Ausbildung zum Computeradministrator

Diskutiere Ausbildung zum Computeradministrator im Off Topic / Small Talk Forum im Bereich Sonstiges; Ausbildung zum Computeradministrator Hallo, Leute wie ihr schon im betreffe lesen konntet, will ich eine Ausbildung zum Computeradministrator...
M

master2007

Threadstarter
Mitglied seit
24.04.2007
Beiträge
195
Standort
Dortmund
Ausbildung zum Computeradministrator

Hallo, Leute wie ihr schon im betreffe lesen konntet, will ich eine Ausbildung zum Computeradministrator machen, was haltet ihr davon wie siehst so im dieses Bereich aus??
Und vor allem was ist die Mindestvoraussetzung? Schulabschluss??
Ich habe mal bei googel gesucht und habe einige mit HS Abschluss gefunden, aber meine Lehrerin hat mir immer was von ABI und so´n misst vor gelabert wie ist das bei euch?

Ich habe momentan leider nur ein Förderschulabschluss/Sonderschuleabschluss nach Klasse 10.
Wehre das zu schaffen, mit Hilfe die ich momentan (schon) bekomme, sprich momentan mache ich eine Massenarme, wo ich auf das „Arbeitsleben“ vorbereitet werde und wo meine Schulischen- schwächen verbessert werden (also wegmachen), mein Patenonkel der ist programmiere und er hat von seiner Prüfung mir ein bisschen erzählt und ich habe das Gefühl, dass das bei mir mit viel Hilfe auch zu erreichen ist, was meint ihr??
Also ich finde meine Computer Kenntnisse sehr gut also was ich von diesen Beruf erfahren habe (Systeme Installieren, warten. Netzwerk einrichten usw.)
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.902
Hallo master2007,
ein Abitur ist nicht unbedingt nötig. Aber in vielen Fällen werden Abiturienten bevorzugt, und da wirst Du es wohl leider schwer haben. In der Regel werden auch englische Sprachkenntnisse voraus gesetzt.

Ich habe Dir hier ein paar Beispiele von Berufen zusammen gestellt:

Allgemein:
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/index.jsp

PC- und Netzwerkfachkraft
http://infobub.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=14714

Operator
http://infobub.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=7750

IT-Systemadministrator
http://infobub.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=15289

Fachinformatiker Systemintegration
http://infobub.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=7847

Gerade beim letzten steht z.B.:
Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung

Grundsätzlich wird - wie bei allen anerkannten, nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelten Ausbildungsberufen - keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung rechtlich vorgeschrieben.

Die Betriebe stellen überwiegend angehende Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration mit Hochschulreife ein. Ein knappes Drittel der Ausbildungsanfänger/innen besitzt einen mittleren Bildungsabschluss . Ein Sechstel hat eine Berufsfachschule besucht.

Eine Starthilfe zum Ausbildungszugang bietet Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz das Sonderprogramm zur Einstiegsqualifizierung (EQJ). Informationen zur Einstiegsqualifizierung "IT - Installation und Konfiguration" finden Sie unter:

Einstiegsqualifizierung
Am Besten, Du gehst rechtzeitig mal zum Arbeitsamt und lässt Dich beraten.
Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg bei Deiner Suche!
 
S

schally

Mitglied seit
05.02.2006
Beiträge
1.318
Alter
32
Standort
RLP
Hi,

ich selbst habe jetzt eine Ausbildung zum Fachinformatiker (Genauer gesagt Assistent für Informatik-->neue offizielle Bezeichnung !) abgeschlossen.

Ich habe mich auch mit der 10Klasse beworben (Schnitt war 2,2) und dann habe ich gemerkt hey du brauchst mehr um das ganze hier erfolgreich abschließen zu können deswegen(vor allem in Mathe und in Englisch habe ich das gemerkt) habe ich mich entschlossen zu der Ausbildung auch gleichzeitig die FH-Reife zu machen, da gab es damals eine Testphase dazu!
Kann nur sagen das du als Admin gute Englisch-, Mathe- (zb.Netzwerk-Admin) und auch Deutschkenntnisse brauchst (falls du mal ne Anleitung schreiben musst!)

Aber wie
automatthias schrieb:
Am Besten, Du gehst rechtzeitig mal zum Arbeitsamt und lässt Dich beraten.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg bei Deiner Suche!
schon sagte würde ich das auf jedenfall mal machen!

Und viel Glück und viel Erfolg!!!

mfg
scahlly
 
M

master2007

Threadstarter
Mitglied seit
24.04.2007
Beiträge
195
Standort
Dortmund
hi, danke erst mal ihr habt mir sehr geholfen ich hoffe ich schafe es... ich werde es mal posten wie es gelaufen ist....
 
S

schami86

Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge
1
Bitte fasse meinen Kommentar nicht falsch auf, aber bleibe realistisch.
Ich habe die Mittlere Reife mit einem Schnitt von 1,8 angeschlossen und hatte dennoch probleme, einen Ausbildungsplatz zu finden, dennoch würde ich schließlich fündig. Ich selbst kenne nur zwei Hauptschüler, die es versucht haben- keiner von ihnen hat die Prüfung bestanden. Auch deren Ausbildungsbetriebe waren mehr als schlecht.Damit will ich Dir Sagen, dass die Qualität deines Ausbildungsplatzes auch stark von deinem Abschluss abhängig ist.
Mein Bruder hat selbst eine Förderschule besucht, die Inhalte, die dort in den Fächern Mathe und Englisch (sofern überhaupt unterrichtet) vermittelt werden, sind verglichen mit den Anforderungen einer FIN-Asubildung schlichtweg ungenügend.
Ich beiße mir heute noch in den A****, dass ich nicht mein Abi nachgehohlt habe. Viellicht hätte ich dann einen wesentlich besseren Ausbildungsbetrieb bekommen, so musste ich mir ein Großteil quasi selbst beibringen, da ich im Betrieballtag eigentlich nur verheizt wurde. Dennoch habe ich meinen Facharbeiter mit 81 Punkten (Note 2) abgeschlossen. Um meine Chancen weiter auszubauen, besuche ich momentan eine Fachoberschule für Elektrotechnik, um meine Fachholschulreife zu erlangen. Mein Ziel: Ein Studium.(Ist für mich schon der zweite Versuch)
Dir kann ich nur raten, wenigstens Schultechnisch am Ball zu bleiben (Hauptschule/Realschule) und sich nach Alternativen umzuschauen.
 
P

PraesidentEvil

Mitglied seit
19.04.2005
Beiträge
1.623
Alter
35
Ich Realschulabschluss mit einem Schnitt von 1,8 und bin mittlerweile auch recht erfolgreich unterwegs!
Wichtig sind nicht die Abschlüsse, sondern was man im Job daraus macht...also häng dich rein..isn hartes Business!
 
M

milworm

Mitglied seit
19.07.2007
Beiträge
1.397
Als Berufsanfänger ohne Studium hat man es im IT-Sektor äußerst schwer. Und selbst mit einem Studium in der Tasche wird man sich die erste Zeit mit Praktika und Nebenjobs über Wasser halten müssen. Richtig Punkten kann man nur mit nachweisbaren Wissen. Deshalb sollte man sich bei allem was man am Anfang macht fragen: "was kommt für mich dabei an nachweisbaren Erfahrungen raus?". Lieber kurzfristig schlecht bezahlt dafür aber gute Referenzen, als kurz besser verdient aber danach keinen Job.

Die Kommentare der IT-Branche, es gebe zu wenig Fachkräfte, finde ich teilweise absurd. Wenn es wirklich einen solchen Mangel gibt, müssten die Löhne für die Fachkräfte enorm steigen. Ich vermute dahinter eine Taktik, um die Löhne dauerhaft niedrig zu halten. Desto mehr die Wirtschaft jammert, desto mehr Fachkräfte werden ausgebildet. Die Firmen können sich dann die Rosinen rauspicken, und diese dann zu geringen Gehalt einstellen. Es gibt ja genug Konkurrenz.

Ebenfalls bedauerlich finde ich die Tatsache dass einige Firmen zum großen Teil ihr Know-How aus angehenden Ingenieuren gewinnen. Manche Firmen leben nur noch von Studenten. Dort wird eine Ingenieursstelle dann gerne mal mit ein bis zwei Studenten ausgefüllt. Kostet ja nicht viel. Dass diese Vorgehensweise auch gefährlich ist, bedenken viele Arbeitgeber nicht. Ich habe selbst erlebt wie eine hervorragende Entwicklung den Bach runter gegangen ist, nur weil der Arbeitgeber zu sparsam war.

@master2007: Entschuldige bitte meine Ausschweifungen, aber dass musste ich mal loswerden. Deutsch, Englisch und Mathematik sind sehr wichtig. Berufserfahrung ist wichtiger als ein guter Schulabschluss, wobei letzteres dir u.U. leichtere Wege versperren kann. Um Berufserfahrung zu sammeln musst Du bereit sein, Praktika zu machen. Das bedeutet dass Du ein, zwei vielleicht sogar drei Jahre mit wenig Geld auskommen musst. Eventuell musst Du einen Nebenjob annehmen um Schulungen zu finanzieren und Zertifikate zu erwerben. Wenn Du hartnäckig genug bist, kannst Du später dafür gutes Geld verdienen.
 
M

master2007

Threadstarter
Mitglied seit
24.04.2007
Beiträge
195
Standort
Dortmund
HI, leute danke für eure hilfe und mit dem vielen Feedback...

aber um Admin zu werden brauche ich so wie es ausieht (oder wisst ihr es besser?)
erst mal einen andere "richtige" ausbildung was würdet ihr mir empfelen? ich habe mir mal " IT-System-Elektroniker" rausgesucht was halt ihr davon???????
 
S

seppjo

Gast
Hallo Master2007,

wenn du ein Abitur oder Fachhochschulreife machst wird das auf alle Fälle für die Zukunft von Vorteil sein. Auch wenns im dümmsten Fall einfach nur zur eigenen Bestätigung dienen wird. :D Ein besserer Schulabschluss hat nicht wirklich eine Aussage darüber wie schlau man wirklich ist aber es erlaubt einem ein größeres Spektrum an Berufsauswahl und Weiterbildungsmöglichkeiten. Außerdem bringt es einen Haufen Grundwissen mit sich den man sich zwar im Normalfall bei Interesse selbst aneingnen kann, aber nicht über ein solch breit gefächertes Spektrum, da einem selbst meißtens das Interesse für solch ein breites Spektrum fehlt.
Grundsätzlich würde ich mir das mit dem Computerdsein gut überlegen. Ein Administrator ist heutzutage zwar in deutschland nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut bezahlt. In den meißten Fällen gibt es 2 Möglichkeiten wie man als Admin unterkommen kann:
1. Man ist fest in einer Firma die einen Admin braucht, und bekommt noch zusätzliche Tätigkeiten aufgebrummt. Mit einem puren Admin wird man heutzutage nicht durchkommen.
2. Man macht nur Admintätigkeiten für verschiedenste Firmen bei einem externen Computerdienstleister.

Überleg Dir doch irgendeine Ausbildung die mit einem parallelen Schulabschluss verbunden ist. Grundsätzlich scheint die technische Richtung für dich sicher die richtige Wahl. Was man dann genau in der Richtung macht schenkt sich wenig. Die Unterrichtsstunden, der Stoff und Ausbildung sind sehr ähnlich! Da sich so viel auf dem Computerwesen getan bin ich sicher nicht mehr up to date. Ich wollte in deinem Alter immer ein Spieleprogrammierer werden. Das hab ich dann nicht ganz so umgesetzt. Hatte trotzdem eine schöne Zeit die ich bis heute nicht vermissen will. Zwischenzeitlich hangle ich mich in einer kaufmännischen Schiene verbunden mit viel Computerwissen durch und sitze fast mit lauter Betriebswirten zusammen. Es ist aber eine ganz praktische Art sein Geld zu verdienen. Ich würde mich grad als Netzwerkadmin bezeichnen der im Vertrieb, Produktmanagement... sein Wissen mit einbringt und immer dort mithilft wo Not an Mann ist.
Wow, jetzt hab ich aber viel geschireben. Ich hoffe es bringt ein wenig was.

So wie es scheint kann man ja den IT-System-Elektroniker auch schulisch mit einem BK/Fachhochschulreife verbunden machen. Kenn mich aber zu wenig aus. Klingt aber ganz gut. http://infobub.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=2927
 
M

master2007

Threadstarter
Mitglied seit
24.04.2007
Beiträge
195
Standort
Dortmund
Hallo Master2007,

wenn du ein Abitur oder Fachhochschulreife machst wird das auf alle Fälle für die Zukunft von Vorteil sein. Auch wenns im dümmsten Fall einfach nur zur eigenen Bestätigung dienen wird. :D Ein besserer Schulabschluss hat nicht wirklich eine Aussage darüber wie schlau man wirklich ist aber es erlaubt einem ein größeres Spektrum an Berufsauswahl und Weiterbildungsmöglichkeiten. Außerdem bringt es einen Haufen Grundwissen mit sich den man sich zwar im Normalfall bei Interesse selbst aneingnen kann, aber nicht über ein solch breit gefächertes Spektrum, da einem selbst meißtens das Interesse für solch ein breites Spektrum fehlt.
Grundsätzlich würde ich mir das mit dem Computerdsein gut überlegen. Ein Administrator ist heutzutage zwar in deutschland nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut bezahlt. In den meißten Fällen gibt es 2 Möglichkeiten wie man als Admin unterkommen kann:
1. Man ist fest in einer Firma die einen Admin braucht, und bekommt noch zusätzliche Tätigkeiten aufgebrummt. Mit einem puren Admin wird man heutzutage nicht durchkommen.
2. Man macht nur Admintätigkeiten für verschiedenste Firmen bei einem externen Computerdienstleister.

Überleg Dir doch irgendeine Ausbildung die mit einem parallelen Schulabschluss verbunden ist. Grundsätzlich scheint die technische Richtung für dich sicher die richtige Wahl. Was man dann genau in der Richtung macht schenkt sich wenig. Die Unterrichtsstunden, der Stoff und Ausbildung sind sehr ähnlich! Da sich so viel auf dem Computerwesen getan bin ich sicher nicht mehr up to date. Ich wollte in deinem Alter immer ein Spieleprogrammierer werden. Das hab ich dann nicht ganz so umgesetzt. Hatte trotzdem eine schöne Zeit die ich bis heute nicht vermissen will. Zwischenzeitlich hangle ich mich in einer kaufmännischen Schiene verbunden mit viel Computerwissen durch und sitze fast mit lauter Betriebswirten zusammen. Es ist aber eine ganz praktische Art sein Geld zu verdienen. Ich würde mich grad als Netzwerkadmin bezeichnen der im Vertrieb, Produktmanagement... sein Wissen mit einbringt und immer dort mithilft wo Not an Mann ist.
Wow, jetzt hab ich aber viel geschireben. Ich hoffe es bringt ein wenig was.

So wie es scheint kann man ja den IT-System-Elektroniker auch schulisch mit einem BK/Fachhochschulreife verbunden machen. Kenn mich aber zu wenig aus. Klingt aber ganz gut. http://infobub.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=2927

vielen dank...
was würdest du mir den als Ausbildung empfehlen, wal ich ja soweit ich weiss erst mal eine andere Ausbildung machen muss, da der Admin ja nur eine "Weiterbildung" ist oder sehe ich da was falsch?
 
Rebecca M.

Rebecca M.

...wird behandelt...
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
49
Standort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
Dein Ziel nicht aus den Augen verlieren :-)

was würdest du mir den als Ausbildung empfehlen, wal ich ja soweit ich weiss erst mal eine andere Ausbildung machen muss, da der Admin ja nur eine "Weiterbildung" ist
nur ganz kurz :sneaky , pass auf, das Du durch die ganzen Ausbildungen, Praktikas usw. nicht in die "Alters"- Sackgasse kommst.

Ausländische Computer "Experten" bekommen ihre Abschlüsse (teilweise) bereits mit 24 Jahren. Dort gilt: Zeit ist Geld.

Hier werden durch diese ganzen Lehr- und Bildungsmaßnahmen oft nur "Ausbilder", "Lehrer" usw. vor der eigenen Arbeitslosigkeit bewahrt; und Du bist am Ende zu alt.

Aber die Frage hier im Forum ist schon der richtige Weg.

*P.S. "und das Arbeitsamt, das sagt Dir dann, was der @master am besten kann...".

Bleib am Ball


Rebecca :sing
 
S

seppjo

Gast
@master2007,
richtig! Deine Auswahl scheint doch schon sehr gut zu sein. Den Admin Status wirst du auf verschiedenste Weisen erlangen können. Ich bin Offiziell kein gelernter Admin erfülle aber trotzdem die Aufgaben. Offiziell wirst du das am ehesten indem du einen MCSA und vielleicht sogar einen MCSE machst.
Ansonsten solltest du natürlich auch im Auge behalten was Rebecca geschrieben hat. Auf die von Dir geplante Weise mit dem "IT-System-Elektroniker" wird das aber sicher nicht passieren. :D
 
M

master2007

Threadstarter
Mitglied seit
24.04.2007
Beiträge
195
Standort
Dortmund
@master2007,
richtig! Deine Auswahl scheint doch schon sehr gut zu sein. Den Admin Status wirst du auf verschiedenste Weisen erlangen können. Ich bin Offiziell kein gelernter Admin erfülle aber trotzdem die Aufgaben. Offiziell wirst du das am ehesten indem du einen MCSA und vielleicht sogar einen MCSE machst.
Ansonsten solltest du natürlich auch im Auge behalten was Rebecca geschrieben hat. Auf die von Dir geplante Weise mit dem "IT-System-Elektroniker" wird das aber sicher nicht passieren. :D

Sorry für die Frage aber was ist "MCSA" und "MCSE" kannst das mal bitte ausschreiben

vielen dank
master2007
 
M

milworm

Mitglied seit
19.07.2007
Beiträge
1.397
MCSA - Microsoft Certified Systems Administrator:

http://www.microsoft.com/germany/learning/mcsa/default.mspx
http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Certified_Systems_Administrator

MCSE - Microsoft Certified Systems Engineer:

http://www.microsoft.com/germany/learning/mcse/default.mspx

Für den Anfang auch interessant (zum reinschnuppern):

MCP - Microsoft Certified Professional:

http://www.microsoft.com/germany/learning/mcp/default.mspx

Nach erfolgreichen bestehen der Prüfungen bekommst Du ein Zertifikat, einen Sticker fürs Hemd und eine Chipkarte. Außerdem darfst Du auf Deinen Schriftstücken das entsprechende Logo drucken.

Für den Anfang interessant ist eine MCP 70-270 Prüfung. Kostet nicht die Welt (ca. 150€), und ist auch nicht besonders schwierig. Außerdem hast Du dann bereits eine von Fünf (bzw. Sechs) Kern-Pfichtexamen in der Tasche die Du für den MCSE brauchst.

Hier eine Übersicht der erforderlichen Plichtexamen für MCSE on Windows Server 2003:
http://www.microsoft.com/learning/mcp/mcse/windows2003/default.mspx

Für den MCSA sind übrigens nur drei Kern-Examen und ein Wahlpflicht Examen notwendig:
http://www.microsoft.com/learning/mcp/mcsa/requirements.mspx
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Ausbildung zum Computeradministrator

Sucheingaben

computeradministrator

Ausbildung zum Computeradministrator - Ähnliche Themen

  • Ausbildung als Kaufmann im Einzelhandel

    Ausbildung als Kaufmann im Einzelhandel: Hey Leute, es könnte sein, dass ich hier völlig falsch bin, aber ihr habt doch wahrscheinlich selbst Ahnung vom Berufsleben im Thema...
  • Neue Ausbildung - Wo zu tauge ich eigentlich noch?

    Neue Ausbildung - Wo zu tauge ich eigentlich noch?: Hallo. Hab da mal eine Frage. Wie kann ich eigentlich herausbekommen, welche Ausbildung mir eigentlich noch liegt? Mal abgesehen von einem...
  • Gehalt in der Ausbildung als Büroinformationselektroniker

    Gehalt in der Ausbildung als Büroinformationselektroniker: Hallo, ich habe vorhin eine Stelle wieder angeboten bekommen und ich möchte gerne wissen, wieviel man als Büroinformationselektroniker in der...
  • Ausbildung und gleichzeitig Schulabscluss nachmachen

    Ausbildung und gleichzeitig Schulabscluss nachmachen: Hallo, Ich wollte mal fragen welche möglichkeiten ich habe meine Schulabschluss zu bekommen; ich Wohne in Dortmund (NordreinWestfallen) und hier...
  • Korrekturlesen Bewerbung Ausbildung zum Fachinformatiker

    Korrekturlesen Bewerbung Ausbildung zum Fachinformatiker: Hi ich fände es schön wenn sich jemand mal meine Bewerbung durchlesen könnte und sie zu kommentieren, vielleicht auch jemand der schon mal sowas...
  • Ähnliche Themen

    Oben