ATX-Netzteil 60Hz

Diskutiere ATX-Netzteil 60Hz im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Häufig werden ATX-Netzteile für 60Hz günstig angeboten. Mir ist bekannt, dass Schaltnetzteile im Frequenzbereich gewisse Abweichungen vertragen...
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
531
Häufig werden ATX-Netzteile für 60Hz günstig angeboten.
Mir ist bekannt, dass Schaltnetzteile im Frequenzbereich gewisse Abweichungen vertragen, aber wenn ein Netzteil für 60Hz ausgelegt ist, dann kann es mit 50Hz nicht optimal arbeiten, bzw. ewig halten. Das Problem sind die Spulen, die bei höherer Frequenz einen geringeren induktiven Widerstand haben und mehr Strom ziehen. Man kann zwar ein Schaltnetzteil so auslegen, dass es mit 47 - 63 Hz sicher funktioniert, aber dann gibt der Hersteller auch den Frequenzbereich entsprechend an.
Deshalb meine Frage:
Hat Jemand so ein 60Hz ATX-Netzteil schon länger im Dauereinsatz und keine Probleme damit, oder ist Jemand so ein 60 Hz Netzteil bereits abgeraucht?
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
25.967
Alter
53
Standort
Thüringen
Ich denke das diese Netzteile einfach beides können sprich von bis;ist ja beim Spannungsbereich identisch.Der ist auch extrem breit....
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
531
Ich denke das diese Netzteile einfach beides können sprich von bis;ist ja beim Spannungsbereich identisch.Der ist auch extrem breit....
Dann sollte es auch auf dem Typenschild stehen. Ich will ja nicht raten oder hoffen, sondern sicher sein.
Es ist durchaus möglich, dass die Netzteile aus Ping-Pong geliefert wurden und nicht für unser Netzt gedacht sind, und bei gescheiten Händlern nicht eingebaut werden, und deshalb im Web als Schnäppchen rumgeistern.
 
Skyhigh

Skyhigh

Mitglied seit
17.02.2018
Beiträge
1.094
Standort
Lahr
Kurze Zwischenfrage:
Wenn du dir sicher sein willst, wieso nimmst du keins von nem gängigen Hersteller wie Seasonic, BeQuiet, Corsair oder EVGA?
Die sind in vielen PCs verbaut und oft getestet.

Immerhin hängen meist teuere Bauteile hinten dran, die bei defekt des Netzteils im schlimmsten Fall in Mitleidenschaft gezogen werden.
Lieber da nicht dran sparen.
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
531
Vergleich mal die Bilder:
Hz47-63.GIF

Hz-nur60.GIF


Dieses SL-500K wird mehrfach günstig angeboten, meist ohne Bild vom Typenschild oder genaue Eingangsspannung.
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
531
Die "Guten" habe ich mit 750W in meinen beiden PCs. Ich suche noch ein "Günstiges" für meinen Testplatz bzw als kurzfristiges Ersatzteil bis ein "Gutes" nachgeliefert wird.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
25.967
Alter
53
Standort
Thüringen
Vllt kannste hier was finden wenn Du ein gutes NT willst;in der Zwischenzeit könnte man auch ein gebrauchtes (Marken-) NT aus der Bucht verwenden wenn es nicht zu teuer werden soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
531
Inzwischen habe ich ein ATX-Netzteil 580W 230VAC 47 - 63 Hz neu mit Garantie bestellt.
Hintergrund ist, dass ich am PC mein Geld verdiene, 2 PCs nutze, die gute Netzteile haben.
Mein Zweit-PC ist ein CSL-PC, den ich aufgerüstet habe und dabei auch das CSL 400W-Netzteil ersetzt habe. Der PC und Netzteil funktionierten aber zusammen problemlos. Dieses gebrauchte Netzteil benutzte ich bisher an meinem PC-Bastelplatz an dem ich gelegentlich PCs zusammenbaue oder repariere. Letzte Woche hat dann ein neues China-Messgerät wg internem Fehler das alte Netzteil gekillt und ich möchte ein neues Netzteil haben. Natürlich brauche ich für diesen Zweck kein hochwertiges Netzteil. Das neue Netzteil hat 45% mehr Leistung als das Alte und kostet 5€ mehr als ein vergleichbares NT mit 60Hz gelabelt.
Nebenbei kann ich einen "Power Supply Tester für PC" (Ebay Suchbegriff) mit Display nicht empfehlen. Auch deshalb, weil eine Spannungsmessung im Leerlauf wenig Sinn macht. Die Laufwerksanschlüsse sind für das NT sogar gefährlich. Gut ist allerdings, dass der Tester 6 Spannungen gleichzeitig anzeigen kann.

P.S. Ich empfehle Euch, den PC 1x jährlich zu öffnen um Staub abzusaugen und vorsichtig abzupinseln. Wer sich traut, kann dazu auch das spannungslose Netzteil öffen.
Ebenso kann man vorsichtig die Tastatur reinigen, besonders wenn mehrere Leute den PC nutzen. Mit Feuchtigkeit oder feuchten Tastenkappen sollte man aber sehr vorsichtig sein, damit die Tastatur weiterhin funktioniert. Letzteres gilt besonders für Notebooks.
 
Erli

Erli

WB-TEAM / MOD
Team
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
10.130
Standort
GB
Ich verwende so einen Tester weil der auch die zeit mist bis die Spannungen stabil anliegen (laut Spezifikation).
Das kann nämlich auch zu Problemen führen (hatte mal ein so Netzteil).

Erli :cool
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
25.967
Alter
53
Standort
Thüringen
Erli

Erli

WB-TEAM / MOD
Team
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
10.130
Standort
GB
"Power Supply Tester"
gekauft bei einen großen Internetbuchhändler :blush
Hier der Link zum Produkt. Gibt sicher hochwertigere Produkte, für meine Zwecke reicht es.

Erli :cool
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
25.967
Alter
53
Standort
Thüringen
Hm,hatte ich mir schon gedacht das es um dieses Gerät geht...
 
S

syntoh

Mitglied seit
12.05.2007
Beiträge
301
Standort
weit im Osten
Das Problem sind die Spulen, die bei höherer Frequenz einen geringeren induktiven Widerstand haben und mehr Strom ziehen.
Wo hast du denn diese Weisheit her?
Genau das Gegenteil ist wahr.
Je höher die Frequenz desto höher der induktive Widerstand. Ob 50 oder 60 Hz macht aber kaum Unterschied.
Es wundert mich, dass bisher kein Leser diese Falschaussage bemerkt hat.
Netzteile die für 60 Hz konstruiert sind, können ohne Probleme an 50 Hz betrieben werden.
Am Eingang sind Induktivitäten die der Störungsverminderung dienen. Diese sind bei 50 Hz geringfügig weniger wirksam. Der Durchgangswiederstand ist etwas kleiner. Das hat keine Auswirkungen.
Diesen Entstörern ist ein Gleichrichter mit Siebkondensator nachgeschaltet. Von da an sind weder 50 noch 60 Hz vorhanden sondern Gelichspannung an der man nicht mehr ansieht woher sie kommt. Die Frequenz zur Tacktung der Spannungswandler wird intern erzeugt und ist von der Einspeisung unabhängig.
Die Angabe der Frequenz auf dem Typenschild ist nötig, weil die Funktion des PFC Frequenzabhängig ist und auf diesen Bereich abgestimmt wurde.

syntoh
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
531
Ja, sorry, das habe ich jetzt verwechselt.
"Je höher die Frequenz desto höher der induktive Widerstand". stimmt natürlich.
Mein Netz hat aber nur 50Hz und deshalb ist der induktive Widerstand der Spule kleiner als bei 60Hz und der Strom entprechend größer.
Bei "Ob 50 oder 60 Hz macht aber kaum Unterschied. " Widerspreche ich Dir aber aus praktischer Erfahrung.
Für Ortungssystemen für Scheinenfahrzeuge konnte ich problemlos im 50Hz-Netz Trafos verwenden, die für 60Hz ausgelegt waren. Ich musste aber dem Kollegen mit dem 60Hz Netz nach Erhalt der 50Hz Trafos die von Ihm ausgeliehenen 60Hz Trafos zurückgeben, weil er die neu gelieferten 50Hz Trafos in seinem Netz nicht verwenden konnte und die 60Hz Trafos im 50Hz Netz nicht ewig halten..
Jedenfalls bekomme ich heute ein Netzteil geliefert, dass nach dem Typenschild auch für 50Hz geeignet ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

syntoh

Mitglied seit
12.05.2007
Beiträge
301
Standort
weit im Osten
Bei einem Trafo ist das klar. Er ist für 50 ODER 60 Hz konstruiert.
Aber hier schreiben wir gar nicht über Trafos, weil es in einem Computer Netzteil keine Trafos gibt die am Netz laufen.
Wie ich schon schrieb, wird die Netzspannung gleich am Eingang gleichgerichtet und es ist unerheblich, ob der Gleichrichter 50 oder 60 Hz bekommt.

syntoh
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
25.967
Alter
53
Standort
Thüringen
Irgendwo muss aber doch ein (kleiner) Trafo sein weil wie willste sonst die galvanische Trennung herstellen...
 
Thema:

ATX-Netzteil 60Hz

ATX-Netzteil 60Hz - Ähnliche Themen

  • Enermax MODU87+ 600W ATX 2.3 (EMG600AWT) Netzteil Lüftertausch

    Enermax MODU87+ 600W ATX 2.3 (EMG600AWT) Netzteil Lüftertausch: Hallo liebe Leute! Folgendes Geräusch kommt aus meinem Netzteil http://www22.zippyshare.com/v/VPoz3Dmw/file.html Nach Kaltstart (über Nacht...
  • SilverStone Sugo SG13: neues Kleinst-PC-Gehäuse kommt mit Platz für ATX-Netzteile

    SilverStone Sugo SG13: neues Kleinst-PC-Gehäuse kommt mit Platz für ATX-Netzteile: Als der Gehäusespezialist SilverStone vor einigen Jahren mit seiner Sugo-Serie auf den Markt getreten ist, hat dieser einen Boom bezüglich der...
  • GELÖST Netzteil ATX-300GFT (1) P/N 9PA3006201 für Fujitsu Siemens PC gesucht

    GELÖST Netzteil ATX-300GFT (1) P/N 9PA3006201 für Fujitsu Siemens PC gesucht: Hallo Freunde, ich suche ein Netzteil für meinen Fujitsu Siemens PC. Angaben zum Netzteil: Model No. ATX-300GTF (1) von FSP Group Inc. 140 mm...
  • große neue ATX-Netzteil-FAQ auf TecCentral mit vielen wissenswerten Fakten

    große neue ATX-Netzteil-FAQ auf TecCentral mit vielen wissenswerten Fakten: Für alle Interessierten oder die, die es noch werden wollen, haben wir auf unserer Partnerseite TecCentral.de eine Netzteil-FAQ erstellt, welche...
  • Ähnliche Themen
  • Enermax MODU87+ 600W ATX 2.3 (EMG600AWT) Netzteil Lüftertausch

    Enermax MODU87+ 600W ATX 2.3 (EMG600AWT) Netzteil Lüftertausch: Hallo liebe Leute! Folgendes Geräusch kommt aus meinem Netzteil http://www22.zippyshare.com/v/VPoz3Dmw/file.html Nach Kaltstart (über Nacht...
  • SilverStone Sugo SG13: neues Kleinst-PC-Gehäuse kommt mit Platz für ATX-Netzteile

    SilverStone Sugo SG13: neues Kleinst-PC-Gehäuse kommt mit Platz für ATX-Netzteile: Als der Gehäusespezialist SilverStone vor einigen Jahren mit seiner Sugo-Serie auf den Markt getreten ist, hat dieser einen Boom bezüglich der...
  • GELÖST Netzteil ATX-300GFT (1) P/N 9PA3006201 für Fujitsu Siemens PC gesucht

    GELÖST Netzteil ATX-300GFT (1) P/N 9PA3006201 für Fujitsu Siemens PC gesucht: Hallo Freunde, ich suche ein Netzteil für meinen Fujitsu Siemens PC. Angaben zum Netzteil: Model No. ATX-300GTF (1) von FSP Group Inc. 140 mm...
  • große neue ATX-Netzteil-FAQ auf TecCentral mit vielen wissenswerten Fakten

    große neue ATX-Netzteil-FAQ auf TecCentral mit vielen wissenswerten Fakten: Für alle Interessierten oder die, die es noch werden wollen, haben wir auf unserer Partnerseite TecCentral.de eine Netzteil-FAQ erstellt, welche...
  • Sucheingaben

    https://www.winboard.org/

    Oben