AMD Crimson 17.7.2 verabschiedet sich endgültig vom Catalyst Control Center

Diskutiere AMD Crimson 17.7.2 verabschiedet sich endgültig vom Catalyst Control Center im Software News Forum im Bereich News; Mit seinem ab sofort verfügbaren Crimson-Treiber in der Version 17.7.2 hat AMD diesmal weniger Wert auf die Optimierung der Spieleleistung gelegt...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Mit seinem ab sofort verfügbaren Crimson-Treiber in der Version 17.7.2 hat AMD diesmal weniger Wert auf die Optimierung der Spieleleistung gelegt, dafür aber einen kompletten Rundumschlag bezüglich des Bedien-Interface ausgeführt und kann mit vielen kleinen Verbesserungen bei der ReLive-Funktion, Chill sowie dem Wattman-Tool überzeugen




AMDs neuester Crimson-Treiber in der Version 17.7.2 hat AMD nach langer Zeit endlich mit den erweiterten Einstellungen versehen, für die bisher immer noch auf das alte Catalyst Control-Center (CCC) zurückgegriffen werden musste. So sind dem Bedien-Interface nun auch die Einstellungen für die Farben hinzugefügt worden, mit welchen sich nun auch Farbtemperatur, Helligkeit, Tönung, Kontrast und Farbsättigung direkt im Crimson-Interface ändern lassen können, und zwar für jeden angeschlossenen Monitor separat. Das vermeidet nicht nur endgültig die Überleitung auf das veraltete Catalyst Control-Center, sondern sollte auch für Nutzer interessant sein, die wie ich modernere Monitore ihr Eigen nennen, die nicht mehr mit Knöpfen oder Drehreglern, sondern mit so gut wie nicht bedienbaren Touch-Feldern ausgestattet sind, deren Steuerung selbst bei Tageslicht in einer Fummelei ausartet. Wo ihr die neuen Einstellmöglichkeiten finden könnt, zeige ich euch anhand der nachfolgenden Screenshots:





Auch die ReLive-Funktion für Streamer sollte deutlich interessanter sein, da nicht nur die Darstellungsqualität erhöht worden ist, sondern Videos nun auch mit bis zu 100 MB/s aufgezeichnet werden können. Ein neu hinzugefügtes Webcam-Overlay erlaubt es von nun an, Bild-in-Bild-Einblendungen von Webcams - wie sie zum Beispiel bei Lets-Play-Videos verwendet werden - mit einer Transparenz auszustatten, so dass eventuell wichtige Spielinhalte nicht mehr von dem Webcam-Bild komplett überdeckt werden.

Neue Overlay-Notifications zeigen den Streamern nun auch die wichtigen Informationen an, wenn ein Replay aufgezeichnet oder gespeichert wird, oder auch wie lange die Aufnahme schon läuft. Ebenfalls wird der Nutzer informiert, wenn das Netzwerk oder die Internetverbindung keine ausreichende Bandbreite für den gewählten Aufnahmetyp bereitstellen kann.

Das Übertaktungs-Tool Radeon Wattman erhält ebenfalls weitere Funktionen, mit denen sich der Speicher nicht mehr nur übertakten, sondern auch untertakten und undervolten lassen kann. Allerdings sollen diese Einstellungen vorerst nur mit den Radeon RX500-Karten funktionieren.

Natürlich bietet der neue Crimson 17.7.2 noch viel mehr Neuerungen, die bei Interesse in der Changelog-Datei nachgelesen werden können.

Meinung des Autors: Das ich das noch erleben darf, dass sich AMD nun endgültig vom CCC verabschiedet. Ich finde diese Entscheidung und die Umsetzung sehr gut und lange überfällig. Es muss nicht jeder Treiber neue FPS-Rekorde aufstellen können. Wichtig ist mir, dass das gesamte Konstrukt passt, dann kommt der Rest von selbst. Ich persönlich finde das ganze Menü des Crimson-Treibers mehr als vorbildlich, ihr auch?
 
U

Unregistriert

Gast
Wenn der Autor halt nur die geringste Ahnung hätte, wie die Treiber nummeriert sind, dann würd nicht so ein Quatsch rauskommen.
 
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Na dann kläre uns doch bitte mal auf mit deiner achso hell erleuchteten Weisheit, was an diesem Artikel "Quatsch" sein soll? Die aktuelle Crimson-Version ist nunmal die 17.2.2 und keine andere, aber wahrscheinlich lebt Herr Unregistriert in einer eigenen Welt, in der es andere Versionsnummern des Crimson-Treiber gibt.
 
karmu

karmu

Mitglied seit
14.07.2011
Beiträge
1.128
Ähmmm, *hüstel*...
Die aktuelle Version ist die 17.7.2, nicht 17.2.2 :blush

17 - Jahr
7 - Monat
2 - lfd. Nummer
 
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
danke Karmu,

dein Hinweis war wesentlich konstruktiver als der des Herrn Unregistriert. Tippfehler bzw. Denkfehler passieren nunmal auch mir. Wenn man mir das so mitteilt, wie du es getan hast Karmu, dann habe ich kein Problem damit. :up

Hinweis verstanden und korrigiert ;)
 
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Danke Alfiator, aber das zeigt mir wieder mal, dass ich echt reif für die Insel bin. Noch die kommende Woche, dann seid ihr mich erstmal 3 lange Wochen los :blush
 
karmu

karmu

Mitglied seit
14.07.2011
Beiträge
1.128
Na dann,
Schönen Urlaub :up
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
23.439
Standort
Thüringen
Von mir auch....

BTW: Nur weil da mal eine Zahl nicht gestimmt hat macht Herr unregistriert so einen Aufstand.Ich hätte das nicht mal gemerkt so wie der Großteil der User hier sicher auch nicht....
 
karmu

karmu

Mitglied seit
14.07.2011
Beiträge
1.128
... und wenn Du wieder da bist,
kannst Du Dich voll und ganz auf die Vega-GPU stürzen :sing
 
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Na mal sehen, ich vermeide ja aktuell auch News darüber, da sowieso alles derzeit nur Spekulation ist. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass AMD eine High-End-Gaming-Karte angekündigt hat, die aktuellen "Spekulationen" zufolge gerade mal an das Niveau einer 1 Jahre alten GTX 1080 (non Ti) heran kommt, zumal die Vega auch etwas mehr Leistung aufnimmt.

Ab Montag (Siggraph) dürften mehr Infos kommen, die dann auch direkt von AMD bestätigt sind.

Aber danke für die Urlaubswünsche. :blush Nächste Woche bin ich ja aber noch da.
 
Thema:

AMD Crimson 17.7.2 verabschiedet sich endgültig vom Catalyst Control Center

AMD Crimson 17.7.2 verabschiedet sich endgültig vom Catalyst Control Center - Ähnliche Themen

  • AMD Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.11.4 steht schon für kommende Custom-Vega-GPUs bereit

    AMD Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.11.4 steht schon für kommende Custom-Vega-GPUs bereit: Einen Tag vor dem offiziell angekündigten Marktstart der neuen Radeon Vega-Grafikkarten im Custom-Design hat AMD einen entsprechenden...
  • AMD Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.11.2 erhält ein paar Bugfixes sowie Unterstützung für das neue Star Wars: Battlefront 2

    AMD Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.11.2 erhält ein paar Bugfixes sowie Unterstützung für das neue Star Wars: Battlefront 2: AMD hat für seine aktuellen Grafikkarten-Serien die neue Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.11.2 veröffentlicht, die sich zwar...
  • AMD-Treiber Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.10.2 kommt mit mehr Leistung, vielen Bugfixes und erweitertem Compute-Support für Krypto-Mining

    AMD-Treiber Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.10.2 kommt mit mehr Leistung, vielen Bugfixes und erweitertem Compute-Support für Krypto-Mining: Mit seinem neuen Grafikkartentreiber Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.10.2 hat es der Chiphersteller AMD nicht nur geschafft, in Spielen...
  • AMD Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 führt unter DirectX 12 multi-GPU-Setups für Vega-GPUs ein

    AMD Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 führt unter DirectX 12 multi-GPU-Setups für Vega-GPUs ein: Der Chiphersteller AMD unterstützt mit dem neuen Treiber Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 erstmalig den Betrieb von mehreren...
  • AMD-Treiber Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.1 kommt mit vielen Bugfixes

    AMD-Treiber Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.1 kommt mit vielen Bugfixes: Mit der Crimson Software ReLive Edition 17.9.1 hat AMD nun auch seine September-Ausgabe des Grafikkartentreibers veröffentlicht, welche allerdings...
  • Ähnliche Themen

    Oben