Barcodes - erstellen/einlesen

Diskutiere Barcodes - erstellen/einlesen im Software Allgemein Forum im Bereich Software Forum; Hallo zusammen! Habe eine Frage im Bezug auf Barcodes. Und zwar soll es mir möglich sein selber Barcodes zu schreiben, drucken und einzulesen...

Evory

Threadstarter
Dabei seit
30.11.2008
Beiträge
69
Alter
32
Hallo zusammen!

Habe eine Frage im Bezug auf Barcodes.
Und zwar soll es mir möglich sein selber Barcodes zu schreiben, drucken und einzulesen.
Das einlesen klappt sehr gut was ich gesehen habe, indem der Barcode in Zahlen einfach in das aktive Feld eingetragen wird. Scanner habe ich z.B. diesen gesehen
-> http://www.alternate.de/html/solrSe...detail&link=solrSearch/listing.productDetails
Desweiteren möchte ich gerne Barcodes beginnend mit 1 (Ean8-Norm würde dann glaube ich so aussehen: 0000 0001) anlegen. Diese Barcodes sollen gedruckt werden und verschiedene Produkte versehen.

Zusammenfassung:
- Ist der Handscanner okey?
- Womit schreibe ich Barcodes (Programm möglichst Freeware :blush)
- Was für einen Drucker brauche ich? (Etikettendrucker?!)
- Weitere Software?
- Einfache Installation und Konfiguration? :confused

Danke im Voraus! :satisfied

mfg Evory
 

Evory

Threadstarter
Dabei seit
30.11.2008
Beiträge
69
Alter
32
Joa ... habe da nochwas gerade bekommen:

http://www.tec-it.com/de/order/prices/PriceList.aspx#TBC

kann angeblich Barcodes erstellen und auf jedem Drucker drucken ... kann da jemand was zu sagen? Ist es überhaupt möglich meine gewünschte Zahl als Barcode drucken zu lassen und kann der Scanner es lesen wenn ich es mit einem einfachen tintenstrahldrucker drucke?
 

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
11.072
Wie bereits in einem anderen Thread beschrieben, solltest Du Dich erst mal grundsätzlich über Barcodes informieren. Denn Barcode ist nicht gleich Barcode. Es gibt etliche verschiedene Kodierungen, die in irgendwelchen Normen festgelegt sind, z.B. ist die Nummer auf Produkten im Supermarkt der so genannte EAN Code (European Article Number). Im produktiven Bereich verwendet man dagegen meist den Code128.
Dabei ist ein Barcode nicht einfach eine 1:1 Abbildung von Zeichen zu den Codezeichen, sondern z.B. der Code128 enthält eine Prüfsumme und lässt sich noch (simpel) komprimieren.
Ein guter Barcode-Scanner kommt damit ohne zusätzliche Aktionen klar, weil die Codes eben genormt sind.
Zum Drucken:
In einem Projekt haben wir mal gekaufte TrueType Fonts benutzt. Das funktioniert dann praktisch mit allen Druckern. Ich selber habe einen Brother Laserdrucker, der hat einige Barcode-Fonts bereits im ROM.
Im o.g. Link bzw. den links zu den einzelnen Codes sind manchmal zusätzliche Quellen angegeben, z.B. ein ExcelMakro für Code128
 
Zuletzt bearbeitet:

soulreeper

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
607
Alter
34
Als einfachste Methode kann ich dir aus meiner Abschlussarbeit entweder eine Barcode-Schriftart oder das Programm BarcodeOK empfehlen,wenn nicht mal hier schauen:
http://tinyurl.com/pdraeu
http://tinyurl.com/r8kae8
Scanner kann nen ganz billiger sein(meiner war nen USB-Scanner für 10€) und ausdrucken ganz normal über Tinte oder Laser,erkennt jeder Scanner.
 
Thema:

Barcodes - erstellen/einlesen

Barcodes - erstellen/einlesen - Ähnliche Themen

Einrichtung PowerLan: Hallo zusammen, ich soll morgen das hier einrichten bei jmd. einrichten...
Graka oder Mainboard kaputt?: Hallo Leute, hab ein dickes Problem. Zuerst zu meiner Hardwarevoraussetzung. Hab mir nen neuen Rechner zusammengestellt und komme nicht ganz...
Hilfe beim Netbook-Kauf: Hallo Leute! Ich möchte mir ein Netbook zulegen. Ich liste am besten mal auf, was mein Netbook so können sollte: - Möglichst lange Akku-Laufzeit...
Oben