt: Siehe Betreff
  • Microsoft: Bill Gates spendet mehrere Milliarden aus Aktienverkauf

    Microsoft: Bill Gates spendet mehrere Milliarden aus Aktienverkauf: William Henry Gates III, besser bekannt als Bill Gates, hat sich in großem Stil von einem Teil seiner Microsoft-Aktien getrennt und den Erlös...
  • Bill Gates persönlich

    Bill Gates persönlich: Bitte leiten Sie das an die Koordinationsstelle Management Community Germany/Deutschland-Schweiz weiter. Ich habe Probleme mit meinen alten...
  • Microsoft: Cloud-Chef Satya Nadella soll Ballmer-Nachfolger werden - Bill Gates angeb

    Microsoft: Cloud-Chef Satya Nadella soll Ballmer-Nachfolger werden - Bill Gates angeb: Über 5 Monate ist es her, dass der derzeitige Vorstandsvorsitzende (CEO) Steve Ballmer seinen Rückzug von der Führung bei Microsoft angekündigt...
  • Bill Gates zu Amazon Prime Air: "Visionärer Traum"

    Bill Gates zu Amazon Prime Air: "Visionärer Traum": Amazon-CEO Jeff Bezos hat gestern seine vorgestellten Pläne zur Auslieferung der Waren bis 16 Kilogramm über eine so genannte Oktakopter-Drohne...
  • Ähnliche Themen

    Oben