AMD Radeon RX 480 im CrossFire mit einer RX 470 - Lohnt sich eine solche Konfiguration?

Diskutiere AMD Radeon RX 480 im CrossFire mit einer RX 470 - Lohnt sich eine solche Konfiguration? im Erfahrungsberichte (Hardware) Forum im Bereich Made by WinBoard-User; Immer wieder gibt es Szenarios, in denen die Nutzung einer starken Grafikkarte zwar als ausreichend angesehen werden kann, der Verbund mit einer...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Immer wieder gibt es Szenarios, in denen die Nutzung einer starken Grafikkarte zwar als ausreichend angesehen werden kann, der Verbund mit einer zweiten Grafikkarte Vorteile speziell in Games für Geschwindigkeitsvorteile sorgen kann. Inwiefern sich ein solches Dual-GPU-Gespann, bestehend aus einer AMD Radeon RX 480 sowie einer Radeon RX 470 lohnen kann, wurde kürzlich anhand von sechs sehr beliebten Games ausprobiert




Anders als Nvidias Dual-GPU-Modus, welcher auch als SLI bezeichnet wird, unterstützt AMDs Pendant alias CrossFire unterschiedliche Grafikkarten-Modelle, insofern diese den gleichen Chipsatz verbaut haben. So ist es bei AMD möglich, zum Beispiel eine Radeon HD 7970 GHz mit einer Radeon HD 7950 oder auch einer Radeon R9 280X zu koppeln, da alle drei Chips in diesem Fall auf dem älteren, aber immer noch recht leistungsstarken Tahiti Pro Chipsatz aufbauen. In einem anderen Beispiel hat der Kollege von Zenchillis Hardware Reviews die aktuellen Mittelklasse-Grafikkarten in Form einer Radeon RX 480 sowie einer Radeon RX 470 miteinander verbunden, welche beide auf den Polaris 10-Chip setzen, nur dass der der RX 480 im Vollausbau und der der RX 470 in beschnittener Version vorliegt. Ob sich durch diese Kombination Geschwindigkeitsvorteile ergeben, wurde mit sechs aktuell sehr beliebten Spielen getestet.


Das Testsystem

Das Testsystem besteht dabei aus jeweils einer AMD RX 480 sowie einer RX 470 aus dem Hause Sapphire, wobei beide Karten als Nitro OC-Varianten (Overclocked) zur Verfügung gestellt worden sind. Das restliche Testsystem besteht aus einem Intel Core i5-6600K mit 4 x 3,5 GHz auf einem Z170X Ultra Gaming-Board aus dem Hause Gigabyte. Aussagen zum Arbeitsspeicher wurden zwar ausgelassen, da in dem Video aber zwei Ram-Slots belegt sind, kann man davon ausgehen, dass hier wohl 2 x 4 oder auch 2 x 8 Gigabyte DDR4-RAM verbaut sind. Für die Bildausgabe steht ein Eizo Foris FS2735 Monitor bereit, dessen 27-Zoll großes IPS-Panel mit einer WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440) arbeitet.


Der Spieletest im CrossFire

Zum Test sind Spiele gewählt worden, die aktuell nicht nur sehr beliebt sind, sondern auch ein breites Spektrum an Spiele-Genres abdecken. So lassen sich unter den Testkandidaten neben "Dirt Rally" auch "GTA 5", Hitman (DX12), "Doom", "The Division" sowie auch das aktuelle "Need for Speed" finden. Die Ergebnisse fallen allerdings überraschend unterschiedlich aus, was unter anderem auch an der Tatsache liegt, dass einige Spiele sehr gut für Multi-GPU-Systeme optimiert sind und andere wiederum nicht.




Während die Spiele "Dirt Rally", "GTA 5" und "Hitman" deutlich von dem Leistungsschub des CrossFire-Gespanns profitieren können, wodurch die Spiele sehr flüssig und mit nicht wahrnehmbaren Mickrorucklern daher kamen, sahen die Ergebnisse bei "Doom", "The Division" und "Need for Speed" gänzlich anders aus. So kann Doom auf Basis der neuen Vulkan-Grafikschnittstelle nicht von der Verstärkung einer zweiten Grafikkarte profitieren. Ein Test mit der OpenGL-Schnittstelle konnte nicht stattfinden, da dieses aktuell noch kein CrossFire-Profil bietet. Auch "The Division" zeigt sich vom CrossFire-Gespann relativ unbeeindruckt und ist somit nicht schneller als mit einer Grafikkarte. "Need for Speed" stellt hier eine Ausnahme dar, da hier mit CrossFire zwar höheren FPS als ohne zweite Grafikkarte erreicht werden können, doch kommt in diesem Fall das größte Manko von Dual-GPU-Systemen zum Tragen kommt - Mikroruckler. Durch diese Mikroruckler wirkt die Gesamtperformance des Spiels sogar schlechter als mit weniger Frames, die nur von einer Grafikkarte erzeugt werden.


Der Stromverbrauch im CrossFire

Ein weiterer Nachteil eines Multi-GPU-Gespanns macht sich im Stromverbrauch deutlich. Während die Gesamtsysteme mit einzeln eingesetzten AMD- als auch Nvidia-Grafikkarten im Idle auf maximal 56 beziehungsweise unter Last auf maximal 289 Watt klettern, steigt der Stromverbrauch mit einem CrossFire-Gespann bestehend aus der Radeon RX 480 Plus der Radeon RX 470 im Idle auf 108 Watt und unter Last auf stolze 458 Watt, was einer Verdoppelung des Stromverbrauchs gleichkommt, welche sich nicht in einer Verdoppelung der Performance widerspiegelt.


Fazit:

Wenn man jetzt die Frage beantworten müsste, ob sich solch ein CrossFire-Gespann lohnt oder nicht, muss man diese überwiegend mit einem fetten "NEIN" beantworten. Von den insgesamt sechs Spiele-Testkandidaten zeigen sich bei gerade einmal 50 Prozent Performance-Vorteile gegenüber Konfigurationen mit einer Grafikkarte. Der damit einhergehende, deutlich höhere Stromverbrauch steht demgegenüber leider in keinem Verhältnis.

Meinung des Autors: Durch diesen Test bestätigt sich mal wieder meine Meinung gegenüber einem Dual-GPU-Gespann, welche seit jeher eher Nach- als Vorteile sieht. Ganz gleich ob bei Nvidia (mit gleichen GPUs) oder auch bei AMD lohnt sich ein Dual-GPU-System nicht, welches zudem "nur" aus zwei Mittelklasse-GPUs besteht. Für die dafür finanzielle Aufwendung sollte man sich überlegen, lieber gleich eine Oberklasse- oder High-End-GPU zu kaufen. Durch die zusätzlichen Umstände, dass viele Spiele unter mangelnden SLI- oder CrossFire-Profilen leiden, und mit einer solchen Kombination auch nicht gerade wenig Strom aus der Steckdose ziehen, sollte man dann doch lieber nur mit einer Grafikkarte vorlieb nehmen, selbst wenn man dann Spieledetails zurückschreuben muss, damit es flüssig läuft.
 
Thema:

AMD Radeon RX 480 im CrossFire mit einer RX 470 - Lohnt sich eine solche Konfiguration?

AMD Radeon RX 480 im CrossFire mit einer RX 470 - Lohnt sich eine solche Konfiguration? - Ähnliche Themen

  • AMD Radeon RX 480 - PowerColor senkt Preis auf 190 US-Dollar

    AMD Radeon RX 480 - PowerColor senkt Preis auf 190 US-Dollar: Während zum aktuellen Zeitpunkt Nvidias Pascal-Grafikchips in den höheren Leistungsklassen die Führungsrolle übernommen haben, kann AMD in den...
  • GeForce GTX 1060: Nvidias Gegenangriff auf AMDs Radeon RX 480 soll bereits am 7. Juli starten

    GeForce GTX 1060: Nvidias Gegenangriff auf AMDs Radeon RX 480 soll bereits am 7. Juli starten: Nachdem AMD mit seiner Radeon RX 480 seit Markteinführung sehr gute Umsätze verzeichnen konnte, scheint nun Nvidia sein Konkurrenz-Modell in den...
  • AMD Radeon RX 480: BIOS-Flash soll Speicher verdoppeln können

    AMD Radeon RX 480: BIOS-Flash soll Speicher verdoppeln können: Von AMDs neuer Mittelklasse-Grafikkarte Radeon RX 480 haben der Hersteller sowie seine Boardpartner sowohl Modelle mit vier- als auch acht...
  • Radeon RX 480 - AMD überprüft Lastspitzen welche die PCIe-Spezifikationen übersteigen - UPDATE

    Radeon RX 480 - AMD überprüft Lastspitzen welche die PCIe-Spezifikationen übersteigen - UPDATE: Obwohl unzählige Testberichte der gestern veröffentlichten AMD Radeon RX 480 ein gutes Ergebnis bescheinigen konnten, ist durch ausführlichere...
  • Ähnliche Themen
  • AMD Radeon RX 480 - PowerColor senkt Preis auf 190 US-Dollar

    AMD Radeon RX 480 - PowerColor senkt Preis auf 190 US-Dollar: Während zum aktuellen Zeitpunkt Nvidias Pascal-Grafikchips in den höheren Leistungsklassen die Führungsrolle übernommen haben, kann AMD in den...
  • GeForce GTX 1060: Nvidias Gegenangriff auf AMDs Radeon RX 480 soll bereits am 7. Juli starten

    GeForce GTX 1060: Nvidias Gegenangriff auf AMDs Radeon RX 480 soll bereits am 7. Juli starten: Nachdem AMD mit seiner Radeon RX 480 seit Markteinführung sehr gute Umsätze verzeichnen konnte, scheint nun Nvidia sein Konkurrenz-Modell in den...
  • AMD Radeon RX 480: BIOS-Flash soll Speicher verdoppeln können

    AMD Radeon RX 480: BIOS-Flash soll Speicher verdoppeln können: Von AMDs neuer Mittelklasse-Grafikkarte Radeon RX 480 haben der Hersteller sowie seine Boardpartner sowohl Modelle mit vier- als auch acht...
  • Radeon RX 480 - AMD überprüft Lastspitzen welche die PCIe-Spezifikationen übersteigen - UPDATE

    Radeon RX 480 - AMD überprüft Lastspitzen welche die PCIe-Spezifikationen übersteigen - UPDATE: Obwohl unzählige Testberichte der gestern veröffentlichten AMD Radeon RX 480 ein gutes Ergebnis bescheinigen konnten, ist durch ausführlichere...
  • Oben