ASRock X399 Professional Gaming und X399 Taichi für AMD Threadripper auf der Computex abgelichtet

Diskutiere ASRock X399 Professional Gaming und X399 Taichi für AMD Threadripper auf der Computex abgelichtet im Hardware-News Forum im Bereich News; Im Rahmen der aktuell stattfindenden Computex-Elektronikmesse in Taipeh hat AMD-Boardpartner ASRock zwei X399-Mainboards für die künftigen...
Im Rahmen der aktuell stattfindenden Computex-Elektronikmesse in Taipeh hat AMD-Boardpartner ASRock zwei X399-Mainboards für die künftigen High-End-Desktop-CPUs alias Ryzen Threadripper vorgestellt, die nicht wie die bisherigen AMD-Mainboards auf den Sockel AM4, sondern auf den deutlich größeren Sockel "TR4" setzen. Wie groß dieser Sockel ausfällt können wohl am besten nur die geschossenen Fotos verdeutlichen




Wie man bereits weiß, plant AMD seine Sockel-Philosophie so einfach wie irgend möglich zu gestalten. Dennoch wird neben dem Consumer-Sockel mit der Bezeichnung AM4 ein weiterer Sockel mit dem Namen "TR4" benötigt, auf denen die High-End-Desktop-CPUs wie auch die kommenden, ebenfalls auf Zen basierenden Server-CPUs Epyc Platz finden. Mit insgesamt 4.096 Kontaktflächen fällt der Sockel "TR4" allerdings auch deutlich größer aus, wie die ersten von Boardpartner ASRock ausgestellten Mainboard-Modelle "X399 Professional Gaming" sowie das kommende Top-Modell alias "X399 Taichi" beweisen können.

Ähnlich wie Intels kommende LGA-2066-Mainboards greifen auch die X399-Mainboards auf ein Quad-Channel-Speicherinterface zurück, welches insgesamt acht Speicherbänke bereitstellt. Wie man auf den von den Kollegen von Computerbase gezeigten Fotos erkennen kann, sind beide Mainboards vom Aufbau nahezu indentisch, da beide vier PCIe-3.0-Steckplätze für Grafikkarten oder anderweitige Erweiterungskarten bieten. Unbekannt ist allerdings noch, wie genau diese Steckplätze angesprochen werden. Da die Epyc-CPUs, bestehend aus vier Zen-Recheneinheiten aktuellen Informationen zufolge 128 PCIe-Lanes verwalten können sollen, die kommenden Threadripper-CPUs, bestehend aus zwei Zen-Recheneinheiten die Hälfte, also 64 Lanes verwalten können müssten, dürfte die Ansteuerung der PCIe-3.0-Steckplätze wohl sehr ordentlich ausfallen, so dass möglicherweise sogar ein Quad-CrossFire-Grafikkartenverbund mit voller PCIe-3.0-x16-Unterstützung möglich sein dürfte.


[SLIDER=1]​


Im Vergleich zu den bisherigen AM4-Mainboards können die hier gezeigten "TR4-Mainboards" auf insgesamt drei statt maximal zwei Ultra-M.2-SSDs zurückgreifen, welche über PCIe 3.0 x4 angesteuert werden müssten. Der einzig, derzeit erkennbare Unterschied zwischen beiden ausgestellten Mainboards - abgesehen von der Optik - dürfte der 10 GBit-Ethernet-Anschluss beim X399 Taichi sein, welcher auf dem X399 Professoinal Gaming nicht verbaut worden ist.


[SLIDER=2]​


Unbekannt ist derzeit noch das genaue Release-Datum sowie Preise, mit denen die Boardpartner ihre High-End-Mainboards auf den Markt bringen werden. Nimmt man allerdings die aktuellen Preise der X370-AM4-Mainboards zum Vergleich, dürften die TR4-Mainboards wohl nicht unterhalb der 300-Euro-Marke zu bekommen sein. Durch die große Kühlfläche der kommenden Threadripper- und Epyc-CPUs werden wohl die wenigsten der aktuellen CPU-Kühler aufgrund von Kompatibilitätsproblemen weiter verwendet werden können.


mit Material von Computerbase


Meinung des Autors: Auch wenn zu Threadripper und den dazugehörigen Boards noch keine Preise oder Leistungsvergleiche existieren, bin ich echt beeindruckt, wie intelligent AMD die ganze Zen-Entwicklung vorangetrieben hat, woraus sich nicht nur die "einfachen" Consumer-CPUs der Ryzen 3, 5 und 7-Serie fertigen lassen können, sondern auch die kommenden Threadripper- und Epyc- CPUs. Zudem sind ja auch noch die APUs mit der integrierten VEGA-GPU angekündigt. Und das ganze zu recht fairen Preisen. Bitte weiter so AMD!
 
Thema:

ASRock X399 Professional Gaming und X399 Taichi für AMD Threadripper auf der Computex abgelichtet

ASRock X399 Professional Gaming und X399 Taichi für AMD Threadripper auf der Computex abgelichtet - Ähnliche Themen

ASRock X399M - neues Micro-ATX-Mainboard für AMDs Threadripper-CPU feiert Premiere zur CES: Noch im Vorfeld der nächstwöchigen Computer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat der Mainboard-Spezialist ASRock eine neue Platine für AMDs...
AMD Sockel TR4-Mainboards mit X399-Chipsatz im Überblick - UPDATE: In wenigen Tagen wird AMD den Startschuss für seine neue HEDT-CPU-Plattform Ryzen Threadripper geben. Da neben der richtigen Wahl des Prozessors...
ASRock listet bereits die kommenden AM4-Mainboards X470 Taichi, Taichi Ultimate sowie Fatal1ty X470 Gaming K4 aus seiner Webseite: Da AMD in wenigen Wochen seine neuen Pinnacle-Ridge-CPUs, die auch als Ryzen 2000er-Serie bekannt sind, in den Handel entlassen wird, bereiten nun...
ASRock bestätigt High-End-Mainboards mit X299- sowie X399-Chips: Auf der ASRock-Webseite sollen bereits Einträge gefunden worden sein, welche Details zu den kommenden High-End-CPUs aus dem Hause ADM sowie Intel...
AMD Ryzen™ 5 3600 – überragende Leistung für Ihre Siegesserie [Sponsored Post]: Mit dem AMD Ryzen™ 5 3600 erhalten Sie einen leistungsstarken Prozessor für Ihren Gaming-Desktop oder andere rechenintensive Anwendungen. Der...
Oben