Bericht: Höhere Rundfunkgebühr für Internet-Computer geplant

Diskutiere Bericht: Höhere Rundfunkgebühr für Internet-Computer geplant im IT-News Forum im Bereich News; Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de

Duke

Threadstarter
Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
9.673
Ort
Niedersachsen
Besitzer eines internetfähigen Computers oder Handys könnten möglicherweise demnächst von der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) voll zur Kasse gebeten werden – auch wenn sich kein Fernseher in ihrem Haushalt befindet. Das sehen nach Angaben des Online-Magazins Carta Pläne der Ministerpräsidenten vor. Martin Stadelmaier, Leiter der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz und Koordinator der Medienpolitik der Länder, habe dies vorige Woche bestätigt.
Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
 

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.167
Ort
DE-RLP-COC
Was für eine Abzocke. Warum gebietet niemand diesen Halsabschneidern Einhalt?
 

einstein_3009

Dabei seit
25.11.2006
Beiträge
1.760
Ort
Goldberg, M-V
Was für eine Abzocke. Warum gebietet niemand diesen Halsabschneidern Einhalt?

Achtung Wortspiel: Weil niemand hingeht und ihnen den Kopf vom Hals abschneidet.

Habe gerade diesbezüglich eine Diskussion auf Golem.de gelesen.

Ich finde es bedenklich für den Unterhalt der ÖR-Webseiten soviel Geld zu verlangen.

Rechenbeispiel:

18,-€/Monat x 12 Monate x (ca.) 20 Mio. Haushalte (falls die Haushaltabgabe kommt) macht zusammen? Na wer weiß es?

Genau: ca. 4.320.000.000 € :confused:blink:wut:cheesy

Für ein paar Websiten. Das ist lächerlich. Sollen sie sich lieber einen anderen Anbieter suchen. :aah
 

Manuel79

Dabei seit
14.07.2007
Beiträge
141
Ort
Mosbach
Ich finde das Überhaupt langsam eine Riesen Schweinerei. Ich zahle GEZ für die ÖR Sender obwohl ich die nie einschalte. Jetzt sollen auch noch alle Haushalte abgezockt werden. Die Schweinerei daran ist das jeder in Deutschland für was zahlen soll was er nie oder sehr selten benutzt.
 

ModellbahnerTT

Dabei seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
40
Da wird es woll mal wieder Zeit aktiven Widerstand auf der Strassse zu zeigen.
 

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.073
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Die Deutsche gehen doch nicht auf die Straße.....
Wir bruddeln lieber in den eigenen vier wänden vor uns hin

:gefangen
 

Manuel79

Dabei seit
14.07.2007
Beiträge
141
Ort
Mosbach
Ich glaube nicht das ich erleben werde wie die Deutschen auf die Straße gehen.Ich glaube so was schlimmes kann gar nicht pasieren
 

Gearfried

Dabei seit
17.06.2005
Beiträge
1.450
Was man machen kann: die Preiserhöhung nicht zahlen, rechtlich dagegen vorgehen falls einem gedroht wird.
Schließlich hat man auch als Privatman/Frau das Recht, eine Preiserhöhung, die evtl. nicht nötig ist, nicht zu zahlen.
 

Typhon

Dabei seit
07.08.2006
Beiträge
99
Die Deutsche gehen doch nicht auf die Straße.....
Wir bruddeln lieber in den eigenen vier wänden vor uns hin

:gefangen
Stimmt!
Eins hast du aber noch vergessen: Alle vier Jahre wählen wir immer wieder die selben "Volksparteien", die dann eine Entscheidung nach der anderen gegen das Volk treffen.
 

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.117
Ort
Nähe Fürsty
Ich glaube nicht das ich erleben werde wie die Deutschen auf die Straße gehen.Ich glaube so was schlimmes kann gar nicht pasieren

@Andy u. Manuel79: ich bin mir nicht sicher, ob es vielleicht bald soweit ist. Mit wem man auch spricht, fast alle sagen: "es reicht"
Kann es vielleicht auch sein, daß die Verdrossenheit und der Frust der älteren Generation sich unbewußt auf die jüngere Generation überträgt?
Jeden Tag liest man, daß Jugendliche irgendwen verdreschen, egal ob jung oder alt, egal, ob man denen was getan hat oder nicht. Es muß einen Grund haben, daß Jugendliche in solch großem Umfang immer wieder aggressiv werden.
Wenn die mal merken, wem sie manches zu verdanken haben, werden Zustände wie in Frankreich auch bei uns sein; in Berlin und Frankfurt gehen immer mehr Autos in Flammen auf, auch mal welche von denen, die uns abzocken.
Paßt auf, es wird nicht mehr lange dauern, bis es flächendeckend richtig kracht.
Nur so werden wir wahrgenommen, außer vielleicht bei den Wahlen, wo wir uns gut erinnern sollten, wer uns abzockt!
Ich kann die jugendlichen Schläger manchmal gut verstehen, wäre ich noch jung, ich könnte für nichts garantieren, mir reicht es nämlich auch.

Leider habe ich keinen Lösungsvorschlag außer, daß wir uns nur durch Solidarität stark machen könnten, aber das ist nur von theoretischem Nutzen. Wer organsiert? Wer macht mit?

Vielleicht brauchen wir wieder einen "Rudi Dutschke" für den Marsch durch die Instanzen?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

seppjo

Gast
@uboot1,
ich habe genau das gleiche Gefühl. Mir kommt es so vor als ob das Fass kurz vor dem Überlaufen ist. Leider wurde auch alles dafür getan!
 

Martin

Dabei seit
02.12.2008
Beiträge
493
Ort
nähe Wittenburg
Ach, @uboot1, wir werden nicht klagen gehen, wir werden es ertragen, was mit unserem Volk geschieht.

Wir sind meiner Meinung danach verdammt, nicht letztendlich des letzten Krieges. Wenn wir einmal laut werden und unsere Meinung sagen, kommt der Internationale Schlag, nach dem Motto "Hey, guck dir die Deutschen an, die gruppieren sich wieder"....

Die Regierung stürzt uns Jahr für Jahr in ein weiteres Bankrott. Erst uns das gelbe vom Ei versprechen, doch wenn man die "Macht" besitzt, sich nur bereichern.

Es gibt viele Faktoren, wie die ein große Rolle spielen. Ich persönlich, bin auch nicht für offene Grenzen, die aus Gründen wie "politisch verfolgt, Krieg" daher gelaufen kommen und einige einfach so kommen uns in Deutschland ein besseres Leben zuhaben.

Es sind nicht alle, aber viele! Wir werden gefordert jedem zuhelfen, nur wer hilft uns? - Es geht weiter, der Amerikaner, will sein Öl, greift an und zwingt uns Dank der Nato, mit einzugreifen? - Wieso? Ist das unser Problem, sollen die ihre Leute verheizen.

Die GEZ ist ebenfalls so ein kapitalisches Dreck-System, die ihre Gelder durch solche unnötigen Sachen bekommen und sie dann am besten noch wie Peter Harzt in Nutten investieren.
 

Sascha_R

Junior-Sponsoren
Dabei seit
01.12.2007
Beiträge
2.676
Ort
MYK
Die GEZ ist ebenfalls so ein kapitalisches Dreck-System, die ihre Gelder durch solche unnötigen Sachen bekommen und sie dann am besten noch wie Peter Harzt in Nutten investieren.

Man kann seine GEZ-Gebühren in "Nutten" investieren? Wie das? Andere Verwendungszweck auf dem Überweisungsträger angeben? :D
 

Martin

Dabei seit
02.12.2008
Beiträge
493
Ort
nähe Wittenburg
Man kann seine GEZ-Gebühren in "Nutten" investieren? Wie das? Andere Verwendungszweck auf dem Überweisungsträger angeben? :D


:D Naja, wir bezahlen die und die suchen sich dafür irgendwo welche. Das Geld kommt doch bestimmt nicht in den Wirtkreislauf wieder rein. Das sind alle Leute, die Profit wollen und nichts geben. //EDIT Man klingt das kommunistisch. :D
 
Thema:

Bericht: Höhere Rundfunkgebühr für Internet-Computer geplant

Bericht: Höhere Rundfunkgebühr für Internet-Computer geplant - Ähnliche Themen

Bericht: Höhere GEZ-Gebühr für PCs mit Internetzugang geplant: Die Ministerpräsidenten beraten über ein neues Abgabemodell. Ab 2013 sollen neuartige Rundfunkgeräte nicht mehr mit 5,76 Euro, sondern mit 17,98...
Urteil: Keine generellen Rundfunkgebühren für Firmen-Computer: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
Oberverwaltungsgericht bestätigt GEZ-Gebühr für beruflich genutzten PC: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
Student muss keine Rundfunkgebühr für Internet-PC zahlen: Ein Student muss keine Rundfunkgebühren bezahlen, nur weil er einen PC besitzt. Das entschied das Verwaltungsgericht Münster und hob damit einen...
GEZ: Höhere Gebühren für Internet-PCs und Handys: Mit Beginn des neuen Jahres steigen die Rundfunkgebühren. Die Nutzung von Internet-PCs oder UMTS-Handys kostet ab sofort rund vier Prozent mehr...
Oben