Avira, kennt den "Bundestrojaner" wohl nicht!?

Diskutiere Avira, kennt den "Bundestrojaner" wohl nicht!? im Security / Firewall / Virenabwehr Forum im Bereich Software Forum; :wut Hallo @ All, ich erzähle mal eine kleine Geschichte, welche ich heute beim Hardwaredealer meiner Wahl erlebt habe. Ein älterer Kunde, so um...
jerrymaus

jerrymaus

Threadstarter
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:wut Hallo @ All,

ich erzähle mal eine kleine Geschichte, welche ich heute beim Hardwaredealer meiner Wahl erlebt habe.

Ein älterer Kunde, so um die 60 Jahre alt, betritt den Verkaufsraum mit seinem Minitower unterm Arm und wendet sich an den Techniker vor Ort.

Ich hab da ein Problem. Ich habe an einem Gutachten gearbeitet und mußte dazu einige Daten in der Wikipedia und verschiedenen anderen Online - Informationssystemen nachschlagen. Dann mußte ich noch bei einem Hersteller auf einer thailändischen Seite etwas nachschauen, plötzlich erschien auf dem Bildschirm lauter "Schweinskram", immer wieder, so oft wie ich es auch weggeklickt habe, es kam immer wieder. Ich habe dann den PC heruntergefahren und wieder gestartet, da erschien auf dem Bildschirm plötzlich eine Warnung in den Farben der BRD, ich soll Kinderpornos, terroristische Planungen und was weiß ich noch auf dem Rechner haben. Mir war sofort klar, das geht nicht mit rechten Dingen zu, deshalb möchte ich das Sie den Rechner wieder in Ordnung bringen, möglichst ohne das ich Daten verliere.

Daraufhin sagte der Techniker, dieser "Bundestrojaner" ist z.Z. sehr verbreitet und meine Kollegen haben fast täglich damit zu tun und sollten das wieder hin bekommen.

Daraufhin warf ich die Frage ein ob er denn sein Antivirusprogramm immer aktuell gehalten habe.
Er antwortete, ja ich hab dieses Avira drauf.

Nun verzogen ich und der Techniker sofort die Gesichter, wir beide haben bisher mit Avira nur Ärger erlebt und beiden rieten wir dem Kunden sich ein ordentliches AV - Programm zu zu legen.

Nun Er entschied sich dann, nach Beratung mit uns, für ESET.


Nun ja, soweit meine kurze Geschichte, die hier auch als Warnung angedacht ist für alle die immer noch behaupten das "brain.exe" allein ausreichen würde um sich vor allen Gefahren zu schützen.
Es reicht eben nicht aus. man kann sich auf jeder Seite etwas "holen", keiner ist davor gefeiht!
Manchmal reicht ein Tippfehler schon aus!


Nun gut, der Herr hatte allerdings einen "aktuellen" Virenscanner "scharf geschaltet" auf dem PC installiert, so dachte Er jeden Falls.

Bei mir hat sich nun wieder einmal der jahrelange Eindruck bestätigt, Avira kommt mir niemals auf den PC! Wer als AV - Proggy es nicht einmal fertig bringt in seine aktuellen Virensignaturen die z.Z. am häufigsten auftretende Bedrohung zu initialisieren, dem kann man nicht mehr vertrauen!

Ich nehme allerdings an, in seiner Kaufversion ist dieses Problem nicht existent, will sagen, zahlt und ihr könnt Avira benutzen, weil da ist der Schutz auch dafür initialisiert!


Wer nichts bezahlen will und trotzdem halbwegs sicher sein möchte, dem empfehle ich Avast free, damit habe ich bisher noch die besten Erfahrungen gemacht!:up


gruß


jerrymaus:sing
 
DarkspyLady

DarkspyLady

Mitglied seit
29.04.2010
Beiträge
433
ich glaub nicht, das es eine bessere kostenlose Alternative zu Avast gibt....:up
 
T

Tigger28

Mitglied seit
11.07.2008
Beiträge
267
Standort
Leipzig
Das Antivir den Trojaner nicht erkennt ist wirklich ärgerlich, da es ihn nicht erst seit gestern gibt.

http://www.chip.de/news/Bundestrojaner-Malware-tarnt-sich-als-Bundespolizei_48137863.html

Laut Chip erkennen nur 15 von 32 Programmen den Schädling
Stand 30.03.11

AVG, G Data, Sophos, Avast, Ikarus, Sunbelt, BitDefender, K7 Computing VBA32, Eset Nod32, Kaspersky, Webroot, Fortinet, McAfee, F-Secure Microsoft Security Essentials

Habe erst am Wochenende den Laptop meines Vaters neu aufsetzen müssen genau aus diesem Grund :wut

Eigentlich mochte ich Avira immer, aber hier sollten Sie wirklich nachbessern.

Grüße
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.800
Standort
Niederbayern
Laut Antivir-Forum ändert sich die EXE des Trojaners bei absichtlichen Test-Downloads alle ca. 2-3 Stunden so grundlegend daß eine vorherige Erkennung nicht mehr funktioniert. Das Problem haben aber alle(!) Virenscanner, mal klappt die Erkennung per Heuristik, manchmal nicht. Und nach ein paar Stunden stehen die Ergebnisse wieder anders aus. Ein Glücksspiel ...

Das allerwichtigste in dem Zusammenhang ist, Windows und alle Plugins wie Flash, Java, Quicktime, Adobe Reader usw. aktuell zu halten. Die Schädlinge brauchen ja, falls der User die nicht selber anklickt, eine Sicherheitslücke zum Eindringen. Vor allem Java und Quicktime finde ich bei Kundenrechnern fast immer veraltet vor, da ist es dann kein Wunder.
 
T

Tigger28

Mitglied seit
11.07.2008
Beiträge
267
Standort
Leipzig
Das würde natürlich einiges erklären.
 
J

JimDiabolo

Mitglied seit
01.06.2005
Beiträge
75
Bei einem Freund hat der aktuelle Microsoft Security Essentials den Bundestrojaner auch nicht erkannt. Allderdings war er mit den Windows Updates nicht auf dem aktuellsten Stand.
 
jerrymaus

jerrymaus

Threadstarter
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:sneaky @HaraldL

Es mag ja sein, das die Exe sich ständig verändert aber ein gescheites AV - Programm hat auch etwas was man Heuristik nennt!
Diese braucht nicht einmal zu wissen was da kommt, sie erkennt an dem Verhalten (Systemdateien sollen umgeschrieben werden, nistet sich an ungewöhnlichen Stellen in Registry ein ect. pp.) ob etwas schädlich sein könnte.
Ein guter Scanner weißt dann gewöhnlich auf dieses Verhalten hin und fragt ab ob man es zu lassen möchte! Bei Avira ist dies jedoch meist nicht der Fall, egal was für ein Schädling da auf den PC will, so sind meine Erfahrungen!
Natürlich gibt es selbst mit Warnungen immer noch Leute, welche dann immer noch "freudig" auf O.K. klicken, doch das sind die Unbelehrbaren.
Zu allem kommt noch der sehr lange Updateintervall von Avira hinzu, welcher durchaus schon mal mehrere Tage überspringt bzw. die Server der Free - Version völlig überlastet sind so das ein Update oft daran scheitert.

Avira ist das letzte was ich einem Kunden empfehlen würde, eher noch AVG Free, obwohl der auch schon mal besser war!

Die MS - Lösung ist für mich absolut kein Programm welches ich empfehlen würde, ich habe sie getestet und war entsetzt wie schlampig die mit dem Update sind, der bietet eher rudimentären "Schutz", doch nichts was man ruhigen Gewissens empfehlen kann.


Kommerziell empfehle ich eigentlich fast immer NOD von ESET oder, wer es lieber "überfrachtet" mag, Kaspersky.
Bei den Free - Lösungen gibt es m.E.n. nichts besseres als Avast!

Das ist meine subjektive Meinung dazu und bisher gibt mir der Erfolg bei meinen Kunden recht.


gruß

jerrymaus:sing
 
S

Seeadlermarko

Mitglied seit
09.05.2008
Beiträge
740
Ich kann der Thematik eigentlich nur zustimmen...
Wir hatten auch schon mehrere Kundenrechner mit BKA..
Und ratet mal.. alle mit Avira Free....

Ich selber nutze KIS und hatte noch nie Probleme.. Klar, bremst ein wenig.. aber läuft..
Als kostenlose Variante empfehle ich immer Avast.. da gabs meines Wissens nach auch noch nie Probleme...
 
G

GehtDichNichtsAn

Gast
Den bisherigen Mitteilungen kann ich mich auch nur uneingeschränkt anschließen . Natürlich ist , wie @jerrymaus anmerkte "brain.exe" kein Wundermittel oder Allheilmittel . es geht ja mehr darum , den User / PC Nutzer etwas mehr zu sensibilisieren , NICHT gliech wild im Internet auf alles loszuklicken . Ist ja keine Moorhuhnjagt :D

Anderseits ist es natürlich schon "traurig" wenn ein Virenprogramm eines bekannten Herstellers in der Free-Version permanent oder häufig bzw. schon auffalend oft oder zu oft beim Bundestrojaner versagt .

Anderseits ... seht es doch mal aus der marktwirtschaftlichen Sicht :
Warum soll die Free-Version den gleichen Schutz wie die Bezahlversion bieten . Ich meine damit NICHT den Funktionsumfang , den die Bezahlversionen gegenüber den Freeversionen haben .

Ich will damit NICHT unterstellen das die betreffende Firma / Hersteller des voran erwähnten Antiviren-Priogramms vorsätzlich handelt . Laut Internet Gerüchteküche hat die Qualität von AVIRA im allgemeinen nachgelassen .

Ich selbst nutze schon seit 3 Jahren kein Avira mehr . Bin auch zu oft endtäuscht worden .

a.) entweder Avira "kräht" bei jeder Kleinigkeit , und merkt sich nicht was es nicht (Wenn man AVIRA vorgibt / einstellt) , das es dieses oder jenes in Zukunft nicht mehr "melden" soll (z.B. diverse Tools von NirSoft ...) .

b.) ... oder versagt auffallend oft bei bestimmten Bedrohungen (Da wiederrum auffallend die Freeversion) .

Das soll nun aber nicht heissen , das eine Bezahlversion prinziepiell super und absolut Sicher ist .

denn eines sollten wir doch alle gelernt haben , alles was mit dem PC zu tun hat , da ist NICHTS absolut Sicher .

Man kann und sollte eben lediglich bemüht sein , den "Problemen" es so schwer wie möglich zu machen .

Und da wären wir dann auch schon wieder bei "Brain.exe" . :D

Brain.exe schließt natürlich auch ein , welche anderen Sicherheitsprogramme verwendet werden , und / oder wie der User / Nutzer mit dem PC umgeht oder sich im Internet verhällt . Das beinhaltet natürlich auch das Umgehen mit eMails , bzw. dem wahllosen öffnen von eMails etc.-pp. .

Aber zum Glück kristalisieren sich ja auch Free-Versionen heraus , die einen guten Schutz bieten . Wobei auch die kein "Allheil" oder "Wundemittel" sind .

Es wird also demzufolge IMMER eine Art "Grad-Wanderung" sein und bleiben . Es kommt eben NUR darauf an , wie sehr man das mit dem "Gradwandern" übertreibt , und sich leichtsinnig NUR auf die Technick (Schutzprogramme) verlässt .

Wie @HaraldL anmerkte , kommt es ja auch vermehrt bei den Anwendern zum Systembefall , die sich nicht richtig oder auffallend um die PFLEGE des Systems bemühen . Thema Updates , damit ist nicht nur MS gemeint sondern auch alles andere .

Und besonders die Signaturen der Sicherheitsprogramme aktuell zu halten .

In diesem Sinne ...

:prof ... :schrei ... macht es den Schädlingen und Eindringlingen so schwer wie möglich .... nur bedenkt .... eine 100%igen Schutz gibt es nicht .

euer

GehtDichNichtsAn



Achsoooo :D ... Nachtrag : Was mir oft aufgefallen ist , das manche User / PC-Nutzer ganz schlau sein wollen , und installieren sich gleich mehrere "Schutzprogramme" , und lassen die schön parallel laufen , in dem fatalen Irrglauben , nun absolut geschützt zu sein . Leider ist es aber oft so , das sich die Programme dann gegeseitig behindern , und der gewünschte positieve Effekt sich ins Gegenteil wendet .
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

zille1976

Mitglied seit
26.11.2008
Beiträge
471
Hmm, ich würde da schon eher Absicht vermuten, wenn man bedenkt, dass mein Arbeitskollege sich die "Bundespolizei" ins Haus geholt hat, trotz aktualisierter Virensignatur - das komische ist nämlich, dass der Virus vom Live-Rettungssystem des gleichen Herstellers (mit älteren Signaturen) problemlos erkannt und beseitigt wird. Ein Schelm der böses dabei denkt.

Mfg Zille
 
S

Snohomish

Gast
Zum Thema Freeversionen :

Avira - im Leben nicht mehr! Es sei denn, da ergibt sich grundlegend etwas zum Guten was den Funktionsumfang, die Zuverlässigkeit beim Updaten und die Übersichtlichkeit der Benutzeroberfläche betrifft. (Bis das Teil mal anständig konfiguriert ist...:sleepy) Ich lass' ja durchaus mit mir reden.:D:blush

Nicht das es schlecht wäre. Die Erkennung ist ja im Allgemeinen immer noch gut bzw. immer ganz oben mit dabei. Und 'ne aktuelle Boot-CD von Avira ist auch 'ne gute Sache. Aber es gibt schon lange insgesamt gesehen bessere Alternativen.

Interessante und erschreckende:cheesy Meldung @jerrymaus!:up

Bin schon vor Jahren vom Avirazug abgesprungen und seitdem (seit V.4 oder 5?) glücklich und zufrieden mit Avast!:up
Und das nicht, weil es sich nicht bemerkbar macht...dann wäre ich eher skeptisch, ob es mich schützt. Und die integrierte Sandbox ist 'ne tolle Sache, spart mir zusätzlich 'ne VM zu starten!



mfg
Sno'
 
S

Samtron

Mitglied seit
14.12.2005
Beiträge
4.023
hallo zusammen
zwei Freunde von mir auch bekommen, sie haben den PCs neu installiert das was mehr nicht oder??

Mfg
 
S

Samtron

Mitglied seit
14.12.2005
Beiträge
4.023
mit welchem Anti Programm wird Bundestrojaner erkannt?
wie konfiguriert Ihr Avira, oder stellt Ihr es ein?

danke
 
jerrymaus

jerrymaus

Threadstarter
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:confused Es steht doch wohl bestimmt 20 mal im Thread, wer for Free will, sollte Avast Free nehmen, wer es kostenpflichtig bevorzugt sollte NOD von ESET oder z.B. Kaspersky wählen.
Wobei ich ESET dem Vorzug geben würde, da es weniger Ressourcen verbraucht wie Kaspersky.

Bei Avast sollte man in den Einstellungen z.B. bei den Packprogrammen den Haken für "alle" setzen und den Update - Intervall auf max. 60 Min. einstellen.
Avast bringt meist mehrmals täglich neue Signaturen heraus und die integrierte Sandbox bringt zusätzliche Sicherheit.


gruß


jerrymaus:sing
 
HighwayPatrol

HighwayPatrol

Mitglied seit
17.07.2002
Beiträge
613
GehtDichNichtsAn:
Den bisherigen Mitteilungen kann ich mich auch nur uneingeschränkt anschließen . Natürlich ist , wie @jerrymaus anmerkte "brain.exe" kein Wundermittel oder Allheilmittel . es geht ja mehr darum , den User / PC Nutzer etwas mehr zu sensibilisieren , NICHT gliech wild im Internet auf alles loszuklicken . Ist ja keine Moorhuhnjagt

http://brain.yubb.de/

Ja so ist das mit Virenschutz Systemen aber Ich muss sagen Avast ist doch schon ganz gut !
 
B

Ben_Utzer

Mitglied seit
09.09.2011
Beiträge
1
Wir haben hier momentan jede Woche ca. 5-10 Geräte mit diesem Virus. Bis jetzt hatten fast alle AntiVir als "Schutz" . Mit andern Virenscannern war bisher kaum ein Befall zu verzeichnen. Für mich sagt das einiges über die "Qualität" von AntiVir aus.
 
Thema:

Avira, kennt den "Bundestrojaner" wohl nicht!?

Sucheingaben

avira antivir benennt systemdateien um

Avira, kennt den "Bundestrojaner" wohl nicht!? - Ähnliche Themen

  • Windows Updatefehler *AVIRA*

    Windows Updatefehler *AVIRA*: Hallo zusammen, ich habe seit ca. 4 Monaten das Problem, das mein Windows ein Update aufgrund von AVIRA AntiVir nicht durchführt. Ich habe...
  • Avira lässt sich nicht öffnen

    Avira lässt sich nicht öffnen: Guten Abend zusammen, bei meinem Avira Antivirus Ikon ist das rote Kreuzchen; wenn ich drauf klicke heißt es, ich soll das Programm öffnen; wenn...
  • Avira Deinstallation | Manuell oder über Systemsteuerung?

    Avira Deinstallation | Manuell oder über Systemsteuerung?: Hallo, ich möchte Avira komplett entfernen. Hier in der Community wurde immer dieser Link geteilt, der deine Anleitung zur manuellen...
  • Installation von Windows-Version-1903 hängt bei manueller Deinstallation von Avira

    Installation von Windows-Version-1903 hängt bei manueller Deinstallation von Avira: Ich installiere Windows Version 1903 für eine gute Freundin. Beim Installieren der Version 1903 kommt auf den Bildschirm "Worum Sie sich kümmern...
  • Öffnen von Avira

    Öffnen von Avira: Avira lässt sich nach Windows Update nicht mehr öffenen, läuft aber wohl im Hintergrund. Ich habe es schon mit Deinstallation und Neuinstallation...
  • Ähnliche Themen

    • Windows Updatefehler *AVIRA*

      Windows Updatefehler *AVIRA*: Hallo zusammen, ich habe seit ca. 4 Monaten das Problem, das mein Windows ein Update aufgrund von AVIRA AntiVir nicht durchführt. Ich habe...
    • Avira lässt sich nicht öffnen

      Avira lässt sich nicht öffnen: Guten Abend zusammen, bei meinem Avira Antivirus Ikon ist das rote Kreuzchen; wenn ich drauf klicke heißt es, ich soll das Programm öffnen; wenn...
    • Avira Deinstallation | Manuell oder über Systemsteuerung?

      Avira Deinstallation | Manuell oder über Systemsteuerung?: Hallo, ich möchte Avira komplett entfernen. Hier in der Community wurde immer dieser Link geteilt, der deine Anleitung zur manuellen...
    • Installation von Windows-Version-1903 hängt bei manueller Deinstallation von Avira

      Installation von Windows-Version-1903 hängt bei manueller Deinstallation von Avira: Ich installiere Windows Version 1903 für eine gute Freundin. Beim Installieren der Version 1903 kommt auf den Bildschirm "Worum Sie sich kümmern...
    • Öffnen von Avira

      Öffnen von Avira: Avira lässt sich nach Windows Update nicht mehr öffenen, läuft aber wohl im Hintergrund. Ich habe es schon mit Deinstallation und Neuinstallation...
    Oben