Amerikanische Gesetze ^^

Diskutiere Amerikanische Gesetze ^^ im Witze / Comics Forum im Bereich Sonstiges; Missiouri : In Missouri : In Missouri darf die Feuerwehr Frauen nur wenn diese bekleidet sind aus brennenden Häusern retten. Also : Immer gut...
xwalker

xwalker

Threadstarter
Dabei seit
11.11.2007
Beiträge
235
Alter
34
Ort
zu Hause
Missiouri :
In Missouri : In Missouri darf die Feuerwehr Frauen nur wenn diese bekleidet sind aus brennenden Häusern retten.
Also : Immer gut bekleidet ins Bett gehen.
Alabama :
Männer dürfen ihre Ehefrauen nur mit einem Stock prügeln, der nicht dicker ist als der Durchmesser ihres Daumens.
# Ist ok, Mann will sie ja nicht gleich töten....
Also : jedesmal nachmessen.......


California :
In L.A. darf man nicht 2 Babies gleichzeitig in einer Wanne baden.
L.A. ???? Hat da nicht jeder einen Pool ???

Alaska :
In Fairbanks darf es nicht zugelassen werden, daß sich Elche auf offener Straße paaren.
Und wie will man das verhindern ? Sich zwischen zwei liebestolle, mannshohe Elche stellen ??????

Arkansas :
Flirten in der Öffentlichkeit - 30 Tage Gefängnis.
Ist das nicht der Staat, in dem Bill Clinton regiert hat ?
Andererseits : Blasen oder blasen lassen ist kein flirten, oder ?


Florida :
Ledige, geschiedene und verwitwete Frauen dürfen an Sonn- und Feiertagen kein Fallschirm springen.
Das könnte mir mal jemand genauer erklären.....

Idaho :
In Coeur D'Alene steht Sex im Auto unter Strafe, Polizisten, die die Täter ertappen müssen jedoch hupen und 3 Minuten warten.
Das reicht für nen Quickie, oder ?

Kansas :
In Wichita ist die Mißhandlung der Schwiegermutter kein Grund zur Scheidung.
Richtig so.....
In Wichita, Kansas wird die Mißhandlung eines Mannes durch seine Schwiegermutter nicht als Scheidungsgrund anerkannt.
Das hebt sich dann ja auf.....

Kentucky :
Frauen dürfen nicht im Badeanzug auf die Straße, es sei denn, sie wiegen weniger als 42 Kilo oder mehr als 92 Kilo, oder sie sind bewaffnet.
Ich finde eher, Frauen über 92 Kilo im Badeanzug sollten verboten werden.....

Massachussetts :
In Salem dürfen selbst verheiratete Paare nicht nackt in Mietwohnungen schlafen.
Massa.....was......wer wohnt denn schon da.....Und wer hat in Amerika schon ne Mietwohnung...

Nebraska :
In Hastings müssen Ehepartner beim Sex Nachthemden tragen.
Ist eh viel zu kalt da. Und wenn es nicht der Ehepartner ist? Kann man dann nackicht ????

New York :
In Brooklyn dürfen Esel nicht in Badewannen schlafen.
Is ok.....

North Carolina :
Paare dürfen nur dann in einem Hotelzimmer schlafen, wenn die Betten einen Mindestabstand von 60 Zentimetern haben.
Also : Nie ohne Bandmaß nach NC.....

Ohio :
In Oxford dürfen sich Frauen nicht vor Bildern, die Männer zeigen , ausziehen.
Immerhin, sie dürfen sich ausziehen.....

Oregon :
In Willowdale dürfen Ehemänner beim Sex nicht fluchen.....
" Du geile Schlampe, ich besorg's dir " ist also verboten. Zum Glück nur für Ehemänner.....

South Carolina :
Ohne offizielle Erlaubnis darf niemand in Abwasserkanälen schwimmen ?
Wer macht denn sowas freiwillig ??????

Texas :
In San Antonio ist der Gebrauch von Augen und Händen beim flirten illegal.
Wie denn sonst ???? Hose runterlassen ????

Utah :
In Tremonton ist Sex im Notarztwagen während eines Rettungseinsatzes verboten.
Kann die Verletzung auf jeden Fall nicht so schlimm gewesen sein.

Virginia :
In Lebanon dürfen Männer ihre Frauen nicht mit einem Fußtritt aus dem Bett befördern.
Darf ich denn einen daumendicken Stock dafür nehmen ?????

Washington DC :
Sex ist nur in der Missionarsstellung erlaubt, alle anderen sind verboten .
Andere ? Welche anderen ????????

Wisconsin :
In Connorsville dürfen Männer nicht ihr Gewehr abfeuern, während die Frau einen Orgasmus hat.
Dann muß ich meine Kanone wohl demnäx beim Poppen zuhause lassen, so nen Mist.....

Männern ist es in Miami verboten, sich in der Öffentlichkeit in einem Morgenmantel ohne Gürtel sehen zu lassen.
Ist doch eigentlich egal, die Amis haben doch sowieso immer noch nen Boxershort drunter.....

Es verstößt in Idaho gegen das Gesetz, wenn ein Mann seiner Angebeteten eine Pralinenschachtel überreicht, die weniger als 50 Pfund wiegt.
Falls die Angebetete auch nur ( noch ) 50 Pfund wiegt....

In Ottumwa, Iowa ist es jeder männlichen Person untersagt, innerhalb der Stadtgrenzen einer ihnen unbekannten Frau zuzuwinken.
Auch im Teletubbie Kostüm....

Kein verheirateter Mann darf in Virginia an einem Sonntag fliegen.
Von der Couch ?

In Utah ist der Ehemann für jedes kriminelle Vergehen seiner Ehefrau verantwortlich, welches sie in seinem Beisein begeht.
Für alle seine Ehefrauen?

In New Mexiko dürfen die Taschen eines Mannes jederzeit von der Ehefrau durchsucht werden.
Ist das nicht sowieso weltweit üblich ?

In Detroit/Michigan ist es Männern gesetzlich verboten, ihre Frauen an Sonntagen böse anzuschauen.
Wobei böse ein recht flexibler Begriff ist....

Ohne Begleitung seiner Frau darf in Kentucky kein Mann einen Hut käuflich erwerben.
Als Imageberaterin wahrscheinlich....

In Auburn im US-Staat Washington, ist es Männern verboten, Jungfrauen zu deflorieren. Das Alter oder der Familienstand der Jungfrau ist dabei völlig irrelevant für das Gesetz. Tut er es doch, drohen ihm bis zu fünf Jahre Zuchthaus.
Scheint eine angehende Ghost Town zu sein.....

In Alabama ist es Männern verboten, einen falschen Schnurrbart zu tragen, wenn dieser Kirchenbesucher zum Lachen verleiten könnte.
Bei der Messe oder bei Ku-Klux-Klan Versammlungen ?

Während der Fischfang-Saison ist es den Männern im US-Bundesstaat New Jersey untersagt, zu stricken.
Männer ? Stricken ?

In Tombstone/Arizona ist es Männern wie Frauen über 18 Jahren gesetzlich untersagt, ihren Mund zu einem Lächeln zu öffnen, wenn dabei mehr als ein fehlender Zahn sichtbar wird.
Ist auch besser so....

Die Gemeinde Locust in Pennsylvania verbietet es ihren männlichen Einwohnern, in der Öffentlichkeit mit einer Erektion Herumzulaufen. Zuwiderhandelnde können mit bis zu 3 Monaten Knast bestraft werden.
Und wer kontrolliert das ?

Mancherorts dürfen in den USA Mineralwasserflaschen nur unter Aufsicht eines Ingenieurs geöffnet werden.
Von einem Dipl.Min.Ing?

In Nevada ist es illegal, ein Kamel auf dem Highway auszureiten.
Auch als Marlboro Raucher

In Alabama dürfen Autofahrer am Steuer keine Augenbinde tragen.
Nur die Blindenbinde

In North Carolina sollte nur derjenige in der Öffentlichkeit singen,der auch etwas davon versteht. Trifft der Sangesbruder nämlich den Ton nicht richtig, muss er Strafe zahlen.
Der Kontrolleur muß natürlich auch eine Probe seines Könnens abliefern. Deshalb wird in NC eigentlich gar nicht gesungen.....

In Alaska ist es untersagt, Elche aus einem Flugzeug zu schubsen oder sie betrunken zu machen. Außerdem sollten Touristen wissen: Es ist illegal, von einem Flugzeug aus auf einen Elch herabzuschauen
Also : Wenn du einen Elch siehst, nimm ihn nicht mit in die Kneipe und füll ihn ab.

Radfahrer in Connecticut dürfen von der Polizei gestoppt werden,wenn sie schneller als 100 km/h (!) auf ihrem Drahtesel unterwegs sind.
Und was passiert nach dem Stoppen ? Dopingkontrolle????

In Florida dürfen Kinder nicht ohne das schriftliche (!) Einverständnis ihrer Eltern Harry Potter lesen, da angeblich
unchristliche Rituale beschrieben werden.
Aber wohl nur in North Florida, South Florida ist sowieso recht unchristlich.....

Es empfiehlt sich, in Illinois wenigstens einen Dollar Bargeld bei sich zu führen. Ansonsten können Sie leicht wegen Landstreicherei verhaftet werden.
Den einen Dollar braucht man als Trinkgeld für denjenigen, der einen kontrolliert......

Sie haben vor, in Florida einen Elefanten an einer Parkuhr festzubinden? Dann müssen Sie für ihn auch die normale Parkgebühr entrichten!
Klar, muß ich für nen Pferd ja auch....

Fische darf man in Tennessee nicht mit dem Lasso fangen.
Das ist in Barbados erlaubt, Flying Fish....

Achtung! Auf den Highways in Utah haben alle Vögel "Vorfahrt".
Fröhliche Vögelei....
 
Zuletzt bearbeitet:
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Hi,
ist zwar alt wie Methusalem aber immer wieder gut. :D
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
11.985
In Arkansas ist es übrigens auch gesetzlich verboten, den Namen des Bundesstaates falsch auszusprechen. Man sagt nämlich "arkensoah" nicht "arkensas".
 
Schard

Schard

Dabei seit
13.04.2007
Beiträge
720
Ort
Hannover
Guckt mal hier:

In Charlotte, North Carolina, USA, kaufte ein Rechtsanwalt eine Kiste mit 24 sehr seltenen und sehr teuren Zigarren. Er versicherte diese gegen Feuer jeder Art. In den folgenden Monaten rauchte er die Zigarren nacheinander auf. Danach forderte er von seiner Versicherung den Ersatz des Brandschadens.

In seinem Anspruchschreiben führte der Anwalt aus, dass die Zigarren durch "eine Reihe kleiner Feuer" vernichtet worden waren. Die Versicherung weigerte sich, die Zigarren zu bezahlen, und zwar mit der einleuchtenden Argumentation, der Anwalt habe die Zigarren bestimmungsgemäß ver(b)raucht.

Der Rechtsanwalt klagte ... und gewann. Das Gericht stimmte mit der Versicherung überein, dass der Anspruch des Anwalts unverschämt sei, doch ergab sich aus der Versicherungspolice, dass die Zigarren gegen jegliche Art von Feuer versichert waren. Da keine Haftungsausschlüsse bestanden, musste die Versicherung zahlen.

Statt ein langes und teures Berufungsverfahren anzustrengen, akzeptierte die Versicherung das Urteil. Sie bezahlte die Versicherungssumme von $ 15.000.- an den Rechtsanwalt, der seine Zigarren in den zahlreichen "Feuerschäden" verloren hatte.

Nachdem der Anwalt den Scheck der Versicherung eingelöst hatte, wurde er auf deren Antrag umgehend wegen Brandstiftung in 24 Fällen verhaftet. Unter Hinweis seine eigenen Angaben vor Gericht wurde er dann wegen vorsätzlicher Brandstiftung seines versicherten Eigentums und Versicherungsbetrug zu 24 Monaten Freiheitsstrafe ohne Bewährung und $ 24.000.- Geldstrafe verurteilt.
 
xwalker

xwalker

Threadstarter
Dabei seit
11.11.2007
Beiträge
235
Alter
34
Ort
zu Hause
Guckt mal hier:

In Charlotte, North Carolina, USA, kaufte ein Rechtsanwalt eine Kiste mit 24 sehr seltenen und sehr teuren Zigarren. Er versicherte diese gegen Feuer jeder Art. In den folgenden Monaten rauchte er die Zigarren nacheinander auf. Danach forderte er von seiner Versicherung den Ersatz des Brandschadens.

In seinem Anspruchschreiben führte der Anwalt aus, dass die Zigarren durch "eine Reihe kleiner Feuer" vernichtet worden waren. Die Versicherung weigerte sich, die Zigarren zu bezahlen, und zwar mit der einleuchtenden Argumentation, der Anwalt habe die Zigarren bestimmungsgemäß ver(b)raucht.

Der Rechtsanwalt klagte ... und gewann. Das Gericht stimmte mit der Versicherung überein, dass der Anspruch des Anwalts unverschämt sei, doch ergab sich aus der Versicherungspolice, dass die Zigarren gegen jegliche Art von Feuer versichert waren. Da keine Haftungsausschlüsse bestanden, musste die Versicherung zahlen.

Statt ein langes und teures Berufungsverfahren anzustrengen, akzeptierte die Versicherung das Urteil. Sie bezahlte die Versicherungssumme von $ 15.000.- an den Rechtsanwalt, der seine Zigarren in den zahlreichen "Feuerschäden" verloren hatte.

Nachdem der Anwalt den Scheck der Versicherung eingelöst hatte, wurde er auf deren Antrag umgehend wegen Brandstiftung in 24 Fällen verhaftet. Unter Hinweis seine eigenen Angaben vor Gericht wurde er dann wegen vorsätzlicher Brandstiftung seines versicherten Eigentums und Versicherungsbetrug zu 24 Monaten Freiheitsstrafe ohne Bewährung und $ 24.000.- Geldstrafe verurteilt.



auf solchte ideen können ja bloß die Amis kommen ^^
naja wenigstens hat er ja schonmal 15.000 für die 24.000
so sind wenigstens nur 9.000 ^^ :D
 
F

FTP^^

Dabei seit
29.06.2006
Beiträge
401
Alter
32
Ort
Waltrop , NRW
Guckt mal hier:

In Charlotte, North Carolina, USA, kaufte ein Rechtsanwalt eine Kiste mit 24 sehr seltenen und sehr teuren Zigarren. Er versicherte diese gegen Feuer jeder Art. In den folgenden Monaten rauchte er die Zigarren nacheinander auf. Danach forderte er von seiner Versicherung den Ersatz des Brandschadens.

In seinem Anspruchschreiben führte der Anwalt aus, dass die Zigarren durch "eine Reihe kleiner Feuer" vernichtet worden waren. Die Versicherung weigerte sich, die Zigarren zu bezahlen, und zwar mit der einleuchtenden Argumentation, der Anwalt habe die Zigarren bestimmungsgemäß ver(b)raucht.

Der Rechtsanwalt klagte ... und gewann. Das Gericht stimmte mit der Versicherung überein, dass der Anspruch des Anwalts unverschämt sei, doch ergab sich aus der Versicherungspolice, dass die Zigarren gegen jegliche Art von Feuer versichert waren. Da keine Haftungsausschlüsse bestanden, musste die Versicherung zahlen.

Statt ein langes und teures Berufungsverfahren anzustrengen, akzeptierte die Versicherung das Urteil. Sie bezahlte die Versicherungssumme von $ 15.000.- an den Rechtsanwalt, der seine Zigarren in den zahlreichen "Feuerschäden" verloren hatte.

Nachdem der Anwalt den Scheck der Versicherung eingelöst hatte, wurde er auf deren Antrag umgehend wegen Brandstiftung in 24 Fällen verhaftet. Unter Hinweis seine eigenen Angaben vor Gericht wurde er dann wegen vorsätzlicher Brandstiftung seines versicherten Eigentums und Versicherungsbetrug zu 24 Monaten Freiheitsstrafe ohne Bewährung und $ 24.000.- Geldstrafe verurteilt.

Nunja-grundsätzlich richtig-also nach den tatsächlichen Fakten geurteilt;)
 
Thema:

Amerikanische Gesetze ^^

Amerikanische Gesetze ^^ - Ähnliche Themen

GELÖST Auch Deutschland hat bekloppte Gesetze …: Link zur Quelle Und ich dachte, so etwas gibt es nur in Amerika :D
Skurrile Gesetze im Land der unbegrenzten Möglichk: Skurrile Gesetze in USA Washington (dpa) - Sauberkeit gilt viel im US-Staat Kentucky: Hier, so will es das Gesetz, muss jeder Bürger einmal im...
Frauen und Männer....: Kommt ein Mann in die Bücherei:"Ich hätte gern das Buch "Die Überlegenheit des Mannes". - Sie:"Phantasie und Utopie im ersten Stock...
Oben