Audigy unter Redhat 7.3

Diskutiere Audigy unter Redhat 7.3 im Linux Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Hi, Ich bekomme meine Audigy einfach nicht zum laufen. Irgend was mach ich falsch. Wenn ich modprobe sndconfig eingebe, dann kommt ne Latte an...
S

Smaggmampf

Threadstarter
Dabei seit
31.05.2002
Beiträge
33
Hi,
Ich bekomme meine Audigy einfach nicht zum laufen.
Irgend was mach ich falsch. Wenn ich modprobe sndconfig eingebe, dann kommt ne Latte an Fehlermeldungen und ganz oben steht was von wegen dass insmod nicht ausgeführt werden kann wahrscheinlich aufgrund falscher io oder irq settings oder so ähnlich.
Für Hints oder Links wäre ich dankbar.
Grüsse
Smaggmampf
 
stpe

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
sndconfig ist ein eigenständiges programm, nicht das zu installierende module.

rufe als root einfach sndconfig von der console aus auf, dann solltest Du Deine soundkarte einrichten können.
 
stpe

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
aber einfacher geht's normalerweise mit der automatischen hardware-erkennung von redhat.

starte mal als root "kudzu" von der console aus. das startet eine automatische hardware-erkennung. diese findet (nicht nur) gängige hardware sehr zuverlässig und richtet sie automatisch ein.
 
S

Smaggmampf

Threadstarter
Dabei seit
31.05.2002
Beiträge
33
Sorry, war natürlich nich sndconfig, war
modprobe emu10k1 (soundtreiber).

Das Problem ist, dass die Soundkarte von sndconfig zwar erkannt wird aber im nächsten Fenster kommt, dass sie net unterstützt wird. Aber dass es geht, hab ich schon gelesen.
Die neusten Treiber hab ich downgeloadet (Tarball) und mit denen soll es gehen. kriegs aber nich hin.
Kommen immer Meldungen, dass Modul sound core etc nicht geladen werden konnte, da nicht vorhanden.
Was hab ich falsch gemacht?
Absoluter noob in Linux, aber Win kommt nich mehr auf meine Kiste sondern nur noch auf Testrechner.
Grüsse
Smaggmampf
 
stpe

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
wenn Du ein .tar.gz heruntergeladen hast, sind das doch sicher die source, oder?

diese müssen wahrscheinlich mit

./configure && make

uebersetzt werden.

anschliessend musst Du als root

make install

starten (eine genaue installations-anleitung sollte aber im package unter INSTALL oder README vorliegen).

jetzt sollten im verzeichnis /lib/modules/[installierte kernelversion]/kernel/drivers/sound

ein verzeichnis emu10k1 und dateien wie sound.o und soundcore.o existieren.

danach sollte ein "modprobe emu10k1" möglich sein.
 
G

Guest

Gast
Hmm,
muss nachher (wenn daheim) mal nachsehen, habs aber eigentlich so gemacht. Jep is Source.
Grundsätzliches Frage:
Neu installierte Module ersetzen doch die ältere Version? oder muss ich das dann manuell machen? (Ich weiss doofe Frage aber eben Newbie in Linux)
Grüsse
Smaggmampf
 
stpe

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
jo - dateien werden beim make install i.d.r. überschrieben.
 
Thema:

Audigy unter Redhat 7.3

Audigy unter Redhat 7.3 - Ähnliche Themen

hcmon - unrecognized USB-Driver: Hallo zusammen, der ein oder andere wird sich vermutlich wundern, wieso ich auf meine eigenen Fragethemen (wie in Rubrik drucken) nicht reagiere -...
Fehler Windows 10 beim Sichern mit mehrmaligem Neuanfang mit Windows 7-Sicherungstool: Hallo, bin langsam stinkesauer auf Win 10! Ist der zweite Versuch, es zu schreiben, weil Windows einfach mal so ohne Meldung hängenbieb! Wollte...
Windows 10 Pin lässt sich nicht reaktivieren / funktioniert nicht nach vorheriger Deaktivierung: Leider machte ich letztes Jahr bei meinem Notebook den großen Fehler, den Pin dezuaktivieren, nachdem dieser zuvor aktiviert war und bis zu diesem...
Windows 10 Insider-Build 17063 mit Timeline-Funktion sowie unzähligen anderen Features und Verbesserungen ausgerollt: Nachdem sich die Windows-Insider nun eine gefühlte Ewigkeit auf eine neue Preview-Build gedulden mussten, hat Dona Sarkar im Laufe der vergangenen...
WIndows 10 ein verbuggtes Spielzeug mit schlechtem Support: Liebe Community, es hieß mal das jedes zweite Windows eine Katastrophe sei. Es wird darüber gewitzelt, dass es kein Zufall ist das nach 8.(1)...
Oben