Amilo 6500, Geschwindigkeit

Diskutiere Amilo 6500, Geschwindigkeit im Prozessoren Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Ich habe einen Amilo 6500, den ich nur sporadisch verwende, wenn ich in´s Internet will, wenn mein PC streikt. Das funktioniert auch, nur es...
T

tospo

Threadstarter
Mitglied seit
13.02.2012
Beiträge
1
Alter
81
Ich habe einen Amilo 6500, den ich nur sporadisch verwende, wenn ich in´s Internet will, wenn mein PC streikt. Das funktioniert auch, nur es dauert unheimlich lange. Ich lebe damit schon lange, nur jetzt möchte ich es doch mal über das Forum versuchen zu ändern, wenn es überhaupt geht?
Ich verwende Win XP und office home auf dem Laptop.
Zusätzliche Info´s lt. PhönixBios:
CPU-Type : Pentium (R) III processor
CPU speed : 800 MHz
L 1 cache : 32 KB
L 2 cache : 256 KB
Total Memory : 256 MB
Memory slot 1 : 128 MB SDRAM
Memory slot 2 : 128 MB SDRAM.

Sieht jemand von Ihnen die Möglichkeit die Geschwindigkeit zu erhöhen?
Oder muß ich mich mit den Gegebenheiten zufrieden geben.
Mit freundlichen Grüßen tospo.
 
Slayer10061977

Slayer10061977

Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
3.430
Standort
Lübeck
Hallo tospo & :welcome!

Das Amilo 6500 ist ja schon ziemlich alt....

Am ehesten würde die Aufrüstung mit Arbeitsspeicher etwas an Leistung bringen, doch die Preise für den verbauten RAM-Typ -> SD-RAM in SODIMM Bauform sind so hoch & die Gefahr das der gekaufte Speicher nicht läuft mindestens genauso hoch, das ich persönlich davon abraten würde...

Da würde es eher Sinn machen ein gebraucht neues Laptop/Notebook zu kaufen das schon besser ausgestattet ist...;)

256 MB Arbeitsspeicher ist auch für Windows XP nicht mehr zeitgemäß 1 GB sollte es schon sein, damit Daten nicht ständig auf der Festplatte ausgelagert werden müssen...
 
Teppichfritz

Teppichfritz

Mitglied seit
12.08.2011
Beiträge
546
Alter
56
Standort
Dortmund
Ist schon gefühlte mindestens 10 Jahre her,das ich ähnliches in der Hand hielt,meiner Einschätzung nach sind 256 MB RAM etwas wenig,und Andere zu bekommen könnte
kostspielig werden,aber 512 MB könnten sich auch bei XP schon spürbar auswirken.
Weitere Aufrüstungsmöglichkeit wäre noch eine Notebookfestplatte mit IDE Anschluss,die
mit der Drehzahl von 5400/Min auch spürbar schneller ist,besonders bezogen auf die
Auslagerungsdatei.Hat das Gerät eigenen Grafikspeicher,oder zwackt die Grafik noch zusätzlich Etwas vom Arbeitsspeicher ab? Dann gegebenenfalls den niedrigst möglichen
Wert im BIOS aktivieren,sollte für Anwendungen und Internet ausreichen.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.559
Standort
Thüringen
Also ich würde das Gerät so wie es ist,dem Recyclinghof zuführen.Wie soll ein PIII mit grade mal 800MHz noch aktuelle Webseiten darstellen können?Die CPU ist ja ständig nur am Anschlag.Hat der TE ja schon selbst gemerkt.
Hab selber noch so ein Gerät mit sagenhaften 1 GHZ.Und selbst im Antiquariat wollten die den nicht mehr...:cheesy
 
D

Dambo

Mitglied seit
06.11.2009
Beiträge
223
Standort
links von Linz (OÖ)
Ja, die Kiste ist alt - aber wenn sie (zumindest als zeitweilige Notlösung) den Zweck erfüllt ... daher ein paar Vorschläge:

Das, was diesen PC am meisten einbremst, ist der geringe Arbeitsspeicher von bloß 256 MB. Wenn Du zumindest einen der 128 MB Speicherbausteine gegen einen 512 MB austauschen kannst, wird das alte Ding zwar keine Rakete, aber er läuft spürbar schneller. Das ist auf meinen ersten Blick die wirkungsvollste Hardware-Möglichkeit der Beschleunigung dieses PCs.

Beachte zur Speicheraufrüstung:
1. Es ist ein alter Speichertyp, der vermutlich schon eher zu hohen Liebhaberpreisen gehandelt wird. Schau eventuell am Gebrauchtmarkt. Überleg, ob sich das rentiert.
2. Type muß exakt passen - siehe detaillierte Beschreibung Deines PCs.
3. Eventuell muß der Speicher paarweise bestückt werden (beide Module gleich) - siehe detaillierte Beschreibung Deines PCs.

Daneben solltest Du auch prüfen, ob der Hauptspeicher entschlackt werden kann: Ist alles, was automatisch gestartet wird, wirklich nötig (z.B. Auto-Update von Java etc., Schnellstarter, Messenger-Programm, ...)? Grafikspeicher (siehe Betrag von Teppichfritz)? Falls Du eine Antivirus-Programm verwendest: vielleicht gibt es eines mit weniger Speicherhunger?
 
Zyndstoff

Zyndstoff

Mitglied seit
26.10.2010
Beiträge
2.445
Alter
57
Standort
BERLIN
Also ich würde das Gerät so wie es ist,dem Recyclinghof zuführen.Wie soll ein PIII mit grade mal 800MHz noch aktuelle Webseiten darstellen können?Die CPU ist ja ständig nur am Anschlag.Hat der TE ja schon selbst gemerkt.
Hab selber noch so ein Gerät mit sagenhaften 1 GHZ.Und selbst im Antiquariat wollten die den nicht mehr...:cheesy
Ja, da stimme ich auch zu.

Das ist wirklich schon sehr alt, das Gerät. Speicher zu kriegen wird teuer und unsicher, ob er überhaupt läuft...
 
Dirk

Dirk

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Standort
Bonn / Germany
Hallo Tospo und :welcome

Ich hab mal vor längerer Zeit ein wenig mit einem ähnlich langsamen Laptop "herumgespielt" um ein wenig mehr Leistung herauszukitzeln. Kann man nachlesen unter nachstehendem Link.

http://www.winboard.org/forum/weitere-hardware/129284-tuning-laptop-sony-vaio-pcg-f807k.html

Wie meine Vorredner schon erläutert haben ist dies entweder nicht ganz so einfach oder auch gar nicht möglich, weil das Laptop schon mit der vorhandenen, eingebauten Hardware am Limit ist.

zu RAM / Speicher:
Wie schon erwähnt ist dieser alte Speicher rar und damit, wenn verfügbar, auch sehr wahrscheinlich teuer. Dazu kommt, dass nicht jeder Arbeitsspeicher (Marke, Speichergröße etc.) in jedes Laptop passt bzw. von dem erkannt wird. Hier kann die Empfehlung nur sein mit dem Laptop zum Händler / Flohmarkt zu gehen und den gefundenen RAM gleich einzubauen und auszuprobieren. Die von Amilo vorgegebene maximale Größe des Arbeitsspeichers muss nicht zwangsläufig stimmen, bei mir war anstelle von 256 MB auch ein bestimmtes Modul mit 512 MB Größe möglich.

zu Festplatte:
Eine grössere und aktuelle Festplatte wird hier ggf. noch einmal einen Leistungssprung bringen, dazu muss aber das Laptop diese grössere Festplatte erkennen und ansprechen können. In meinem Beispiel konnte ich von einer 12 GB zu einer 60 GB grossen Platte wechseln, obwohl Sony geschrieben hat dass bei 12 GB Erkennung Schluß ist.

BIOS-Update:
Evtl. hilft hier auch ein Update des BIOS, sofern es etwas aktuelleres gibt. Das BIOS ist ein "Programm" vor Windows und steuert die auf dem Mainbaord angeschlossene Hardware/Geräte wie bspw. Prozessor, RAM, Grafikkarte, Festplatte, CD-DVD-Laufwerk/-brenner und Soundkarte. Eine Aktualisierung hier würde ggf. einen bessere Erkennung aktuellerer Hardware wie mehr RAM/Speicher und bspw. eine größere Festplatte ermöglichen. Vorsicht !! Hier nur selber dran gehen, wenn Du Dich ein wenig besser auskennst. Das Update fehlerhaft eingespielt oder eine falsche Version benutzt führt zur Unbrauchbarkeit/Defekt des Rechners.

Autostartbereich entrümpeln:
Wie einer meiner Vorrdner schon erwähnt hat hilft es auch schon ungemein, wenn nicht alle Programme/Tools die beim Hochfahren des PCs gleich mitgestartet werden dies wirklich tuen. Bestimmte Treiber wie bspw. Grafikkarte, Touchpad und Soundtreiber müssen ggf. mitgestartet werden. Genau so wie ein Antivirenprogramm. Alle weiteren Sachen sollte man mal probehalber deaktivieren um zu sehen, ob man dann wieder etwas einschalten muss oder das Ganze dann auch so besser/flüssiger läuft.

Empfehlen kann ich Dir für diese Aufräumaktion das Tool CCleaner aus unserem Downloadbereich.

PC entmüllen:
CCleaner hilft auch bei anderen Aufräumarbeiten wie Säuberung des PCs von temporären Müll beim Installieren und Surfen im Internet, dem Bereinigen der Registrierungsdatei von Windows, wenn man viele Tools/Programme installiert und wieder deinstalliert hat (verbleibende Resteinträge) sowie dem Deinstallieren von Programmen/Tools welche man nicht mehr braucht.

"Gimmicks" / Aussehen / Darstellung anpassen:

WinXP ist in der Grundeinstellung des Ausssehens/Darstellung sehr farbverspielt. Jedwede farbige Leiste und farbiger Hintergrund wie auch ein Hintergrundbild auf dem Desktop summieren sich auf und belegen Arbeitsspeicher, welcher dann für zu startende PRogramme/Aufgaben nicht mehr zur Verfügung steht.
Unter Systemeigenschaften -Erweitert gibt es auch einen Karteireiter "Leistung - Visuelle Effekte". Dort kannst Du die Darstellung abändern auf "für optimale Leistung anpassen". Damit bekommt der PC eine "Windows 2000" Ansicht, alle bunten Spielereien sind weggeschaltet.

Auslagerungsdatei / Virtueller Speicher:

Neben der Karteikarte "Visuelle Effekte" sollte es auch noch einmal einen Reiter "Erweitert" geben. Dort kann man unter Virtueller Arbeitsspeicher die Größe und Verwaltung der Auslagerungsdatei anpassen. Die Auslagerungsdatei nutzt Windows um Programme die gestartet sind, aber gerade nicht laufen auf die Festplatte auszulagern, um aktuelle laufende Arbeiten anderer Programme im dann zu kleinen Speicher/RAM halten zu können. Die Grundeinstellung dort ist "automatisch (durch Windows) verwalten". Damit nutzt Windows unter Umständen den frei verfügbaren Speichrplatz auf der Festplatte und passt diese Auslagerungsdatei durch neu berechnen in der Größe immer wieder und dauernd an. Dies bedeutet, dass Windows bei wenig Speicher und kleiner Festplatte dauernd am Berechnen ist und somit auch wieder Arbeitsspeicher und Prozessorkapazität belegt sind. Hier dann am besten die Einstellung "Benutzerdefinierte Größe" auswählen und eine identische Anfangs- wie auch Endgröße eingeben ( bspw. 1024 MB oder halt den durch Windows empfohlenen Wert). Damit sind dann 1024 MB von der Festplatte dauerhaft für diese Auslagerungen reserviert und WinXP braucht nicht mehr zu rechnen und verschieben.

Wie Du erkennen kannst ist dieses PC-Tuning" bei älteren Geräten (nicht negativ gemeint !) nicht ganz so einfach. Wenn deine eigenen Kenntnisse für PCs nicht ganz so ausgeprägt würde ich mir jemanden suchen der Dir zur Hand gehen kann. Ferndiagnosen sind immer etwas schwierig, wenn man das Gerät nicht selber hat und nachgucken kann was der andere denn meint.

Diese Angaben habe ich jetzt teilweise aus dem Gedächtnis gemacht, da ich XP nicht mehr installiert habe. Wenn Du etwas nicht findest einfach hier Fragen stellen, man wird versuchen deine Fragen zu beantworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Amilo 6500, Geschwindigkeit

Amilo 6500, Geschwindigkeit - Ähnliche Themen

  • Fujitsu-Siemens Amilo Pi 3540 Probleme mit Win 10

    Fujitsu-Siemens Amilo Pi 3540 Probleme mit Win 10: HI, habe seit kurzem mit meinem Fujitsu-Siemens Laptop Amilo Pi 3540probleme bei der eingebauten Web-Cam. Sie wird einfach nicht mehr erkannt...
  • Fuitsu Siemens Amilo Xi 2428 webcam-Treiber für Windows 10

    Fuitsu Siemens Amilo Xi 2428 webcam-Treiber für Windows 10: Hallo, wo finde ich einen entsprechenden Treiber für die eingebaute Webcam, die nach Installation von Win 10 nicht mehr erkannt wird ?
  • Laptop Amilo 7400 bluescreen

    Laptop Amilo 7400 bluescreen: Hallo Leute, hab ein sehr großes Problem, beim Hochfahren des Laptop Amilo 7400 win xp kommt ein blauer Bildschirm mit weißer Schrift " STOP...
  • GELÖST HILFE ich weis nicht weiter.

    GELÖST HILFE ich weis nicht weiter.: Auch ich möchte mich kurz vorstellen, Mein Name ist Klaus-Dieter, 70 Jahre jung schwerst Behindert im Rollstuhl. Ich brauche nun einen guten Rat...
  • Fujitsu Siemens Amilo kompatibel mit Windows 8?

    Fujitsu Siemens Amilo kompatibel mit Windows 8?: Hi Ich hab noch einen Fujitsu Siemens Amilo, welcher nun etwas älter ist. Möchte darauf gerne Windows 8 installieren, weiß aber nicht, ob das...
  • Ähnliche Themen

    • Fujitsu-Siemens Amilo Pi 3540 Probleme mit Win 10

      Fujitsu-Siemens Amilo Pi 3540 Probleme mit Win 10: HI, habe seit kurzem mit meinem Fujitsu-Siemens Laptop Amilo Pi 3540probleme bei der eingebauten Web-Cam. Sie wird einfach nicht mehr erkannt...
    • Fuitsu Siemens Amilo Xi 2428 webcam-Treiber für Windows 10

      Fuitsu Siemens Amilo Xi 2428 webcam-Treiber für Windows 10: Hallo, wo finde ich einen entsprechenden Treiber für die eingebaute Webcam, die nach Installation von Win 10 nicht mehr erkannt wird ?
    • Laptop Amilo 7400 bluescreen

      Laptop Amilo 7400 bluescreen: Hallo Leute, hab ein sehr großes Problem, beim Hochfahren des Laptop Amilo 7400 win xp kommt ein blauer Bildschirm mit weißer Schrift " STOP...
    • GELÖST HILFE ich weis nicht weiter.

      GELÖST HILFE ich weis nicht weiter.: Auch ich möchte mich kurz vorstellen, Mein Name ist Klaus-Dieter, 70 Jahre jung schwerst Behindert im Rollstuhl. Ich brauche nun einen guten Rat...
    • Fujitsu Siemens Amilo kompatibel mit Windows 8?

      Fujitsu Siemens Amilo kompatibel mit Windows 8?: Hi Ich hab noch einen Fujitsu Siemens Amilo, welcher nun etwas älter ist. Möchte darauf gerne Windows 8 installieren, weiß aber nicht, ob das...
    Oben