Anwendung von VM

Diskutiere Anwendung von VM im Virtualisierung Forum im Bereich Software Forum; Hallo allerseits, komme mit der sachgerechten Anwendung der Virtualisierungstechnik (trotz vieler Beschreibungen in der Literatur bspw. in...
L

Leuna

Threadstarter
Mitglied seit
14.10.2014
Beiträge
17
Hallo allerseits,

komme mit der sachgerechten Anwendung der Virtualisierungstechnik (trotz vieler Beschreibungen in der Literatur bspw. in Wikipedia, wiki-ubuntuusers.de, div. Zeitschr. und Sonderheften c´t, usw.) ohne fremde Hilfe immer noch nicht klar.

Mein Problem dabei ist:

es soll Windows-XP-Home Edition als Gastsystem für den Gebrauch auf dem häuslichen Desktop-PC mit Windows 7 (32/64 bit) als Wirtsystem (Host) möglichst kostengünstig eingerichtet werden.
Gemeint ist damit: Ausführung eines Windows-Betriebssystems (hier: Windows-XP) innerhalb eines anderen Windows-Betriebssystems (hier: Windows 7).

Dazu gibt es folgende Fragen:

1. Welcher Typ von virtueller Maschine unter Windows 7, welche Virtualisierungslösung/-software (gemeint ist eine Datei, um erstmalig die Software für die virtuelle Maschine installieren zu können, z.B. VirtualBox, VMWare) wäre dafür am besten geeignet?

2. Installation:
Wo ist diese Virtualisierungssoftware zu installieren?
- unter „C:\“,
- unter „C:\Programme“ oder
- unter „C:\Programme (x86)“?
„C:\“ =Primäre Part. und ca. 232 GB groß; 73 GB davon sind durch Win 7 belegt und 159 GB sind frei. Daraus könnte man doch auch eine zweite Partition (so ca. 50 GB) für die VM-Software machen? Ist das günstig oder nicht?

3. Wo ist der Speicherort für die Dateien des Gastsystems (Win-XP)? Sie sollten schon von denen für Win 7 getrennt sein!

4. Gibt es nach der Installation noch etwas Einzurichten, zu Konfigurieren bzw. Nachzuarbeiten?

5. Wie startet (bootet) man das Gastsystem?

6. Gibt es bei der Benutzung etwas zu beachten?

7. Gibt es diesbezügliche dt.-sprachige Literatur dafür?
Grüße Leuna.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
25.985
Alter
53
Standort
Thüringen
Du installierst VirtualBox einfach,erstellt eine neue VM und folgst den Vorgaben.Das passt.es sei denn Du willst z.B. von einer ISO starten (geht natürlich auch).
Ansonsten ganz normal die VM starten und von CD booten.Mache das erstmal es sei denn Du magst doch eher eine andere Software.Hab mit VB keine schlechten Erfahrungen gemacht,allerdings sollte man immer brav die neueste Version benutzen.Zum Test gibt es auch eine Version die ohne Installation funktioniert,allerdings ist die immer ein paar Versionen im Hintertreffen.Zum Spielen und testen ideal denn die ist bei Nichtgefallen ratz fatz ohne Rückstände in den Papierkorb befördert....
 
maniacu22

maniacu22

Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Wie Alfiator schon schrieb, kann man VirtualBox oder VMWare nehmen. Ich finde für meinen Geschmack VMWare etwas übersichtlicher, aber wie gesagt -> Geschmacksache. Funktionieren sollten beide mit einer Windows XP-ISO oder CD. Wenn ich das von Alfiator gerade lese, dass VirtualBox immer up-to-date gehalten werden muss, würde ich dir dann eher die VMWare ans Herz legen, da ist es nicht ganz so schlimm, wenn du mal ein Update vergessen solltest. Im Normalfall funktioniert das immer. Habe auf meiner VM mittlerweile Win98 SE, Win XP, Windows 7, Windows 8 sowie Windows 10 problemlos zum Laufen gebracht. Bezüglich Windows 10 gibt es hier auch unter Ratgeber eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man das installiert und was einzustellen ist. Einfach mal nachsehen und auf Windows XP ummünzen.
 
L

Leuna

Threadstarter
Mitglied seit
14.10.2014
Beiträge
17
Hallo Alfiator und maniacu22,
recht vielen Dank für Eure Antworten.
Folgende Fragen haben sich ergeben:
@Alfiator
1.
es sei denn Du willst z.B. von einer ISO starten
Was soll auf der ISO drauf sein und wo bekommt man die her?
2. Könntest Du bitte auch noch die Fragen 2 bis 7 beantworten; eher fange ich nicht an?
3.
...allerdings sollte man immer brav die neueste Version benutzen.
Was passiert, wenn man es nicht tut?
Grüße Leuna.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
25.985
Alter
53
Standort
Thüringen
Wenn Du nur eine normale XP CD hast ist das okay,dann fällt das mit der ISO flach.Was die Installation angeht folgst Du einfach wieder den Vorgaben des Installers.
Frage 5 habe ich schon in Post#2 beantwortet,der Rest ist dann Feinschliff.Und was die verschiedenen Versionen angeht:Es gibt oft Wartungsupdates und/oder Fehlerbereinigungen,also ist man gut beraten aktuell zu sein (Klick).Falls nicht geht nichts kaputt aber es funktioniert bisweilen dann nicht wie es soll.

Trau dich einfach;wenn es doch irgendwo klemmt sagste Bescheid....
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
19.244
Standort
D-NRW
2. Installation:
Wo ist diese Virtualisierungssoftware zu installieren?
- unter „C:\“,
- unter „C:\Programme“ oder
- unter „C:\Programme (x86)“?
„C:\“ =Primäre Part. und ca. 232 GB groß; 73 GB davon sind durch Win 7 belegt und 159 GB sind frei. Daraus könnte man doch auch eine zweite Partition (so ca. 50 GB) für die VM-Software machen? Ist das günstig oder nicht?
Eine eigene Partition ist unnötig, das virtuelle Betriebssystem ist im Prinzip nur eine Datei auf der Festplatte.
Die Dateien liegen dann im Ordner des entsprechenden Nutzers.
Bei mir schaut es halt so aus:
2015-03-03 17 42 26.png

3. Wo ist der Speicherort für die Dateien des Gastsystems (Win-XP)? Sie sollten schon von denen für Win 7 getrennt sein!
Siehe Bild oben.

4. Gibt es nach der Installation noch etwas Einzurichten, zu Konfigurieren bzw. Nachzuarbeiten?
Nein, eigentlich nicht. Du solltest ab und an einen Sicherungspunkt mit VirtualBox erstellen.
Damit kann man die Maschine zu einem späteren Zeitpunkt zurückstellen (wenn man z.B. nur mal eine Software testen möchte).

5. Wie startet (bootet) man das Gastsystem?
Indem man auf Start klickt :)
2015-03-03 17 45 02.png

6. Gibt es bei der Benutzung etwas zu beachten?
Eigentlich nicht. Man sollte nur nicht auf die Idee kommen, echte Treiber für Sound und Grafik installieren zu wollen, weil die Geräte nur "virtuell sind".
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
9.345
Man beachte auch, dass es bei einigen Windows 7 Versionen von Microsoft selber eine eigene VM mit dem so genannten "Windows XP Mode" verfügbar ist

Info hier
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
25.985
Alter
53
Standort
Thüringen
Das war glaube erst ab der Pro;soll aber auch nicht so besonders funktioniert haben...
 
L

Leuna

Threadstarter
Mitglied seit
14.10.2014
Beiträge
17
Hallo allerseits und vielen Dank für Eure Antworten ab dem 03.03.2015. Die Antwort hat etwas länger gedauert, geht aber manchmal leider nicht anders.

Vielen Dank auch für den Ratgeber eine Schritt-für-Schritt-Anleitung. So etwas hatte ich mir vorgestellt. Aber ob es mir gelingt, dies auf meine Bedingungen anzuwenden, kann kann ich noch nicht erkennen. Das Problem liegt im Hin- und Herschalten und der Suche von Frage und Antwort. Dann ist man schnell im "Nirwana". Und das ist mir schon oft genug passiert! Deshalb habe ich "keine Angst davor", sondern Respekt vor der "verplemperten" Zeit. Dann fange ich schon lieber erst gar nicht damit an!

Zur Wiederholung:
...allerdings sollte man immer brav die neueste Version benutzen.
Was passiert, wenn man es nicht tut?
Hätte ich schon gern gewusst. Das kann in Stress ausarten.

@Hups,
vielen Dank für Deine Hilfe und die ergänzenden Antworten.
Leider muss ich Dich enttäuschen, denn ich kann den Screenshot nicht lesen! Geht es nicht bitte etwas schärfer, mit mehr Kontrast und größer?
Eine eigene Partition ist unnötig, das virtuelle Betriebssystem ist im Prinzip nur eine Datei auf der Festplatte.
Das war mir neu und ist ok!
Aber was bedeutet dieser Satz/was ist damit gemeint:
Die Dateien liegen dann im Ordner des entsprechenden Nutzers.
? Kann das Bild doch nicht erkennen!

Leider zur Wiederholung:
Wo ist diese Virtualisierungssoftware zu installieren?
- unter „C:\“,
- unter „C:\Programme“ oder
- unter „C:\Programme (x86)“?
dito:
?

Der nächste Screenshot ist für mich leider auch nicht lesbar.

@ automatthias
Das mit dem "Windows XP Mode" verstehe ich leider nicht, wie es funktioniert und was man damit machen kann/soll. Lassen wir das lieber.

@Alfiator
Das war glaube erst ab der Pro;soll aber auch nicht so besonders funktioniert haben...
bezieht sich diese Bemerkung auf Post #7?
Grüße von leuna.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
19.244
Standort
D-NRW
Wenn du auf ein Bild klickst, wird es größer angezeigt.
Die neuste Version sollte man nutzen, da es immer wieder Verbesserungen und geschlossene Sicherheitslücken gibt.
Die neue Version wird aber einfach über die alte Installiert, ist also keine große Arbeit und das Programm meldet sich selber, wenn es eine neue Version gibt.

Installieren wird sich das Programm unter C:\Program Files
Da braucht man sich aber auch nicht drum kümmern, weil das automatisch passiert.
 
Thema:

Anwendung von VM

Anwendung von VM - Ähnliche Themen

  • schwarzer Hintergrund, auch bei Anwendungen

    schwarzer Hintergrund, auch bei Anwendungen: bei der Suche nach besserer Schrift und Farben bin ich bei Transparenz gelandet und habe jetzt einen schwarzen Hintergrund was voll SCHROTT ist
  • Standard-Apps auswählen in Windows 10 - So kann man Windows 10 Standard-Anwendungen ändern

    Standard-Apps auswählen in Windows 10 - So kann man Windows 10 Standard-Anwendungen ändern: Erfahrene User haben sicher schon die eine oder andere Standard-App in Windows 10 neu belegt, für Einsteiger ist das aber nicht immer ganz so...
  • Anwendungen löschen

    Anwendungen löschen: ich möchte alle aktiven Anwendungen löschen
  • Dieses Installationspaket konnte nicht geöffnet werden. Lassen Sie den Hersteller der Anwendung überprüfen, ob es sich um ein gültiges Windows Install

    Dieses Installationspaket konnte nicht geöffnet werden. Lassen Sie den Hersteller der Anwendung überprüfen, ob es sich um ein gültiges Windows Install: Hallo, seit ein paar Wochen habe ich das im Betreff stehende Problem. Habe Windows 10 Pro Version 1909 64-Bit. Updates auf dem neusten Stand...
  • Ähnliche Themen
  • schwarzer Hintergrund, auch bei Anwendungen

    schwarzer Hintergrund, auch bei Anwendungen: bei der Suche nach besserer Schrift und Farben bin ich bei Transparenz gelandet und habe jetzt einen schwarzen Hintergrund was voll SCHROTT ist
  • Standard-Apps auswählen in Windows 10 - So kann man Windows 10 Standard-Anwendungen ändern

    Standard-Apps auswählen in Windows 10 - So kann man Windows 10 Standard-Anwendungen ändern: Erfahrene User haben sicher schon die eine oder andere Standard-App in Windows 10 neu belegt, für Einsteiger ist das aber nicht immer ganz so...
  • Anwendungen löschen

    Anwendungen löschen: ich möchte alle aktiven Anwendungen löschen
  • Dieses Installationspaket konnte nicht geöffnet werden. Lassen Sie den Hersteller der Anwendung überprüfen, ob es sich um ein gültiges Windows Install

    Dieses Installationspaket konnte nicht geöffnet werden. Lassen Sie den Hersteller der Anwendung überprüfen, ob es sich um ein gültiges Windows Install: Hallo, seit ein paar Wochen habe ich das im Betreff stehende Problem. Habe Windows 10 Pro Version 1909 64-Bit. Updates auf dem neusten Stand...
  • Oben