GELÖST Automatisches Makro BackupRestore Programm!?

Diskutiere Automatisches Makro BackupRestore Programm!? im Win7 - Software Forum im Bereich Windows 7 Forum; Titel weis ich nicht ob es Passt. Es handelt sich um das ClickOff-Programm, was ich in einen anderen Forum gefunden hatte. Problem: Die EXE...

netfreak

Threadstarter
Dabei seit
28.05.2010
Beiträge
665
Alter
40
Titel weis ich nicht ob es Passt.
Es handelt sich um das ClickOff-Programm, was ich in einen anderen Forum gefunden hatte.

Problem:
Die EXE Variante legt eine LST-Datei an. Der Inhalt dieser Datei wird aber beim Neustarten gelöscht oder geleert. Das hat die Folge das dann beim Neustart das Programm nicht mehr Funktioniert. Eine Kopie von der LST-Datei und wieder herstellen/ersetzen, hat das starten wieder ermöglicht. Müsste ich aber immer und das jedesmal, selber machen. :wut
Hab den Entwickler bereits angeschrieben. Aber das kann dauern bis eine Lösung kommt.

Idee für Lösung:
Nun suche ich ein Programm das beim Herunter Fahren oder Neustarten zuvor diese eine Datei sichert und dann beim Neustart wirder herstellt. So wäre das Problem gelöst.

Weis leider nicht wonach ich da Googeln soll.

PROBLEM GELÖST:
Die portable Version nutzen. EXE verknüpfen mit Autostart Ordner damit das Programm bei jeden WinStart automatisch gestartet wird.
Vielen dank an @automatthias.
Ohne Ihm wäre diese Lösung nicht zustande gekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
11.121
Beim Computerstart kann man das über die Windows-Aufgabenplanung realisieren.

Zum Runterfahren könnstet Du eine Batchdatei machen, die erst die Datei kopiert und dann den shutdown-Befehl auslöst. Diese Batchdatei dann anstelle des normalen Ausschaltens benutzen.
 

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
1.907
Ort
Lahr
Nach einem Batch script.

Beim Hochfahren eine Batch im Autostart:
Xcopy "/Pfad/Backupziel" "/pfad/programmspeicherort"

Beim herunterfahren sollte der Inhalt so sein:
Xcopy "/Pfad/Quelldatei" "/pfad/Backupziel"
Shutdown -t 0

Edit: @automatthias war schneller^^

=====================EDIT==================================


Code:
:: Batchdatei für das kopieren beim Boot

xcopy "D:\Beispielpfad\Unterordner\Datei.LST" "C:\Beispielpfad\Unterordner\Datei.LST" /e /i /y /g /h /k /d /c /q
exit

Code:
:: Batchdatei für das Kopieren mit Shutdown
::Fährt 2 sek nach dem Kopieren den PC herunter

xcopy "C:\Beispielpfad\Unterordner\Datei.LST" "D:\Beispielpfad\Unterordner\Datei.LST" /e /i /y /g /h /k /d /c /q
shutdown -s -f -t 2
exit

Code:
:: Batchdatei für das Kopieren mit Shutdown mit Abfrage
::Fährt 2 sek nach dem Kopieren den PC herunter, sollte Y gewählt werden. bei N wird nur kopiert.
::wird keine Auswahl getroffen sondern nur Enter gedrückt steht die voreinstellung aktuell auf N. 
::Das kann bei IF '%choice%'=='' GOTO no geändert werden wenn man das no durch yes ersetzt

@ECHO OFF
echo.
echo.
:start
SET choice=
SET /p choice=Nach Kopieren herunterfahren? [Y/N]:
IF NOT '%choice%'=='' SET choice=%choice:~0,1%
IF '%choice%'=='Y' GOTO yes
IF '%choice%'=='y' GOTO yes
IF '%choice%'=='N' GOTO no
IF '%choice%'=='n' GOTO no
IF '%choice%'=='' GOTO no
ECHO "%choice%" is not valid
ECHO.
GOTO start

:yes
xcopy "C:\Beispielpfad\Unterordner\Datei.LST" "D:\Beispielpfad\Unterordner\Datei.LST" /e /i /y /g /h /k /d /c /q
shutdown -s -f -t 2
exit

:no
xcopy "C:\Beispielpfad\Unterordner\Datei.LST" "D:\Beispielpfad\Unterordner\Datei.LST" /e /i /y /g /h /k /d /c /q
exit

WICHTIG:
da du auf C: arbeiten willst, kann es sein das Windows die Adminberechtigung haben möchte damitdie batch funktionieren.
Das umgehst du beim Boot einfach indem du einen Task erstellst bei dem du "mit höchsten Pivilegien ausführen" anklickst.
Trigger= beim systemstart
2020-10-02 15_51_22-Aufgabe erstellen.png
Beim Batch fürs herunterfahren wirds bisschen Tricky, da auch hier wahrscheinlich die Berechtigung verlangt wird.
Wir machen das also genauso wie beim Systemstart und stellen zusätzlich sicher das "Ausführung bei Bedarf zulassen" angehakt ist:
2020-10-02 15_54_16-Aufgabe erstellen.png

nun brauchen wir noch eine dritte Batch die uns die Ausführung des Tasks bewerkstelligt:
Code:
::Manuelles ausführen des Tasks

schtasks /run /tn <TASKNAME>
exit

Die dritte Batch kann man sich dann auf den Desktop legen und mit einem icon versehen:
2020-10-02 15_56_03-Window.png

beim Doppelklicken wird dann der Task fürs kopieren und Herunterfahren ausgeführt.

Bei der Variante mit Abfrage schaut das ganze dann so aus und man hat die Wahl:
2020-10-02 15_56_54-C__WINDOWS_SYSTEM32_cmd.exe.png
 
Zuletzt bearbeitet:

netfreak

Threadstarter
Dabei seit
28.05.2010
Beiträge
665
Alter
40
Habe noch eine 3te Idee...

Ist es vll möglich der LST-datei die Rechte so vorzuschreiben das nur das Programm zugriff hat?
Beim Herunterfahren/Neustarten werden alle einträge aus der LST-Datei gelöscht. Dadurch kann das Programm nicht mehr starten. Löscht man die Leere LST-Datei so generirt das Program eine neue LST-Datei und man kann bis zum neustart wieder benutzen und Fenster eintragen. Solange man es vor dem Neustart oder beenden nutzt funktioniert alles. Es scheint beim Neustart oderso einfach die datei vollkommen zu leeren. Habe das Windows 7 komplett neu installiert und virenscan gemacht. Nichts gefunden. Liegt am Programm.
 

netfreak

Threadstarter
Dabei seit
28.05.2010
Beiträge
665
Alter
40
Wenn das Programm die LST leert, was bringt es dann, wenn nur das Programm Zugriff hat?
Ja war nur eine Idee. Das Problem ergibt sich nur beim neustarten. Hab den Dev ja schon angemailt deswegen. Leider noch keine Antwort.
 

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
20.303
Ort
D-NRW
Bzgl. Berechtigungen und Adminrechte kann man in diesem unbekannten Programm vielleicht den Speicherort der LST-Datei selber wählen?
Dann könntest du dir ja ein Ordner unter dem Benutzerordner anlegen.
 

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
11.121
Es handelt sich vermutlich um das ClickOff-Programm, was er hier gefunden hatte.
Ich habe mir das mal angeschaut. Bei mir wird die LST nicht gelöscht, wenn ich das Programm beende (Portable Version).
Da das Programm von 2012 ist, vermute ich auch mal, dass es vom Entwickler nicht mehr gepflegt wird.
 

Limbo

Dabei seit
31.05.2004
Beiträge
957
Kannst Du nicht die LST-Datei als *.org-Datei anlegen, und die *.org-Datei jedes Mal beim Start oder runterfahren in eine neue LST-Dadei Kopieren?

Ich hatte mal ein Programm, das sich unter DOS nicht mit dem QEMM vertrug. Deshalb habe ich den Aufruf des sensiblen Programms mit einer Batch-Datei gemacht, die eine andere Autoexec.bat aus einem Archiv kopierte, einen Neustart auslößte, das Programm startete und nach dem lauf des Programms wieder die originale Autoexec.Bat aus dem Archiv kopierte und nochmals einen Neustart machte.
Positive Nebenwirkung war, dass jede Änderung, die nicht vom Admin gewollt und archiviert war, mit diesem Programmlauf entfernt werden konnte.
 

netfreak

Threadstarter
Dabei seit
28.05.2010
Beiträge
665
Alter
40
Es handelt sich vermutlich um das ClickOff-Programm, was er hier gefunden hatte.
Ich habe mir das mal angeschaut. Bei mir wird die LST nicht gelöscht, wenn ich das Programm beende (Portable Version).
Da das Programm von 2012 ist, vermute ich auch mal, dass es vom Entwickler nicht mehr gepflegt wird.
Ja genau. Habe die exe runtergeladen und installiert.

Das Problem mit der LST-Datei kommt nach dem herunterhren neustarten. Beim beenden direkt vom Programm und neustarten versursacht nicht das Problem.

Portable Version habe ich noch nicht getestet.
 
Zuletzt bearbeitet:

netfreak

Threadstarter
Dabei seit
28.05.2010
Beiträge
665
Alter
40
Gelöscht doppelt.
 

netfreak

Threadstarter
Dabei seit
28.05.2010
Beiträge
665
Alter
40
...
Ich habe mir das mal angeschaut. Bei mir wird die LST nicht gelöscht, wenn ich das Programm beende (Portable Version).
Da das Programm von 2012 ist, vermute ich auch mal, dass es vom Entwickler nicht mehr gepflegt wird.
Oh vielen Dank für deinen Hinweis mit der ZIP (Portable Version) Habe die Portable in Programme (x86) in Ordner 'ClickOff' Gelegt. Die Exe in autostart verknüpft. Es startet bei jeden Neustart und Herunterfahren/Starten. Die LST-Datei wird offensichtlich bei der Portablen version nicht geleert. Das Programm funktioniert jetzt wie erwartet. Danke dir.
 
Thema:

Automatisches Makro BackupRestore Programm!?

Automatisches Makro BackupRestore Programm!? - Ähnliche Themen

Automatische Reparatur (und weitere Optionen) fehlgeschlagen: Wenn ich versuche meinen Laptop zu starten, versucht sich das Programm selbst zu reparieren (critical process died). Die automatische Reparatur...
WIN 10 64 bit professional: Druckerproblem: Hallo, ich hatte unter der o.g. Rubrik schon mal eine Anfrage gestellt und auch einige detaillierte Vorschläge zur Lösung erhalten. Dafür...
Netzlaufwerk per Gruppenrichtlinien (GPO) verbinden - Probleme: Hallo Community, ich habe aktuell ein mir unverständliches Problem beim Verteilen von Netzlaufwerken per Gruppenrichtlinien. Ausgangsszenario...
Werden bei einer Wiederherstellung auch Programme beibehalten?: Guten Tag Mein Windows 10 Pro hat ein Problem und ich hätte es gelöst mit einer neu Installierung von Windows über das ISO file vom Media...
Drahtlosfunktion lässt sich nicht aktivieren Qosmio X770: Hallo Microsoft-Community! Ich habe ein Problem mit dem aktivieren der Drahtlosfunktion und habe nun keine Anhaltspunkte mehr zur Problemlösung...
Oben