AMD Radeon RX Vega - mögliche Bezeichnungen sowie finale Details im Umlauf

Diskutiere AMD Radeon RX Vega - mögliche Bezeichnungen sowie finale Details im Umlauf im Grafikkarten News Forum im Bereich Hardware-News; Aktuellen Gerüchten zufolge, soll die für den Gaming-Markt gedachte Radeon RX Vega zu ihrem Marktstart in drei möglichen Varianten angeboten...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Aktuellen Gerüchten zufolge, soll die für den Gaming-Markt gedachte Radeon RX Vega zu ihrem Marktstart in drei möglichen Varianten angeboten werden, deren Bezeichnungen an die glorreichen Zeiten der AMD-Karten Radeon X1959XTX erinnern sollen. So könnte es von der zur SIGGRAPH-Messe vorzustellenden RX Vega eine RX Vega CTX, eine RX Vega XT sowie auch eine RX Vega XL geben, die sich anhand ihrer Shader-Anzahl, der Leistungsaufnahme sowie auch der verwendeten Kühlmethodik unterscheiden




so könnte die kommende Radeon RX Vega XTX aussehen



Basierend auf einem Artikel im 3dcenter-Forum sollen weitere technische Details sowie auch erste namentliche Chip-Bezeichnungen zu AMDs kommenden RX Vega Grafikchips durch eine nicht näher bezeichneten Quelle des Grafikkartenherstellers ans Tageslicht gekommen sein. Demnach sollen am 30. Juli im Rahmen der SIGGRAPH-Messe sowohl eine RX Vega XTX, eine RX Vega XT sowie eine RX Vega XL offiziell vorgestellt werden.

Zudem wollen auch die Kollegen von videocardz.com über andere Quellen die groben Spezifikationen zu den einzelnen Versionen erfahren haben, welche in folgender Tabelle zusammengeführt worden sind:
SKU Radeon RX Vega XTX Radeon RX Vega XT Radeon RX Vega XL
Shader-Cluster 64 Shader-Cluster 4.096 Shader-Einheiten64 Shader-Cluster 4.096 Shader-Einheiten56 Shader-Cluster 3.584 Shader-Einheiten
Speicherausbau 8 GB HBM28 GB HBM2<span style="color:#ff0000">? GB HBM2</span>
Kühlung AiO Kompakt-WasserkühlungLuftkühlungLuftkühlung
Verbrauch GPU (max.) 300 Watt220 Watt220 Watt
Verbrauch PCB (max.) 375 Watt285 Watt285 Watt
Referenzdesign JaJa<span style="color:#ff0000">Nein</span>
möglicher Marktstart Anfang AugustAnfang AugustEnde August
Wie sich anhand der Tabelle erkennen lässt, wird es sich bei der Radeon Vega XL um die kleinste Ausbaustufe handeln, welche zwar ihre maximale Leistungsaufnahme von 220 Watt (für den Grafikchip selbst) mit dem mittleren XT-Modell teilt, allerdings "nur" mit 56 Next-Gen Compute Units mit 3.584 Shadereinheiten ausgestattet ist. Das würde dem gleichen Verhältnis wie zwischen der aktuellen Fury X und der Fury (non X) entsprechen.

Zudem ist beim kleinsten Modell noch nicht bekannt, welchen Speicherausbau AMD hierfür vorgesehen hat. Es wird vermutet, dass die RX Vega XL auch "nur" mit einem 4 Gigabyte großem HBM2-Speicher auf den Markt kommt. Obendrein spekuliert man auch darüber, dass die Vega XL ähnlich wie die Radeon R9 Fury (non X) ohne Referenz-Design auf den Markt kommen könnte. Wenn das der Fall sein sollte, wird man sich auf den kleinsten Vega-Ausbau etwas länger gedulden müssen, da die Boardpartner die Zeit benötigen, ihre eigenen Designs entsprechend anpassen zu können.

Den Vollausbau von Vega wird man mit der RX Vega XTX erhalten, für welche aber eine ASIC Power (Strombedarf des reinen Grafikchips) von maximal 300 Watt angegeben sind. Für das gesamte PCB sollen sogar bis zu 375 Watt möglich sein, womit die reellen Taktraten des Chips höher als bei der aktuell schon verfügbaren Radeon Vega Frontier Air ausfallen respektive ihre Taktraten auch unter Belastung deutlich besser als diese halten könnte.

Aufgrund dieser ersichtlichen Unterschiede bei den Ausbaustufen und Betitelungen dürfte es AMD möglich sein, einen ziemlich breiten Preisbreich abdecken zu können, welcher von dem der GeForce GTX 1070 über die GeForce GTX 1080 bis hin zur GTX 1080Ti gehen könnte. Alle bisher geleakten Daten sollten wie immer mit äußerster Vorsicht betrachtet werden, da die offizielle Vorstellung erst auf den 30. Juli im Rahmen der SIGGRAPH-Messe angesetzt ist. In der Nacht zum 31. Juli soll ab 4:30 Uhr deutscher Zeit ein Live-Stream von AMDs eigener Capsaicin-Veranstaltung zu sehen sein, über welchen dann hoffentlich alle Fragen mit harten Fakten beantwortet werden dürften.

Meinung des Autors: Ich weiß nicht, warum sich AMD so viel Zeit mit der Vega-Archtektur lässt, zu welcher schon im letzten Jahr erste Infos verfügbar gewesen sind. Ist sie wirklich so gut und musste nur noch perfektioniert werden oder wird sie es hinsichtlich ihrer Leistungsentfaltung nicht mit der 1080 Ti aufnehmen können. Fragen über Fragen, zu denen auch die eine von mir gehört, warum nun angeblich doch "nur" 8 GB HBM2 und nicht 16 wie bei der Frontier? Spätestens Anfang August dürften wir dann mehr wissen.
 
Thema:

AMD Radeon RX Vega - mögliche Bezeichnungen sowie finale Details im Umlauf

AMD Radeon RX Vega - mögliche Bezeichnungen sowie finale Details im Umlauf - Ähnliche Themen

  • AMD Radeon Vega Frontier Edition Liquid-Cooling mit schlagartiger Preissenkung um fast 50 Prozent

    AMD Radeon Vega Frontier Edition Liquid-Cooling mit schlagartiger Preissenkung um fast 50 Prozent: Nachdem wir gestern über eine Auslagerung von AMDs Vega-Fertigungsanlagen zum Boardpartner Biostar berichtet haben, hat der Chiphersteller...
  • AMD Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.11.4 steht schon für kommende Custom-Vega-GPUs bereit

    AMD Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.11.4 steht schon für kommende Custom-Vega-GPUs bereit: Einen Tag vor dem offiziell angekündigten Marktstart der neuen Radeon Vega-Grafikkarten im Custom-Design hat AMD einen entsprechenden...
  • AMD Radeon RX Vega 64: PowerColor zeigt erste Bilder seiner Red-Devil-Reihe

    AMD Radeon RX Vega 64: PowerColor zeigt erste Bilder seiner Red-Devil-Reihe: So langsam scheint sich der Knoten im Bereich der Custom-Modelle von AMDs neuer High-End-Serie Vega zu lösen. Während AMDs Boardpartner bei den...
  • AMD Radeon RX Vega 56 - Boardpartner XFX zeigt sein Custom-Design

    AMD Radeon RX Vega 56 - Boardpartner XFX zeigt sein Custom-Design: AMDs derzeitige Grafikkarten-Spitze in Form der Radeon RX Vega 56 und 64 ist aktuell ausschließlich im Referenz-Design, also dem von AMD...
  • Ähnliche Themen
  • AMD Radeon Vega Frontier Edition Liquid-Cooling mit schlagartiger Preissenkung um fast 50 Prozent

    AMD Radeon Vega Frontier Edition Liquid-Cooling mit schlagartiger Preissenkung um fast 50 Prozent: Nachdem wir gestern über eine Auslagerung von AMDs Vega-Fertigungsanlagen zum Boardpartner Biostar berichtet haben, hat der Chiphersteller...
  • AMD Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.11.4 steht schon für kommende Custom-Vega-GPUs bereit

    AMD Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.11.4 steht schon für kommende Custom-Vega-GPUs bereit: Einen Tag vor dem offiziell angekündigten Marktstart der neuen Radeon Vega-Grafikkarten im Custom-Design hat AMD einen entsprechenden...
  • AMD Radeon RX Vega 64: PowerColor zeigt erste Bilder seiner Red-Devil-Reihe

    AMD Radeon RX Vega 64: PowerColor zeigt erste Bilder seiner Red-Devil-Reihe: So langsam scheint sich der Knoten im Bereich der Custom-Modelle von AMDs neuer High-End-Serie Vega zu lösen. Während AMDs Boardpartner bei den...
  • AMD Radeon RX Vega 56 - Boardpartner XFX zeigt sein Custom-Design

    AMD Radeon RX Vega 56 - Boardpartner XFX zeigt sein Custom-Design: AMDs derzeitige Grafikkarten-Spitze in Form der Radeon RX Vega 56 und 64 ist aktuell ausschließlich im Referenz-Design, also dem von AMD...
  • Oben