Amd x1700

Diskutiere Amd x1700 im Prozessoren Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hi! ich habe den Tipp bekommen doch lieber einen Thread zu machen ^^... Naja es geht halt darum welcher der zwei AMD X1700 Cpus wohl die beste...
Neo126

Neo126

Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2007
Beiträge
561
Alter
33
Hi! ich habe den Tipp bekommen doch lieber einen Thread zu machen ^^...

Naja es geht halt darum welcher der zwei AMD X1700 Cpus wohl die beste investition ist.
Ich habe noch nie einen Cpu übertaktet aber das scheint ja von den Entwicklern der Hardware eh schon eingeplant zu sein.

Da könnte man die 3.0ghz Version des Cpus ja ganz locker auf 3,4 bringen... und das zum 0 Tarif. Der Turbotakt liegt ja eh nur 100mhz auseinander... so würde ich ca 100 Euro Sparen.

Wie würdet ihr euch entscheiden ?
verfällt die Garantie immer noch beim übertakten? Die frage ist auch wie gefährlich ist das wirklich ? besonders wenn man wie ich nun nicht wirklich an die Grenzen geht... Guter Lüfter von Noctua ist auch vorhanden...

Klas
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.555
Standort
Thüringen
Erzähle doch erstmal was Du genau machen möchtest bzw wozu Du diese Leistung brauchst...
 
Neo126

Neo126

Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2007
Beiträge
561
Alter
33
z.b. für das Konvertieren von Videos das hat meinen FX 8350 immer zimmlich an die grenzen gebracht... deswegen auch der Noctua denn beim alten ist der CPU zu heiß geworden. Und dann natürlich fürs gaming ich will schon fit für VR und 4k sein villeicht nicht 60fps aber 30 sollten bei den kommenden Games drin sein... aber tut ja nicht zu sache die frage ist ob sich die 100 Euro mehr für den 3,4 ghz X1700 lohnen ^^... oder besser selber hoch takten.
 
maniacu22

maniacu22

Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Ich schlage vor, erst einmal die Test zu den neuen AMD CPUs abzuwarten.
dito :up

ich möchte zum Beispiel auch gerne wissen, wie viel mehr der 1800X im Vergleich zum 1700X zu leisten vermag und ob er dementsprechend sein Geld wert sein könnte. Aus diesem Grund gedulde ich mich noch einige Wochen (auch wenn es mir in den Fingern juckt) und werde dann anhand unabhängiger Benchmarks entscheiden, ob es das Top-Modell wird oder auch der 1700X reicht. Rechnet man den Preis aber auf 4-7 Jahre um (so lange dürfte man die CPU mindestens behalten), dann ist es unterm Strich aber auch schon wieder wayne, wenn der große dann doch etwas mehr kosten sollte.

PS: Ich finde aber die im Netz kursierenden Aussagen bezüglich der 559 Euro für den 1800X echt witzig, zumindest die, die sagen, dass er "zu teuer" sei. :rofl1 Ich glaube, diesen Leuten ist nicht bewusst, dass man für eine ähnliche Leistung seitens Intel immer noch 1.000 - 1.700 Euronen zu zahlen hat... DAS ist teuer :thumbdown

Wem die neuen AMD-Prozzessoren "zu teuer" für ihre ich denke ganz hervorragende Leistung sind, dem ist echt nicht mehr zu helfen. Man sollte nämlich mal bedenken, dass es sich hier um echte Achtkerner handelt...


@Klas

wenn du dich mit manuellen Übertaktungen nicht sonderlich gut auskennst, dann würde ich dir (abgesehen davon, dass auch du noch etwas warten solltest), den 1700X empfehlen, da dieser die XFR-Technik implementiert hat, welche automatisch den bestmöglichen Takt im Verhältnis zur gegebenen Kühlung bereitstellt. Damit brauchst du dich um nichts mehr zu kümmern. Wie gut XFR funktioniert, wird sich allerdings auch erst in den ersten unabhängigen Tests bewahrheiten ;)
 
Neo126

Neo126

Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2007
Beiträge
561
Alter
33
Hmm ok ok ... das ding ist folgendes, ich werde mit absoluter warscheinlichkeit nicht mehr als 500 Euro für den CPU ausgeben ! d.h wenn ich einen nehme dann wohl den 1700X. oder halt den 1700 falls die von dir erwähnte automatische Übertaktung nicht so gut ist was sie verspricht.

Nur bei einem würde ich wiedersprechen, nur weil ich noch nie übertaktet habe finde ich nicht das ich es nicht mal machen sollte. Wie lerne ich es sonst? Dazu kommt, das ich glaube, mit den Aktuellen Tools das warscheinlich kinderleicht ist.

Klas
 
G

G-SezZ

Gast
absoluter warscheinlichkeit
:D Mit 100%iger Sicherheit besteht eine Chance dass es zu 50% so kommt? ;)

Ansonsten gilt abwarten und Tee trinken. Lass erstmal einige Benchmarks eintrudeln, vor allem von den Anwendungen die du damit auch wirklich selbst vor hast. Eine 16 Thread CPU die beim Video rendern alle anderen abhängt ist ihr Geld für einen Gaming PC nicht wert wenn sie in Spielen nur 5% Vorteil gegenüber einem viel günstigeren Modell mit eventuell weniger Kernen bringt. Im Moment reden wir nur über jede Menge Katzen im Sack.
 
Neo126

Neo126

Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2007
Beiträge
561
Alter
33
Also ich möchte schon einen 8 Kerner :) ob das nun schlau ist oder nicht, da bin ich nunmal geil drauf. G-SezZ

Jo klar das man den 1700 auf 4ghz bekommt ist schon gut nur das wird bei mir nicht funktionieren ^^... ich will ja nicht so an die grenzen.

Ich warte jetzt erstmal auf die automatische übertaktungs Funktion des 1700X also desssen Ergebnisse.

Für mich ist aber erstmal alles klar... ich warte auf die Tests.
 
Neo126

Neo126

Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2007
Beiträge
561
Alter
33
Tjo ich bleibe AMD aber treu da ich bis jetzt mit einem 8350 klar gekommen bin müsste das für mich schon passen.

Das sehen sicher viele anders.

Es scheint aber im Moment schwer zu sein ein Mainboard zu bekommen... bzw so eins was ich gerne hätte.
Villeicht updaten sie erstmal das Bios und verkaufen sie dann wieder.

Klas
 
Zuletzt bearbeitet:
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.555
Standort
Thüringen
Warte ruhig noch ein paar Monate;Kinderkrankheiten haben die Bretter anfangs erstmal alle....
 
H

holladidadö

BANNED
Mitglied seit
19.04.2015
Beiträge
491
@ Neo 126:FX 8350 !

Hast du denn passend Wärmeleitpaste oder PAD:satisfied zwischen CPU und Kühler getan ?

http://www.ebay.de/itm/111858526501?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Was für ein Board hast du denn ?

Empfehlenswert: ASRock-970A-G-3-1-AMD-970-So-AM3--Dual-Channel-DDR3-ATX-Retail
Eben eins von ASROCK: Die haben sehr viel Zusatzsoftware dabei. Einfach auf deren Hauptseite mal schauen.....] Die kannst du mal selber suchen......

Dazu passend aussuchen: [URL="https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=4832_3"]https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=4832_3

https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=4832_4
bei den M.2 ggf. Adapter besorgen:
http://www.ebay.de/itm/371493867903?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Einfach mal auf den genannten Seiten nach sehen und schauen. Die Preise sind zur Zeit noch recht hoch. Und einfach mal im Laufe dieses Jahres oder anfang nächsten Jahres die Entwicklung weiter
verfolgen.....:satisfied

Zu empfehlen sind auf jeden Fall: https://geizhals.de/?cat=mbam3p&xf=544_ASRock
Die sind im Moment die günstigsten in dieser Leistungsklasse und reichen sicherlich aus. Allerdings sollte das Board auch
PCIe 3.0 x4 unterstützen........

Also im Grunde reicht der AMD 8350 völlig aus. Selber habe ich den 8320. Mußt nur das passende da drum zu besorgen......:aah

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
BEACHTE:
P.S. Auf jeden Fall lohnt sich ein warte bis die FM 4'er raus kommen. Also die Ablöser für die FX Bulldozer. Einen FX mit irgendeinem FM 3+ Board hast du ja bereits. Die jetzt raus gekommenen AM4 haben einen anderen Sockel. Ab zu warten bleibt auch, ob ggf. von den FM 4 CPU's, sofern da Was in Planung ist, nicht auch einige auf den alten FM 3+ Boards passen.
AMD kümmert sich ja um seine Kunden und die, die bereits mit AMD ausgestattet sind. (Diese Aussage lasse ich trotzdem mal bestehen) Mal sehen wie das bei AMD weiter geht.
:satisfied
OK. neue Architektur u.v.m wie maniacuu schon erwähnt hat. ABER auch hier erst Mal abwarten....
Wer weiß was da wirklich dann tatsächlich kommt. :blush
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Natürlich sollte man auch ggf. die Intel Boards anschauen und vergleichen.
Intel ist gemessen an AMD sehr teuer.:blush Ständige Produktneuerungen verursachen hohe Entwicklungs und Produktionkosten. Das ist leider so. Das merkt man besonders im
Laptopbereich.


:junphttp://www.asrock.com/mb/index.asp#AM4https://www.mindfactory.de/product_info.php/ASRock-970A-G-3-1-AMD-970-So-AM3--Dual-Channel-DDR3-ATX-Retail_1026945.html

Stimmt natürlich auch was die anderen schreiben. Zu früh gleich was neues zu kaufen birgt das Risiko alle damit verbundenen Kinderkrankheiten mit zu bekommen. Genau erst mal warten und schauen wie sich das weiter entwickelt.

@Jolly und manicu: Danke für die Hinweise und vielleicht wird Neo123 dadurch ein wenig inspiriert.
Mehr soll es ja eben nicht sein:sleepy
 
Zuletzt bearbeitet:
JollyRoger2408

JollyRoger2408

Mitglied seit
30.09.2005
Beiträge
6.603
Alter
60
Standort
Klosterneuburg/Österreich
Da bin ich aber doch sehr gespannt, wie du die AMD CPU auf dem Intel Board montieren möchtest.

Zu den erwähnten M.2 SSDs:
Es kommt sehr darauf an, wofür genau solch eine SSD verwendet wird. In vielen Fällen bringt sie wenig bis keine Vorteile und ist nur hinausgeschmissenes Geld:

In der Praxis zeigen sich die Vorteile der schnellen PCIe-SSDs vor allem dann, wenn es um große Dateitransfers geht. Anwendungen werden nur wenig beschleunigt und der Unterschied zu SATA-Modellen ist hier gering. Alltagsanwendungen profitieren vom NVMe-Protokoll kaum.
Quelle: ComputerBase

Zur neuen AMD Plattform:
Die ist seit 2.3. am Markt; die neuen AMD CPUs passen nicht auf den alten Sockel AM3+ und es wird DDR4 RAM benötigt.
 
maniacu22

maniacu22

Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Jolly, lass holladidadö doch träumen, wenn er nachts nicht schlafen kann ;)

99% seiner Aussagen hier sind totaler Unsinn und zeugen davon, dass er entweder überhaupt keine Ahnung von der Materie hat oder haben will.

Schon alleine die Verwendung eines Wärmeleitpads dürften selbst wenig erfahrene User meiden, da allgegenwärtig bekannt ist, dass deren Leistung unterirdisch ist.

Neben deinem bereits zitierten Z170-Mainboard finde ich auch noch folgende Aussage mehr als Amüsant:

BEACHTE:
P.S.: Ich warte bis die FM 4'er raus kommen. Also die Ablöser für die FX Bulldozer. Einen FX mit irgendeinem FM 3+ Board hast du ja. Die jetzt raus gekommenen AM4 haben einen anderen Sockel. Ab zu warten bleibt auch, ob ggf. von den FM 4 CPU's nicht auch einige auf die alten FM 3+ Boards passen. AMD kümmert sich ja um seine Kunden und die, die bereits mit AMD ausgestattet sind.

Bei Intel muß man ja fast jedes Jahr was Neues kaufen
Bis auf die Aussage, dass die neuen AM$-Mainboards einen anderen Sockel aufweisen, ist der Rest dieser Zeilen ausgemachter Mumpitz (Wie Han Solo jetzt sagen würde). Es wird definitiv KEINE CPUs für einen eventuellen FM4-Sockel geben, da es diesen Sockel niemals geben wird. AMD setzt im Consumer-Markt nur noch einen Sockel ein, welcher sowohl für reine CPUs und später auch APUs zur Verfügung stehen wird, welcher sich AM4 nennt, Punkt. Und sein leidiges Kompatibilitäts-Wunschdenken von neuer und alter (museumsreifer) Hardware verwirrt die Leser nur. Es wird auch nicht passieren, dass neue AM4-CPUs auf Zen-Basis irgendwann auf veralteten FM3+ Mainboards lauffähig sein werden, da diese nicht nur physisch ganz anders aufgebaut sind, sondern auch von der Architektur her komplett etwas Neues darstellen. So kann er auch sein Wunschdenken von Adaptern begraben, wie es vielleicht noch zu Zeiten von Slot 1 gewesen ist.

Und das man jetzt bei Intel fast jedes Jahr etwas Neues kaufen muss, ist ebenfalls totaler Humbug, es sei denn, man kauft billig. Wer einmal richtig Geld in die Hand genommen hat, fährt heute noch mit seinem Sandy Bridge bzw. Ivy Bridge System, wenn auch langsam hart an der Grenze, wie ich selbst, aber auch viele andere hier im Forum bereits festgestellt haben.

Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.555
Standort
Thüringen
...wenn er nachts nicht schlafen kann ;)

99% seiner Aussagen hier sind totaler Unsinn und zeugen davon, dass er entweder überhaupt keine Ahnung von der Materie hat oder haben will.
Hat er was gepostet?Hab ich gar nicht gesehen;entweder war meine Brille grade beschlagen oder die Ignorierliste hat ihre Schuldigkeit getan.Oder gar beides? :hm
 
jhkil9

jhkil9

Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.825
Alter
55
Standort
BW
Ja hat er.
Und das ganze mit viel Farbe und diversen Schriftgrößen.
 
H

holladidadö

BANNED
Mitglied seit
19.04.2015
Beiträge
491
@JollyRoger2408 , maniacu22, :

Und das man jetzt bei Intel fast jedes Jahr etwas Neues kaufen muss, ist ebenfalls totaler Humbug, es sei denn, man kauft billig. Wer einmal richtig Geld in die Hand genommen hat, fährt heute noch mit seinem Sandy Bridge bzw. Ivy Bridge System, wenn auch langsam hart an der Grenze, wie ich selbst, aber auch viele andere hier im Forum bereits festgestellt haben.
Dann vergleich mal die CPU Liste von Intel und AMD:aah

Natürlich reichen die Älteren auch aus. Ihr habt selber ja auch noch ältere Maschinen am Laufen.

-Manchmal kommt es mir so vor, als ob die Entwicklungs- und Produktionszyklen nicht vom technischen Fortschritt sondern lediglich von den Gewährleistungs -und Abschreibungspraktiken diverser Hardware abhängig ist.
-Entwicklungs- und Produktionszyklen sollten eben von der Kompatibilität zu bereits vorhandenen Geräten abhängen. Soweit nicht ein sehr gravierender technologischer Sprung gemacht wird.
Dieser "Quantensprung" ist in letzter Zeit ja nur durch die SSD's und ggf. den Mehrkernprozessoren und deren Derivate entstanden ist. Und die Software hängt da wie üblich wieder hinter her.

Soweit nicht schon getan.:satisfied
@jhkil9 ,: Dann geb Ihm doch mal einen Ratschlag. :eh Soll er jetzt was Neue schon besorgen oder nicht.....?:nixweis
 
Zuletzt bearbeitet:
maniacu22

maniacu22

Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Also erstens sollte bekannt sein, dass Intel mangels starker Konkurrenz in den letzten Jahren nur das absolut Notwendige hinsichtlich der CPU-Entwicklung getan hat bzw. diese vermarktet hat - hier mal 5% mehr Leistung, dort mal 10% mehr Effizienz....das wars auch schon.

Zweitens: was soll mir ein Vergleich der CPU-Liste von Intel und AMD bitteschön bringen? Ich habe meinen i5-3570K vor nunmehr 4 Jahren gekauft, zu einer Zeit, als diese CPU abgesehen vom i7-3770K die leistungsstärkste für den Sockel 1155 gewesen ist UND AMD mit seinen FX-CPUs einfach kein Land gesehen hat.

Drittens: bis jetzt hat mir mein i5 treue Dienste geleistet, zumal ich diesen von Anfang an problemlos von 3,4 Basistakt auf dauerhaft 4,0 GHz übertaktet habe, wobei dieser in dieser Konstellation auch noch kühler als im Stock-Zustand läuft. Klar merke ich langsam, dass Games wie "Rise of the Tomb Raider" oder das kommende "Mass Effect Andromeda" (oder auch BF1, was ich nicht spiele) die CPU ans Ende ihrer Leistungsfähigkeit bringen, weshalb der nächste ja auch ein Ryzen 7 1800X werden wird, der dann hoffentlich wieder problemlos seine 5-6 Jahre treue Dienste leisten darf.

Edith: Und ja, es liegt definitiv an der CPU und nicht an der GPU. Vergangenes WE Rise of the Tomb Raider wieder ausgekramt, den Task-Manager auf dem zweiten Monitor offen gehabt und gesehen, wie die CPU auf allen vier Kernen im absoluten Limit lief, um nicht zu sagen, eine Auslastung von 100% hatte. Wer jetzt also noch sagt, dass der i7-7700K selbst im kommenden Jahr noch ganz oben mitspielt, macht sich echt was vor. Klar kann man mit 4 Kernen und insgesamt 8 Threats auf 5,0 GHz sicherlich noch eine ganze Weile "mitschwimmen", aber irgendwann bringen einem die 5 GHz auch nichts mehr, wie viele Beispiele aus der Computer-Geschichte beweisen können.


Viertens: Wenn du diesen Thread mal komplett gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, dass nicht nur meine Wenigkeit, sondern auch Alfiator in Post #13, Jolly in Post #4 und auch G-SeZZ in Post #7 geschrieben haben, dass ein aktuelles Warten sehr empfehlenswert ist, da ein aktuell verfrühter Kauf mit etlichen Risiken behaftet ist, die sich aber vermeiden lassen.

Fünftens: auch wenn die älteren FX-Prozessoren in einigen Benchmarks die damalig immer stärkeren i5-CPUs mittlerweile überholt haben, so ist deren Leistung und insbesondere die Ausstattung der FM3+-Boards nicht mehr zeitgemäß - und komme mir jetzt nicht wieder mit irgendwelchen Adapterlösungen :D

VG
 
Thema:

Amd x1700

Sucheingaben

content

Amd x1700 - Ähnliche Themen

  • AMD Ryzen™ 5 3600 – überragende Leistung für Ihre Siegesserie [Sponsored Post]

    AMD Ryzen™ 5 3600 – überragende Leistung für Ihre Siegesserie [Sponsored Post]: Mit dem AMD Ryzen™ 5 3600 erhalten Sie einen leistungsstarken Prozessor für Ihren Gaming-Desktop oder andere rechenintensive Anwendungen. Der...
  • Ich habe mehrere Fragen in Bezug auf Desktop und Lenovo ideapad 330 - AMD A 4 !!!

    Ich habe mehrere Fragen in Bezug auf Desktop und Lenovo ideapad 330 - AMD A 4 !!!: Habe ein Computer bei Cyberport Berlin am 07.08.2019 gekauft! Lenovo ideapad 330 - AMD A 4 - am 02.09.2019 musste der Computer für eine andere...
  • Sicherheitschip "Nachweis nicht bereit" und Secure Boot bei AMD?

    Sicherheitschip "Nachweis nicht bereit" und Secure Boot bei AMD?: Hallo liebes Forum, hier ist kürzlich ein Artikel erschienen "Was bedeutet Standardsicherheit ist nicht erfüllt?". Daraufhin bin ich mal in die...
  • Windows 10 reaktivieren nach Änderung von Intel auf AMD

    Windows 10 reaktivieren nach Änderung von Intel auf AMD: Hallo, folgendes Problem: Seitdem ich mein Motherboard/CPU von einem Intel-System zu einem AMD-System aufgerüstet habe, kann ich mein Windows 10...
  • AMD RAID Driver (SATA, NVMe RAID) Revision Number 9.2.0.105. Issues | Clean install Windows 10 Pro x64 1809/1903 | auf NVME.M2 Raid0

    AMD RAID Driver (SATA, NVMe RAID) Revision Number 9.2.0.105. Issues | Clean install Windows 10 Pro x64 1809/1903 | auf NVME.M2 Raid0: Meine Specs : Asus Rog Strix E-Gaming x399 AMD Threadripper 2950X Kraken Wasserkühlung 2 x Samsung 970 Pro SSD'**** NVME.M2 als Raid 0 64GB...
  • Ähnliche Themen

    Oben