Aufrollbares Display von LG auf der CES 2016 auch für den PC-Bereich denkbar?

Diskutiere Aufrollbares Display von LG auf der CES 2016 auch für den PC-Bereich denkbar? im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; In Las Vegas gibt es auf der aktuellen Consumer Electronics Show auch durchaus interessante neue Techniken für alle Bereiche. LG hat abseits des...
Zeiram

Zeiram

Redakteur
Threadstarter
Team
Mitglied seit
19.02.2015
Beiträge
1.970
In Las Vegas gibt es auf der aktuellen Consumer Electronics Show auch durchaus interessante neue Techniken für alle Bereiche. LG hat abseits des Trubels in einem Hinterzimmer ein Display gezeigt das so dünn und flexibel ist, dass man es aufrollen kann ohne dass es seine Funktion verliert.


Dave Lee, der sich für BBC Nord Amerika technische Neuheiten auf der ganzen Welt ansieht, durfte das Display sogar ausprobieren und war begeistert. Sicher verständlich, und auch wenn es noch dauern wird bis das Ganze zur Marktreife kommt sieht es doch schon sehr vielversprechend aus.

So manchen dürfte die Auflösung ein wenig abschrecken, denn das Display das der Reporter der BBC präsentiert hat bei einer Diagonalen von 18 Zoll gerade einmal eine Auflösung von 1.200 x 810 Pixeln. Dafür soll es aber sehr gute Bilder liefern und so sieht es auch auf dem Video, welches wir unten im Artikel auch zeigen, auch aus.

Dieses POLED-Display (wobei das P für Plastic steht, aus dem das organische LED Display gemacht wurde) ist in sich weniger als einen Millimeter dick. Öffentlich präsentiert wurde es scheinbar aber nicht, es sieht eher aus als wäre der Reporter in einem Raum abseits der Messe. Mit dieser Dicke, oder besser gesagt Dünne, lässt es sich ohne Probleme rollen und arbeitet dabei auch Fehlerfrei weiter.

Während manche Seiten den Einsatz von digitalen Zeitung darin sehen kann man hier langfristig sicher in größeren Dimensionen denken. Man könnte, wozu auch immer, Monitore zum Aufrollen damit bauen, aber auch Tastaturen, die es ohnehin schon rollbar gibt, könnte man so mit virtuellen Layouts versehen. Auch der Einsatz als interaktive Touchpads oder Mousepads sind denkbar.

Ganz Fehlerfrei ist die Technik aber noch nicht. Probleme sind öfter auftretende tote Pixel, die wohl auftreten wenn man mit Zuviel Gewalt rollt. Außerdem ist es nur in eine Richtung rollbar und zudem wirklich nur rollbar und nicht faltbar. Das sind zwar keine Fehler, aber Dinge die dem Kunden klar und deutlich übermittelt werden müssen wenn es soweit ist.

Die Frage ist natürlich wann das Ganze wirklich massentauglich zu produzieren ist, und was es im Endeffekt kosten wird. Bis wir das erfahren werden sicher noch einige Monate oder auch Jahre vergehen, aber interessant ist es trotzdem.



Meinung des Autors: Vielleicht keine rollbaren Monitore, aber vielleicht aufrollbare virtuelle Tastaturen oder interaktive Pads aller Art? Was haltet Ihr von dieser Technik, und wofür würdet Ihr sie nutzen?
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.509
Standort
D-NRW
Als Zweitmonitor wäre das doch prima. Den könnte man dann als Rollo an einem Regal befestigen und bei Bedarf runter ziehen.
Wäre mir lieber, als wenn da immer ein zweiter Monitor steht, den ich selten nutze.
 
maniacu22

maniacu22

Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
sieht mir aber noch zu sehr nach Plastikfolie aus :D Etwas mehr Entspiegelung hätten dem Teil m.E. sicherlich den großen "Wow-Effekt" gegeben.

Zudem habe ich gesehen, wie schlimm zum Beispiel ein Short-Distanz-Beamer auf einer leicht gewellten Leinwand aussieht, da ist alles krumm und schief - was ich bei dem aufrollbaren Display auch befürchte. Versteht mich nicht falsch, ich möchte neue Innovationen nicht von Grund auf schlecht reden, aber meines Erachtens wurde hier eine geniale Idee nur zur Hälfte durchdacht. Gebt der Technik mal noch ein paar Entwicklungsjahre, dann kann man sich die kommenden Morgenzeitungen am klassischen Zeitungsstand via Downloadcode kaufen und auf den Dingern betrachten. Die Natur und vor allem der Waldbestand wird es einem danken ;)
 
Thema:

Aufrollbares Display von LG auf der CES 2016 auch für den PC-Bereich denkbar?

Aufrollbares Display von LG auf der CES 2016 auch für den PC-Bereich denkbar? - Ähnliche Themen

  • Static phantom / ghost touch / point on Surface pro 4 on display boarder

    Static phantom / ghost touch / point on Surface pro 4 on display boarder: Hi Microsoft Community, I received a used Surface Pro 4 and completely formatted Windows 10. The here explain problem started in the Windows...
  • Wireless-display-Verbindung will security code

    Wireless-display-Verbindung will security code: Hallo, ich möchte die Bildschirmanzeige des Laptops auf TV (Fabrikat JVC) ausgeben, über wireless-display, Standard WiFi-Direct. Bis Windows 10...
  • Surface Pro - Akku bläht auf und Display löst sich

    Surface Pro - Akku bläht auf und Display löst sich: Hallo, bei meinem Surface Pro (5th Gen) - 256GB i7 8GB M1796 ist die Garantie gerade abgelaufen. Jetzt fängt der Akku an sich zu blähen...
  • IFA 2015: LG präsentiert mit "Rolly" aufrollbare Bluetooth-Tastatur

    IFA 2015: LG präsentiert mit "Rolly" aufrollbare Bluetooth-Tastatur: Im Rahmen der diesjährigen Internationalen Funkausstellung in Berlin zeigt der südkoreanische Elektronikhersteller LG eine Tastatur für den...
  • Aufrollbares Plastikdisplay

    Aufrollbares Plastikdisplay: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
  • Ähnliche Themen

    Oben