Bester CPU Kühler für Sockel 775

Diskutiere Bester CPU Kühler für Sockel 775 im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo zusammen, ich habe mich nach langem hin und her dazu entschlossen von einem AMD X2 auf einen INTEL C2D umzusteigen. Nach einiger überlegung...
A

Angelus666

Threadstarter
Mitglied seit
23.05.2007
Beiträge
100
Alter
38
Standort
88662 Überlingen
Hallo zusammen,

ich habe mich nach langem hin und her dazu entschlossen von einem AMD X2 auf einen INTEL C2D umzusteigen. Nach einiger überlegung und starken stimmungsschwankungen ob ich nen dual core oder einen quadcore, genauer ob ich den Q6600 oder den E6850 nehmen soll... so hab ich mich jetzt für den E6850 entschieden.(Höre mir jedoch gerne nochmal das pro und contra an). Das ganze soll auf meinem Abit IP35 Pro laufen. Nun zum Thema. ich bin da etwas von meinem AMD x2 6000+ verwöhnt der mit 28° im desktop modus und 35-40° im spielemodus daher kommt:) hier habe ich einen Thermaltake Big type 120 verbaut. Kühlt ordentlich, hab aber da etwas an der umdrehungszahl spielen müssen das sich das nich anhört wie ne turbine^^
Also was würdet ihr mir für einen Kühler empfehlen? Er soll etwas leiser sein aber ordentlich kühlen. Der Preis sollte sind MAXIMAL bei 40-50€ ansiedeln. ich bin glücklicher wenn er nich so viel kostet.

Danke schonmal im voraus


mfg
 
H

HWFlo

Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
5.271
Alter
31
Also ich hab nen Scythe Infinity
Der ist Klasse

WeilScythe den Namen wegen rechtlicher Probleme ändern musste heißt der heute glaub ich
Scythe Mugen

Zur CPU kann ich nicht viel sagen
als ich mich damit beschäftigt habe war noch der E6600 erste Wahl
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
einen sogenannten "besten Kühler" gibt es nicht. Alles ist abhängig davon, welche Abwärme die restlichen Komponenten im Gehäuse abgeben, wie die Verkabelung vorhanden ist, ob ein sauberer Luftstrom der restlichen Kühler (Front und hinten) im Gehäuse gewährleistet ist oder durch herum hängende IDE-Kabel gestört wird, da die CPU oben sitzt bei stehendem Tower und warme Luft bekanntlich aufwärts steigt..

Bei der Wahl ob Core2Duo oder Core2Quad Q6600, würde ich zum Quad raten. Hab den auch und der läuft mit Intel-Standard-Kühler auf ca. 38 °C, im Spielbetrieb (was aber mehr die Graka belastet ansich) hat er ca. 45°C und der Lüfter ist kaum zu höhren.

Hier sei aber angemerkt, dass ich unterhalb des QuadCore eine Geforce 8800GTX zu sitzen habe, welche auch entsprechend Abwärme produziert, die in Richtung CPU steigt, da man das nicht ändern kann bautechnisch. ;)
 
A

Angelus666

Threadstarter
Mitglied seit
23.05.2007
Beiträge
100
Alter
38
Standort
88662 Überlingen
Jau hab auch ne 8800GTX Leadtek winfast um genau zu sein

so sieht das hier atm aus

hab im thermaltake zusami eigentlich nen relativ guten luftstrom durch die 2 lüfter vorne und hinten.
die graka is halt immer im weg, da kann man leider nix machen.

btw der cpu frage... ich hab eigentlich nie groß übertaktet weil da früher bei meinem alten sempron mal was in die hise gegangen is^^

also ich wär happy(falls ich den quad nehmen würde) den auf 4x3ghz zu bringen. das würde voll und ganz reichen. hm ich glaub ich nehm echt den quad core :)
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
Jau hab auch ne 8800GTX Leadtek winfast um genau zu sein

so sieht das hier atm aus

hab im thermaltake zusami eigentlich nen relativ guten luftstrom durch die 2 lüfter vorne und hinten.
die graka is halt immer im weg, da kann man leider nix machen.

btw der cpu frage... ich hab eigentlich nie groß übertaktet weil da früher bei meinem alten sempron mal was in die hise gegangen is^^

also ich wär happy(falls ich den quad nehmen würde) den auf 4x3ghz zu bringen. das würde voll und ganz reichen. hm ich glaub ich nehm echt den quad core :)
zum einen, der große lüfter auf der CPU wird dir definitiv den luftstrom unterbrechen, den die beiden anderen bringen. die Graka ist auch bei mir mehr oder weniger im weg.

Bei einem Quad oder allgemein einem Mehrkerner von 4x3GHz zu reden, ist ansich falsch, denn diese rechnung passt so nicht...

auch vom übertakten sprach niemand, wobei ich davon eh abrate, denn das bringt heutzutage bei den schnellen CPU's keinen oder nur kaum spürbaren Leistungsgewinn.

der Q6600 taktet mit 2.4 GHz und den auf 3 GHz anzuheben, würde auch mehr abwärme produzieren
 
A

Angelus666

Threadstarter
Mitglied seit
23.05.2007
Beiträge
100
Alter
38
Standort
88662 Überlingen
Bei einem Quad oder allgemein einem Mehrkerner von 4x3GHz zu reden, ist ansich falsch, denn diese rechnung passt so nicht...

auch vom übertakten sprach niemand, wobei ich davon eh abrate, denn das bringt heutzutage bei den schnellen CPU's keinen oder nur kaum spürbaren Leistungsgewinn.

der Q6600 taktet mit 2.4 GHz und den auf 3 GHz anzuheben, würde auch mehr abwärme produzieren
hm, gut da hab ich im eigentlichen eh nich so viel bock drauf(übertakten)!
also du meinst ich wär mit dem QUAD CORE im standart Takt auf jeden Fall besser bedient als mit dem DUAL CORE? wär halt natürlich auch nice.
also ich mein nich mit 4x3ghz das ich dann 12ghz hab^^ nur nochmal zum verständnis^^
du hast den auch sagst du-> performed der schon ordentlich in spielen oder?
 
H

HWFlo

Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
5.271
Alter
31
In der Regel hat der QuadCore die gleiche oder etwas bessere Leistung in Spielen wie ein DualCore mit gleicher Architektur und gleichem Takt.

SO richtig lohnen QuadCores noch nicht aber ich würde auch nicht in die "Vergangenheit" investieren wenn ich mir jetzt was neues kaufen würde.
 
E

Entertainment04

Mitglied seit
07.07.2004
Beiträge
692
ob ich den Q6600 oder den E6850 nehmen soll
Oh je! Ich hätte dir eindeutig zum QuadCore geraten! Natürlich ist der E6850 schneller als dein alter AMD, aber von vier Kernen hast du langfristig sicher mehr (und eine Dual-Architektur hatte ja schon dein AMD X2). Zumal sich der Q6600 auch noch hervorragend übertakten lässt...

Zu den sehr guten Kühlern gehören meiner Meinung nach die von Zalman. Die sind zwar etwas teurer, aber sehr leise im Betrieb und mit einer super Kühlleistung. Da es sich bei denen von Zalman um "freie Gerippe" (ohne Kasten herum) handelt, unterbrechen sie auch in der Regel nicht so sehr den Luftstrom im Gehäuse.
 
F

FTP^^

Mitglied seit
29.06.2006
Beiträge
401
Alter
30
Standort
Waltrop , NRW
Akasa evo 920 Amber-Edition...göttlich ..getakteter P4 bei 35° idle, Unter Last 45° , leise ,schön und relativ günstig ;)
 
A

Angelus666

Threadstarter
Mitglied seit
23.05.2007
Beiträge
100
Alter
38
Standort
88662 Überlingen
Also ich hab mich ersmal so entschieden...
ich warte noch ca 3-4 wochen und warte bis Phenom und Phenryn aufm markt sind und schau mir mal die preise und erste benchmarks an. ich denk es is auf jedenfall am sinnvollsten. Falls ich mich für nen Phenom entscheiden würde müsste ich bei meinem AM2 board evtl nur ein bios update machen und somit mir evtl das geld für n neues mainboard sparen würde.

Ich werde mir auf jeden Fall einen quad kaufen. nur obs ein Intel oder AMD sein wird...da werd ich mich ers in 3-4wochen mal entscheiden.
 
G

GehtDichNichtsAn

Gast
ok ok ok ... ist nicht in dem von dir vorgestellten preisrahmen , ich benutze eine Thermaltake Big Water 745 , in verbindung mit einem besonderen CPU kühler von Thermaltake , dem Thermaltake Aqua-RX-Series-R2-UFO. habe sehr gute erfahrung mit deser kombination gemacht . derzeit erfolgt ein umbau und anpassung einer activecool (www.activecool.com) wärmepumpe (peltier) inkl. steuergerät (das ermöglicht mir , die CPU unter raumtemperatur zu kühlen , bis knapp rann an die grenze der kondensation) . derzeit wird der UFO kühler auf das peltier-element angepasst , leider mehr arbeit als ich anfangs vermutete , daher ist zur zeit der standart CPU kühlblock wieder verbaut . aber die wakü hat sich absolut bewährt (in meinem 2ten rechner -testrechner- mit eine singelcore p4-3,4 extrem , erziehlte ich hervorragende ergebnisse/bzw. kühlleistung !!! in verbindung mit einer dualcore oder quadcore kann ich eine leistungsstarke wakü (ähnlich / gleichwertig der 745) nur empfehlen !!! :up dies gilt im besonderen wenn mit zuvor genannten CPUs overklocking betrieben wird oder werden soll , oder diese im dauereinsatz betrieben werden (p2p downloads oder vergleichbares) .
mein tipp ist , nicht am falschen ende zu sparen :up .

in diesem sinne ...

toi toi toi :up;)

mfg

gehtdichnichtsan

p.s.: rechtschreibfehler sind beabsichtigt und unterliegen dem urheberschutz !!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Bester CPU Kühler für Sockel 775

Bester CPU Kühler für Sockel 775 - Ähnliche Themen

  • Bestes Upgrade-Bundle bestehend aus Mainboard, RAM & CPU in den Preisklassen 200, 300, 400, 500 und 1000 Euro

    Bestes Upgrade-Bundle bestehend aus Mainboard, RAM & CPU in den Preisklassen 200, 300, 400, 500 und 1000 Euro: Wenn der eigene PC nur noch sehr langsam startet und das Arbeiten damit auch keinen Spaß mehr macht, muss man sich nicht immer gleich einen...
  • Bester CPU für AMD3+

    Bester CPU für AMD3+: Hi ich glaube das man bald einen CPU für den AM3+ Sokel kaufen muss bevor der Sokel abgehakt wird. (habe ich schon erlebt ) Ich würde mal sagen...
  • welches Konverterprogramm nutzt am besten Multikern-CPU?

    welches Konverterprogramm nutzt am besten Multikern-CPU?: Hallo liebe Leute, ich habe mir einen Core2 Prozessor gegönnt. Bin jetzt aber leider etwas enttäuscht, daß er nur ca 3x schneller wandelt als...
  • GELÖST Beste CPU zum übertakten gesucht

    GELÖST Beste CPU zum übertakten gesucht: Hallo, ich würde gern einen kleinen Test PC zusammenstellen, ich will damit lediglich übertaktungsversuche mit einer Einkern CPU machen...
  • Bester CPU für Sockel 939?

    Bester CPU für Sockel 939?: Hallo alle zusammen, Ich habe einen schon etwas älteren PC mit einem Athlon 64 3000+, also mit 1,8Ghz... Das Mainboard hat Sockel 939 Wollte...
  • Ähnliche Themen

    Oben