AVM Fritz DSL mit FLI4L

Diskutiere AVM Fritz DSL mit FLI4L im Netzwerke & DSL Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Der fli-Router läuft wie geschmiert und das Einstellen ist auch für Linux-leihen (wie mich) scheiße einfach. QSC (d.h. NGI, VictorVox...) ist bei...
K

King-Dingeling

Threadstarter
Dabei seit
13.01.2002
Beiträge
152
Alter
44
Der fli-Router läuft wie geschmiert und das Einstellen ist auch für Linux-leihen (wie mich) scheiße einfach.
QSC (d.h. NGI, VictorVox...) ist bei mir nicht anzuschließen ist, da die 5 noch freien APLs im Verteilerkasten eines Drei-Parteienhaus von der DTAG aus Reservegründen nicht abzugeben sind (...auf daß jede Partei noch einen oder zwei Telefonanschüsse bestellen kann... :sneaky ).
Und wenn schon T-Net, dann wenigsten 1und1, die laufen ganz gut und das Modem kostet halt nur 19.99€ - spielen will ich sowieso nicht.

...blablabla...

Dieses Modem ist jedoch entweder für USB oder halt das AVM ... und beide haben Probleme mit dem Fli.
USB wird nicht unterstützt (denk ich doch) und AVM hat noch keine Linux-Treiber.

zum ersten: wenn es doch eine Möglichkeit gibt den Fli mit dem AVM laufen zu lassen, BITTE MELDEN !!!
zum zweiten: was gäbe es dann den noch für Alternativen, ohne direkt einen 2k-Server aufzubauen oder sowas wie den JANA-SERVER zu installieren???????
 
Thema:

AVM Fritz DSL mit FLI4L

Oben