Bild friert ein, wenn zweiter Monitor verbunden ist

Diskutiere Bild friert ein, wenn zweiter Monitor verbunden ist im Win 10 - Hardware Forum im Bereich Windows 10 Forum; In meinem PC ist die Grafikkarte AMD HD7870, an der zwei Monitore angeschlossen sind (1 x DVI und 1 x HDMI). Die beiden Bildschirme zeigen...

captain chaos

Threadstarter
Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
52
In meinem PC ist die Grafikkarte AMD HD7870, an der zwei Monitore angeschlossen sind (1 x DVI und 1 x HDMI). Die beiden Bildschirme zeigen dasselbe, einer steht auf dem Schreibtisch, der andere ist mein Wohnzimmer-TV. Meine Hardware ist hier aufgelistet.

Diese Konfiguration lief jahrelang problemlos. Seit einigen Wochen habe ich nun das Problem, dass das Bild nach einiger Zeit einfriert und ich den PC resetten muss, um ihn wieder benutzen zu können. Im Windows-Zuverlässigkeitsverlauf taucht keine Meldung auf, nur über den unerwarteten Neustart.

Nach ein paar Tagen testen, kann ich sagen, dass das Einfrieren nur dann auftritt, wenn das HDMI-Kabel zum Fernseher in der Karte steckt. Ziehe ich es heraus, passiert es nicht.
Ich habe andere Treiber probiert und zwischendurch sogar mal Windows neuinstalliert, was leider keine Verbesserung brachte.
Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?
 

Limbo

Dabei seit
31.05.2004
Beiträge
824
Kann es sein, dass der PC nicht gut durchlüftet und die GraKa zu warm wird? Staub ect. Oder die GraKa mit ihren Halbleitern in die Jahre gekommen ist?
Bei mir laufen an der Grafikkarte ständig 2 Monitore und zeitweise zusätzlich ein TV ohne Probleme.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
30.041
Alter
54
Ort
Thüringen
Gut,Temperaturen lassen sich ja auslesen auch wenn ich das nicht unbedingt für die Ursache halte.Aber mit der Hardware könnte durchaus was sein wenn selbst eine Neuinstallation nichts bewirkt hat.Wie alt ist denn das Netzteil?:hm Haste mal andere Video-Kabel benutzt oder kannste die einfach mal vertauschen?
 

captain chaos

Threadstarter
Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
52
Danke für die Antworten!

Die Hardware ist schon ein paar Jahre alt (2011), die Grafikkarte von 2013. Könnte das eine normale Alterserscheinung sein?
Kabel tauschen hat leider nichts gebracht. Verbinde ich die Monitore über die Mainboardgrafik, bekomme ich auch ab und zu kurze Bildausfälle.

Die Temperaturen sind im grünen Bereich, ca. 30-40 Grad im Desktopbetrieb. Besonders staubig ist das Gehäuse auch nicht, es hat Staubfilter und wurde regelmäßig gereinigt, aber ich werde nochmal drübergehen.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
30.041
Alter
54
Ort
Thüringen
Könnte das eine normale Alterserscheinung sein?
Hm,speziell Netzteile altern doch etwas mit der Zeit;hatte ich selber schon und das war deutlich jünger und sogar ein Markennetzteil.Ich würde das mal zum Test ersetzen (aber ohne Gewähr das es daran liegt);Graka glaube ich eher nicht das da was faul ist weil die gehen nicht soo oft kaputt...
ca. 30-40 Grad im Desktopbetrieb.
Das ist aber nicht die Temperatur der Graka,oder?Die sind für gewöhnlich wärmer im Betrieb....
 
Zuletzt bearbeitet:

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
1.581
Ort
Lahr
Das ist aber nicht die Temperatur der Graka,oder?Die sind für gewöhnlich wärmer im Betrieb....
Nö das ist im Desktop Betrieb vollkommen Normal.

Wurde Zufällig der neuste Treiber über das Windows Update eingespielt?
Falls ja bitte mit DDU deinstallieren und den Treiber von der AMD Website verwenden
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
30.041
Alter
54
Ort
Thüringen

captain chaos

Threadstarter
Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
52
DDU und Treiber direkt vom Hersteller habe ich bereits ausprobiert, leider keine Änderung.
Könnten die kurzen Bildausfälle, wenn der Monitor am Mainboard statt an der Grafikkarte angeschlossen wird, auch auf das Netzteil deuten?
 

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
1.581
Ort
Lahr
Schön das du das anders siehst,
Ich hab hier allerdings 3 PCs welche im desktopbetrieb meist nur 30-40 Grad haben.
Einmal ne 1060 dann ne 970 und ne X5700.

Das Quadros Hitzköpfe sind, ist doch bekannt.


wenns nicht am Treiber liegt, kannst du auch Mal noch versuchen die Grafikkarte aus dem Slot aus und wieder einzubauen.
das hat bei mir auch schonmal ein GraKa Problem gehoben.
Wenn die GraKa hinten durchhängt, was bei der Größe und dem Gewicht heutzutage durchaus "normal" ist, kann es auch ein Kontaktproblem im PCIE Slot sein. Sollte sie durchhängen, hilft ggf ein Support-Halter der die GraKa unterstützt und der Schwerkraft entgegen wirkt.

Wenn das alles nichts hilft: wäre auch das Netzteil eine Vermutung
 

OPEL

Dabei seit
01.08.2004
Beiträge
230
Alter
42
Ort
Wien
Hallo ich würde mal die Graka ausbauen und die Lüfter vom Staub befreien da kann sich so einiges ansammeln - hatte mal einen Bekannten der hatte schon einen Teppich auf den Lammellen. Lüfter dabei mit den Fingern fixieren damit er sich nicht dreht! Schau auch dabei ob du die runden Kondensatoren erkennst und diese eine gebogene Oberseite haben, falls ja sind die am Ende ihrer Lebenszeit. Diese arbeiten als Spannungspuffer in der Graka für den Chip und den RAM sollten zu viele solche alterungsspuren haben kann es zum einfrieren bzw Absturz kommen. Da dieses Problem auch mit der Onboardgrafik auftritt schließe ich daraus das entweder dein Netzteil schon zu schach geworden ist und oder dein Mainboard langsam eingeht.
Hatte ich auch schon da ist mir der Grakasteckplatz kaputt gegangen zum Glück gabs einen zweiten - hatte so etwas Zeit für neue Hardware.
Kann dir die Ryzen CPu´s sehr empfehlen, sind leistungsstark und leise. Bei der Graka nimm eine mit 8 Gb Ram ist Zukunftssicher.
 

OPEL

Dabei seit
01.08.2004
Beiträge
230
Alter
42
Ort
Wien
Hab außerdem gesehen das die HD 7870 nur 2 GB Ram hat was für 2 Full HD Schirme etwas knapp ist, dadurch wird der Grakaram schneller heiß.
Wennst nicht viel machen willst kauf dir einen HDMI Splitter der macht aus einem HDMI Signal 2 x TV/Monitor ohne das sich dein PC anstrengen muss.
Empfehle die von Digitus - halten lange und sind zuverlässig Ca € 40,-
LG
 

captain chaos

Threadstarter
Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
52
Hallo OPEL, danke für die Antwort.
Ja, da die Bildstörungen sowohl mit Grafikkarte als auch mit Onboard-Grafik auftreten, sind Alterserscheinungen wohl die wahrscheinlichste Ursache.
Entstaubt habe ich bereits. Ich werde das mit dem HDMI-Splitter mal testen, bevor ich den ganzen PC austausche.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
30.041
Alter
54
Ort
Thüringen
Im Extremfall würde ich zuerst Windows neu installieren wenn Du mit dem Gerät soweit zufrieden bist.Ersetzen kannste die Kiste dann immer noch....
 

captain chaos

Threadstarter
Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
52
Hallo Alfiator, ich habe Windows bereits neuinstalliert, siehe erster Beitrag. Leider hat es das Problem nicht beseitigt, scheint also eher an der Hardware zu liegen.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
30.041
Alter
54
Ort
Thüringen
Stimmt,hatteste ja gesagt;habe den Thread nicht nochmal im Ganzen gelesen.Vllt wechse lstDu erstmal das Netzteil...
 
Thema:

Bild friert ein, wenn zweiter Monitor verbunden ist

Oben