AMD: Kunden an Problemen mit 780G-Chipsatz selbst schuld?

Diskutiere AMD: Kunden an Problemen mit 780G-Chipsatz selbst schuld? im IT-News Forum im Bereich IT-News; Kunden an Problemen mit 780G-Chipsatz selbst schuld? Wie bereits vor einiger Zeit berichtet , haben viele Mainboards mit dem AMD 780G-Chipsatz...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10


Kunden an Problemen mit 780G-Chipsatz selbst schuld?

Wie bereits vor einiger Zeit berichtet , haben viele Mainboards mit dem AMD 780G-Chipsatz Probleme, die neuen High-End-Phenoms mit 125 Watt TDP zu betreiben. Nun hat AMD diese Probleme auch bestätigt , schiebt die Verantwortung dafür aber auf die Kunden. Diese hätten ein 780G-Mainboard, das für den Mainstream gedacht ist, mit einem High-End-Prozessor kombiniert. Man habe aber nie behauptet, dass diese Mainboards für den High-End-Bereich gedacht seien. Einige Hauptplatinen funktionieren dennoch, weil deren Hersteller die Stromversorgung für den Prozessor ausreichend dimensioniert haben. Der neue 790G-Chipsatz wird diese Probleme nicht aufweisen, da er auch von AMD offiziell für die größeren Phenoms abgesegnet ist.

Powered by: IDG Entertainment Media GmbH/Gamestar.de
 
#2
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
37
Ort
Wetterau
Der 780G-Chipsatz ist toll, im neuen Rechner meines Vaters werkelt er seit 5 Tagen und ist auch ausreichend flott mit einem Stromspar-Athlon. Ich käme allerdings auch nicht auf die Idee, das Board mit einem Phenom zu betreiben. :blush
 
#4
C
Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
1.687
Alter
46
Ort
Berlin
Da fragt man sich doch eher warum die Hersteller für ihr Board (780G) ein "Phenom Ready" Bios rausbringen,wenn sie wissen das es Probleme mit größeren Phenoms geben kann!?!
Auf irgend was muß sich der Kunde ja verlassen können.
 
#5
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
37
Ort
Wetterau
Das ist doch kein Problem von AMD. Die Boardhersteller verbauen die Chipsätze auf ihren Boards. Die meisten Boards mit 780G-Chipsatz sind µATX-Formfaktor. Wenn die Boardhersteller also den Stromanschluss des Boards für Phenoms unterdimensionieren, sehe ich da nirgends die Schuld von AMD.
 
#6
C
Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
1.687
Alter
46
Ort
Berlin
Na ich doch auch nicht bei AMD.
Die Boardhersteller schreiben doch in ihr Bios das ein 125 Watt Phenom unterstützt wird.Und als Normalkunde glaubt man dem ja wohl auch.
 
#7
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
37
Ort
Wetterau
Hab deinen Post wohl missverstanden. :)
 
#8
T

tipehana

Dabei seit
05.07.2006
Beiträge
494
der dumme ist wiedereinmal der kunde...
 
#9
T

Teclis16

Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
92
Alter
34
Naja, aber AMD wird doch da auch bestimmte Spezifikations Vorgaben geben oder?
 
Thema:

AMD: Kunden an Problemen mit 780G-Chipsatz selbst schuld?

AMD: Kunden an Problemen mit 780G-Chipsatz selbst schuld? - Ähnliche Themen

  • Which IoT Enterprise License for AMD Raven Ridge CPUs ?

    Which IoT Enterprise License for AMD Raven Ridge CPUs ?: Microsoft homepage lists the AMD Athlon 2xx series as supported under Win 10 Enterprise, but not under Win 10 IoT Enterprise. Will the "Entry"...
  • AMD Radeon RX 470 soll Preissenkung erhalten um Kunden der neuen GeForce GTX 1050 Ti abzuwerben - UPDATE

    AMD Radeon RX 470 soll Preissenkung erhalten um Kunden der neuen GeForce GTX 1050 Ti abzuwerben - UPDATE: Anlässlich des bevorstehenden Marktstarts der neuen Nvidia-Einsteiger-Gaming-Grafikkarte in Form der GeForce GTX 1050 Ti gibt es aktuelle...
  • AMD produziert bald 40nm-GPUs für Kunden - Herstellung in Dresden

    AMD produziert bald 40nm-GPUs für Kunden - Herstellung in Dresden: Wie ATI-Forum meldet , will AMD in Dresden bald im Auftrag anderer Hersteller Grafikchips in 40nm-Bauweise herstellen. Es ist allerdings nicht...
  • AMD - Nvidia möglicher Kunde von TFC?

    AMD - Nvidia möglicher Kunde von TFC?: The Foundry Company (TFC), eben erst von Investoren und AMD gegründet, könnte auch daran interessiert sein, Nvidia als Kunden für die...
  • AMD: 15.000 Barcelonas an einen Kunden

    AMD: 15.000 Barcelonas an einen Kunden: Hallo AMD hat im Rahmen der Markteinführung des neuen Barcelona-Prozessors auch bekannt gegeben, dass das Texas Advanced Computing Center einen...
  • Ähnliche Themen

    Oben