AMD: Kaufpreis für ATi zu hoch

Diskutiere AMD: Kaufpreis für ATi zu hoch im IT-News Forum im Bereich IT-News; Hallo AMD hat angekündigt, einen größeren Betrag im Zusammenhang mit dem Kauf von ATi abschreiben zu wollen. Dies geht aus Dokumenten hervor...
#1
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
45
Ort
Hell's Highway
Hallo



AMD hat angekündigt, einen größeren Betrag im Zusammenhang mit dem Kauf von ATi abschreiben zu wollen. Dies geht aus Dokumenten hervor, die AMD bei der SEC (Securities and Exchange Commission) eingereicht hat. Damit gibt AMD mehr oder weniger offiziell zu, dass der Kaufpreis von 5,6 Milliarden US-Dollar unrealistisch hoch war, obwohl ATi auch als Teil von AMD nach wie vor Gewinne erwirtschaftet.

Powered by: IDG Entertainment Media GmbH/Gamestar.de
 
#2
I

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Ort
Hamburg
naja, das hätte man doch auch vorher sehen können oder?! Aber erstmal "haben wollen" und hinterher dann sowas..

was hat AMD gedacht, dass es dadurch mehr Umsatz in der Kürze erwirtschaftet??

Naja, schauen wir mal was dabei raus kommt.
 
#4
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
naja, das hätte man doch auch vorher sehen können oder?! Aber erstmal "haben wollen" und hinterher dann sowas..

was hat AMD gedacht, dass es dadurch mehr Umsatz in der Kürze erwirtschaftet??

Naja, schauen wir mal was dabei raus kommt.
Was soll schon dabei rauskommen. Der Abschreibungsbetrag wird erhöht und fertig.
 
#5
S

Smilodon

Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
1.627
Alter
32
Ort
hinterm Deich
Was soll schon dabei rauskommen. Der Abschreibungsbetrag wird erhöht und fertig.
Ich wette, dass es nie dazu gekommen währe, wenn AMD mehr Gewinne mit den Grafikkarten machen würde. Oder die machen das jetzt wegen der Pleite bei den Phenoms, dass die das Geld, was sie bei den Prozessoren verloren haben auf sone Art und Weise wieder zurückbekommen wollen.

MfG Smilodon
 
#6
A

akkarin

Dabei seit
07.05.2007
Beiträge
175
Naja...wenn die nVidia gekauft hätten, wäre es wohl besser für Sie ausgegangen, allein schon wegen der Chipsätze, die nVidia für AMD Proz. macht. Aber ich bin mal gespannt. ATI kann sich gegen nVidia besser behaupten, als aktuell AMD gegen Intel (meiner Meinung nach)
 
#8
H

HWFlo

Dabei seit
04.09.2005
Beiträge
5.271
Alter
30
ohne den ATI Kauf gäbe es AMD wohl schon fast nicht mehr
Wie man so hört ist es so ziemlich der einzige Geschäftsbereich der noch Gewinne erwirtschaftet
 
#9
A

akkarin

Dabei seit
07.05.2007
Beiträge
175
@HWFlo: Leider, wenn man sich so umhört. Aber ich hoffe mal, das AMD auch weiterhin am Leben bleibt. Sie hatten zwischenzeitlich echt klasse Prozessoren und wenn AMD weg währe, wer würde dann noch als Konkurenz zu Intel da sein? Via bestimmt nicht und PowerPC Prozessoren (IBM) auch nicht wirklich, seitdem auch Apple umgestiegen ist.
 
#10
B

bluefisch200

Dabei seit
18.10.2007
Beiträge
2.463
PowerPC Prozessoren (IBM) auch nicht wirklich, seitdem auch Apple umgestiegen ist.
PowerPC auch nicht?
IBM hat eine neue Technology und ich bin der Meinung das dagegen keiner der Intel Prozzis was ausrichten kann...nur haben sie erst Forschungen damit angestellt und noch keine Produkte die das Verwenden.

VIA ist klasse^^
Freund von mir hat sich nen PC gekauft...so gross wie n CD Laufwerk(mit VIA Prozzi).
 
#11
A

akkarin

Dabei seit
07.05.2007
Beiträge
175
Also wenn die erst Forschungen betreiben, dann sind die keine wirkliche Konkurrenz zu Intel. Auch heute sind Sie, im PC Bereich, keine Konkurrenz.

Klar, Via ist für solch kleine Systeme klasse, aber das war's dann auch schon wieder. Also sind diese auch im normalen Bereich wieder keine Konkurrenz.

Leider ist nun mal im Standard PC Markt nur AMD eine ernst zu nehmende Konkurrenz zu Intel. Von daher hoffe ich ja auch, das Sie weiterhin es versuchen
und nicht sterben, denn sonst könnte Intel mit dem Markt machen, was Sie wollen, auch preislich gesehen.
 
#12
B

bluefisch200

Dabei seit
18.10.2007
Beiträge
2.463
Von daher hoffe ich ja auch, das Sie weiterhin es versuchen
und nicht sterben, denn sonst könnte Intel mit dem Markt machen, was Sie wollen, auch preislich gesehen.
Die geben ihnen sicher ne Spritze^^
Intel als Marktführer alleine wär für die Firma auch ned gut. Niemand will jemanden der alles kontrolliert(Diktatur?) und dann wird Intel zu ner Art Marke die man nicht sehr gerne hat, so wie M$, sind auch n Monopol und das finden viele ned gut.
 
#13
A

akkarin

Dabei seit
07.05.2007
Beiträge
175
Also ich persönlich sehe Microsoft nicht als Monopol, denn es gibt auch andere, auch wenn diese nicht so sehr verbreitet sind (kann sich ja aber immehrin noch ändern). Bei Intel sähe ich es als wirkliches Monopol an, denn wenn AMD weg wäre, dann gäbe es keine alternative mehr, die überhaupt wirklich in Frage käme. Bei MS kann ich jederzeit auf Linux umsteigen.
 
#14
S

Smilodon

Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
1.627
Alter
32
Ort
hinterm Deich
@HWFlo: Leider, wenn man sich so umhört. Aber ich hoffe mal, das AMD auch weiterhin am Leben bleibt. Sie hatten zwischenzeitlich echt klasse Prozessoren und wenn AMD weg währe, wer würde dann noch als Konkurenz zu Intel da sein? Via bestimmt nicht und PowerPC Prozessoren (IBM) auch nicht wirklich, seitdem auch Apple umgestiegen ist.
Zu der Geschichte mit den VIA Prozessoren: VIA hat die derzeit Leistungsfähigsten ULV Prozessoren (1,5 GHz bei 1W). OK, die haben keine DualCore und so aber schlecht sind die Nicht, vor allem in Notebooks und ITX PCs.

MfG Smilodon
 
#15
A

akkarin

Dabei seit
07.05.2007
Beiträge
175
@smilodon: Das Via schlecht ist, habe ich auch nicht gesagt. Aber Sie sind eher in einem kleinen Bereich tätig und halt nicht auf breitem Markt eine Konkurrenz und das wollte ich damit nur zum Ausdruck bringen
 
#16
S

Smilodon

Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
1.627
Alter
32
Ort
hinterm Deich
@smilodon: Das Via schlecht ist, habe ich auch nicht gesagt. Aber Sie sind eher in einem kleinen Bereich tätig und halt nicht auf breitem Markt eine Konkurrenz und das wollte ich damit nur zum Ausdruck bringen
VIA ist durchaus eine Alternative in Notebooks, Home Cinema PCs und Car PCs.

MfG Smilodon
 
Thema:

AMD: Kaufpreis für ATi zu hoch

AMD: Kaufpreis für ATi zu hoch - Ähnliche Themen

  • Energieoptionen = "Für AMD Ryzen Prozessoren ausbalanciert" ! ?

    Energieoptionen = "Für AMD Ryzen Prozessoren ausbalanciert" ! ?: Moin Leute , hatte bis zu einem neu aufsetzen des Betriebssystems (Windows 10 Pro) , bzw. Motherboard Bios Reset Optional die Möglichkeit unter...
  • Fehlercode 80070103 AMD SMBus , kann Store nicht mehr aufrufen, Internetverbindung DNS Server

    Fehlercode 80070103 AMD SMBus , kann Store nicht mehr aufrufen, Internetverbindung DNS Server: Fehlercode 80070103 AMD SMBus , kann Store nicht mehr aufrufen, Internetverbindung DNS Server
  • AMD Radeon Software

    AMD Radeon Software: Auf meinem PC ist AMD Fusion installiert: CPU: AMD Temash A4-1200, GPU: AMD Radeon HD 8180 Graphics. Am 06. Dezember hatte ich meinen PC: Medion...
  • Which IoT Enterprise License for AMD Raven Ridge CPUs ?

    Which IoT Enterprise License for AMD Raven Ridge CPUs ?: Microsoft homepage lists the AMD Athlon 2xx series as supported under Win 10 Enterprise, but not under Win 10 IoT Enterprise. Will the "Entry"...
  • AMD: Marktwert geringer als ATi-Kaufpreis

    AMD: Marktwert geringer als ATi-Kaufpreis: Hallo Wie bit-tech.net meldet, ist AMD aufgrund des gesunkenen Aktienwertes nun nur noch ungefähr 5 Milliarden US-Dollar wert und damit 400...
  • Ähnliche Themen

    Oben