AMD Ryzen - Benchmarks und Reviews im Überblick

Diskutiere AMD Ryzen - Benchmarks und Reviews im Überblick im Hardware-Tests Forum im Bereich Hardware-News; Nach einer langen Zeit des Wartens, sind die ersten Ryzen-CPUs nun endlich im Handel eingetroffen und aufgrund der hohen Nachfrage vielerorts auch...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Nach einer langen Zeit des Wartens, sind die ersten Ryzen-CPUs nun endlich im Handel eingetroffen und aufgrund der hohen Nachfrage vielerorts auch schon wieder ausverkauft. Doch was ist dran an der versprochenen Leistung? Ob die neuen Ryzen-CPUs die jahrelange Monopolstellung von Intel ins Wanken bringen können haben unzählige Hardwareseiten in mehr oder weniger ausführlichen Tests in Erfahrung bringen können. In diesem Artikel möchte ich euch einen Überblick darüber geben, was Ryzen wirklich imstande ist zu leisten




In den letzten Tagen sind viele Hardware-Seiten mit Test-Exemplaren von AMDs neuen Ryzen CPUs 1700, 1700X und auch 1800X ausgestattet worden, damit diese ausgiebigen Tests unterzogen werden konnten. Allerdings muss auch ich mich der Meinung der Kollegen von 3dcenter.org anschließen, dass unter den wirklich vielen Einzeltests nur ganz vereinzelte Benchmark-Tests befinden, die eine qualifizierte Aussage bezüglich der Leistungsfähigkeit von Ryzen treffen können.

Einerseits weisen diverse Testreihen nur vier oder fünf Benchmark-Titel auf, aus denen sich nur schwer eine allgemeine Schlussfolgerung gestellt werden kann. Für CPU-Tests sind unter 10 Einzeltests keine aussagekräftigen Ergebnisse zu erwarten, da wirklich jede CPU in jedem Test-Szenario Stärken aber auch Schwächen aufweisen kann, weshalb es besser ist, gleich in Richtung 20 Einzeltests zu gehen.

Auf der anderen Seite sind von vielen Redaktionen Äpfel mit Birnen verglichen worden. So wurde zum Beispiel AMDs neues Top-Modell in Form des Ryzen 7 1800X mit einem Intel Core i7-6900K oder noch schlimmer, Intels 10-Kerner Top-Modell in Form des Core i7-6950X verglichen worden, wobei man bedenken muss, dass der AMD-Prozessor für 559 Euro zu haben ist, für die verglichenen Intel-Prozessoren aber mindestens 1.100 Euro respektive 1.700 Euro gezahlt werden müssen. Wenn man also einen passenden Konkurrenten sucht, sollte man auch in etwa in dem Preisgefüge bleiben, womit der Intel Core i7-6850K für 569 Euro oder eventuell auch noch der Core i7-6800K für 429 Euro herangezogen werden dürfte. Man vergleicht ja im Grafikkarten-Sektor schließlich auch nicht AMDs Radeon RX 480 mit der Nvidia GeForce GTX 1080.

Aufgrund vieler, als sinnvoll erachteter Benchmark-Tests, haben die Jungs von 3dcenter.org eine Tabelle erstellt und aus den Einzelauswertungen einen allgemeinen Performance-Index gebildet. Fehlende Ergebnisse, die möglicherweise durch fehlende CPU-Samples nicht zustande gekommen sind, wurden entsprechend der vorhandenen Werte interpoliert. Die in der Liste aufgeführten Prozessoren sind nach Preis- aber auch Leistungsklassen sortiert, woraus sich für Ryzen trotz einiger aktueller Start-Schwierigkeiten aufgrund von Bios-Beta-Versionen, der RAM-Problematik und vielen kleineren aber zu behebenden Fehlern dennoch ein Bild zusammenfügt, welches der versprochenen aber auch gebotenen Leistung gerecht wird. Als Referenz-CPU wird hier der Intel Core i7-7700K herangezogen, da sich dieser bisher am besten verkauft hat da er für eine Intel-CPU das beste Preis-Leistungs-Verhältnis geboten hat:
CPU i5-7600K i7-7700K <span style="color:#ff0000">R7 1700 </span>i7-6800K <span style="color:#ff0000">R7 1700X </span>i7-6850K <span style="color:#ff0000">R7 1800X </span>i7-6900K i7-6950K
CPU-Generation Kaby Lake Kaby Lake <span style="color:#ff0000">Zen </span>Broadwell-E <span style="color:#ff0000">Zen </span>Broadwell-E <span style="color:#ff0000">Zen </span>Broadwell-E Broadwell-E
CPU-Kerne 4C 4C + HT <span style="color:#ff0000">8C + SMT </span>6C + HT <span style="color:#ff0000">8C + SMT </span>6C + HT <span style="color:#ff0000">8C + SMT </span>8C + HT 10C + HT
Taktraten Standard / Boost 3,8 / 4,2 GHz 4,2 / 4,5 GHz <span style="color:#ff0000">3,0 / 3,7 GHz </span>3,4 / 3,6 GHz <span style="color:#ff0000">3,4 / 3,8 GHz </span>3,6 / 3,8 GHz <span style="color:#ff0000">3,6 / 4,0 GHz </span>3,2 / 3,7 GHz 3,4 / 3,6 GHz
16 Tests Computerbase79,0%100%<span style="color:#ff0000">98,0% </span>94,0%<span style="color:#ff0000">104,0% </span>102,0%<span style="color:#ff0000">109,0% </span>118,0%122,0%
6 Tests Guru3D71,4%100%<span style="color:#ff0000">- </span>108,6%<span style="color:#ff0000">- </span>115,4%<span style="color:#ff0000">151,7% </span>135,5%171,5%
6 Tests Hot Hardware-100%<span style="color:#ff0000">99,3% </span>-<span style="color:#ff0000">104,9% </span>-<span style="color:#ff0000">110,8% </span>111,0%132,6%
11 Tests Legit Reviews-100%<span style="color:#ff0000">86,6% </span>-<span style="color:#ff0000">94,0% </span>-<span style="color:#ff0000">99,3% </span>107,8%117,9%
12 Tests Overclockers Club-100%<span style="color:#ff0000">99,0% </span>-<span style="color:#ff0000">104,9% </span>-<span style="color:#ff0000">109,2% </span>-133,1%
11 Tests PC Perspective79,3%100%-101,2%<span style="color:#ff0000">- </span>-<span style="color:#ff0000">116,5% </span>121,7%129,6%
5 Tests TechSpot72,9%100%-103,6%<span style="color:#ff0000">123,4% </span>-<span style="color:#ff0000">130,7% </span>125,9%-
6 Tests Adrenaline-100%-112,8%<span style="color:#ff0000">136,5% </span>-<span style="color:#ff0000">153,3% </span>-185,7%
12 Tests Hardware.fr-100%-111,8%<span style="color:#ff0000">- </span>-<span style="color:#ff0000">135,7% </span>146,7%166,7%
10 Tests Hardware.info77,8%100%-102,0%<span style="color:#ff0000">105,6% </span>106,1%<span style="color:#ff0000">110,8% </span>122,7%140,1%
7 Tests Les Numeriques91,3%100%-100,0%<span style="color:#ff0000">100,7% </span>-<span style="color:#ff0000">102,0% </span>103,4%-
11 Tests PCLab79,2%100%-91,9%<span style="color:#ff0000">- </span>95,4%<span style="color:#ff0000">115,6% </span>--
7 Tests SweClockers66,9%100%-110,1%<span style="color:#ff0000">133,0% </span>115,4%<span style="color:#ff0000">138,0% </span>139,2%165,9%
Performance Index 77% 100% <span style="color:#ff0000">106% </span>101% <span style="color:#ff0000">114% </span>107% <span style="color:#ff0000">120% </span>124% 139%
Listenpreis$242$339<span style="color:#ff0000">$339 </span>$412<span style="color:#ff0000">$399 </span>$587<span style="color:#ff0000">$499 </span>$999$1569
Auch wenn hier schon die sinnvollsten Benchmark-Tests heraus gefiltert worden sind, fällt sehr gut auf, dass die Ergebnisse der unterschiedlichen Benchmark-Tests in den seltensten Fällen auch nur annähernd beieinander liegen. Schon alleine bei einem Vergleich zwischen Intels Mainstream-Modell Core i7-7700K und dem Top-Modell aus dem gleichen Hause in Form des Core i7-6950X erkennt man, dass die Kollegen von guru3D einen Performance-Zuwachs in Höhe von 71,5 Prozentpunkten bescheinigen können, während dieser zum Beispiel bei den Kollegen von Legit Reviews "nur" noch bei mageren 17,5 Prozentpunkten liegt.

Hier kann man sich jetzt durchaus fragen, wie oder warum derart drastische Unterschiede zustande kommen können, da doch vielerorts mit den gleichen Tools oder Anwendungen getestet wird. Einerseits können solch starke Abweichungen von unterschiedlich verwendeter Hardware kommen, veralteten Treibern und Bios-Versionen bis hin zu einer unterschiedlichen Anzahl an Benchmark-Tests oder auch anderen Test-Szenarien. Das es hier irgendwann eine einheitliche Regelung geben wird, ist eher ausgeschlossen.

Dennoch lässt sich rückblickend auf die Performance-Entwicklung sagen, dass AMDs neue Ryzen-CPUs durchaus in der Lage sind, Intels CPUs paroli zu bieten, ja sogar je nach Anwendung einholen zu können und das bei einem nahezu fantastischen Preis-Leistungs-Verhältnis. Fakt ist aber auch, dass Ryzen zum Beispiel in Spielebenchmarks teilweise deutlich unterhalb der Konkurrenz von Intel rangieren, was aber wie oben bereits erwähnt, an verschiedenen Faktoren liegt, die eben durch eine komplett neue Architektur nicht auszuschließen gewesen sind. Hinsichtlich seiner Leistungsfähigkeit braucht sich AMD nun aber nicht mehr länger im Schatten von Intel aufzuhalten, da sich die Prozessoren im Schnitt wieder auf Augenhöhe befinden, wobei letztendlich nur noch der Preisvorteil entscheiden sollte, welcher derzeit eindeutig bei AMD liegt.



Quelle: 3dcenter.org


Meinung des Autors: Wer sich durch sämtliche Benchmark-Tests und Bewertungen zu Ryzen durchlesen möchte, dürfte einerseits mit der Zeit nur noch verwirrt sein, andererseits ewig viel Zeit dafür benötigen. Da ist es doch ganz gut, wenn man so einen allgemeinen Überblick dazu bekommt, wie die entsprechenden Prozessoren nicht nur Preis- sondern auch Leistungstechnisch zueinander stehen.
 
E

eskonaut

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
325
Zu erwähnen wäre noch das der Ryzen R7 1700 einen Kühler an Bord hat, sowas kostet ja auch noch ein bisschen was.
 
H

holladidadö

BANNED
Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
491
Sehr tolle Übersicht und so hat man einen Überblick was da auf einen zu kommt. Aber sicherlich ist diese Leistung auch von anderen Komponenten des Rechners abhängig. RAM, SSD Speicher,

Welche SSD's werden unterstützt? :blush
Naja, beim Hersteller eben nach schauen. Manchmal kann man auch schon
auf den Abbildungen der Boards was erkennen.....:satisfied

Ab zu warten bleibt was aus den anderen Sockel bzw. Klassen wird. Und deren Nachfolger......:drehen
 
Zuletzt bearbeitet:
E

eskonaut

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
325
Auf jeden Fall ist klar das AMD mit Ryzen bisher ein ziemlich großer Wurf gelungen ist.

Man kann davon ausgehen das die Hard- und Softwarehersteller sich mit ziemlich großen Engagement darauf stürzen werden, das hat wenig damit zu tun das man so begeistert ist, sondern eher das alle mit sinkenden Verkaufszahlen zu kämpfen haben.
Und da kann man es sich einfach nicht leisten auf Ryzen, die jetzt schon bei Intel-Optimierter Hard- und Software fast gleichwertig sind zu verzichten weil die einfach deutlich günstiger sind.
Dazu kommt das die Ryzen im "Anwenderbereich", also abseits der Spiele, den Intel deutlich überlegen sind, gerade was CAD-Anwendungen betrifft.

Auch das die Ryzen-Architektur den Herstellern weitaus mehr Möglichkeiten bietet wie die Intels dürfte dort auf Interesse stossen.

Kurzum, ich würde noch 4-6 Wochen warten bis AMD die bestehenden Kinderkrankheiten im Griff hat, die Hard- und Softwarehersteller richtige Udates gemacht haben und dann kann man eigentlich nichts falsch machen.

Und sollte AMD mit der 5er Reihe genau so weitermachen dürfte man bei Intel richtig ins Schwitzen kommen.
 
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Sehr tolle Übersicht und so hat man einen Überblick was da auf einen zu kommt.
Dankeschön, dafür habe ich diese Übersicht auch hier eingestellt.

Welche SSD's werden unterstützt? :blush
Hö? Wie jetzt welche SSDs werden unterstützt? Alle aktuell verfügbaren, von SATA bis PCIe


AM 4 ist nur der Anfang. Ab zu warten wird was mit der Bulldozerklasse also der FX mit FM4 unter Ryzen für Prozessoren kommen.
Da schmeißt aber gerade einer einiges durcheinander. Erstens waren die Bulldozer-FX-CPUs nicht für den FM2-Sockel, sondern AM3(+) gedacht. Einen FM4 wird es definitiv nicht geben, da AM4 zukünftig ein Sockel für ALLES sein wird. Das bedeutet, dass du dich künftig immer wieder umentscheiden kannst, ob du eine Ryzen-CPU oder eine der kommenden APUs aufsatteln möchtest - das Mainboard kann dann bleiben und muss NICHT ausgetauscht werden.

Zudem haben die aktuellen Ryzen-CPUs das Erbe der Bulldozer angetreten, wenn man es denn so bezeichnen mag. Bulldozer oder FX-CPU fällt bei AMD aber aus dem Wortschatz, da damit nachweislich viel zu schlechte Erfahrungen gemacht worden sind - ist auch besser so. Ryzen klingt nicht nur toll, sondern ist es auch - für viele, aber aben nicht alle Anwendungsszenarien.

Während die Ryzen 8-Cores bereits auf dem Markt sind, kann man vor Sommer noch mit den 6-Cores rechnen und im zweiten Halbjahr mit den Quad-Cores. Die APUs sollen ebenfalls im zweiten Halbjahr vorgestellt werden, wobei ich den Release eher gegen Ende des Jahres einordnen würde.

Wichtig ist jetzt erstmal, dass eine rege Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen AMD, den Boardpartnern und Microsoft stattfindet, da nicht nur hinsichtlich der BIOS-Versionen, sondern auch im Bezug auf Windows 10 noch etliche Baustellen zu beseitigen sind, welche den Ryzen aktuell nicht die Leistung erbringen lassen, die er theoretisch bringen müsste. Dieser Entwicklung gebe ich mal 1-2 Monate, so dass sich die CPUs so ab Juni richtig lohnen werden. Zumal wird man aktuell sowieso Schwierigkeiten haben, noch passende Board und CPUs ergattern zu können, da die ersten Margen schon fast überall wieder ausverkauft sind.
 
H

holladidadö

BANNED
Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
491
@maniacu22:

Stimmt. AM3+ nicht:blush FM....blablubb. Die FM Dinger waren ja für die Laptops gedacht. Manchmal sind die Finger flinker als das Gedächtnis.....Tippfehler....
 
Thema:

AMD Ryzen - Benchmarks und Reviews im Überblick

AMD Ryzen - Benchmarks und Reviews im Überblick - Ähnliche Themen

  • AMD Ryzen 7 1700X - erste CPU-Mark-Benchmarks veröffentlicht - UPDATE

    AMD Ryzen 7 1700X - erste CPU-Mark-Benchmarks veröffentlicht - UPDATE: Der Chiphersteller AMD hat mit seiner Verschwiegenheits-Mentalität bezüglich seiner neuen Ryzen-CPUs und Vega-GPUs zumindest bei ersterem eine...
  • Start Lenovo AMD Ryzen 7 win 10

    Start Lenovo AMD Ryzen 7 win 10: Rechner startet, Anmelden dann Bildschirm mit Kasten links oben, Inhalt Infos vereinfachte Bedienung. Nur scrollen möglich, nichts weiter
  • AMD Ryzen™ 5 3600 – überragende Leistung für Ihre Siegesserie [Sponsored Post]

    AMD Ryzen™ 5 3600 – überragende Leistung für Ihre Siegesserie [Sponsored Post]: Mit dem AMD Ryzen™ 5 3600 erhalten Sie einen leistungsstarken Prozessor für Ihren Gaming-Desktop oder andere rechenintensive Anwendungen. Der...
  • AMD Ryzen 7, zusätzliche Kabel

    AMD Ryzen 7, zusätzliche Kabel: Hallo, in der Original-Box meines neuen AMD Ryzen 7 sind zwei zusätzliche Kabel enthalten. Ein Kabel, dreiadrig mit USB-Pfostenfeldstecker und am...
  • Ähnliche Themen
  • AMD Ryzen 7 1700X - erste CPU-Mark-Benchmarks veröffentlicht - UPDATE

    AMD Ryzen 7 1700X - erste CPU-Mark-Benchmarks veröffentlicht - UPDATE: Der Chiphersteller AMD hat mit seiner Verschwiegenheits-Mentalität bezüglich seiner neuen Ryzen-CPUs und Vega-GPUs zumindest bei ersterem eine...
  • Start Lenovo AMD Ryzen 7 win 10

    Start Lenovo AMD Ryzen 7 win 10: Rechner startet, Anmelden dann Bildschirm mit Kasten links oben, Inhalt Infos vereinfachte Bedienung. Nur scrollen möglich, nichts weiter
  • AMD Ryzen™ 5 3600 – überragende Leistung für Ihre Siegesserie [Sponsored Post]

    AMD Ryzen™ 5 3600 – überragende Leistung für Ihre Siegesserie [Sponsored Post]: Mit dem AMD Ryzen™ 5 3600 erhalten Sie einen leistungsstarken Prozessor für Ihren Gaming-Desktop oder andere rechenintensive Anwendungen. Der...
  • AMD Ryzen 7, zusätzliche Kabel

    AMD Ryzen 7, zusätzliche Kabel: Hallo, in der Original-Box meines neuen AMD Ryzen 7 sind zwei zusätzliche Kabel enthalten. Ein Kabel, dreiadrig mit USB-Pfostenfeldstecker und am...
  • Oben