Arctic Liquid Freezer - Wasserkühlung erhält Upgrade für Threadripper-Sockel TR4

Diskutiere Arctic Liquid Freezer - Wasserkühlung erhält Upgrade für Threadripper-Sockel TR4 im CPU News Forum im Bereich Hardware-News; Als Spezialist für Wasserkühlungs-Systeme hat das Unternehmen Arctic seiner Kompakt-Wasserkühlung Liquid Freezer ein Upgrade spendiert, mit...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Als Spezialist für Wasserkühlungs-Systeme hat das Unternehmen Arctic seiner Kompakt-Wasserkühlung Liquid Freezer ein Upgrade spendiert, mit welchem diese auch die neuen Threadripper-CPUs aus dem Hause AMD auf Temperatur halten soll. Wie bisher auch, wird die Liquid Freezer sowohl als 120er-, 240er- als auch 360er-Modell zu bekommen sein




Als einer der ersten Hersteller überhaupt hat der Wasserkühlungs-Spezialist Arctic seine überarbeitete Kompakt-Wasserkühlung der Serie Liquid Freezer vorgestellt, welche schon jetzt für AMDs kommenden Threadripper-CPUs ausgelegt ist. Sowohl die 120er- 240er als auch 360er-Versionen sind mit einer identischen 12-Volt-Pumpe ausgestattet, welche im Kopf der Kühleinheit für die CPU untergebracht ist.

Zum Lieferumfang zählen auch die eigenen F12-Lüfter, die einen Luftstrom von bis zu 74 CFM (126 m³/h) erreichen können. Da die Lüfter paarweise ausgeliefert werden, erhält man je nach Radiator-Größe beim 120er zwei Stück, beim 240er vier Stück und beim 360er sechs Stück an der Zahl, womit sich mit einfachen Mitteln wirkungsvolle Push-Pull-Konfigurationen erstellen lassen.

Laut Hersteller sollen sowohl der 240er als auch 360er eine Abwärme von 350 Watt bewältigen können, wobei die Empfehlung bei einer TDP von maximal 300 Watt liegt. Der kleinere 120er schafft hingegen "nur" eine Abwärme von 300 Watt, womit die empfohlene TDP mit maximal 250 Watt angegeben wird.

Bezüglich der Sockel-Kompatibilität dürfte nahezu alles abgedeckt werden, was derzeit auf dem Markt erhältlich ist, wozu AMDs TR4, AM4, FM2+, FM2, FM1, AM3+, AM3, AM2+ sowie AM2-Sockel als auch Intels LGA2011, LGA115X und die älteren LGA775/1366 Sockel gehören.
Mit einer sofortigen Verfügbarkeit sind alle drei Kühler-Varianten des Arctic Liquid Freezer derzeit für 139,99€ (360er), 99,99€ (240er) sowie 85,99€ (120er) über die Homepage des Herstellers zu erhalten.

Meinung des Autors: Ich finde es ungewöhnlich, dass die große Die-Fläche und der daraus resultierende Heatspreader eines Threadrippers so ohne weiteres mit dem gleichen Kupfer-Kühlkopf einer Wasserkühlung zurecht kommen soll, welcher auch für die bisherigen AMD- und Intel-Prozessoren ausgelegt ist. Müsste dieser nicht viel größer ausfallen oder zumindest beim Zubehör eine entsprechend größere und austauschbare Kupferplatte mitführen? Aber Arctic hat es somit geschafft, dass ich darüber berichtet habe und mir entsprechend Gedanken zu dieser Thematik mache. Für meinen Teil würde ich aber sowieso jedem Threadripper-Interessenten empfehlen, die Technik erst ein paar Tage/Wochen nach Release zu kaufen, womit dann auch die Auswahl an Kühlmöglichkeiten größer sein dürfte.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
28.953
Alter
54
Ort
Thüringen
Ich würde eher 3-4 Monate nach Erscheinen eine Kaufentscheidung treffen.Bis dahin sind die gröbsten Kinderkrankheiten etc ausgestanden.Braucht halt seine Zeit.....
 
G

G-SezZ

Gast
Müsste dieser nicht viel größer ausfallen oder zumindest beim Zubehör eine entsprechend größere und austauschbare Kupferplatte mitführen?
Eine Wakü muss nicht den ganzen Heatspreader bedecken, nur über dem Die reicht vollkommen. Ein heatspreader ist bei Wakü sogar oft eher ein Hindernis als dass er etwas bringt. Du hast sicher schon Fotos vom Threadripper ohne Spreader gesehen. Die Die-Fläche ist vielleicht so groß wie eine Sockel 2011 CPU mit Spreader. Die sollte eigentlich von so ziemlich jedem Wasserkühler ausreichend abgedeckt werden. Wasserkühler haben ihre Größe nicht wirklich um den Heatspreader vollständig zu bedecken, sondern zwagsläufig um die Wasserkanäle und Anschlüsse unter zu bekommen. Der einzige Grund den Kühlkörper für einen threadripper wesentlich größer zu bauen wäre dass man durch gröbere Wasserkanäle weniger Widerstand und vielleicht auch ein günstigeres Produktionsverfahren hätte.

Probleme sehe ich eher zwischen der knappen Radiatorfläche und dem TDP des Threadrippers. Ein 360er Radiator reicht sicherlich aus, wenn die Lüfter schnell genug drehen. Leiser als ein guter Luftkühler wird das aber nicht.
 
Thema:

Arctic Liquid Freezer - Wasserkühlung erhält Upgrade für Threadripper-Sockel TR4

Arctic Liquid Freezer - Wasserkühlung erhält Upgrade für Threadripper-Sockel TR4 - Ähnliche Themen

  • IFA 2014: Arctic "Z Pro"-Monitorhalterung für 1 bis 4 TFT-Monitore bis jeweils 27 Zoll

    IFA 2014: Arctic "Z Pro"-Monitorhalterung für 1 bis 4 TFT-Monitore bis jeweils 27 Zoll: Bei der Verwendung eines Multi-Monitor-Setups ist gerade bei größeren Bildschirmdiagonalen die Stellfläche auf den Schreibtischen oftmals zu knapp...
  • Arctic Accelero Hybrid: ausgefallene Grafik-Kühllösung erhält Freigabe für GeForce GTX Titan und kommt in den Handel

    Arctic Accelero Hybrid: ausgefallene Grafik-Kühllösung erhält Freigabe für GeForce GTX Titan und kommt in den Handel: Der Hersteller von speziellen Kühllösungen, Arctic, zeigt auf der CeBit 2013, die besondere Grafikkarten-Kühllösung Arctic Accelero Hybrid, welche...
  • Arctic MC001-XBMC - neuer HTPC im Kleinst-Format und auf Basis von XBMC 12 zeigt sich im Handel

    Arctic MC001-XBMC - neuer HTPC im Kleinst-Format und auf Basis von XBMC 12 zeigt sich im Handel: Mit dem neuen Media-Center MC001-XBMC nimmt Arctic einen kompakten HTPC mit der freien XBMC-Software in sein umfangreiches Portfolio auf...
  • Arctic bringt Ausbaustufe des CPU-Tower-Kühlers Freezer i30 auf den Markt

    Arctic bringt Ausbaustufe des CPU-Tower-Kühlers Freezer i30 auf den Markt: der neue Arctic Freezer i30 CO soll speziell für den Dauereinsatz optimiert sein und sich an Enthusiasten richten Die größte Änderung am neuen...
  • Ähnliche Themen
  • IFA 2014: Arctic "Z Pro"-Monitorhalterung für 1 bis 4 TFT-Monitore bis jeweils 27 Zoll

    IFA 2014: Arctic "Z Pro"-Monitorhalterung für 1 bis 4 TFT-Monitore bis jeweils 27 Zoll: Bei der Verwendung eines Multi-Monitor-Setups ist gerade bei größeren Bildschirmdiagonalen die Stellfläche auf den Schreibtischen oftmals zu knapp...
  • Arctic Accelero Hybrid: ausgefallene Grafik-Kühllösung erhält Freigabe für GeForce GTX Titan und kommt in den Handel

    Arctic Accelero Hybrid: ausgefallene Grafik-Kühllösung erhält Freigabe für GeForce GTX Titan und kommt in den Handel: Der Hersteller von speziellen Kühllösungen, Arctic, zeigt auf der CeBit 2013, die besondere Grafikkarten-Kühllösung Arctic Accelero Hybrid, welche...
  • Arctic MC001-XBMC - neuer HTPC im Kleinst-Format und auf Basis von XBMC 12 zeigt sich im Handel

    Arctic MC001-XBMC - neuer HTPC im Kleinst-Format und auf Basis von XBMC 12 zeigt sich im Handel: Mit dem neuen Media-Center MC001-XBMC nimmt Arctic einen kompakten HTPC mit der freien XBMC-Software in sein umfangreiches Portfolio auf...
  • Arctic bringt Ausbaustufe des CPU-Tower-Kühlers Freezer i30 auf den Markt

    Arctic bringt Ausbaustufe des CPU-Tower-Kühlers Freezer i30 auf den Markt: der neue Arctic Freezer i30 CO soll speziell für den Dauereinsatz optimiert sein und sich an Enthusiasten richten Die größte Änderung am neuen...
  • Oben